VERLUSTVORTRAG richtig nutzen oder: Wie mache ich

Seite 1 von 12
neuester Beitrag:  13.09.18 00:01
eröffnet am: 12.10.09 13:26 von: Peddy1978 Anzahl Beiträge: 292
neuester Beitrag: 13.09.18 00:01 von: Traderinho Leser gesamt: 57995
davon Heute: 6
bewertet mit 11 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
12.10.09 13:26 #1 VERLUSTVORTRAG richtig nutzen oder: Wie m.
aus schlechten Zeiten mit massiven Verlusten wie in der jüngsten Zeit Gute Zeiten in dem ich zukünftige Gewinne die mit dem Club ja reichlich fließen *g* RICHTIG verrechne.

Kennt sich damit jemand aus?
Dann bitte hier alles wissenswerte zum Thema Verlustvortrag.

Das soll es mit meinem Vortrag zum Thema (als Einleitung) gewesen sein,
jetzt IHR.
-----------
"Neu",mit verbesserter Rezeptur,noch Pflegeleichter...
Nur wo Peddy(19)78 dran steht ist auch Peddy78 drin.
Nicht nur im Namen.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
266 Postings ausgeblendet.
16.02.17 10:21 #268 offenbar
macht Wecken & Cie jetzt Nägel mit Köpfen. Der Aufsichtsrat wurde jetzt wohl mit (V)ertrauten Experten besetzt. Es scheint, dass sich hier noch was Größeres anbahnt. Ich bin mal gespannt, ob die durch die vergangenen Verkäufe generierten Einnahmen wieder als Anlage eingesetzt werden oder ob auch ein kleiner Teil als Dividende ausgeschüttet wird. Wenn man die strategische Ausrichtung von Wecken & Cie richtig deutet, wollen sie ja auch Einfluss auf die Dividendenpolitik nehmen. Ob es schon fürs vergangene Jahr so sein wird, bleibt abzuwarten. Es kann allerdings nur darauf ausgerichtet sein, dass eine verlässliche Dividendenpolitik Einzug hält. Die nächsten Meldungen dürften dahingehend eine Richtung vorgeben. Ich bin insoweit insgesamt positiv gestimmt, weil der Verschuldungsgrad gesenkt wurde und weiter gesenkt werden soll.  

Falls noch jemand investiert ist, kann er ja mal ein Statement abgeben.  
16.02.17 10:45 #269 @Olem
Bin selber mit einem nicht unerheblichen Betrag investiert - ich verfolge die "Machenschaften" von Wecken & Co schon seit einiger Zeit und bin derselben Meinung, dass sich bei Demire was anbahnen wird.

Wo ich dir widersprechen muss ist die Annahme einer baldigen Dividende - das gibt der immer noch zu hohe LTV von Demire nicht her. Vom Einstieg in Westgrund (gehört faktisch nur Wecken) 2013 bis zur Veräußerung Ende 2016 an die Adler Real Estate (gehört ebenfalls zu 10% Wecken) gab es ebenfalls keine Dividende, daher glaube ich weniger daran. An der Aktienkursentwicklung sieht man aber schön, dass eine Dividende nicht notwendig ist um Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen.

Woran ich aber glaube ist zunächst einmal die Hebung von Potenzialen im Immobilien-Portfolio - hier insbesondere in der Finanzierung. Demire zahlt mit 4,4% Finanzierungskosten immernoch deutlich mehr als die Peer-Group (ca. 3%). Hier ergibt sich ein erheblicher Hebel, den die Jungs wohl bald angehen werden.

Dazu kommt der Aktienkurs deutlich unter dem NAV/Aktie (Ende 2016 wohl >4,6€) kombiniert mit der Annahme, dass die Immobilien momentan recht konservativ bewertet sind (siehe vergangene Veräußerungen mit Buchgewinnen).

Demire wird meiner Ansicht das nächste "Adler" Projekt - jetzt wo conwert verkauft wurde und Westgrund komplett einverleibt wurde.

Und wenn man sich mal die Kursentwicklungen von "Adler-Aktien" - also Accentro, Westgrund und conwert - anschaut, sehen die Aussichten für Demire extrem gut aus.

Nur meine Meinung. Ich seh´ zwar keine schnelle Verdopplung oder riesige Upside-Chancen, aber m.E. sind die Downside-Risiken überschaubar.


 
16.02.17 15:54 #270 in Sachen
Dividende muss ich Dir leider Recht geben. Im Grunde habe ich auch nur damit verbunden, dass ein paar Cent als Dividende symbolischen Charakter hätten. Frei nach dem Motto seht her es läuft und wir beteiligen Euch daran. Wenn Verkauferlöse reinvestiert und dazu noch an der Zinsschraube gedreht werden kann, soll mir das auch reichen. Bis auf Westgrund hatte ich die o.g. Aktien auch bereits im Depot gehabt. Ich verspreche mir hier noch etwas mehr, zumal die Leerstandquote konsequent gesenkt werden soll.
Ich bin noch Mitglied in einer Wohnungsbaugesellschaft. Die haben gar keine Schulden mehr. Es geht also. Hauen aber auch nur 3 % Dividende raus und sind keine AG o.ä.

Auf Grund der noch sehr attraktiven Zinsen sind bei Demire noch enorme Einsparungen möglich. Und möglicherweise ist mit einem Großaktionär im Rücken eine bessere Verhandlungsposition verbunden.

Immobilien werden nicht umsonst als Betongold bezeichnet. Darf nur das Management nicht patzen. Die ehemalige Magnat habe ich da sehr stark in negativer Erinnerung. War gar nicht schön.  
16.02.17 18:03 #271 DEMIRE
Schön wäre es, wenn man zeitnah eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht durchführen würde, um den Freefloat zu erhöhen. So würde der SDAX in greifbare Nähe rücken und der Wert würde merklich an Bekanntheitsgrad gewinnen, was wiederum den Kurs endlich antreiben könnte.  
17.02.17 16:38 #272 "Demire bestätigt die Strategie"
Find´s ja schade dass wir Kleinaktionäre von solchen "Analysten-Konferenzen" nicht´s mitbekommen, fände es ziemlich spannend welche Fragen dort gestellt worden sind bzw. natürlich auch welche Statement´s das Management gemacht hat.

In dem kurzen Text von 4investor steht lediglich "Gewerbeportfolio in deutschen B-Lagen aufbauen" und "Finanzierungsstruktur verbessern".

Mit dem 2ten Punkt lagen wir hier im Forum wohl richtig, insbesondere wie Olem bereits angemerkt hat, dürfte man bei zukünftigen Verhandlungen über die Finanzierungskosten eine stärkere Verhandlungsbasis haben - für eine bessere Finanzierungsstruktur reicht manchmal ja auch wenn Management/Eigentümer das notwendige Netzwerk mitbringen.

Andererseits sehe ich es auch wie Traderinho - solange die Aktie niemand kennt werden wir hier keine großen Sprünge mitbekommen. Bis wirklich relevante News kommen rechne ich daher mit einer Fortsetzung der Seitwärtsrange 3,5€-4€. Bis der Deckel bei 4€ gesprengt wird (wohl nur eine Frage der Zeit).

Für heute sind aber +3,62% völlig in Ordnung - wünsche allen Investierten trotzdem deutlich mehr % in Zukunft ;)  
28.02.17 16:42 #273 na
da hat sich ja schon der Umbau in der Chefetage ausgezahlt. Die Finanzierungskosten sind dann doch nicht ganz unerheblich gesenkt worden. Schauen wir mal, wann es die nächsten good news geben wird. Eine Kursexplosion ist wohl maximal im Laufe des Jahres zu erwarten, wenn die Zahlen 2016 raus sind, das 1 HJ. 17 gelaufen ist und der eine oder andere gute Immodeal eingesackt wurde. Abwarten und dran bleiben.    
01.03.17 23:45 #274 Fair Value zahlt 40 cent Dividende und ist zu.
im Eigentum von Demire.
Demire hatte ja den Grossteil von Fair Value damals übernommen, aber Fair Value arbeitet mit über 20 % freier Aktionäre ja zunächst mal separat. Und da wird aus dem HGB Gewinn 40 cent, gegenüber Vorjahr 25 cent Dividende gezahlt. Man hat damals eine Fair Value gegen 2 Demire getauscht.

Also Demire bekommt auch, wenn alle Fair Value Zahlen bei Demire anteilig im Konzern mit verarbeitet werden auch  diese 40 cent Dividende auf seine Aktien - also ca 77 %  der gesamten Dividendensumme !
Also ich brauche keine Dividende, aber es gibt durchaus einige, auch gerade alte Fair Value Aktionäre, die mit einer jährichen Ausschüttung gerechnet haben.

Deshalb halte ich es für möglich, dass Demire zumindest einen Teil  der Fair Value Dividende an seine Demire Aktionäre weiter gibt.  
02.03.17 17:26 #275 dann
könnte bei einer 100-prozentigen Weiterleitung der Dividende ca. 5 bis 7 cent Divi rausspringen. Das wäre zumindest ein positives Signal in Richtung der Anteilseigner.  Passt dann auch zu meinen Statement vom 16.02.  
02.03.17 17:56 #276 DEMIRE
Eine Dividende wird es meiner Meinung nach nicht geben, weil
1. ein nicht unerheblicher Verlustvortrag besteht und
2. die Zeichen auf Wachstum stehen.  
02.03.17 21:17 #277 ja
Du wirst wohl Recht haben. Dann konzentrieren wir uns mal auf das Wachstum.  
06.04.17 13:16 #278 ist
hier noch jemand aktiv? Mich verwundern die recht hohen Umsätze bei leicht steigenden Kursen. Irgend etwas ist im Busche!"!"! Wir müssen uns wohl noch bis zum 28.04. gedulden.  
06.04.17 14:41 #279 Ich glaube das Wecken & cie. die 30% Schw.
überschritten haben. Und jetzt vielleicht zum Endspurt noch ein paar mehr Stücke einsammeln. Bi Gespannt.  
06.04.17 15:46 #280 Charttechnisch..
.. hat sich ein Dreieck gebildet. Gut möglich, dass dieses nach oben aufgelöst wird...  
13.04.17 09:50 #281 rette sich wer kann
FFO kassiert, Chef nimmt den Hut...

"Die operativen Ertäge (FFO ohne Verkäufe) der Demire blieben 2016 weit unter den Erwartungen. Sie werden vor Minderheiten 7 bis 8 Mio. Euro betragen, statt - wie noch im Herbst prognostiziert - 19,1 Mio. Euro. Nach Minderheiten sind es 2 bis 3 Mio. Euro statt 13,9 Mio. Euro. Hauptgrund sei, dass sich "geplante Reduzierungen von Verwaltungskosten" noch nicht realisieren ließen; außerdem konnten Steuern einiger Tochtergesellschaften nicht mit Verlustvorträgen der Demire verrechnet werden, drittens seien unerwartet hohe Kosten für Mieterausbauten angefallen. Die FFO-Prognose für 2017 (25 Mio. Euro vor Minderheiten) wird kassiert."  
13.04.17 14:19 #282 da
wurden Erwartungen mal wieder nicht erfüllt. Ganz im Sinne der alten Magnat Real. Schon sehr ernüchternd diese Gewinnwarnung, den etwas anderes ist das nicht. Dann sind die hohen Umsätze der Vortage, doch schon vor diesem Hintergrund zu betrachten. Schlechte Werbung für diese Aktie. Wenn hier die Anleger mal nicht getäuscht wurden!!!  
31.05.17 17:47 #283 DEMIRE sieht sich nach erstem Quartal im Pla.
DEMIRE sieht sich nach erstem Quartal im Plan | 4investors
Im ersten Quartal des laufenden Jahres hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG ihre Einnahmen aus Vermietungen von 17,8 Millionen Euro auf ...
 
06.06.17 16:38 #284 DEMIRE: Neues Kursziel für die Aktie
Die Analysten bei Oddo Seydler heben ihr Kursziel für die Aktie des Immobilienunternehmens DEMIRE von 3,00 Euro auf 4,00 Euro an. Aktuell notiert der...
 
19.06.17 13:57 #285 DEMIRE: Neuer Mietvertrag für Kasseler Immo.
DEMIRE: Neuer Mietvertrag für Kasseler Immobilie | 4investors
In Kassel hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate weitere 1.100 Quadratmeter Fläche an den Betreiber von Fitnessstudios, Eurofit GmbH, vermie...
 
29.08.17 16:12 #286 na
dann schauen wir mal, was für eine Überraschung die Zahlen am 31.08. bieten. Ich gehe mal davon aus, dass die ganzen Umfinanzierungen / Umbauten zunächst Kosten verursachen. Der Große Aufbruch wird dann wohl erst in einem Jahr los gehen.    
06.09.17 17:36 #287 wie
erwartet keine großen Überraschungen. Die Finanzierungskosten warden gesenkt, was aber erst im nä#chsten Jahr durchschlagen wird. Interessant ist, dass einige "Ankerinvestoren" nachkaufen bzw. sich peu a peu eindecken. Das könnte im neuen Jahr schnell mal ein Kursfeuerwerk geben. Aber bis dahin dauert es eben noch. Durchhalten    
21.09.17 21:03 #288 DEMIRE kündigt 2019 fällige Anleihe
Der Immobilienkonzern DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG will seine 2014 ausgegebene Anleihe vorzeitig zurückzahlen. Eigentlich ist das Wertp...
 
11.10.17 16:15 #289 also
wenn der Vorstand Aktien kauft, ist das per se schon mal ein gutes Zeichen. Das nächste Jahr könnte golden werden.  
26.02.18 22:03 #290 oha
jetzt beginnt der Angriff auf die Kleinaktionäre. 4,35 € Angebotspreis ist nicht schlecht. Die Frage ist natürlich, was machen? Wenns länger dauert, könnte der Preis noch steigen. Abwarten bis zu den Zahlen.........  
27.02.18 14:51 #291 4,35€ sind zwar nicht schlecht dafür,
dass der Kurs ewig um die 3.80 hing. Aber so richtig gut ist das auch nicht.
Deutlich unter dem Buchwert und deutlich unter den Kurszielen der letzten Analysen.
Mit 5€ würde ich mich wohler fühlen.
Jetzt, wo endlich Schwung in das Unternehmen kommt, mag ich für 4,35€ eigentlich nicht verkaufen...
Schnell noch die Kleinaktionäre rausdrängen und dann ordentlich absahnen...  
13.09.18 00:01 #292 hae
bald delisting oder was soll das hier werden?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  12    von   12     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...