Vonovia Aktie

Seite 1 von 31
neuester Beitrag:  19.07.18 13:11
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 755
neuester Beitrag: 19.07.18 13:11 von: Klabusterbeere Leser gesamt: 147325
davon Heute: 215
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
05.01.16 13:56 #1 Vonovia Aktie
Vonovia Aktie
mein TOP im 2016 mal sehen was daraus wird....
mein Tipp beste Aktie in 2016, na die mit den wenigsten Verluste doch ?!


VONOVIA SE
                    §
27,705 Euro +0,10
+0,36 %
WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Ticker-Symbol: VNA


 

Bewertung:
9

Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
729 Postings ausgeblendet.
15.06.18 08:19 #731 heute wurde bei mir auch die Aktien gebucht
 

Bewertung:
1

15.06.18 15:53 #732 Betrugsvorwürfe bezüglich Nebenkosten
Wie ich schon vor einigen Wochen geschrieben habe, stehen massive Betrugsvorwürfe gegen Vonovia im Raum. Nun hat der Spiegel darüber berichet und damit ordentlich Wellen schlagen kömmem.

Was sagt Ihr zu dem Artikel?
Vonovia-Mieter fühlen sich betrogen - SPIEGEL ONLINE
Mieterhöhungen, teure Modernisierungen, überhöhte Betriebskostenabrechnungen: Die Wut auf Vonovia ist groß. Bereichert sich Deutschlands größter Wohnungskonzern an seinen Mietern?
 
15.06.18 17:22 #733 Was sagt Ihr zu dem Artikel?
that´s life! KO rückt wohl immer näher;-)

Der folgende Absatz gefällt mir am besten:

"In anderen dem SPIEGEL bekannten Fällen setzte Vonovia die Vorauszahlungen für Heiz- und Betriebskosten so hoch, dass den Mietern am Jahresende eine Rückzahlung zustand.......................... .......nur selten dürfte sich jemand die Zeit nehmen und nachrechnen, ob die Gutschrift nicht hätte höher ausfallen müssen..........


Tja wer jeder Rechnung blind vertraut ohne mal seine Birne einzuschalten hat´s net anders verdient.
Aber hinterher jammern....Muß man halt mal ne Stunde investieren für sein Geld.  

Bewertung:

16.06.18 10:29 #734 ja so ist das
aber habe gestern erst mal alles verkauft bei 41,82
insgesamt inkl. dividende ein sehr grosser Gewinn für paar Monate halten.
ich bin sehr defensiv , kann sein, das ich falsch liege,
und das sie bis zu den Halbjahreszahlen nur  noch steigt.

aber was man hat, das hat man

Kaufe zurück bei <40    
16.06.18 10:32 #735 bei der Wohnungsnot ist wenig Luft
für fallende Kurse

gehe immer noch von €50 zum Jahresende aus


durch den Verkauf haste nun auch deine steuerfreie Dividende versteuern müssen  

Bewertung:

19.06.18 08:40 #736 Victrioa ist durch Paris ist angekündigt
58% wurden angenommen was nicht viel ist aber immerhin genug
Buch ist recht offensiv damit das er weiter wachsen will

mal sehen wir buwog und dann vivtoria verdaut werden
 

Bewertung:

20.06.18 18:29 #737 Vonovia macht den Turbo Buch
Squezzeout bei Buwog kam relativ schnell
 

Bewertung:

29.06.18 09:20 #738 Buchwert/Immowert
Vonovia besitzt Immos in bester Lage und Buwog hält Filetstücke größtenteils in Wien-beste Lage. Verglichen mit Spanischen, Französischen und Britischen Immos sind sie noch immer preislich unterbewertet. Der intrinistische Wert von Vonovia ist meiner Meinung nach höher als der Kurswert und wird weiter steigen-da ist in den nächsten Jahren noch Luft nach oben. Bestimmt ein langfristig lohnenswetes Investment mit geringem Risiko.  
29.06.18 10:11 #739 geringes Risiko mir 20% upside
sollte die Basis von jedem Depot sein  

Bewertung:

02.07.18 16:03 #740 bin am überlegen...
Bin am überlegen, mir ein paar Vonovia-Aktien ins  Depot zu legen.

Günstige Bewertung, gute Gewinnaussichten. Immobilienbranche dürfte trotz Warnzeichen noch eine Weile gut laufen.

Auf dem momentanen Niveau sollte man aber vielleicht erst einmal die nächste größere Bewegung abwarten. Die Aktie arbeitet sich immerhin schon seit einem halben Jahr an der 40 Euro-Marke ab. Ein nachhaltiger Ausbruch über 42 Euro, bei weiterhin positiven Unternehmens-News, könnten ein starkes mittelfristiges Kaufsignal liefern.  

Bewertung:

03.07.18 12:48 #741 Ich schau auch
aber warte erst mal am 26.7  die EZB-Sitzung ab,
da gehen immer so 14 tage vorher die zins-hoffnungen hoch, und Vonovia runter
ich beabbachte die 10-jährige mit Argus-augen  
03.07.18 15:46 #742 skeptisch...

Ich bin immer ein bisschen skeptisch, wenn Aktien quasi so wie Sauerbier angeboten werden:

https://www.ariva.de/news/...ongold-deutsche-immobilienaktien-7023523

Es heißt ja, kauf niemals eine Aktie, die dir jemand anbietet. Ob das auch hier wieder der Fall ist?

Immobilien-Aktien sind in der Tat in den letzten Jahren gut gelaufen, und das Zinstief dürfte bald schon deutlich hinter uns liegen. Ist man hier vielleicht doch schon "late for the party"?

 

Bewertung:

04.07.18 10:38 #743 .
Wir befinden uns auf der Party und es ist 3 Uhr morgens.  
04.07.18 11:43 #744 Wohnungsmangel hat nix mit der Börse zu tun
Der Kurs kann eigentlich nur steigen solange wir Wohnungsmangel haben.

Das die Mietpreisbremse die rote Karte bekommen hat ist da nur das Sahnehäubchen
 

Bewertung:

05.07.18 15:50 #745 siehst
ja heute , kaum kommen zins-phantasien auf, bricht der kurs ein
und bis zum 26. (ezb-sitzung) ist noch lange hin
Das letzte  mal landete sie auf 36
ich krieg die locker unter 40

https://www.handelsblatt.com/...t=ST-1765777-p3MHYFT9wXPzbIBjkFzu-ap2
Kreise: EZB-Mitglieder halten Zinserhöhung vor Ende 2019 für möglich  
05.07.18 19:38 #746 Dies ist an sich aber keine neue Info
Das aktuelle Kursniveau ist doch absolut ok.
Es geht an einem Tag mal stärker hoch, dann mal wieder etwas stärker runter.
Aber immer noch ordentlich über 40 € .... passt doch!

Ich sehe den Grund des heutigen "Rückfalls" weniger bei Zinsspekulationen, denn diese Nachrichten dazu gibt es laufend und sind de-fakto nicht wirklich neu.
Und wenn die EZB irgendwann in einem oder anderthalb Jahren die Zinsen um 0,25% anhebt.... so what!

Heute hat es vielmehr damit zu tun, dass heute der Fokus auf Industriewerte liegt, allen voran die Autowerte. Und zwar deshalb, weil es hier tatsächlich positive Nachrichen gibt, dass die von Donald angedrohten Strafzölle auf Autos nun evtl. doch nicht kommen.

Ich haben festgestellt, immer wenn an einem Tag die Industriewerte stark anziehen, dann schwächelt Vonovia im Vergleich zum Rest.
Das beunruhigt mich soweit erst mal nicht :-)
Und solange wir keine linkssozialistische Regierung haben, droht von politischer Seite auch kein Ungemach.
Schönes Wochenende wünsch ich Euch, es verspricht sonnig zu werden, genießt es :-)  
05.07.18 21:08 #747 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 06.07.18 10:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
05.07.18 21:10 #748 ich bin nun schon seit 9 jahren dabei
man muss Geduld haben  

Bewertung:

16.07.18 15:33 #749 der kurs pendelt
nun schon seit Tagen zw.  41.3  und 40.6   hin und her
KGV 8 ,
erningsrun wird bald einsetzen.

Wer eben "ganz" sicher gehen will, kauft sich amazon, kgv 140
oder Tesla, Gewinn "irgendwann"

Man kanns auch mit der Übervorsicht übertreiben
 
18.07.18 22:52 #750 Vonovia
ist das Langzeitinvest schlechthin.

Betongold.

Und die jährliche Dividende ist eine zusätzliche Belohnung für alle Aktionäre.  

Bewertung:

19.07.18 09:34 #751 Vonovia
Ja, sehe es auch so wie HE105... Vonovia ist definitv eine Longposition. Ich wollte vor einiger Zeit eine Immobilie als Kapitalanlage in Berlin kaufen, als ich mir die netto Mietrendite nach Abschreibung, Instandrückhaltung, nicht umlgerbare Kosten etc...ausgerechent habe, da blieb mir nix anderes übrig als in Immoaktien wie Vonovia (TAG und Deutsche Euroshop) zu investieren. Zudem kommt noch dazu, dass man nach einem Kauf einer Immobilie erstmal ca 5-6% in den Miesen ist wegen der Kaufnebenkosten. Die Dividenden bei Immo-Aktien sind auch stabil, solange die Auslastung bei über 92% ist. Hat jemand Erfahrungen mit REITS, wie z.B Realty Income? Hab mich an das Ding noch nicht rangetraut bzw. noch nicht fundamental richtig analysiert, habe aber schon öfter gelesen, dass sie bei Income-Investoren beliebt ist.  
19.07.18 11:14 #752 ich habe einige immobilien und 60k vna
mein fazit ist das ich nun alle immos verkaufen will und das geld in vna anlegen werde

den Stress mit Immobilien und Mieter und etc etc etc mache ich mir nicht mehr
 

Bewertung:

19.07.18 12:24 #753 Das Tolle an Immo-Aktien
Das Tolle an Immo-Aktien ist, dass man da keinen Stress mit Mietern hat, sich um keine Instandhaltungen kümmern muss etc.
Das wird alles professionell erledigt vom Unternehmen, und das bedingt durch die Größe und die Skaleneffekte wesentlich effizienter als man es selbst kann.
Noch dazu kennt sich das Unternehmen wesentlich besser mit den rechtlichen Gegebenheiten aus.
Und zu guter Letzt wird die Dividende im Gegensatz zu den Mieteinahmen steuerlich mit 25% zzgl. Soli deutlich geringer besteuert als die Mieteinnahmen mit bis zu 42% zzgl. Soli.  
19.07.18 12:57 #754 Klabusterbeer. keiner Denkfehler
Die Dividende von Vonovia ist noch steuerfrei  

Bewertung:

19.07.18 13:11 #755 Steuerfrei? ....stimmt nicht ganz
Du hast recht, die Auszahlung der Dividende bzw. die Aktiendividende ist zum Zeitpunkt der Auszahlung bzw. der Einbuchung steuerfrei.
Steuerlich kommt das Ganze erst dann zum Tragen, wenn man die Aktien dann irgendwann mal verkauft.
Weil die Dividende steuerlich so behandelt wird, als wäre der Einstandskurs entsprechend geringer gewesen.
Aber im Prinzip ist das eine gute Sache, denn dadurch bekommt man für umsonst Steuerstundung. Und wenn man nie verkauft, zahlt man auch nie die Steuer :-)

Frage:
Warum ist es eigentlich so, dass die Dividende bei Vonovia bei der Auszahlung der Dividende nicht versteuert wird?
(Bei der Telekom ist das ja auch so....)
Normalerweise wird ja immer gleich auf den Gewinn die Kapitalertragssteuer abgeführt.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  31    von   31     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...