Village-Farms-Studie - KGV unter 3 realistisch?

Seite 1 von 10
neuester Beitrag:  18.04.19 09:04
eröffnet am: 18.02.19 10:17 von: andreas knobloch Anzahl Beiträge: 239
neuester Beitrag: 18.04.19 09:04 von: Ozz9 Leser gesamt: 23150
davon Heute: 234
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  9  |  10    von   10     
18.02.19 10:17 #1 Village-Farms-Studie - KGV unter 3 realistisch?
Meine Sonderstudie hatte ich Anfang Oktober herausgebracht.

Dabei verglich ich u.a. einerseits das interne Potenzial von Village Farms und darüber hinaus die Bewertung zur Konkurrrenz.

Der Vorstand hatte diese Prognose abgegeben.



Zwei Bewertungsmethoden. 1000 % Kursgewinn sind konservativ. Die Eintritts-Wahrscheinlichkeit ist exzellent.


Die Berechnung über die geplante Produktion und der Marktkapitalisierung.
Ich habe einen Faktor berechnet, der sich aus der Marktkapitalisierung und der geplanten Produktion ergibt.
Ein bedeutender Marktführer, Canopy ist derzeit mit dem prozentualen Faktor 10,3 %, als der Marktkapitalisierung zur geplanten Kapazität bewertet (ich habe einige Nullen einfachhalber bei der Market-Cap einfach ignoriert).

Danach habe ich den durchschnittlichen Faktor berechnet und den Vergleich zu Village Farms hergestellt. Mittels des Joint Venture Anteils von 50 % müsste die Aktie rund 22 x höher stehen als jetzt. Berechnung: 5,1 % / 0,12 / 2 = 22.
Da aber bewertungstechnisch Canopy und Tilray herausstechen, habe ich diese Aktien heraussortiert. Der Faktordurchschnitt hat sich reduziert. Dann müsste die Aktie aber immer noch 9 x höher stehen als am 21. Sept.! Berechnung: 2,1 % / 0,12 / 2 = 9.

Eine andere Bewertungs-Methode!


Da Cannabis ein „Commodity“ ist, sind die aktuellen Preise vermutlich nicht haltbar. Geschützt wird der zügellose Anbau durch Lizenzen (Eintrittsbarrieren).
Daher ist es sehr wichtig die Marktführerschaft oder besonders preiswerte Aktien zu selektieren. Canopy und Aurora Cannabis sind die Marktführer.
Cronos investiert dagegen in andere Unternehmen und damit wird es häufig auch mit der Investmentgesellschaft von Warren Buffet verglichen.
Derzeit beträgt der Cannabis-Preis je nach Qualität zwischen 6 und 8 USD je Gramm (oben sind die USD-Preise angegeben).
Die angepeilten Produktionskosten je Gramm betragen laut Village Farms ca. 1 USD. Andere Unternehmen haben in der Regel höhere Produktionskosten (ca. 1 bis 2 USD).
Annahme: Wir davon aus, dass in den ersten 2 Jahren der Preis auf 4 USD/gr. fällt.
Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen würde dann 112,50 Millionen USD betragen. Angenommener Steuersatz 25 %. Somit würde der Gewinn (ungeachtet diverser anderer Aufwendungen) ca. 84,4 Millionen USD betragen. Auf der aktuellen Basis gibt es 43,9 Millionen Aktien.
Das KGV betrüge dann 0,52!!!

Werden die anvisierten 300.000 kg produziert und fällt der Gramm-Preis auf 2 USD, dann ergibt sich ein Vorsteuergewinn von 150 Millionen. Abzüglich 25 % Steuern kämen wir auf einen Reingewinn von 112 Millionen USD oder einem KGV von 0,39.
Damit wäre ein konservativer 9 x höherer Wert nach der ersten Bewertungsmethode mehr als angemessen.
Unter der Voraussetzung, dass die gemachten Angaben nicht eintreten und der Gewinn nur 1/5 ausmachen, dann würde das immer noch einem KGV von nur 4,5 entsprechen.
Kann das Village Farms die Erwartungen einhalten, dann käme dies einer Marktführerschaft gleich. Und das würde normalerweise einen Bewertungs-Aufschlag bedeuten – siehe Canopy oder Aurora.
Fazit: Die rechtlichen Voraussetzungen wurden vollständig erfüllt. Die entsprechenden Lizenzen hat das Unternehmen vollständig erhalten.
Jetzt hat das Unternehmen für die Umsetzung zu sorgen. Und im Anbau ist Village Farms jahrzehntelanger Spezialist.
Die Aktie ist für eine Neubewertung reif. Ein entscheidender Vorteil ist das unbekannte Unternehmen. Entsprechend niedrig ist aktuell die Bewertung.
Ich sehe in der Aktie eine außergewöhnliche Chance. Über die Risiken habe ich bereits mehrfach gesprochen.


+++ Hier möchte ich nochmals auf diese junge Branche hinweisen. Zudem ist mit jeder Aktie ein Totalverlust möglich. Bitte beachten Sie dies bei einer etwaigen Investition. Die K-Analytics GmbH | Trader-Fokus.de haftet nicht für Vermögensschäden. ++++
 

Angehängte Grafik:
18feb19_villageprognose.png (verkleinert auf 74%) vergrößern
18feb19_villageprognose.png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9  |  10    von   10     
213 Postings ausgeblendet.
31.03.19 18:13 #215 Du hast Recht ahorncan
wahrscheinlich niemanden,

aber Du als Grosser Cannabis Fachmann weisst ja alles besser und kannst alle Entwicklungen treffend voraus sagen.

Danke für den Hinweis, ich denke das kann jeder für sich selber entscheiden und entschuldige wenn ich auf die Risiken hingewiesen habe, klar willst Du nicht hören, wahrscheinlich zu 100%  in green Power die schwindelig macht investiert wie der Name schon sagt, na dann noch einen schönen Abend und weiterhin viel Erfolg!  
01.04.19 10:30 #216 Alle die hier raus sind....
haben Aurora gekauft... pass auf dass du nicht der Letzte hier bist :))  
01.04.19 10:33 #217 keine Sorge
Aurora habe ich seit fast 8 Monaten, schon 2 mal rein und wieder raus, +65% , bei Village lief es eine Zeitlang auch ganz gut, aber ich denke das kommt wieder, ist halt gebundenes Kapital wenn auch nur Spielgeld....im Moment wird woanders gespielt, mitbekommen?  
01.04.19 11:16 #218 Nein, wo denn ...
01.04.19 11:30 #219 Ahorncan
So ein blödsinn! Schreibe doch bitte in einem anderen Forum weiter. Hier bist du jedenfalls falsch.  
01.04.19 13:09 #220 Option gezogen
Village Farms International's Pure Sunfarms Doubles Targeted Annual Production to 150,000 Kilograms by Exercising its Option on Village Farms-Owned 1.1 Million Square Foot Delta 2 Greenhouse Facility

CNW Group•April 1, 2019
https://finance.yahoo.com/news/...ionals-pure-sunfarms-110000240.html  
01.04.19 13:25 #221 212 Okay alles rein in
StillCanna :D

Danke für den Tipp  
01.04.19 15:50 #222 @Gonzo
"80% sicheres Invest, 3 Länder, keine Banken, keine Autos, die muss ich noch los werden.....
10 % mittleres Risiko 2-3 Jahre Laufzeit Biotech, Chips, Dienstleistungen etc
10% volles Risiko, Hanf, Rohstoffe wie Silizium, seltene Erden, Minen von mir aus 3 x die Woche komplett umschichten."  

Sehe ich genauso.
Wobei ich bei Aktien seit Längerem fast nur noch in den USA investiert bin. Ein bisschen auch in Asien.
Europa und insbesondere Deutschland sehe ich in vielerlei Hinsicht auf dem absteigenden Ast. Die Automobilbranche sehe ich hier als warnendes Beispiel. Bis auf Evotec halte ich keine deutschen Aktien mehr.

Aber genug Off-Topic. Im Hanfbereich bin ich derzeit nur in VF drin. Klar kann man damit argumentieren, dass man auch innerhalb einer Branche diversifizieren sollte. Bringt einem am Ende aber alles nichts, wenn dann die komplette Branche schwächelt. Habe selbst auch in 3 Lithium Unternehmen investiert, die nehmen sich nicht viel in ihrer schwachen Performance seit über nem Jahr. VF ist vllt. nicht Marktführer, bietet aber umso mehr Potential, wenn sie ihren Weg weitergehen und sich die Market Cap auch nur ansatzweise an Aurora und Co. annährt.    
01.04.19 22:13 #223 :-))l@edmouse
ich denke wir sehen da viele Dinge sehr ähnlich, ich fahre eigentlich ganz gut mit der Strategie, etwas Sorgen macht mir der Brxit, die Briten waren immer gut für hohe Dividenden und haben diese 4 mal im Jahr ausgeschüttet, ich finde das deutsche Aktienrecht wirklich überholt und wünsche mir da etwas mehr Offenheit,

Ja Autoaktien, einige werden gewinnen, ander fallen einfach aus der Zeit, nichts neues,

ich denke VW ist gut aufgestellt, wird aber mindestens noch 2-3 JAHRE dauern bis wir da wieder gute Zahlen und Zuwächse sehen... in Deutschland fällt mir sonst niemand ein der die Kurve kriegt...verkrustete Strukturen, keine Investitionsbereitschaft in alternative Antriebe, der erste der weg sein wird ist Daimler gefolgt von BMW, ich hoffe in 3 Jahren Leist das hier nochmal jemand...

Hanfaktien und Potential um mein Thread und beim Thema zu bleiben,

mögen viele wieder nicht gerne hören,

es ist und bleibt ein Risikoinvest, grosse Wachstumschancen ebenso wie Totalverlust alles ist drin, die Anbieter schiessen wie Pilze aus dem Boden, die Amis bescheuert genug auf jeden Trend aufzuspringen, ist der Hype vorbei ( die Sau durchs Dorf getrieben) bleibt ein Kurs zurück der sich nie wieder erholen wird, die grossen überleben, klar... aber ich habe die Zeit nicht, ich möchte hier noch vielleicht ein halbes Jahr gutes Geld verdienen und dann gibt es neue Märkte, wie immer in der Vergangenheit...

Aurora ist dabei, Cannopy auch, Village Farm muss Gas geben dann vielleicht auch, den Rest beobachte ich bin mit Spielgeld dabei und staune wie berechenbar die Anleger sind, nicht nur die Amis auch die Kollegen und Mitschreiben hier im Forum...

möge unser Invest uns alle reich machen, entschuldigt den langen Text, Das Thema beschäftigt mich halt  
01.04.19 23:11 #224 Gonzo so isses.... :)wenn nicht, gibts nur Tom.
 

Angehängte Grafik:
7f760965-0211-4c59-b233-f5bce3f2a0f5.jpeg (verkleinert auf 31%) vergrößern
7f760965-0211-4c59-b233-f5bce3f2a0f5.jpeg
02.04.19 11:41 #225 @Gonzo
Das ist halt am Ende die Frage. Wann gehe ich aus einer gut laufenden Aktie wieder raus? Manch einer hat hier bestimmt auch schon bei 8, 10 oder 12 Euro verkauft. Ein Anderer würde wohl nicht mal bei 50 Euro verkaufen.

Am Ende steht und fällt alles mit der Entwicklung des Unternehmens. Vielleicht hat man hier ja auch mal das Glück, bei einer langjährigen Erfolgsstory von Anfang an dabei zu sein.  
02.04.19 11:43 #226 @Ahorncan
Ja das stimmt. VF ist ja nicht erst seit gestern am Markt. Einen Totalverlust sehe ich hier auch nicht SO wahrscheinlich.
Allerdings ist dieser extreme Anstieg wahrscheinlich nicht der guten Tomatenernte zuzuschreiben. Falls das mit dem Hanf-Geschäft eben nicht so gut funktioniert, werden wir uns wohl auch irgendwann wieder bei deutlich tieferen "Tomaten-Kursen" einpendeln. ;)  
02.04.19 18:08 #227 manchmal denke ich....
das man als „Kleinanleger“‘nur der Spielball der „Grossen“ ist. Da werden Tipps gegeben, wie Körnig einen bei Akari erhalten hat, und die Aktie geht auf 8 Euro hoch, jetzt wieder unter 3,50. Vieles dient nur dazu, dem kleinen Investor das Geld aus der Tasche zu ziehen. Alleine diese hirnkranke Berichterstattung, innerhalb einer Woche kommt es zum Wirtschaftsabschwung, Brexitchaos, Rezession und die Woche drauf steigt es mit umgekehrten Argumenten. Wer durch Zufall oder einen guten Tipp dabei ist, kann mitverdienen, der Rest zahl in 2019 die Zeche der Zocker, Beinflusser etc.....irgendwie hat das System, leider habe ich es noch nicht fertig analysiert, wann was wieso passiert....sorry für den OT, VF ist m.M. bei den grossen angekommen und ist nicht mehr so sehr ein Zockerwert. Fehlt noch ein Bio Gemüse/Obst Gesundheitsdrink mit beruhigenden CBD Ölen....könnten sie selber machen  
02.04.19 18:15 #228 @edmouse
da hast Du natürlich Recht, aber mir sind mein gesunder Schlaf und eine Bargeldreserve bei so einem Risikoinvest wichtiger als beim Höchststand den ich eh verpasse auszusteigen. In der selben Zeit habe ich bei 10 anderen Unternehmen  einen kleinen Gewinn erzielt, der Banker und das Finanzamt freuen sich natürlich auch

Auch ich hatte den Traum schon des öfteren, das ist die Geschichte der verpassten Chancen, ich kann Dir hunderte Titel nennen, am ärgerlichsten für mich vielleicht Amazon und Apple, die einen waren mir bei 300 schon zu teuer bei den anderen habe ich nicht wirklich dran geglaubt....

Aber das muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden, natürlich.  
02.04.19 22:05 #229 Das ist ne Ansage
03.04.19 16:28 #230 Achtung Achtung
Raketenalarm!!!!  
07.04.19 11:00 #231 Cannabis Spot Price
17.04.19 08:15 #232 wie weit wird der kurs noch runter gehen
bevor es wieder dreht? kann man das anhand von unterstützungslinien abschätzen?
Eine Frage an die Chart-Analysten.  
17.04.19 12:19 #233 Die Nachricht für den Kursrückgang.
Guten Morgen,

Der bekannte Short-Seller Citron Research hat eine Verkaufsempfehlung für Village Farms mit Kursziel 1 US-Dollar ausgesprochen. Citron ist bekannt für seine Aktivitäten, welche schon mit Aphria und Cronos, aber auch außerhalb des Cannabisbereichs, zum Beispiel mit Shopify oder Roku. Alle genannten Aktien sind massiv gestiegen, teilweise über 100 %. Schlecht gelaufen für den Short Seller...

Sicherlich gehen auch einige Short Empfehlungen auf.

Achtung, dieser als Short Seller bekannte Investor empfiehlt auch Longpositionen wie zum Beispiel Pyxus. Pyxus fiel nach der Kaufempfehlung von rund 40 $ auf zeitweise 11 US-Dollar.

Manche Empfehlungen sind tatsächlich sehr peinlich, aber die zwischenzeitliche Wirkungskraft auf die Empfehlungen hat bisher nicht nachgelassen. Dies hängt wohl damit zusammen, dass diverse Akteure diesen kurzfristigen Schub nach unten oder oben nutzen.

Allerdings kann ich auch nicht zweifelslos beurteilen, ob an dieser Geschichte etwas wahres dran ist.

Ich würde allerdings die Position weiter durchhalten, die wir im Musterdepot besitzen. Meine Analyse war sehr intensiv und beruht natürlich auf Fakten, die als wahr angenommen werden.

Somit wäre diese aktuelle Eintrübung mehr oder weniger sogar eine Gelegenheit in die Aktie weiter zu investieren.

Wer aber noch sicherer gehen will, der wartet eine gewisse Zeit ab. Indikativ würde ich die 50-Tage-Linie als Wiedereinstieg nutzen. Ich persönlich habe auf aktueller Basis eine kleine Position erworben. Eine Erhöhung würde ich wahrscheinlich oberhalb der 50-Tage-Linie vornehmen. Ich beziehe mich auf die lokale Börse in Kanada.

Quelle Bild. MarketMaker | Bildtexte Trader-Fokus.de  

Angehängte Grafik:
17april19_vff.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
17april19_vff.png
17.04.19 12:39 #234 Der Grund für Kursverfall?
 

Angehängte Grafik:
944ac70e-fe1a-4da3-aee1-ac06de8a77b6.jpeg (verkleinert auf 25%) vergrößern
944ac70e-fe1a-4da3-aee1-ac06de8a77b6.jpeg
17.04.19 12:58 #235 @Ahorncan
Das Übliche nach so einer Short-Seller Aussage. Da hängen sich die Anwälte dran. Die Aussicht für die Aktionäre ist in der Regel gering. Non-Event grundsätzlich. Derartige Aussagen nicht überbewerten.

Nach dem Kursverfall von der "The Kraft Heinz" Aktie sind Anwälte in zweistelliger Höhe mit Class Action zur Hand. In der Regel ohne oder mit mässigem Erfolg.

 
17.04.19 13:22 #236 Also wollen alle mit den....
Falschaussagen noch dran verdienen.  
17.04.19 14:59 #237 Willkommen im Leben...
17.04.19 22:30 #238 Rebound startet
Morgen knallt es richtig.. shortattacke überstanden
Ausgabe der 1 Mio Shares zu 20 CAD deutlich über dem aktuellen Kurs das schafft Vertrauen
Big News Tomorrow watch out!
Kursziel 15€ kurzfristig  
18.04.19 09:04 #239 Merci an die Shortseller
Ich muss den Shortsellern eigentlich dankbar sein. Ich hab gestern die tiefen Kurse nochmal genutzt um meine Position zu erhöhen.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  9  |  10    von   10     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...