Von nun an ging´s wieder bergauf...

Seite 1 von 54
neuester Beitrag:  19.09.18 09:39
eröffnet am: 30.03.12 22:20 von: proxima Anzahl Beiträge: 1345
neuester Beitrag: 19.09.18 09:39 von: Gaary Leser gesamt: 278159
davon Heute: 9
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  54    von   54     
30.03.12 22:20 #1 Von nun an ging´s wieder bergauf...

Aktuell dürften wir dann das Tief hoffentlich verlassen:

  • am 24.  Mai 2012 Hauptversammlung
  • Vorschlag bei HV Jahresdividende in Höhe von  1,75 Euro je Aktie, die am ersten Bankarbeitstag nach der  HV ausgezahlt werden soll
  • Geschäftsbericht für 2011 veröffentlicht
  • Guter Jahresstart in 2012
  • EBIT-Marge von über 20% für 2012 erwartet
  • Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2011: 26,6 Mio. Euro (i. Vj. 22,1 Mio. Euro)
  • EBIT-Marge 17,5% (i. Vj. 20,9%) - Rückgang resultiert im Wesentlichen aus Umsatzverschiebungen, Verzögerungen bei Verkaufsabschlüssen sowie einmaligen Sondereffekten
  • Konzernjahresüberschuss 3,1 Mio. Euro (i. Vj. 3,2 Mio Euro)
  • Ergebnis je Aktie somit 2,64 Euro (verwässert und unverwässert)  entspricht (i. Vj. 2,81 Euro)
  • Für Gesamtjahr 2012 hält der Vorstand an seiner  Prognose einer Umsatzerhöhung von mehr als 20% zum Vorjahr fest
 

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  54    von   54     
1319 Postings ausgeblendet.
31.08.18 14:34 #1321 yepp, Kinder: Maurice Jean Maschmeyer, Marc.
Maschberger, Maischmeyer ... ja wie jetzt  ;-)  

Bewertung:

31.08.18 15:00 #1322 CEO hat auch für 4mio Euro nachgelegt
zusammen mit Maschi sind sie für die Käufe verantwortlich..

Überzeugt ist er ja der Herr Schneider, das muss man ihm lassen....  

Bewertung:
1

31.08.18 15:13 #1323 SNP
Das sind mal eben knapp 7% der Aktien gewesen und bei den Meldungen von SN sieht man ja auch die unlimitierten Kurse, kein Wunder das da der Aktienkurs so explodiert.
Das riecht mir hier fast nach mehr, natürlich reine Spekulation, aber ich vermute fast, dass hier noch Erhöhungen oder Käufe anderer Investoren kommen können.  

Bewertung:

31.08.18 16:01 #1324 Maschmeyer

Scheint der Sohn vom Maschmeyer zu sein. Aber als Fondmanager schon aktiv und erfolgreich!

Nunja, sein Vater hatte ja auch in der Branche angefangen, sein abgang war aber in meinen Augen desaströs!

auch der umgang mit einigen Politikern hat ihm vielleicht geholfen, aber die anderen sind darüber gestolbert!

Hannovermafia!!

Aber da kann Marcel ja nichts dazu! auf jedenfall puscht er den Kurs1

 

Schönes wochenende

 

Franky

 
31.08.18 16:47 #1325 Mich wundert ja,
dass hier noch niemand darüber spekuliert hat, was man mit den Mitteln der geplanten KE vor hat. Irgend einem konkreten Zweck wird die doch dienen.  

Bewertung:

31.08.18 17:11 #1326 Kapitalerhöhung
Ich vermute einmal ganz einfach, dass die Gläubigerbanken Druck auf SNP gemacht haben, die Eigenkapitalbasis zu verstärken, nachdem wohl die Covenants in den Kreditvereinbarungen gerissen worden sind. Ebenso dürfte wohl auch die Ergänzung der Geschäftsführung auf Betreiben der Gläubigerbanken erfolgt sein.  

Bewertung:
2

31.08.18 20:13 #1327 Also eins muss man Herrn von und zu SN la.
COJONES hat er :-)  
01.09.18 13:58 #1328 Mir ist nicht ganz klar,
warum SNP hier eine KE in dieser Höhe durchziehen möchte. Per 30.6. hatte man noch ca. € 18 Mio cash oder cashgleiche und ein equity ratio von ca. 35. Alles nicht üppig , aber ausreichend, wenn man bedenkt, dass im 2.Hj kein cash mehr verbrannt werden soll und in 2019 womöglich wieder Gewinne geschrieben werden.
Bei einem unterstellten KE Kurs von € 25 nimmt man ca. 27 Mio ein. Wofür? Da muss es doch einen konkreten Plan geben, wenn man zu solch relativ niedrigen Kursen eine KE durchführen möchte ? Um einem Investor einem Einstieg zu ermöglichen, hätte SN auch aus seinem Eigenbestand verkaufen können.
Auch aus dem neuerlichen Insiderzukauf schließe ich, dass man das Unternehmen als unterbewertet betrachtet und konkrete Pläne für eine (hoffentlich) positive Zukunft hat.  

Bewertung:

03.09.18 21:38 #1329 weitere DD
vom CEO wurden heute gemeldet.  

Bewertung:

07.09.18 14:07 #1330 und noch mal
irgendwie scheint er bei 24 € alles aufkaufen zu wollen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:

08.09.18 20:08 #1331 Soll der CEO doch weiter kaufen
Die Marktkapitalisierung ist so hoch, dass SNP erst einmal ordentliche Gewinn erzielen muss, um diese rechtfertigen zu können. Merkwürdig finde ich auch, dass es in der Vergangenheit hieß, dass der CEO bei niedrigen Kursen nicht mehr kaufen könnte, weil er sein ganzes Geld bereits investiert hätte. Woher hat der CEO denn nun wieder so viel Geld hergeholt? Aus der Gesellschaft?

Mir ist es letztendlich völlig egal, ob ein neuer Investor einsteigt. Fakt ist, dass in einem großen Beratungsunternehmen die Manager vor Ort die Aufträge heranholen müssen. Und ich wüsste nicht, weshalb es mit einem neuen Investor nun leichter sein soll, um Beratungsaufträge von Kunden zu erhalten.  

Bewertung:

08.09.18 20:11 #1332 Präsentation wurde abgesagt!
Ich hatte mich bei einem Teilnehmer der Züricher Kapitalmarktkonferenz von Mittwoch erkundigen wollen, welchen Eindruck er von der Präsentation der SNP hatte. Antwort: "Die Präsentation wurde kurzfristig durch SNP abgesagt." Tja, so geht SNP mit Investoren um!  

Bewertung:

08.09.18 20:24 #1333 steht bestimmt die Insolvenz bevor, oder?
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:

09.09.18 09:55 #1334 #1332
Mein lieber Jörg,

dann würde ich an deiner Stelle SNP aggressiv shorten - ist bestimmt ein "EASY WIN" wie sich der POTUS auszudrücken pflegt.  
10.09.18 11:29 #1335 SNP
SN ist wohl mittlerweile mehr als All In. Er kauft fleißig weiter.  
10.09.18 11:52 #1336 Hat jemand mal mitgerechnet wie viele Stück.
er jetzt insgesamt hat?

jedenfalls kauft er offensichtlich im niedrigen 24er Bereich alles auf was er kriegen kann.

vielleicht erklärt das ja auch, wieso die Präsentation abgesagt wurde.
wenn da im Hintergrund irgendwas bedeutendes vorgeht, macht es wenig Sinn, jetzt über kurzfristige operative Entwicklungen zu reden.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:

10.09.18 11:58 #1337 Kurze Frage
Bin bei SNP nicht wirklich im Thema, aber die zukäufe sind im Moment sehr massiv. Was ist denn Hintergrund? Ist da eine Befürchtung das da was gegen ihn laufen könnte und er baut seinen Einfluss aus?  

Bewertung:

10.09.18 12:08 #1338 SNP
Kann man jedenfalls nur begrüßen, wenn er weiterhin sein Gehalt (und mehr) in SNP steckt. Ob er den Kurs bis zur KE stützen will oder den Kurs für mögliche weitere Investoren stabilisieren will oder seinen eigenen Anteil erhöht, um seinen Einfluss am Unternehmen zu wahren selbst wenn ein neuer CEO (und/oder gleichzeitig Investor) installiert wird. Man kann darüber derzeit nur spekulieren. Motive gibt es jedenfalls viele und obwohl es derzeit operativ alles andere als rund läuft, sind hier viele Szenarien denkbar die für SNP sprechen und damit auch für die Alleinstellungsmerkmale der Software.  

Bewertung:

12.09.18 21:40 #1339 Löschung

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.09.18 12:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

Bewertung:

12.09.18 22:49 #1340 dann macht er sich strafbar
-----------
the harder we fight the higher the wall

Bewertung:

14.09.18 20:23 #1341 War ja klar...
habe mir eine kleine Position ins Depot gelegt und schon geht es wieder bergab.  

Bewertung:
1

15.09.18 18:16 #1342 CEO
weiß ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll, es kam schon öfters vor das auch CEOs den Kopf verlieren bzw nicht mehr klar denken können. Reine Zocker Aktie momentan.  

Bewertung:

18.09.18 17:30 #1343 Lockt das offene Gap?
Bei dem rasanten Korrekturtempo der letzten Tage kommt man dem offenen Gap von Ende Spetember doch wieder deutlich entgegen.  

Angehängte Grafik:
chart_month_snp.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_month_snp.png
18.09.18 19:28 #1344 Beim nächsten mal
nehme ich keine Aktien sondern ein paar puts. kann man nicht glauben wie treffsicher ich bei einstiegen bin.
 

Bewertung:

19.09.18 09:39 #1345 SNP
An "Zocker Aktie momentan" ist wohl schon was dran, allerdings gibts die Vola hier ja nicht seit gestern. Hält man die Vola nicht aus ist die Position zu groß. Mich interessiert die kurzfristige Zockerei hier nicht, da ich mit Horizont 2022 hier angelegt habe. Werden da die langfristigen Ziele für 2023 des Vorstands nicht halbwegs visibler, werde ich neu überlegen. Es hat mich in der Vergangenheit mehr Geld gekostet kurz nach Problemchen bei Integration und Transformationsprozessen von Unternehmen auszusteigen, insofern fahre ich mittlerweile deutlich besser Geduld walten zu lassen.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  54    von   54     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...