Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 94
neuester Beitrag:  13.07.20 12:06
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 2331
neuester Beitrag: 13.07.20 12:06 von: slim_nesbit Leser gesamt: 396513
davon Heute: 774
bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  94    von   94     
26.11.16 12:04 #1 Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"
Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für „Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren“. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 € - 11,89 €  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  94    von   94     
2305 Postings ausgeblendet.
03.07.20 11:38 #2307 LV - Grundlagenfragen
Hi zusammen, als Newcomer hänge ich noch etwas an den Grundlagen fest – wenn mir der eine oder andere bei einer meiner Fragen etwas weiterhelfen möchte (auch gerne durch Links), bin ich total dankbar. Ich versuche gerade nachzuvollziehen, was es bedeutet, wenn 30% des free float der Varta Aktien leerverkauft sind.

1) Was passiert, wenn der Halter der Aktie, seine verliehene Aktie verkauft? Kümmert sich die Bank darum, die Aktie wieder „in sein Depot zu legen/zu kaufen“ oder muss der LVer die Aktie dann zu dem dann vorliegenden Kaufkurs kaufen und zurückgeben? (ihr merkt, es handelt sich wirklich um fehlendes Grundlagenwissen)
2) Wie lange dürfen LVer geliehene Aktien behalten, ehe sie die verkaufen müssen? Gibt es einen Leih-Zeitraum?
3) Wenn man davon spricht, dass 30% der Aktien leerverkauft sind, müssen wir davon ausgehen, dass tatsächlich noch 30% auf den Markt geworfen werden können? Wenn die LVer in den nächsten Tage 5 Mio Aktien werfen, würde das ja den Kurs ins Unermessliche sinken lassen, oder? (selbst wenn, sie sich dann mit den Aktien eindecken müssen) Wo ist hier mein Denkfehler?
4) Pareto11 schrieb am 06.Mai, dass es „kaum noch verfügbare Aktien [gibt], die geliehen bzw. geshortet werden können“ – wenn 16 Mio Aktien verfügbar sind, 5 Mio geshorted wurden, sind dann nicht noch über 10 Mio Aktion erhältlich?
5) Welche Kriterien kann man für die Wahrscheinlichkeitsberechnung eines Short Squeezes zu Rate ziehen, angesichts der durchaus fragilen Gesamtsituation (insb. was die extreme Loskoppelung des Aktienmarkts von der Realwirtschaft angeht)?
6) Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass die eigenen Aktien LVern verliehen werden?

Wie gesagt, wenn jemand auch nur bei einer Frage für mich etwas Lichts ins Dunkle bringt, wäre ich total dankbar.

Beste Grüße  
03.07.20 12:27 #2308 @Garfield
1) Interessante Konstellation. M.e. sind das zwei grundsätzlich getrennt Geschäfte. D.h. er verkauft die Aktie leer, oder verkauft seine verliehene Aktie, die zum Zeitpunkt x zurück kommt auf (diesen)Termin ,..oder..oder...
Je nach Konstellation sind hier Handelslinie, Sicherheiten... notwendig.

2) Nein, ... kann auch verlängert werden. Es sei denn, der Verleiher will nicht (mehr).
3) Wenn 30% leer verkauft SIND, ist das der Status Quo. Der Kurs steigt i.d.R.  wenn die LV sich eindecken (müssen), sinkt allerdings, wenn die Short-Quote (weiter) steigt.

4) Das ist immer das große Rätsel.
-Slim_nestbit #2306 hat natürlich Recht, die tatsächliche Höhe der Shortpositionen liegt i.d.R. im dunkeln. Erst wenn mehr als 0,2% des Aktienkapitals von einem Marktteilnehmer einer Firma geshortet sind, ist dies meldepflichtig (siehe Bundesanzeiger), Jedoch gibt es Handelsplattformen, wo mehr ersichtlich ist (Angebot an Aktien, Zinssätze) die deutlich mehr hergeben (daher meine Frage, s.o.). Theoretisch stehen alle Aktien zum Verleihen zur Verfügung - meines Wissens nur die nicht, für die eine Order erteilt wurde.

5) Das ist die Wette.... siehe VW/Porsche short squueeze ... oder Wirecard, wo am Ende die LV's "Recht" hatten. Wenn eine Firma tatsächlich überbewertet ist (wegen verfehlter Ziele,  falscher Bilanzen (Steinhoff, Wirecard) hatten halt die LV recht, falls eine Firma doch mehr bzw. das erreicht, was erhofft wurde, gehts halt sehr schnell und heftig in die andere Rictung (Tesla)

6) Für ns *"Normalbürger": Gib z.B. eine Order ein (Varta, V 250,-- EUR)

Hoffe das passt, sonst gerne BM

 

Bewertung:

03.07.20 12:53 #2309 Bei Varta ist die wesentliche Frage:
verdoppelt sich der Kurs in 6, 12 oder 24 Monaten. Ich würde mich nicht wundern wenn es zum Jahresende schon soweit ist. Schönes We  
03.07.20 13:14 #2310 Verdoppler binäre Betrachtung
mMn ist das nicht die wesentliche Frage bzw. trifft sie nicht den Kern. Hier wurde heute mal wieder über die LV geschrieben,
die eigentlich immer nur im Korrektiv ordentliche Chancen haben. Die Frage ist: welches Wachstum ist für Varta gesund
und  kann unter Einbeziehung von Wachstumphantasien als stabil betrachtet werden.
Der Wert ist als Ipo relativ zügig teuer geworden, gleichsam gab es aber die Aussicht, dass sich das KGV von 70 auf 40 und schließlich auf vorauss. 25 in zwei Jahren festigt.
Das derzeite was ist´s 38 oder so (?)  ist im Marktvergleich gar nicht so schlimm; wenn jetzt wieder Vorschusslorbeeren eingepreist werden, verschiebt sich die Konsolidierung.
Denn die Förderkohle ist nicht allein für den Aufbau der Produktion sondern für Forschung und Arbeitsplätze gedacht. D. h. der Rohertrag kommt erst später.
Also eine Verdopplung in 1, 2 oder 3 Jahren würde die ganze Kiste wieder volatiler machen und damit auch die LV anziehen.


 
03.07.20 13:55 #2311 Lieber Berni66
Ich danke dir sehr für deine hilfreichen Erläuterungen!  
03.07.20 14:29 #2312 Ergänzung
>> zu 6:
>> 6) Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern, dass die eigenen Aktien LVern verliehen werden?

Ja die gibt es.

@Berni:
>>Theoretisch stehen alle Aktien zum Verleihen zur Verfügung -
>>meines Wissens nur die nicht, für die eine Order erteilt wurde.

Nein das stimmt nicht.

Ob deine Aktie verliehen werden darf hängt sowohl von deinem Broker ab als auch von dem Vertrag den du mit diesem geschlossen hast. Bei DEGIRO z.B. erhältst du Vergünstigungen und andere Order-Konditionen wenn du der Verleihung zustimmst. Aber auch dann ist Vertraglich geregelt dass nie mehr als "X"-Prozent deiner Aktien verliehen werden dürfen und wie diese dann abgesichert werden.
Bei anderen Brokern erhältst du anstatt Vergünstigungen eine Provision und bei wieder anderen hast du gar nicht die Wahl sondern ist dieser Aspekt statisch vertraglich festgelegt. Bei Institutionellen Anlegern wiederum kann sich die "Leihbarkeitsquote" ständig ändern - werden auch viele Direktgeschäfte zwischen den Big-Playern gemacht.
Ich habe leider auch keine Konkreten Zahlen welche Aktionäre mit welchen Konditionen unterwegs sind - auch ist diese Zahl und Aktionärszusammensetzung bei jeder Aktie ja anders. Aber spekulieren würde ich, dass davon auszugehen ist, dass die leihbare Anzahl Aktien bei Varta unter 50% liegt.

Zu den anderen Aspekten:
Je mehr Aktien Leerverkauft wurden, desto höher Wahrscheinlich wird ein Anstieg des Kurses in nächster Zeit (Es sei denn die Lehrverkaufs-Aktionäre hatten einen realen/triftigen Grund von einem Kursverfall auszugehen / haben einen Wissensvorsprung). Sie müssen die geliehenen und bereits auf den Markt geworfenen Aktien ja irgendwann wieder zurück kaufen vom Markt um sie zurück geben zu können. Die Zeitlichen Konditionen können da sicher stark variieren aber klar ist: je länger die Aktie geliehen wird, desto weniger Lukrativ wird das Geschäft für den Leerverkäufer. Man sollte also eher von Tagen als von Wochen ausgehen.


 

Bewertung:

03.07.20 15:34 #2313 @wCN88OG
Du hast sicher recht... "praktisch" hängt davon ab, wie Du dargestellt hast... der Aktionärsstruktur (strategische Inv. haben sicher kein Interesse, dass ihr Invest. geshortet wird) u.v.m..
Die rd. 50 % bei Varta würde ich auch mitunterschreiben  

Bewertung:

04.07.20 12:28 #2314 Leerverkäufer...
Richtig, das würde dem Kurs richtig gut tun, wenn ein paar Short Seller sich zum eindecken entscheiden.
Ich bin nun wieder eingestiegen und denke mal, dass wir recht schnell wieder bei den alten Höchstkursen sind. Aber mal abwarten... :-)  
06.07.20 10:13 #2315 bin nun auch mit einer ersten Position
bei euch, beobachte den Wert schon länger und habe mir nun eben ein Herz gefasst, bin überzeugt von Varta und die Fördergelder machen Sinn.

So long,

Tom  

Bewertung:
1

07.07.20 10:08 #2316 Die Shortposition sind MMN höher als
..seinerzeit bei Tesla.

Die Shorties halten das auch nicht ewig aus müssen auch reagieren.

Deswegen rechne ich bald mit einem angenehmen Short Squeeze......

Das ist aktuell sehr wahrscheinlich.

NMM

Grüße  
07.07.20 11:39 #2317 @Seckedebojo
könnte bei dem Markt schwierig werden. Man sieht ja, die Shorties packen nochmal alles drauf, weil Sie mit aller Gewalt den Kurs kontrollieren wollen.

Der Gesamtmarkt ist meiner Meinung an einem kritischen Punkt angelangt. Die Nasdaq läuft sehr heiß und bei den aktuellen Meldungen (USA Zahlen, Melbourne Ausgangssperre,  uvm.) kann der Markt schnell  nach unten gehen und die Gewinne rausnehmen.

Varta wird seinen Weg machen aber die Gefahr von Gewinnmitnahmen sind aktuell hier sehr groß (meine Einschätzung).  

Bewertung:
2

08.07.20 11:49 #2318 Luft holen bis 95 €
ist nichts dramatisches. Untere Trendgerade heute 94,80 Ende Juli ca 110  
08.07.20 12:32 #2319 Unterstützung bei
Unterstützungen sind bei 98 Euro .... Wenn diese nicht hält dann kommt die nächste bei 89 Euro

Wie kommst du auf 95 Euro ?  
08.07.20 14:05 #2320 Ich stell meinen Chart rein
Die untere Linie ist die Aufwärtstrendgerade  

Angehängte Grafik:
varta_080720.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
varta_080720.png
09.07.20 10:41 #2321 Ich bin jetzt ebenso aufgeladen
und zwar nach Gapclose und mit PH1WRH zu 0,49 €  

Bewertung:

09.07.20 11:58 #2322 Ganz kurzer Abtaucher unter die Trendgerade
mit dem heutigen Wert bei 95,56
Abtaucher ging auf  95,15
Interessant wird der Schlußkurs...  
09.07.20 14:39 #2323 Kursfall
Kann mir den bitte jemand erläutern?  
09.07.20 14:45 #2324 @küstenjunginberlin
wurde doch oben erklärt. Und zwar mit soviel support, dass man heute um viertel nach 9 hätte nachlegen können.
Gleiches Luftholen war auch gestern bis heute morgen bei Samsung SDI. Keine negativen news. Nur Angst vor der eigenen Courage.  
09.07.20 19:58 #2325 Short-Thesis?
Seit Juli nochmal höhere Shortquote
https://shortsell.nl/short/VARTA/30  
09.07.20 20:54 #2326 Shorties
Hallo zusammen,
tja, da werden wieder Aktien von Leuten verkauft, weder diese haben, noch ein Interesse am Unternehmen selbst.

Mir ist klar, was Leerverkäufer sind und bei Wirecard hatten sie berechtigt leichtes Spiel.

Aber Varta scheint doch gut und zukunftsträchtig aufgestellt, Premium Kunden, etc- ihr wisst ja warst wir hier sind. Diese Infos haben doch auch die shortseller. Daher kann ich nicht verstehen, warum sie hier gegen die Aktie / das Unternehmen wetten. Oder reizen die es auf Teufel komm raus bis zum letzten Euro aus, um diese Aktie runter zu verkaufen. Da gibt es doch im Markt bestimmt schwankendere Titel- weiss jemand, warum sich gerade Varta ausgesucht wurde.
Auch Spekulationen wären interessant.
Vielen Dank und schönen Abend,
Starlord  

Bewertung:

10.07.20 09:56 #2327 Warum Varta
Grundsätzlich treten Leerverkäufer bei zwei Konstellationen auf:

1) Wenn Unternehmen massive Probleme haben und man deswegen niedrigere Gewinne und im Endeffekt niedrigere Kurse erwarten kann (hier beruht die Spekulation darauf, dass die Chinesen günstiger produzieren können, wobei die Qualität nicht schlechter als bei Varta sein wird).

2) Wenn Unternehmen sehr stark überbewertet erscheinen. Varta ist sicher völlig o.k. und man darf auch steigende Gewinne erwarten, aber andererseits ist die Bewertung selbst bei ca. 100€ nicht gerade ein Schnäppchen für ein deutsches Unternehmen.

Ich bleibe weiterhin investiert und verfolge das ganze Theater mit den LV total entspannt. Wer sein Geld kurzfristig nicht braucht, wird hier auf Dauer zu den Gewinnern zählen. Kurzfristig sind aber auch etwas niedrigere Kurse nicht komplett ausgeschlossen.  

Bewertung:
1

10.07.20 10:06 #2328 robl_on_tour Short Quote
Danke für den link. Die Zahl ist schon beachtlich. Der Erfolg ob "long" oder "short" die richtige Seite ist, hängt m.e. bei Varta besonders davon ab, ob die technische Überlegenheit zu halten ist und wie schnell  die asiatische Hersteller mit kopieren sind.
Man hat bei den Short Quoten immer den Verdacht, dass manche mehr wissen, als andere...
 

Bewertung:

10.07.20 13:16 #2329 Varta heute oder Montag
Kursziel hat es in #2320 gut beschrieben, das deckt sich mit dem hier:

https://de.tradingview.com/chart/VAR1/NaxrZBab/

ob nun die Unterstützungslinien bei 95,6 oder 97,7 laufen, ist eigentlich Latte.
In beiden Fällen hätten wir den unteren Kulminationspunkt hinter uns.
 
13.07.20 09:04 #2330 Sieht gut aus...
Die Füße der Shorties werden weiter "AUFGEPUMPT"....

Prima  
13.07.20 12:06 #2331 Varta, Samsung
Samsung SDI hats vorgegeben. Dein Wort in Gottes Ohr.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  94    von   94     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...