Was haltet Ihr von Stada ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  28.05.03 19:11
eröffnet am: 25.06.00 20:13 von: aryle Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 28.05.03 19:11 von: Eskimato Leser gesamt: 1450
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.06.00 20:13 #1 Was haltet Ihr von Stada ?
Ich habe vor kurzem einige gekauft, ich verspreche mir aber nicht 100%, vielleicht 30% diese jahr noch, mit wenig Risiko.  
14.01.03 18:49 #2 Viel. ATH.
42,50 musste man in den letzten 3 Jahren noch nie hinblättern.
Nach der Gedenkpause in 2002 liefert Stada in 2003 ein bullisches Signal zum Auftakt.

finanztreff.de

Gruss E.  
16.01.03 20:59 #3 Stada erwartet Rekordjahr.
16.01.2003 - 20:01 Uhr
"Platow": Stada sieht 2003 weiteres Rekordjahr
Frankfurt (vwd) - Die Stada Arzneimittel AG, Bad Vilbel, rechnet nach den Worten ihres Finanzvorstandes Wolfgang Jeblonski für 2003 mit einem weiteren Rekordjahr. Jeblonski begründete dies laut Informationsdienst "Platow Börse mit dem in Kürze auslaufenden Patentschutz für den Cholesterinsenker "Simvastatin" der Merck & Co Inc. Ab Mai werde in Deutschland ein Potenzial von etwa 420 Mio EUR frei. Für den Generikahersteller Stada könne dies binnen zwölf bis 18 Monaten Spitzenumsätze von rund 30 Mio EUR bedeuten Darin seien Abläufe des Patents in anderen Ländern Europas 2004 noch nicht enthalten.

In den USA will Stada laut Jeblonski bis 2005 100 Mio USD umsetzen. Dazu werde mit Apothekenketten verhandelt. Zukäufe seien nicht vorgesehen. Bei Vorlage der Zahlen für 2002 soll es laut Finanzvorstand keine "Negativüberraschungen" geben.
vwd/11/16.1.2003/rio/mi

Gruss E.

 
 
21.01.03 16:07 #4 Drägerwerk Vz.ebenfalls auf ATH.
Gruss E.

finanztreff.de

26.11.2002 - 10:02 Uhr
Dräger bekräftigt: 2002 wird Überschuss deutlich ... (vier)
Die für 2002 geplante deutliche Steigerung des Überschusses hatte Finanzvorstand Hans-Oskar Sulzer Mitte Oktober präzisiert. Der Nettogewinn soll gegenüber Vorjahr um mehr als 50 Prozent auf 15 Mio bis 17 (10,2) Mio EUR wachsen. Für den Umsatz sieht das Unternehmen ein Plus zwischen sechs und acht Prozent. Dazu beitragen sollen auch Innovationen, von denen Dräger gerade drei Produkte während einer Fachmesse vorgestellt hat.
vwd/26.11.2002/kib/rio

07.01.2003 - 15:44 Uhr
Drägerwerk verkauft Luftfahrttechnik-Sparte... (zwei)
"Wir hatten uns zwischen zwei Alternativen zu entscheiden, entweder Aufbau einer eigenen großen Luftfahrtsparte mit erheblichen Investitionen für Firmenkäufe oder Annahme des Kaufangebotes unseres Kooperationspartners", sagte der Drägerwerk-Vorstandsvorsitzende Theo Dräger. Der Aufbau einer eigenen Sparte hätte jedoch Investitionen in Produkte außerhalb der Kernkompetenzen bedeutet. Dräger Aerospace hat einen Umsatzanteil von rund zwei Prozent am Konzern. +++ Kirsten Bienk
vwd/7.1.2003/kib/bb

 
21.05.03 20:42 #5 Zwei nette deutsche Aktien.
Stada mittlerweile bei 50 Euro, Drägerwerk Vz. von 20 im Januar 2003 auf über 30 Euros gelaufen.
Der Gründer dieses Threads aryle, sollte Stada in 2000 für die Hälfte gekauft haben.
Kaum hat Stada die 50 Euro gekratzt, kommen die Herren Analysten um die Ecke.

Gruss E.

21.05.2003 - 10:51 Uhr
STADA: Underperform
In ihrer aktuellen Studie bewerten die Analysten der HypoVereinsbank die Aktie von STADA-Arzneimittel nach wie vor mit dem Rating 'Underperfom'.

STADA habe die Ergebnisse des ersten Quartals 2003 bekannt gegeben, die unter den Analystenerwartungenund auch leicht unter der Konsenserwartung gelegen hätten. Der Konzernumsatz sei um 19% auf 181,2 Mio. Euro gestiegen und habe damit im Rahmen der Schätzung von 179,5 Mio. Euro sowie des Konsens gelegen. Das operative Ergebnis und der Überschuss seien mit 25,2 Mio. Euro jedoch niedriger ausgefallen als erwartet. Hinter dem niedrigeren Ergebnis dürften höhere Kosten der umgesetzten Leistungen in Prozent vom Umsatz aufgrund des Produktmixes, höhere sonstige betriebliche Aufwendungen sowie eine höhere Steuerquote stehen.

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen dürften eine außerordentliche Abschreibung von 1 Mio. Euro für Plastulen beinhalten, ein Produkt, das nicht in der Positivlisteenthalten sei, sollte sie in der gegenwärtigen Form implementiert werden.

Quelle: Finanzen.net

 
22.05.03 07:55 #6 Auf Analystenmeinungen gebe ich nichts mehr
höchstens als Kontraindikator
habe die Stada schon seit 2000 im Depot, KK 19 Euro, hat mir bisher immer Freude bereitet!!  
28.05.03 19:11 #7 Richtig Guido, neues ATH für Stada.
54,50 Euros erreicht, Kursziel darf man wohl auf 70 erhöhen.

Jetzt ein Bier in der Sonne, ich zerre mich jetzt raus.

Gruss E.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...