Volkswagen Vorzüge

Seite 1 von 574
neuester Beitrag:  15.06.22 07:39
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 14348
neuester Beitrag: 15.06.22 07:39 von: Micha01 Leser gesamt: 3393581
davon Heute: 749
bewertet mit 15 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  574    von   574     
29.10.08 14:39 #1 Volkswagen Vorzüge
Ich suche Antworten auf folgende Fragen:

- Wie seht Ihr die Entwicklung der VW-Vorzugsaktien? Spiegeln sie mit aktuell ca. 44,- € den wahren Wert einer VW-Aktie wieder?

- Wieso ist der Kurs in den letzten Tagen so stark gefallen?

- Was passiert mit den Vorzügen bei einer Übernahme durch PORSCHE?

- Könnte es zu einer Umwandlung von Vorzügen zu Stämmen kommen? Unter welchen Umständen könnten die Vorzüge stimmberechtigt werden?

- Könnten Vorzüge bei einer Patt-Situation zw. PORSCHE und Niedersachsen das Zünglein an der Waage sein? Die Familien Porsche / Piech sollen angeblich über 10% der VW-VZ halten.


FAZIT: Lohnt sich aktuell ein Einstieg in die Vorzüge?

Vielen Dank für eure Meinungen!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  574    von   574     
14322 Postings ausgeblendet.
05.05.22 22:59 #14324 warum wohl VW im Minus
weil die Amis schon die nächste Zinsrunde einpreisen.
Und so mega rosig sieht die Zukunft trotz top Zahlen aktuell wirklich nicht aus...

Die Fragen wird die, wenn überhaupt wohl nur der Vorstand beantworten können,
frag doch mal die IR ggf. wurde  ja bereits etwas bekannt gegeben.

Immerhin hat VW mit dem IPO schon zweimal gewedelt, wenn es jetz tabgeblasen wird,
dann wird das ein heftiger Rutsch, "günstige" Kurse hin oder her...

 
11.05.22 16:15 #14325 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 12.05.22 09:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
11.05.22 16:16 #14326 @VWAktionär
12.05.22 10:30 #14327 bailout
Danke, aber das ist nicht meine Frage. Mir gehts um die Sonderdividende.  
12.05.22 12:06 #14328 Darüber wurde
doch alles gesagt.
als jemand mit VW Aktionär als Nickname, bist du schlecht informiert.  
12.05.22 13:13 #14329 so sieht es aus
der geneigte VW Aktionär könnte auch mal in den QI Bericht von Porsche schauen,
da steht eigentlich alles drin, was man wissen muss ;-)

oder gab es heute News zum IPO auf der HV ?  
13.05.22 01:45 #14330 Sonnenschein
Wenn du gut informiert bist dann antworte doch auf meine Frage. Wie hoch ist die Sonderdividende für vz Aktionäre?  
13.05.22 09:54 #14331 sonder Divi
es kommt drauf an wieviel VW mit dem IPO tatsächlich einnimmt.
Es sollen ja nur 25% der Aktien an die Börse gebracht werden und dann wird die davon die Hälfte ausgezahlt.

was kamm eigentlich bei der HV raus?
hat jemand kurz ne Übersicht wichtiger Infos?  
13.05.22 17:45 #14332 @ VWAktionär
Nichts genaues weiß man nicht 1/4 soll veräußert werden. Davon gehen 50% +1Aktie an Fam. Posch. Was übrig bleibt wird 50/50 investiert und ausgeschüttet. Da aber auch wieder an die Mitarbeiter mit 2000 Euro und dann an die die Aktionäre. Hier wurde nie von Unterscheidung zwischen st und vz geschrieben. Was da aber unter dem Strich rauskommt, schreibt niemand. Es wird gemutmaßt 25 Euro pro Aktie andere wollen sogar 50 Euro ausgerechnet haben. Aber einen genauen Schlüssel hat bisher noch niemand veröffentlicht.  
13.05.22 19:22 #14333 Bailout
Danke für deine Bemühungen. Das wusste ich bisher auch schon was ich wissen wollte waren mehr Details. Anscheinend gibt es noch nichts Neues danke  
18.05.22 15:32 #14334 Ziel 235 Euro
Wahnsinn...und die AKtien seit Wochen bei 145 Euro.

https://www.ariva.de/news/...agen-vz-auf-overweight-ziel-235-10152331

 
25.05.22 08:15 #14337 kein invest für mich
das Problem der Zwangsarbeit, was von Seiten VW nicht aufgeklärt wird ist dabei nur ein Puzzlestein.
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/...-xinjiang-basf-vw-101.html
Dazu kommen weitere wie die schlechten Erfahrungen die ich vor Jahren selbst bei einem Golf 1 machen durfte.
Dazu die Geschichte des damaligen Rivalen Borgward.
Für mich ein absolutes No Go als Kunde und auch als Anleger.  
25.05.22 14:27 #14338 @ Bilderberger
Ja das kenne ich auch zur genüge. Mein VW Käfer Typ VW1 auch KdF Wagen genannt verleitet mich auch nicht zu Freudensprüngen. Was hatte ich da Probleme mit Rost und E10 Unverträglichkeit, von der Ersatzteilversorgung will ich gar nicht sprechen. Und das vom Weltkonzern. Da ist mein Audi eine ganz andere Liga.

 
30.05.22 08:02 #14339 habe ich es nicht geschrieben ?
nun gibt es keine Verlängerung der Garantie für das Unternehmen in China wegen der Problematik.
Sehe daher einen Rückgang des Kurse.
Meine Meinung und viel Erfolg weiterhin.  
30.05.22 08:58 #14340 optimierung der komponenten
geht bei diesem Unternehmen zu Lasten der Kunden.
Beispiele:
Motor Probleme Bulli
Überdruck im Kühlsystem bei Skoda Octavia mit Turbolader
Bremsschläuche Golf
Zylinderkopf Dichtung ebenfalls.
Radaufhängung hinten Audi.
Abgas Problem ( okay die Software Updates taten vielen Motoren nicht gut) gschenkt aber die kriminelle Energie bei der Abschalteinrichtung.
Habe schon viele Pkw in meinem Leben gefahren, aber das was da dem Kunden für sein Geld geboten wird ist meiner Meinung nach einfach nur unterirdisch.  
30.05.22 09:46 #14341 @bilder
"nun gibt es keine Verlängerung der Garantie für das Unternehmen in China wegen der Problematik.
Sehe daher einen Rückgang des Kurse."

wegen einer Fabrik in China von über 100 Fabriken mit nicht mal 1000Beschäftigten?
https://www.volkswagenag.com/de/group/...t-and-production-plants.html

Echt da geht was kaputt bei den Autos? Klar damit ist VW der einzige Hersteller, passiert den anderen nie.  
30.05.22 10:40 #14342 Es gibt solidere Autos
Beispiele sind mal ganz weit ausgeholt angefangen mit Borgward.

In neuerer Zeit Chrysler Voyager 2,5 Liter, selbst 14 Jahre gefahren, da ging nicht mal eine Glühbirne kaputt. Bei 180.000 km erster Auspuff, erste Kupplung, erste Bremsbelege, erste Stoßdämpfer und erster Motor einmal Zahnriemen selbst gewechselt. Verkauft um auf
Mercedes B umzusteigen. W245  nun 15 Jahre alt 110.000 km eine H7 Glühbirne und eine lasergeschweisste Antriebswelle ( Serienfehler bis 2008) bereits 2015 gebrochen aber auf Teilkulanz.

Ford Fiesta 5  1,3l  100.000 km ein Federbein vor kurzem gebrochen, Wasserthermostatgehäuse undicht und Klimaanlagenkabel unterbrochen an Kühler. Nach 16 Jahren gut verkauft in repariertem Zustand.

Abgesehen von Reifen, Öl und Zündkerzen waren sonst bei keinem Wagen Verschleiss-teile nötig.
Die Luftfilter wurden saubergemacht und wieder verwendet.

Das zu erreichen bei VW Produkten ist kaum möglich, meine Meinung aus langjähriger Erfahrung.  
30.05.22 11:20 #14343 @bilder
toll persönliche Erfahrungen sind sehr valide! Ich hatte 2VW Modelle bis um die 200k gefahren war nix ausser einmal Luftmassenmesser und nun? versuchen wir doch mal einen größeren Überblick:

https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...klassen_id_11968752.html

https://www.focus.de/auto/ratgeber/sicherheit/...gen_id_24417446.html  
30.05.22 13:43 #14344 vw hat noch mehr dreck
am Stecken.
Gerade im ARD Mittagsmagazin gelaufen.
Dort drohen nun klagen in Brasilien.
Wer gräbt findet sicher noch mehr.  
30.05.22 14:41 #14345 hier der link
schön, dass das Netz nichts vergisst.
https://m.focus.de/finanzen/boerse/...-in-brasilien_id_107436662.html

genauso wird es Jahre oder Jahrzehnte später auch bei den Impfungen gehen. Daumen hoch.  
11.06.22 09:06 #14346 MAN/VW als Markführer...
14.06.22 19:42 #14347 vw
Im Vergleich zu Tesla und BYD, sowas wie ein Totalausfall seid Jahren.  
15.06.22 07:39 #14348 q3 könnte bei VW sehr gut werden
habe jetzt keine wirklichen negativen Nachrichten mehr gelesen.

Zuletzt Emden gestartet und Zwickau auf 3 Schichtbetrieb. mal Halbjahresbericht abwarten, danach ggf. nen Einstieg. Q2 wird sicher wie bei allen Herstellern traurig sein Chinalogdown/Ukrainekrieg/Chips...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  574    von   574     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...