WDI Forum für Verantwortungsbewusste

Seite 1 von 38
neuester Beitrag:  16.06.19 20:37
eröffnet am: 16.06.15 09:36 von: hgschr Anzahl Beiträge: 944
neuester Beitrag: 16.06.19 20:37 von: a.m.le. Leser gesamt: 210204
davon Heute: 839
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
16.06.15 09:36 #1 WDI Forum für Verantwortungsbewusste
Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  

Bewertung:
6

Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
918 Postings ausgeblendet.
11.06.19 09:00 #920 #919
Du bist ja auch schon wach, oder nicht? Eine Stellungnahme ist ja in diesem Fall nur eine Verteidigungsschrift und somit parteiisch. Ist mit Sicherheit von Rechtsanwälten ausformuliert.
Zu McCrum: Wenn jemand für die FT Artikel publiziert und das über Monate hinweg, dann ist es für mich schlicht unvorstellbar, daß es sich samt un sonders um Fake-News handelt. Wenn es sich nur um einen Artikel handeln würde, dann ja. Da wäre es möglich. Dann würde aber das Blatt sofort reagieren und den Redakteur entfernen.(siehe Claas Relotius). Bei Claas Relotius wollte man es sogar unbedingt glauben, was er schrieb, weil es in den Mainstream passte. Der bekam sogar Preise für seine Lügengeschichten. Bei McCrum allerdings hat ja bereits WC protestiert, wenn nicht sogar geklagt und trotzdem darf er weiterschreiben. Die Finacial-Times ist ein renommiertes Wirtschaftsblatt und hat dementsprechend auch einen Ruf zu verteidigen. Allerdings ist er ja nicht der einzige Redakteur weltweit, der investigativ über WC berichtet.  

Bewertung:
1

11.06.19 09:12 #921 Aha
Es ist parteiisch! Mc Crum nicht???
Mc Crum investigativ??? Mit Nichten, das zeigt seine Recherche!!
Mc Crums Frau und deren Zugehörigkeit einer Investmentfirma. ( ayden)
All das ist kein Problem für dich?
Welche anderen investigativen Journalisten meinst du?

Ft war vielleicht mal renommiert, aber sie sind mit Sicherheit meiner Meinung nach  schon lange nicht mehr objektiv.  

Bewertung:
3

11.06.19 09:22 #922 #921
Ein Journalist ist der Wahrheit verpflichtet. Die Wahrheit ist nicht parteiisch. Dafür haben wir ja die Presse, oder nicht? Sonst wär es ja die Prawda. Wem ist denn die FT verpflichtet, außer ihren Lesern? Ohne Leser keine FT. Über die weiteren Jounalisten, die kritisch zu WC recherchieren kannst du ja googeln.  
11.06.19 09:33 #923 @Kornblume
Wo genau lebst du eigentlich - ich meine auf welchem Planeten. Auf der Erde kann es eigentlich nicht sein, wenn du wirklich glaubst, dass ein Journalist der Wahrheit verpflichtet ist und daher gar nicht anders kann, als nur die Wahrheit zu schreiben.

Ja, die Presse sollte die Wahrheit schreiben (sollte doch eigentlich jeder Mensch) und sie sollte auch die Missstände aufzeigen, die es gibt - politisch wie wirtschaftlich oder menschlich. Aber leider arbeiten bei der Presse nur Menschen und wie es mit Menschen nun mal so ist hält man sich nicht zwingend an das Ideal. Und man muss auch noch davon leben können - d.h. man muss mit seinen Artikeln andere Menschen dazu bewegen, das geschrieben zu kaufen und zu lesen. Das funktioniert manchmal mit einer deftigen Lüge besser als mit der langweiligen Wahrheit. So ist das zumindest hier auf der Erde. Bei dir hingegen muss es interessant zugehen - wenn dort zumindest man die Journalisten nicht lügen können.  
11.06.19 09:34 #924 Ich will nicht googeln
Sag mir doch einfach wen Du meinst, fertig. Wer ist denn für Dich noch ein investigativer Journalist der kritisch über Wirecard berichtet....wer?
Ein Journalist ist der Wahrheit verpflichtet........so so und Du sagst Mc Crum sagt die Wahrheit? War es nicht Mc Crum der einen Abrechnungszettel gepostet hat und der sich im Nachhinein als nicht wahr herausgestellt hatte??


Wie siehst Du das Verhältnis zu Misses Crum und deren Investment Gesellschaft?  

Bewertung:
2

11.06.19 10:17 #925 oha
muss ja übel aussehen für die LV wenn Kornblumenblau sich jetzt schon in anderen Foren rumtreibt und dort seinen Müll auskippt.  

Bewertung:
1

11.06.19 10:25 #926 Politiker
sollen dem Volk dienen ! und sind auch der Wahrheit verpflichtet !...laß mal kurz überlegen wieviele Politiker in den letzten Jahren nachweislich gelogen haben (angefangen von den Doktorarbeiten bis hin zu Korruption)...das sind eine Menge Politiker denen das Volk das Vertrauen geschenkt hat.
McCrum verdreht die Wahrheit bzw. erzählt die Wahrheit nicht komplett und dichtet etwas hinzu sodaß es für WC schlecht aussieht.  
12.06.19 09:19 #927 Klarer Kauf
“Die Deutsche Bank hat die Wirecard-Aktie in die Auswahlliste "German Stock Ideas" aufgenommen. Die Einstufung wurde auf "Buy" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler dürfte im Zeitraum 2018 bis 2025 den Gewinn (EPS) jährlich um durchschnittlich 30 Prozent steigern, schrieb Analyst Andreas Neubauer in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dies, sowie der Umstand, dass die Aktie derzeit 35 bis 40 Prozent unter dem Sektordurchschnitt notiere, mache sie zu einem klaren Kauf./edh/tih“

https://www.finanznachrichten.de/...man-stock-ideas-liste-auf-016.htm  

Bewertung:
1

12.06.19 15:20 #928 Wirecard ...

...  der Sturm wird schwächer, das Geschäft bleibt stark https://de.investing.com/analysis/...-geschaft-bleibt-stark-200430077

 

Bewertung:
2

13.06.19 10:48 #929 Softbank Effekt
Guten Morgen. Zwei Fragen bitte, da ich mir nicht sicher bin. Stimmt die HV dem SoftBank Deal zu, so werden Wandelschuldverschreibungen ausgegeben, was grundsätzlich den Charakter einer Eigenkapitalerhöhung haben könnte. Damit müsste ein Kursabschlag hingenommen werden. Wann tritt das ein? Sofort nach der HV?
Da es sich hier nicht um eine normale EK-Erhöhung handelt, gehe ich davon aus, dass Optionsscheine nicht angepasst werden. Liege ich da richtig?  

Bewertung:
1

13.06.19 15:42 #930 @ hgschr:
Warum müsste es denn einen Kursabschlag geben, wenn die "Kapitalerhöhung" durch den Softbankdeal durch ist?
Der Unterschied zwischen "Ausgabepreis" und aktuellem Kurs ist derzeit nicht sonderlich groß und die neuen "Aktien" die es eh erst geben wird, wenn Softbank wandelt (man könnte z.B. die Aktien einfach wieder zurückkaufen und aus dem Markt nehmen und hätte somit gar keine Verwässerung)sind ein relativ kleiner Happen im Vergleich zu den bereits am Markt befindlichen Aktien. Dem gegenüber stehen die 900 Mio Euro von Softbank und deren Verbindungen zu den Asiatischen Märkten, die Wirecard nutzen kann.

Meiner Meinung nach würde es eher einen Kursrücksetzer geben, wenn de Softbank-Deal nicht stattfinden würde.  
13.06.19 18:50 #931 @hgschr
Nach meinem Verständnis passiert eher das Gegenteil, wenn Wirecard die Aktien selbst kauft, also wie ein ARP, um diese dann in 5 Jahren ggfs. an Softbank auszugeben, dürfte der Kurs durch diesen Effekt steigen. So sehe ich das aber ich kann mich irren und lasse mich gerne eines besseren belehren!
Gruß Bronto
 
13.06.19 19:06 #932 ist prinzipiell
wie bei alibaba auch. eigentlich verwässernd aber mehr kapital gleich extremeres wachstum und somit dann doch als positiv anzusehen. :)  

Bewertung:
1

13.06.19 19:44 #933 EURO STOXX 50 Im September ?
Wenn Wirecard im September im Bereich von 220 taxiert und die anderen Kandidaten seitwärts tendieren dürfte Wirecard auf Basis der Freefloat- Marktkapitalisierung in den EURO STOXX 50 kommen - sieht das sonst noch jemand so?  

Bewertung:
1

13.06.19 19:55 #934 hauptsache
alessio..m. äh braun gehts gut ! :)  
13.06.19 21:09 #935 Braun mit überzeugenden Aussagen
- Wirecard konzentriert sich auf seine Innovationsstärke.
- Wirecard steht vor großen Innovationen.
- Wirecard ist technologischer Pionier.
- Asien ist Innovationsmarkt Nr.1.
- Wirecard wächst organisch stark und braucht keine Zukäufe.
- Wirecard ist global auf allen Kontinenten tätig.
- Europa und Deutschland entwickelt sich organisch sehr gut.
- Der Digital-Payment-Markt steckt vielfach noch zu Beginn eines starken Wachstums.

https://www.bloomberg.com/news/videos/2019-06-13/...essive-debt-video  

Bewertung:
6

14.06.19 03:37 #936 verwässerung softbankdeal
....rein rechnerisch ( unternehmerische, operatives ausgeblendet):

eine verwässerung erfolgt nur auf den teil der über den kurs von 123,5 (95% von 130). da die spätere !! kpitalerhöhung zu 95 % den altaktionären zuzurechnen ist und softbank nur 5 %. ( 500 mio fliessen wtc zu und hiervon sind den altktionären 95 % hinzuzurechnen, 5% softbank. ab dem zeitpunkt der wandlung, bis dahin ist dieser betrag bilanziell als langfristiges fremdkapital darzustellen. HGB, nach ifrs ist der ausweis ein wenig abweichend aber unterm strich mit ähnlicher bedeutung.

ich habe den vertrag nicht gesehen. theoretisch ist es auch gängig, dass wirecard vor wandlungszeitpunkt das darlehen auch zurück führen könnte und dann käme es nicht zur wandlung/ kapitalerhöhung. dies können die parteien frei verhandlen und ist auch, wenn nur in wenigen fällen so geregelt.  im falle softbank/ wtc würde ich mich sehr wundern wenn hier wirecard durch rückzahlung die wandlung optional verhindern könnte. da dies den deal für softbank bis auf ein paar groschen zinsen uninteressant machen würde.

aus dem am anfang dargestellten bilanziellen konsequenzen ergibt sich zwangsläufig, dass diese Verwässerung erst zum zeitpunkt der späteren wandlung eintreten kann (bilanztechnisch, wohlgemerkt).   der kurs wird das gleich nach bechluss auf der hv wiederspiegeln, da hier die zukunft bewertet wird. was wiederum aber nicht bedeuten muss das der kurs um 5% von 130 euro fallen wird.dies wäre nur rechnerisch richtig.

dem markt ist dieser bilnzeffekt nicht so wichtig wie die einschätzung/ beurteilung ind prognosen dieses deals. wissen hier die meisten genau so gut oder besser...

hoffe ich habe es wider der späten uhrzeit nicht zu durcheinander und einigermassen verständlich darstellen können.

guts nächtle miteinand )  

Bewertung:
5

14.06.19 03:47 #937 berichtigung


muss natürlich 900 mio statt 500 mio. lauten.

wusst ichs doch, sche.... uhrzeit

@kaktus. sehe das wie du mit gleicher marktbrille.  hoffe aber nicht das es zu einer ablehnung kommt, das wäre m. e. noch dümmer als der brexit und auch dümmer als die wahl vom trump.   kann mir eine ablehnung nicht vorstellen und möchte dies auch gar nicht tun.  

Bewertung:
1

14.06.19 08:28 #938 die situation für
die Leerverkäufer spitzt sich weiter zu. Vor einigen Monaten ist der ERPRESSUNGSVERSUCH unter Androhung von NEGATIVER BERICHTERSTATTUNG gescheitert. Seither erfolgt diese Berichterstattung und geht immer wieder mit massiven Verkäufen der Leerverkäufer einher. Mittlerweile ist die geschürte Unsicherheit komplett verschwunden und Anleger nutzen den künstlich erzeugten niedrigen Kaufpreis und greifen gerne zu. Das heißt die Anzahl der frei verfügbaren Aktien nimmt immer weiter ab. Startet nach der Hauptversammlung noch das Rückkaufprogramm durch Wirecard nimmt diese Anzahl noch stärker ab. Die Leerverkäufer stehen unter stark zunehmendem Druck sich einzudecken. Das wird dazu führen, dass der Kurs sehr stark zulegen wird. Mit anderen Worten: die Leerverkäufer sitzen in der Sackgasse und können nur noch als Kursbeschleuniger dienen. Man kann nur hoffen, dass der Schaden gross ist und das durch die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft einige dieser VERBRECHER zur RECHENSCHAFT gezogen werden.    

Bewertung:
1

14.06.19 08:29 #939 @difigiano:
Ich gehe davon aus, dass der Deal mit Softbank nach der HV durch ist. Alles andere wäre doch verrückt.  
14.06.19 23:28 #940 @kaktus (#931)
Interessanter Gedanke: das angekündigte Aktien Rückkauf Programm und der Softbank Deal:
Braun zielt vielleicht auf beides.  Erstens zufriedene Share Holders und zweitens , je nach Größe des ARP,  hätte WCI dann genügend eigene Shares, um so Anleihe vielleicht so zu "wandeln".
-----------
my journey is a long haul
16.06.19 08:04 #941 Was denkt ihr?
Wie wird sich die Positive Abstimmung für die Softbank (hoffentlich) auf den Kurs auswirken?  

Bewertung:

16.06.19 09:29 #942 Ich denke
Der Softbank Punkt ist schon zu 90% eingepreist.  Alles andere wäre ein Fiasko. Ein ARP wäre wohl sehr positiv. Auch ein besserer Ausblick wäre super.  
16.06.19 10:05 #943 ARP kurzfristig: NEIN!
Weil: nicht auf der Tagesordnung und somit nicht BESCHLUSSFÄHIG!
Möglicherweise dann 2020...und bis dahin reine Kaffeesatzleserei!  
16.06.19 20:37 #944 Also ich
Finde nicht das der Softbankdeal zu 90 % eingepreisst ist. Man beachte die Kurse Ende letzten Jahres, also Oktober rum und die gemeldeten Partnerschaften u. s.  Softbank diesen Jahres.  

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  38    von   38     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...