Vossloh,mit Volldampf wieder nach oben.

Seite 1 von 15
neuester Beitrag:  30.05.22 09:36
eröffnet am: 30.07.08 09:34 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 358
neuester Beitrag: 30.05.22 09:36 von: Tausender Leser gesamt: 116853
davon Heute: 23
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
30.07.08 09:34 #1 Vossloh,mit Volldampf wieder nach oben.
Wieso nur eingleisig fahren?
Vossloh auf diesem Niveau als sehr interessanter Wert zur Beimischung in euer Depot.

Kaufen um 77 € !

www.comdirect.de

News - 30.07.08 08:38
Vossloh macht mit Spartenverkauf Extra-Gewinn - Erfolgreiches Quartal

WERDOHL (dpa-AFX) - Der Verkauf des Gleisbaus wird den Jahresgewinn des Verkehrstechnik-Konzerns Vossloh  kräftig treiben. Aus heutiger Sicht sei mit einem Buchgewinn von 42 Millionen Euro zu rechnen, teilte das Unternehmen am Mittwoch zur Vorlage der Bilanz des zweiten Quartals in Werdohl mit. Das operative Ergebnis des Gleisbaus für das gesamte Jahr 2008 stehe indes dem neuen Besitzer zu. Es wird allgemein erwartet, dass Vossloh das Geschäft im dritten Quartal abschließt.

Entsprechend dem Zufluss hoben die Sauerländer ihre Prognose für den Jahresgewinn an von bislang 91 auf 128 Millionen Euro. Angesichts der wegfallenden Sparte soll der Umsatz jetzt aber nur noch bei 1,126 Milliarden Euro liegen (zuvor 1,340 Mrd Euro), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bei 131 Millionen Euro (zuvor 142 Mio Euro). 2009 peilt der Konzern nun einen Umsatz von 1,175 Milliarden, ein EBIT von 137 Millionen und einen Überschuss von 91 Millionen Euro an.

Im verbliebenen Geschäft schloss Vossloh im zweiten Quartal über den Erwartungen ab. Der Umsatz legte binnen eines Jahres von 270 auf 303 Millionen Euro zu. Erwartet hatten die acht von der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX befragten Analysten lediglich 281 Millionen Euro. Das EBIT stieg von 32,9 auf 35,9 Millionen Euro (Prognose 32,2 Mio Euro). Unterm Strich verdiente der Konzern 26,9 nach 20,1 Millionen Euro (Prognose 21,6 Mio Euro)./das/sk

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
VOSSLOH AG Inhaber-Aktien o.N. 76,89 +3,49% XETRA
 

Bewertung:
8

Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
332 Postings ausgeblendet.
16.01.20 20:29 #334 sieht gut aus...
Ausbruch bei schönem Volumen!!

DYOR...  
18.01.20 01:04 #335 Kurs
ist jetzt gut angezogen. Bin mal gespannt ob die reine Meldung bezgl. dem Deal von der Bundesregierung für weitere Kursanstiege ausreichen wird oder ob Vossloh erst explizite Auftragseingänge melden muss. Langfristig sollte es ein gutes und solides Investment sein, da einen Teil der Aufträge bestimmt Vossloh ergattet, da diese in Deutschland sehr gut aufgestellt sind. Auch wurden viele Altlasten wie das Lokomotivgeschäft etc. verkauft. Vielleicht tritt hier auch eine ähnliche Entwicklung wie bei RWE ein. Mich würde es freuen.^^  

Bewertung:

20.10.20 16:32 #336 Interessant ?
Guten Tag!

Nachdem sich die Vossloh-Aktie in den letzten Monaten eher rückläufig entwickelt hat, scheint sie mir auf dem derzeitigen Kursniveau durchaus wieder interessant zu sein.

Ich glaube zwar, dass irgendwelche Übernahmegerüchte durch den Großaktionär Thiele aktuell wohl eher obsolet sind, weil sich Thiele ja mit seinem Engagement bei der Lufthansa ein neues Hobby gesucht hat.

Aber eine Aktie, die nur wegen möglicher Übernahmen interessant ist, taugt mMn eh nicht wirklich viel.

Vossloh ist ja nun, nach dem endgültigen Verkauf der Lokomotivensparte ein reinrassiges Schieneninfrastrukturunternehmen, das vor allem Weichen und Schienenbefestigungen anbietet. Ich persönlich finde es zwar bedauerlich, dass man sich von Vossloh-Kiepe getrennt hat (und sich Thiele mit seiner Knorr Bremse dieses Unternehmen einverleibt hat) aber das ist ja nun leider nicht mehr zu ändern.

Als Folge daraus ist Vossloh jetzt wohl eher "langweiliger" geworden - aber eben auch deutlich weniger konjunkturanfällig. Die Coronakrise hatte jedenfalls im ersten Halbjahr nur geringe Auswirkungen auf Vossloh.

Da der Trend in vielen Ländern vor allem unter Umweltgesichtspunkten dahin geht, Verkehre auf die Schiene zu verlagern und ja z.B. die Bundesregierung angekündigt hat, Investitionen in die Schiene zu erhöhen und auch zu verstetigen (auch unter dem Blickwinkel "digitale Schiene") , könnte Vossloh einer der Profiteure der angekündigten Infrastrukturinvestitionen sein.

Gleichzeitig ist Vossloh derzeit bestrebt, die Effizienz in der eigenen Produktion zu steigern (u.a. auch mit der neuen Fabrik für Schienenbefestigungen am Stammsitz in Werdohl). Zudem kann man nun die Finanzmittel auf das eigentliche Kerngeschäft konzentrieren, weil der Verlustbringer Locomotives endgültig entfallen ist.

Ziel ist es letztendlich in allen Geschäftsfeldern zweistellige Ebitmargen auszuweisen.

Laut finanzen.net soll Vossloh in 2021 etwa 2,32 Euro je Aktie verdienen und in 2022 schon 2,79 Euro. Das entspricht, bezogen auf einen Kurs von 32 Euro einem KGV 2021 von 13,7 und 2022 von 11,5.
Für ein Infrastrukturunternehmen mMn nicht wirklich teuer.

Historisch betrachtet stand der Kurs der Vosslohaktie schon mal bei fast 100 Euro - so hoch wird der Kurs der "neuen Vossloh" wohl eher nicht mehr steigen - dafür fehlt dem Infrastrukturgeschäft mMn ein wenig Phantasie. Aber falls Vossloh es schafft, zukünftig wie geplant effizienter zu werden , die Schulden wieder runterzufahren und die ein oder andere Übernahme zu tätigen (Übernahmen waren ja immer Teil der Strategie), dann dürfte die Aktie noch Luft nach oben haben - zumal Vossloh sich ja auch als Dividendenwert betrachtet und die aktuelle Rendite bei immerhin gut 3% liegt (den coronabedingten Ausfall mal außen vor gelassen).

Ist aber natürlich wie immer nur meine persönliche Meinung und keine Aufforderung an andere Teilnehmer hier.

 

Bewertung:
3

28.12.20 11:33 #337 Empfehlung in Börse Online
Vossloh wird im aktuellen Heft der Börse Online vom 23.12.2020 52/53-2020 mit Kursziel von 60 Euro empfohlen.
 

Bewertung:
2

31.12.20 04:57 #338 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 31.12.20 10:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotische Inhalte

 

 

Bewertung:

01.01.21 04:40 #339 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 01.01.21 10:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

Bewertung:

02.01.21 04:08 #340 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 02.01.21 10:36
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 
03.01.21 02:08 #341 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 03.01.21 10:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

Bewertung:

04.01.21 04:40 #342 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 04.01.21 07:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

Bewertung:

06.01.21 12:13 #343 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 06.01.21 14:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 
07.01.21 03:35 #344 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 07.01.21 12:21
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Regelverstoß

 

 
23.04.21 08:47 #345 Kurszielanhebung von Deutscher Bank
Die Deutsche Bank erhöht das Kursziel für Vossloh von 40 Euro auf 56 Euro.
Am 29.4.21 kommen dann auch die Q1 Zahlen.  

Bewertung:
1

24.04.21 23:51 #346 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 
04.05.21 09:27 #347 wieder Kurszielanhebung für Vossloh
Warburg Research erhöht Kursziel für Vossloh von €47 auf €48,50. Buy / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

Bewertung:
1

04.05.21 10:34 #348 Verschiebungen von Auslieferungen ins Jahr 2.
" Der Bahntechnik-Konzern Vossloh hat im ersten Quartal vor allem von seinem China-Geschäft profitiert. Die hohen Umsätze in diesem Bereich seien vor allem auf pandemiebedingte Verschiebungen von Auslieferungen in das Jahr 2021 zurückzuführen, teilte Vossloh am Donnerstag in Werdohl mit. Die Umsätze stiegen laut Konzern insgesamt in den ersten drei Monaten des Jahres trotz andauernder Herausforderungen durch die Corona-Pandemie um etwa 13 Prozent auf 207,1 Millionen Euro. Der Auftragseingang ging zu Beginn des Jahres allerdings etwas auf 260 Millionen Euro zurück (Vorjahr: 291,9 Mio).Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich laut dem Konzern deutlich auf 12,1 Millionen Euro nach rund 900 000 Euro im Vorjahresquartal. Unterm Strich blieb Vossloh im ersten Quartal ein Gewinn in Höhe von 6,1 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum stand an dieser Stelle noch ein Verlust. ...."
https://www.finanznachrichten.de/...slieferungen-aktie-steigt-016.htm
 

Bewertung:

05.05.21 13:47 #349 BERENBERG belässt VOSSLOH AG auf 'Buy.
05.05.21 13:49 #350 Deutsche Bank belässt Buy KZ 56
10.05.21 11:50 #351 Vossloh langfristiger Rahmenvertrag f.d.Lieferu.
20.05.21 19:33 #352 virtuelle Hauptversammlung
https://www.ariva.de/news/...lschaft-vossloh-hauptversammlung-9497951
"...Finanzvorstand der Vossloh AG: "Der Umsatz und die operative Profitabilität im Vossloh-Konzern sind in den ersten drei Monaten 2021 im Vergleich zum Vorjahr signifikant gestiegen. Das beste operative Ergebnis von Vossloh in einem ersten Quartal seit zehn Jahren."
Das steigende Verkehrsaufkommen in den nächsten Jahren lässt Vossloh zuversichtlich in die Zukunft schauen. "Weltweit wurden in den letzten Monaten Programme zur Förderung der schienengebundenen Mobilität in bisher ungekanntem Ausmaß aufgelegt. Schienengebundene Mobilität wird über die kommenden Jahrzehnte einen in seiner Bedeutung kaum zu überschätzenden Beitrag leisten, zur Bewältigung eines stetig steigenden Transportbedarfs sowie zur Erreichung von Klimazielen....
....folgte die Hauptversammlung auch dem Vorschlag, eine Dividende in Höhe von 1,00 € je Aktie auszuschütten
 

Bewertung:

27.07.21 21:39 #353 Kleine Übernahme
Guten Abend !

Vossloh hat sich durch die Übernahme der ETS Spoor BV ( https://www.etsspoor.nl/# ) im niederländischen Bahnmarkt verstärkt.

https://www.vossloh.com/de/presse/pressemeldungen/detail/pre…

Sicher keine dumme Idee, in den jeweiligen Märkten kleinere Anbieter zu übernehmen, die sich in der Regel auf ihrem jeweiligen Heimatmarkt gut auskennen und entsprechenden Zugang den lokalen Behörden haben. Insofern ist die Übernahme des Unternehmens, das in 2020 rund 20 Mio Euro Umsatz gemacht hat, strategisch sicher zu begrüßen - auch wenn sie keinen wesentlichen Einfluss auf das Ergebnis des laufenden Jahres haben dürfte.  

Bewertung:

30.07.21 18:22 #354 Hält sich gut
01.12.21 14:55 #355 Großauftrag
Guten Tag !

Erstaunlicherweise gehört die Vossloh-Aktie heute zu den Verlierern (aktuelle ca. 1,5%).

Dabei gab es heute doch eine erfreuliche Meldung aus dem Unternehmen. Vossloh konnte einen Großauftrag in der Türkei gewinnen

https://www.vossloh.com/de/presse/pressemeldungen/...seite_46528.html

MMn wird aktuell zu wenig darauf geachtet, dass Vossloh als Schieneninfrastrukturanbieter jedenfalls in meinen Augen ganz erheblich von einer grün mitgestalteten Regierung in Deutschland, die sich den Ausbau des Schienenverkehrs auf die Fahnen geschrieben hat, profitieren wird. Als führender Anbieter von Schienenbefestigungen und Weichen dürfte für Vossloh der ein oder andere Auftrag abfallen.

Grundsätzlich gibt es die Tendenz im Zuge der Politik zur Bekämpfung des Klimawandels den Schienenverkehr massiv auszubauen auch nicht nur in Deutschland.

Vielleicht ist es hier in Deutschland noch nicht so bekannt, dass Vossloh in 2017 den führenden us-amerikanischen Betonschwellenhersteller übernommen hat. Und auch in den USA gibt es ein großes Infrastrukturprojekt (über ca. 800 Mrd Euro), das jüngst verabschiedet wurde. Auch hier ist einer der Projektziele der Ausbau des Nahverkehrs sowie die Restaurierung bestehender Strecken. In beiden Fällen dürfte Vossloh mit seinen Betonschwellen profitieren.

Vossloh ist zwar auf KGV Basis nicht sehr billig - auf der anderen Seite werden reine Infrastrukturanbieter (und das ist Vossloh ja inzwischen) an der Börse sehr viel höher bewertet als "normale Industrieunternehmen". Vossloh ist zudem dabei über Effizienzsteigerungsprogramme, Übernahmen (zuletzt hat man den niederländischen Schienenserviceanbieter ETS Spoor übernommen)  und Toplinewachstum die Ebitmarge konzernweit zu steigern, In 2020 lag sie bei 6,6%, mittel- bis langfristig soll sie zweistellig werden.

Wer sich einen Überblick über Vossloh verschaffen möchte, könnte einen Blick in eine aktuelle Präsentation werfen (die mMn sehr gut gemacht ist):

https://media.vossloh.com/media/dokumente/...Presentation_Vossloh.pdf

Ich persönlich bin schon seit zig Jahren in dem Unternehmen investiert und habe "gute Zeiten und (sehr) schlechte Zeiten" mitgemacht. Inzwischen ist Vossloh wieder ein sehr stabiler Wert in meinem Depot und ich habe den Bestand zuletzt eher ausgebaut, weil ich als Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont daran glaube, dass das Unternehmen angesichts der Tendenz zum Ausbau des Schienenverkehrs gute Perspektiven hat - auch weil das Servicegeschäft mit Schienen (Schienenfräsen, um die Schienen länger nutzbar zu halten) plus Digitalisierung dieser Dienste sicher an Bedeutung gewinnen wird, wenn der Schienenverkehr insgesamt an Bedeutung gewinnt. Das ist aber natürlich keine Anlageempfehlung für andere hier sondern wie immer nur meine persönliche Meinung.

 

Bewertung:

23.12.21 15:00 #356 Empfehlung in Börse Online
In der aktuellen Ausgabe der Börse Online ist ein 2 seittiger Bericht zu Vossloh. Kursziel wie vorher schon bei 65 Euro.  

Bewertung:

03.02.22 14:15 #357 Großauftrag aus Australien und DB investiert .
Vossloh gewinnt einen der größten Infrastrukturaufträge der Unternehmensgeschichte
- Vossloh liefert rund 1,3 Millionen Betonschwellen für Bauprojekt 'Inland Rail' in Australien
- Auslieferungen der Schwellen von 2022 bis 2027 geplant
- Auftragsvolumen von umgerechnet rund 90 Mio.€

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...tzmaterial/?newsID=1509931


und:

Bahn plant 13,6 Milliarden Euro für Infrastruktur:
https://www.onvista.de/news/...rden-euro-fuer-infrastruktur-514877103
 
30.05.22 09:36 #358 Hier ist ja

gar nichts los! Nun denn:

Ich bin gestern bei Vossloh eingestiegen. Die gesenkte Ebit-Prognose sollte jetzt eingepreist sein. Über die Zeit wird man durch neue Verträge mit besseren Preisgleitklauseln hoffentlich wieder eher Richtung 8 statt 6% Marge kommen...


Nach dem Mega-Auftrag für Siemens (für deren Aktien wurde gestern bei L&S bis zu 10% mehr bezahlt; puhh) liegt es m.E. nahe, dass auch Vossloh hiervon profitieren wird nach dem ersten Auftrag aus Ägypten Mitte Mai.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  15    von   15     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...