Viagra für Frauen

Seite 1 von 309
neuester Beitrag:  21.01.19 08:33
eröffnet am: 19.05.06 10:23 von: Glasnost Anzahl Beiträge: 7705
neuester Beitrag: 21.01.19 08:33 von: Skyliner1992 Leser gesamt: 1434785
davon Heute: 213
bewertet mit 22 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  309    von   309     
19.05.06 10:23 #1 Viagra für Frauen
Kennt die hier niemand? der Spiegel hat gerade darüber berichtet (aktuelle ausgabe vom 15.5.06). Unter http://www.spiegel.de/spiegel/ wird zum Thema

Sexualität:
Wie das US-Unternehmen Palatin eine Lustdroge für Frauen entwickelt

in ein sehr überzeugender Artikel über Palatin berichtet. Angeblich haben die eine Art "Viagra für Frauen" entdeckt und sind nach eigenen Angaben kurz vor der Marktreife.

Das Mittel soll direkt im Hypothalamus ansetzen, also bei den menschlichen Urinstinkten im Bereich des Kleinhinrs und es soll Lustgehemmten Frauen zu ungeahnten Höhen verhelfen.

Ich weiß noch nicht, wie die genau abgehen, was von dem allem Stimmt, aber da ich hier nix gefunden habe, dachte ich ich informiere Euch mal.

Vermutlich hoch spekulative - mehr wenn meine Recherchen weiter sind.
Was wisst ihr?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  309    von   309     
7679 Postings ausgeblendet.
07.01.19 14:51 #7681 Da muss man kein Insider für sein...
... Tagesschau schauen reicht.
Shutdown in den USA, FDA in Minimalbesetzung.
https://irdirect.net/filings/viewer/index/911216/000165495419000163/  
07.01.19 14:52 #7682 Sieht also leider
so aus, als ob der Abwärtstrend weiter anhält.. Schade.
Also ohne baldige News zum Thema Zulassung oder Partner sieht es nicht wirklich rosig aus.
Diejenigen, so wie ich, die an das Unternehmen glauben müssen jetzt stark und geduldig sein.

Ich hoffe auf baldige News und Gepushe seitens Sharedeals etc.. dann kann es ganz schnell wieder anders aussehen.  
07.01.19 15:11 #7684 Denke
das liegt nicht an der FDA und des Stillstands. Da fehlt was bei der Vorlage  
07.01.19 16:40 #7685 @ Flix: Wenn Du solch brisante Behauptunge.
...aufstellst, dann BELEGE diese bitte!

Gruß vom
Advamillionär  
07.01.19 18:45 #7686 war schon
So ziemlich alles bekannt was hier drin steht. Waren ein paar zu zittrig und die Amis zeigen uns wo der Hammer hängt  
07.01.19 20:25 #7687 Palatin - oder es war das
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/911216/...19000163/ptn_8k.htm


Punkt 7.01. Regulierung FD Offenlegung.

AMAG Pharmaceuticals, Inc. "("AMAG"), der exklusive nordamerikanische Lizenznehmer von Vyleesi™ (Bremelanotide), informierte heute über die regulatorische Entwicklung von Vyleesi und stellte fest, dass die US Food and Drug Administration (die "FDA") den Prescription Drug User Fee Act (PDUFA) um drei Monate bis zum 23. Juni 2019 verlängert hat.

Eine von der FDA angeforderte Frequenzdosierungsstudie mit prämenopausalen Freiwilligen, die den kurzfristigen täglichen Gebrauch von Vyleesi bewerten, wurde initiiert. Die Studienergebnisse werden voraussichtlich vor dem aktualisierten PDUFA-Datum vom 23. Juni 2019 bei der FDA eingereicht.

Dieser Bericht enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933, Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 und wie dieser Begriff im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 definiert ist. Alle hierin oder darin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten beschreiben, einschließlich unter anderem Erwartungen hinsichtlich der Anforderungen der FDA; Überzeugungen, dass die zusätzliche Studie durchgeführt und Daten vor dem PDUFA-Datum übermittelt werden können; die Auswirkungen auf den Zeitplan der möglichen Zulassung von Vyleesi; und Erwartungen hinsichtlich weiterer Diskussionen mit der FDA sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem das Risiko, dass die FDA zusätzliche oder umfassendere Studiendaten benötigt oder ein vollständiges Antwortschreiben herausgibt, das zu einer weiteren Verzögerung oder Anfechtung der Zulassung der Vyleesi NDA führen könnte oder zu unerwarteten Einschränkungen oder Warnungen auf dem Produktetikett führen könnte, falls diese genehmigt werden, und das Risiko, dass die mit diesen Bemühungen verbundenen Kosten höher sind als erwartet, sowie die Risiken, die in den von Palatin bei der EU eingereichten Unterlagen identifiziert wurden.S. Securities and Exchange Commission (die "Kommission"), einschließlich ihres Jahresberichts auf Formular 10-K für das am 30. Juni 2018 endende Jahr und nachfolgender Einreichungen bei der Kommission, einschließlich ihres Quartalsberichts auf Formular 10-Q für das am 30. September 2018 endende Quartal, die auf der Website der Kommission unter www.sec.gov. verfügbar sind. Derartige Risiken und Unsicherheiten könnten die Ertragslage, die Rentabilität und die Cashflows von Palatin erheblich und nachteilig beeinflussen, was wiederum erhebliche und negative Auswirkungen auf den Aktienkurs von Palatin hätte. Palatin warnt Sie davor, sich übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung gelten. Palatin lehnt jede Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung solcher Aussagen ab, um sie an veränderte Erwartungen oder Ereignisse, Bedingungen oder Umstände anzupassen, auf denen solche Aussagen beruhen könnten, oder die die Wahrscheinlichkeit beeinflussen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  
07.01.19 22:01 #7688 Danke für die Info Traumzone
Soweit ich das Beurteilen kann, wird ein Zusätzlicher Test für die Verträglichkeit oder Reaktionen bei freiwilligen Frauen die kurz vor den Wechseljahren stehen durchgeführt. Ist nicht ungewöhnlich. Alles OK.  
08.01.19 08:51 #7689 Kann
mir jemand bitte dieses Passus näher erklären?

"Derartige Risiken und Unsicherheiten könnten die Ertragslage, die Rentabilität und die Cashflows von Palatin erheblich und nachteilig beeinflussen, was wiederum erhebliche und negative Auswirkungen auf den Aktienkurs von Palatin hätte. Palatin warnt Sie davor, sich übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung gelten. Palatin lehnt jede Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung solcher Aussagen ab, um sie an veränderte Erwartungen oder Ereignisse, Bedingungen oder Umstände anzupassen, auf denen solche Aussagen beruhen könnten, oder die die Wahrscheinlichkeit beeinflussen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten abweichen."

Soll das heißen einfach nur heißen, dass wir auf nicht belegte Aussagen nicht allzu großen Wert legen sollen?  
08.01.19 10:33 #7690 @Skyliner
Hallo, ich denke das es sich in diesem Fall um eine Standardaussage handeln muss, da damit juristische Möglichkeiten für einen eventuellen Verlust größerer Anleger ausgeschlossen werden sollen. Ist ja auch klar. Wenn Palatin, bzw. Amag der FDA noch was nachreichen muss und damit es zu Verzögerungen kommt, treibt die Angst so manchen aus dem Markt, auch wenn es im Nachhinein grundlos war.
Mein Fazit, ist bleibt weiterhin spannend, die FDA geht den sicheren Weg und fordert eine Studie, die FDA hat bisher keine Aussage bzgl. eine Ablehnung etc. geäußert was für mich eher positiv stimmt, Vertriebspartner sind schon ausgewählt und für Europa kommt noch mindestens einer. Na ja, ist doch so wie vor dem Anstieg des Papiers. Trump macht halt auch seine Politik. Dagegen kann Palatin nix machen.
In Summer gilt es eben abzuwarten, auch wenn es nun ein paar Wochen länger gehen kann. Dann ist es halt so. Wenn was draus wird dann super, wenn es in die Hose geht, dann geht es eben in die Hose.
Deswegen dreht sich die Erde trotzdem weiter:-)
No Risk no Fun. Wer ganz sicher sein möchte investiert in Zinssparen oder so.  
08.01.19 11:22 #7691 @marathon400
dank dir für deine Einschätzung! So sehe ichs auch. Bin weiterhin positiv gestimmt.  
08.01.19 12:04 #7692 hat
Man solche Aussagen denn schon bei anderen Firmen gelesen? höre solch eine konkrete Warnung eigentlich das erste mal.  
11.01.19 18:47 #7693 Langsam
Müssen doch irgend welche bewa kommen  
12.01.19 18:25 #7694 @Renegade71
Solche Aussage habe ich noch nicht gehört. Liegt auch daran, dass man in solch Situationen eher seltener ist.
Alle sind gespannt.  
16.01.19 22:44 #7695 Sharedeals
Bitte liest mal die neue Empfehlung von sharedeals.
Palatin soll in einem Jahr 400% zugelegt haben, fragt sich nur in welchem?
Verarschen und betrügen kann ich mich selber.  
17.01.19 06:18 #7696 Sharedeals
machen das mit Absicht. die brauchen Hype, damit sie ihre Aktien verkaufen können.  
17.01.19 09:27 #7697 Die gehen
immer noch vom Zeitraum April 2017 bis April 2018, da hatte sie schon zugelegt. Aber auch keine 400%
Das sind und bleiben Vögel.  
18.01.19 15:36 #7698 hallo klbuerglen
hast du mir den Link von Sharedeals? Ich finde nichts.
Danke  
18.01.19 18:34 #7699 traumzone
Sorry finde den link selber nicht mehr, frag mal lubricate.
Aber mit diesen Vögeln habe ich nun 2 Mal einen vollen Schuh herausgezogen, der letzte war Trevena.
Ich glaube die kaufen Aktien von einem Habenichts, machen ein grosses Theater um Kleinaktionäre anzulocken, dann verkaufen sie die Ihren in kleinen Trachen. Wenn alle verkauft sind gib's die Meldung letzte Chance zum Ausstieg.
Die Mitgliedschaft kostet ca. 1900€/Jahr.  
18.01.19 19:34 #7700 wow
jetzt Mal ganz ruhig.
dein Artikel ist Uralt.
ich beziehe meine News aus:
https://www.finanznachrichten.de/...tien/palatin-technologies-inc.htm
und Yahoo Finanzen Forum.
Das die Sharedeals falsch lagen, ist nicht neu. Die ganze Sache bei Palatin wird langsam Bremslich.
kann reaktiv leicht begründen. es können nur zwei oder drei News kommen, die Zulassung und die verschiedenen Partner. und auf dennen ist jetzt alles aufgebaut. aber dafür können Nachreichung eine nach der anderen Kommen und alles zerstören bis zu Ablehnung.
ich Persönlich sehe gerade nichts positives, nächste drei vier Monate. bis Juli ist es lang und die Leute mit ihren günstigen Einstieg Möglichkeit und billig Nachkaufen werden gerade ruhig. also die Kleinanleger wurden richtig verarscht und wir können nur froh sein dass es bei 60 Cent hält. ist aber der Frage der Zeit. ansonsten ist es keine Kauf oder Verkauf Empfehlung und allen investierten viel Erfolg!  
19.01.19 00:25 #7701 @klbuerglen:
zu SD, Dein Zitat: "...Wenn alle verkauft sind, gibts die Meldung letzte Chance zum Ausstieg..."

Das könnte wirklich so ablaufen. Aber längst nicht immer war es wirklich "die letzte Chance zum Ausstieg". Siehe nur das Beispiel AEterna, wo SD sowas von daneben lag mit dieser Meldung...

Gruß vom
Advamillionär
 
19.01.19 00:56 #7702 Advamillionär ... ich gebe dir Recht
... ich wollte auch AEterna erwähnen... - hatte es mir aber überlegt.
Jeder kann am Kurs sehen was geschehen ist.
Auch wenn Palatin abstürzen würde ... die Erholung würde schneller kommen als einige denken. Allerdings war AEterna (besonders der Chef) sehr unprofessionel. Der Chef selbst hat den Kurs bis zu letzt gepuscht (nahezu menütlich) und hatte sicherlich Kenntnis das es abgelehnt wird. Dennoch hatte er gepuscht und war zum Schnuß merkwürdigerweise überrascht.
BULLSCHITT war das Seitens der Chefs.
Palatin dagegen verhällt sich sehr professionel !!! - Das macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Auf einzelheiten hier in beiden Fällen einzugehen würde zu lange dauern.
Ich sehe den Lauf von Palatin sehr gut. Das Problem sind die Leute die es zu kurzfristig sehen. Ich gehöre zu denen die warten und genau so wie heute bei Fannie Mae belohnt werden ca. 150% in einer Woche.
Schönes Wochenende
 
19.01.19 01:20 #7703 Ich denk auch...
...das wir hier noch schöne Kurssteigerungen sehen werden. In der Tat wird sich hier sehr professionel verhalten.
Meine Bedenken bei Palatin betreffen eher das Produkt. Ich war, bin und bleibe diesbezüglich skeptisch, ob das der Renner wird. Insofern werde ich hier nicht "bis zum Schluß" investiert bleiben.

Gruß vom
Advamillionär  
20.01.19 21:55 #7704 Abend zusammen
Habe mich schon länger nicht mehr gemeldet, da ich mich zwecks benötigter Liquidität zwischenzeitlich vom Acker gemacht habe (genau wie es Sharedeals immer macht: erst pushen, dann abkassieren, dann die nächste kleine biotec-Bude pushen usw. Aber das haben wir hier ja schon dutzendhaft diskutiert). Sehr schade, dass die FDA dem Plan eine kleine Verzögerung beschert hat. Das kenne ich von anderen Aktien, ist keineswegs dramatisch, nur eben eine zeitliche Verzögerung. Wer hier dran glaubt, und vielleicht schaffe ich es noch zeitig günstig wieder einzusteigen, wird in einem halben Jahr die Früchte ernten. Irgendwann wird es wieder Richtung 1€, vielleicht sogar 1,50-2€ gehen....und dann geht das echte Geld-verdienen los. Auf langfrisitger Basis, also Zeitraum 5 Jahre, wird man mit Palatin sicher sehr gutes Geld verdienen. Viel Erfolg allen Investierten.  
21.01.19 08:33 #7705 Sharedeals
versucht bei erfolgversprechenden Aktien durch Gepushe selbst abzukassieren.
Sobald die Ihr Geld gemacht haben, interessiert es die nicht, was mit dem weiteren Kursverlauf passiert.
Das muss aber nicht heißen, dass Palatin zukünftig kein gutes Invest ist. Sehe das auch so wie Adva und Traumzone.

Ich denke, dass alleine bis kurz vor der Zulassung schon gute Gewinne realisiert werden können. Allein dadurch, dass viele vorher aufspringen und auf eine Zulassung spekulieren sollte den Kurs nach oben treiben. Viele Kurse werden nur durch reine Spekulation gebildet.

Ob man dann weiter investiert bleibt, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Mir macht das Management von Palatin Hoffnung und auch, dass sie mit Amag einen starken Partner an ihrer Seite haben.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  309    von   309     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...