VW St - VW Vz - Porsche SE

Seite 1 von 13
neuester Beitrag:  13.05.22 22:11
eröffnet am: 22.09.15 13:41 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 312
neuester Beitrag: 13.05.22 22:11 von: MrTrillion3 Leser gesamt: 206562
davon Heute: 54
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
22.09.15 13:41 #1 VW St - VW Vz - Porsche SE
Volkswagen + Porsche sind wirtschaftlich eng verpflochten.
Da die drei Werte relativ parallel laufen, macht es Sinn die Aktien nebeneinander zu besprechen, um auch unterschiedliche Preisentwicklungen zu nutzen.

Aktuell stellen sich folgende Fragen:
Wer wurde geschädigt?
Wer profitierte davon?
Wer könnte Klagen einreichen?
Wie lange könnten Gerichtsverfahren dauern?
Welche Kosten könnten entstehen?
Welchen Anteil an den Kosten fallen tatsächlich für die Aktionäre an?
u.v.m.
Eine wichtige Tatsache spielt dabei die Beschäftigung, denn Autoindustrie bedeutet Arbeitsplätze - und die riskieren Politiker selten - oder?


 

Bewertung:
3

Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
286 Postings ausgeblendet.
22.03.17 13:17 #288 Bekommen das die Kollegen in Leipzig
auch?Prämie richtet sich sicherlich nach Mustermann Lohngruppe in Zuffenhausen.
Nach oben hin sicherlich noch vieeel mehr.
Was die etlichen Leiharbeiter bekommen, lasse ich mal lieber unerwähnt.  
22.03.17 13:56 #289 Kann mich gleich selber korrigieren
Bekommt jeder bei Porsche,Respekt das man keine Unterschiede macht.  
22.03.17 15:59 #290 Beamter...
bei der Post AG kann mit etwa 40 Euro Gehaltserhöhung alle 2 Jahre rechnen....  
05.04.17 17:58 #291 #290 dann hätte er nicht bei der Post
sondern bei Porsche anfangen sollen.
In meiner Jugendzeit haben viele bei der Post angefangen, weil's ein sicherer (und damals noch nicht so anstrengender) Job war.
Die etwas Mutigeren haben einen Job in der Industrie angenommen.
Und die ganz Mutigen haben sich selbstständig gemacht.
Was jeweils dabei rauskam, ist ganz unterschiedlich. Könnte aber jeder selbst entscheiden (oder damals seine Eltern).

Ich bewundere auch heute noch jeden, der nicht jammert, weil er keinen Job kriegt, sondern es auf eigene Faust versucht. Und wenn er dann Erfolg hat, neide ich ihm nicht seine Millionen.  
08.05.17 16:55 #292 yaaah
Wie geil.. alle Dax Aktien korrigiern und VW haut wieder 1% Plus raus.. vor allem durch die Bank weg wieder nur Kaufempfehlungen heute!!!! weiter gehts in Richtung 180!! Ich habe meine Shorts auf den Dax gerade alle in VW Calls getauscht.. und ab geht die Fahrt  
12.05.17 09:24 #293 ist das eigentlich konkret geworden? #270
Frage an die Kenner:

Der obige fast ein Jahr alte Post erwähnte die Vorstandsidee, "VW Komponentenwerke (Getriebe, Motoren, Chassie Teile...) zu einer Gesellschaft bündeln und dieser erlauben Geschäfte mit der Konkurrenz zu machen". Wird das inzwischen umgesetzt oder zumindest weiter verfolgt?

Im voraus bedankt.



 
12.05.17 18:23 #294 Das wird wohl nichts ...
http://autofahrerseite.eu/recht/garantie/...udi-2-0-tfsi-motoren.html

Hoher Ölverbrauch: Mangel bei Audi 2.0 TFSI - Motoren?

 

Bewertung:
1

12.05.17 18:26 #295 ...noch ein Linke dazu
12.05.17 18:33 #296 erinnert mich irgendwie
an die Motorschäden bei Porsches Boxermotoren. Auch eine unendliche Geschichte...
 

Bewertung:
1

02.06.17 21:10 #297 Kraftfahrtbundesamt nimmt Porsche ins Visier
Abgasskandal: Kraftfahrtbundesamt nimmt Porsche ins Visier - FOCUS Online
Der Skandal um den Einsatz von Schummelsoftware bei Volkswagen zieht immer weitere Kreise. Nachdem am Donnerstag bekannt wurde, dass auch die VW-Tochter Audi bei der Emissionsmessung trickste, haben die Ermittler des Kraftfahrt-Bundesamt nun den Sportwagenhersteller Porsche ins Visier genommen.
 
07.06.17 21:41 #298 Porsche meldet Übernahme
Porsche meldet Übernahme | 4investors
Die börsennotierte Porsche Automobil Holding SE, nicht zu verwechseln mit der namensähnlichen VW-Tochter, die die Autos baut, meldet eine Übernahme...
 
09.06.17 01:10 #299 Ist das Software-Update von VW überhaupt le.
Abgas-Skandal : Software Update von VW und die Folgen - FOCUS Online
Rückrufe, drohender Wertverlust, Fahrverbote: Der Diesel-Skandal verunsichert seit Monaten die Autofahrer. Dazu kommen jetzt auch Zweifel an der Wirksamkeit und Rechtmäßigkeit des Software-Updates. Die wichtigsten Fragen und Antworten.
 
23.04.22 12:20 #300 Volkswagen und der Porsche-Börsengang

Sowohl Volkswagen VZ (DE0007664039) als auch die Porsche Automobil Holding SE (DE000PAH0038) stehen schon seit langem auf meiner Watchliste, aber eingestiegen bin ich hier bislang nicht. Dennoch verfolge ich die Entwicklung vor allem der VW-Aktie mit Aufmerksamkeit und so stieß ich gestern auf diesen Podcast hier.

Ab min 02:15 kommen die beiden Sprecher zur Sache. 

Prädikat: Hörenswert. 

Den Artikel des Manager Magazins dazu gibt es unter diesem Link




 

Angehängte Grafik:
bild_2022-04-23_121850282.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
bild_2022-04-23_121850282.png
23.04.22 12:26 #301 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
Danke im übrigen für das Eröffnen dieses Threads. Genau diese All-in-One-Kombination von VW Stämmen - VW Vorzügen - Porsche Automobil Holding SE - Porsche (Spin-off) hatte ich gesucht.

 
23.04.22 13:16 #302 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.

Da ich immer sehr auf Risikostreuung durch Diversifikation achte, interessiert mich die Porsche Automobil Holding SE angesichts ihrer über das KFZ-Geschäft hinausgehenden Beteiligungen weiterhin am meisten. Momentan steht sie mir aber im Kurs zu hoch. Mal schauen, ob sich hier im Lauf der kommenden Monate oder auch Jahre nicht deutlich günstigere Einstiegsmöglichkeiten ergeben als jetzt.

Dividendenrendite ist mit ca. 4% ganz ordentlich gewesen bisher. 

 

Angehängte Grafik:
bild_2022-04-23_131404551.png (verkleinert auf 88%) vergrößern
bild_2022-04-23_131404551.png
23.04.22 13:31 #303 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.

Hm... so kann man es natürlich auch sehen: 
"Die Aktie der Holding könnte einen deutlichen Wertzuwachs erleben, wenn Porsche an die Börse geht. Sie hat in den vergangenen Monaten bereits erheblich besser abgeschnitten als die Volkswagen-Aktie. Seitdem VW Anfang vergangener Woche bekräftigte, am Börsengang im vierten Quartal festhalten zu wollen, ging es noch einmal mehr als zwölf Prozent bergauf. Die Holding hat, wenn Porsche an die Börse geht, künftig beide Titel im Portfolio und kann gar nicht zu den Verlierern gehören, glauben die Analysten." (Quelle: Focus - s. Link hierunter)


Unverdrossen bereitet VW den Börsengang seines Sportwagenherstellers vor. Angesichts einer starken Rendite bei Porsche könnte es ein lohnendes Geschäft für Investoren werden. Tatsächlich gäbe es im Volkswagen-Konzern allerdings noch eine einträglichere Marke, die an der Börse Erfolg haben könnte.
 
23.04.22 13:34 #304 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
Noch in diesem Jahr will der VW-Konzern seine Sportwagentochter an die Börse bringen. Was hinter den Plänen steckt - und warum der Rivale Tesla damit zu tun haben könnte. <em>Von Bianca von der Au</em>.

.

 
23.04.22 13:48 #305 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
Das Börsenumfeld dürfte sich in den kommenden Monaten verschlechtern, denn eine Lösung des Ukrainekonflikts ist nicht nur nicht in Sicht, sondern die Kriegsrhetorik aller Beteiligten deutet eher auf eine Eiszeit hin - schlimmstenfalls sogar auf einen dritten Weltkrieg.

Zwar laufen Luxusgüter auch in solchen Zeiten, aber ob das ausgerechnet für solche aus europäischer oder gar deutscher Produktion zutreffen wird, wird ein anderer Kaffee sein, wenn uns hier nicht nur das russische Gas ausgeht, sondern mittelfristig auch China dem Westen die Stirn bieten sollte.  Dann sähe neben VW auch Porsche womöglich sehr fix sehr alt aus.

In China droht die herkömmliche Markenlandschaft zu verschwinden: Die einen sind zu reich, die anderen zu arm für Marken wie Zara oder VW.
 
23.04.22 13:52 #306 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
Die Volkswagen-Dachgesellschaft Porsche SE (PSE) rüstet sich nach einem Gewinnsprung im vergangenen Jahr für den Börsengang der VW-Tochter Porsche AG. 29.03.2022

.

 
23.04.22 13:54 #307 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
Vielleicht wäre ein Aktiensparplan die gescheiteste Lösung. Mal schauen...  
24.04.22 17:44 #309 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
Den Titel als größter Autobauer machen Volkswagen und Toyota seit Jahren unter sich aus. Wird das so bleiben? Fabian Brandt von der Unternehmensberatung Oliver Wyman über die Regeln des künftigen Geschäfts.

.

 
24.04.22 22:34 #310 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 29.04.22 17:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
26.04.22 23:10 #311 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
Die Aktien des Beteiligungsunternehmens Porsche Automobil Holding stehen in diesem Börsenjahr besonders unter Beobachtung. Das liegt jedoch nicht nur an der Börsennotierung im DAX, sondern vielmehr am erwarteten Porsche-IPO im vierten Quartal 20... Informationen rund um News & Analysen, Kurse, Ch ...
 
13.05.22 22:11 #312 DE0007664039 (VW VZ) und DE000PAH003.
16% Dividendenerhöhung bei Porsche SE
Die Stuttgarter Automobilholding-Gesellschaft Porsche SE zahlt ihren Aktionären eine Dividende von 2,56 Euro pro Aktie.
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  13    von   13     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...