Veganz Group: Appetit auf den Börsengang

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.02.22 11:19
eröffnet am: 27.10.21 14:09 von: oli25 Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 25.02.22 11:19 von: Chaecka Leser gesamt: 5848
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

27.10.21 14:09 #1 Veganz Group: Appetit auf den Börsengang
https://www.bondguide.de/topnews/veganz-appetit-auf-boersengang/
Erster Handelstag wird voraussichtlich der 10. November sein.  

Bewertung:
1

03.11.21 21:53 #2 Appetit scheint sich in Grenzen zu halten.
04.11.21 14:11 #3 EUR 87,00
Veganz legt endgültigen Angebotspreis für Börsengang auf EUR 87,00 je Aktie fest  
04.11.21 16:07 #4 wie wurde zugeteilt
???  
10.11.21 10:50 #5 Kauf 83 €
10.11.21 12:01 #6 ich habe auch mit € 83,00 einen Einstieg gemach.
und damit ein neues Terrain betreten. Ein starker Wachstumsmarkt, für mich nicht nachvollziehbar warum ich hier unter dem Ausgabekurs von 87 kaufen darf. :-)

 
10.11.21 12:09 #7 oh
Veganz starten knapp unter Ausgabepreis - Kurs sinkt danach  

Bewertung:

10.11.21 12:26 #8 Interessant, aber
für mich ist Abwarten angesagt. Erstmal schaun,wo der Kurs bleibt, wenn die ausführenden Banken die schützenden Hände zurückziehen! Aber muß natürlich jeder selbst entscheiden!  

Bewertung:
1

10.11.21 13:08 #9 unter 78 bin ich auch mal dabei
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !
10.11.21 17:39 #10 Veganz-Aktien starten schwach in den Handel
Veganz-Aktien starten schwach in den Handel

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...h-in-den-handel-17627656.html  
10.11.21 19:36 #11 Nachkaufen
Ich hab meine für den Ausgabepreis von 87 bekommen. Ärgerlich, dass der Kurs direkt so stark runter ist. Wenn es noch weiter runter geht werde ich nachkaufen.

Ich für die Zukunft sehr positiv gestimmt. Durch die Kooperation mit RB und die Präsenz dort im Stadion dürfte der Bekanntheitsgrad deutlich gesteigert werden. Wenn bei den Verhandlungen mit Aramark etwas gescheites herauskommt und die Produkte plötzlich in noch deutlich mehr Stadien/Arenen zu erwerben sind, würde der Effekt nochmal enorm verstärkt werden.

Darüber hinaus sehe ich den Namen als äußerst genial an. Mit dem Namen Veganz lassen sich die Produkte direkt assoziieren und er ist sehr einfach zu merken. In Kombination dürfte das einen sehr guten Wiedererkennungswert bieten.

Grundsätzlich sollte man in den nächsten Jahren nicht davon ausgehen, dass schnell große Gewinne erwirtschaftet werden. Mich würde es nicht wundern, wenn es nach den Veröffentlichungen der Zahlen regelmäßig Kursrücksetzer gibt, die einem die Chance geben günstig nachzukaufen.  
10.11.21 23:11 #12 Ein Kauf?
Veganz hat im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz von gut 15 Mio. gemacht und einen Verlust von 3,8 Mio. erzielt.
Selbst Beyond Meat macht immer noch knackige Verluste (steht heute bei 82 Euro, kann man also ab jetzt gut im Kursverlauf vergleichen).
Von Modern Meat will ich gar nicht reden.

Ich mag die Produkte generell nicht. Nicht, weil ich nicht gerne vegetarisch esse, sondern, weil es meistens besser schmeckt, wenn man Linsen oder Erbsen isst, ohne Fleisch nachbilden zu wollen, was in der Regel nur mit zahlreichen Zusatzstoffen möglich ist.
Quorn ist so ein Beispiel für mich. Es gibt deutlich schmackhaftere Eiweissquellen.

Ausserdem stört mich, dass diese Unternehmen jahrelang Verluste schreiben und kaum eine Chance zu haben scheinen, jemals die Gewinnschwelle zu überschreiten.

Nein, kein Kauf. Allen Invetsierten trotzdem viel Glück!  
12.11.21 19:12 #13 Freu mich über den 10 % Anstieg heute.
Konnte aber keine News dafür finden. Vielleicht wirds ja ne Meme-Aktie :D  
19.11.21 20:49 #14 13
Beiträge im forum, seid Listing..... wow, jetzt erstmal nen schönes Schweinesteak mit Fettrand!
... bin bei 98,- rein, und hoffe auf weiter gute, wertvolle, bezahlbare Lebensmittel, die jeder Kaufen will.
vor allem von Veganz.


 
23.02.22 11:29 #15 Traurige Kursentwicklung
Vegan liegt voll im Mainstream-Trend, wenn man sich die Werbung in den Frauenzeitschriften ansieht, aber im Aktienkurs schlägt es sich leider nicht nieder.

Ich hoffe jetzt mal auf den Facebook-Effekt. Dort ging es auch erst mal runter, bevor es dann nachhaltig und kontinuierlich aufwärts ging.  

Bewertung:
1

24.02.22 10:36 #16 nun bei dem Marktumfeld
jetzt auch nicht verwunderlich !  
24.02.22 16:42 #17 witzig kurz vor der pleite der laden
wenn der kredit nicht kommt  
25.02.22 11:19 #18 Vergleich
Im Vergleich zu Beyond Meat hält sich Veganz mit nur 30% Verlust erstaunlich stabil.
Erstere brechen heute wegen weiterhin katastrophaler Zahlen weiter ein. Beyond Meat hat seit November deutlich stärker verloren und steht nur noch bei 39 Euro.

Ich lege mich fest: Das hier wird nichts.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...