VECTRON - fundamentaler Top-Pick !

Seite 1 von 21
neuester Beitrag:  17.11.17 22:12
eröffnet am: 17.09.07 19:43 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 524
neuester Beitrag: 17.11.17 22:12 von: Jörg9 Leser gesamt: 104021
davon Heute: 84
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
17.09.07 19:43 #1 VECTRON - fundamentaler Top-Pick !
Ich konnte meinen Augen kaum glauben, als mir am Wochenende dieser Wert "in die Finger geraten" ist. Ich habe in letzter Zeit einige äußerst interessante Werte entdeckt, aber das was Vectron zu bieten hat, habe ich in dieser Form überhaupt noch nicht erlebt:

 -   Ein Wachstumswert mit Technologie-Führerschaft
 -   Umsatzwachstum 2007e mindestens 25%
 -   Gewinnverdopplung trotz IPO-Kosten
 -   KGV 2007e von 11
 -   Extrem starker CashFlow
 -   6% Dividendenrendite bei 75% Ausschüttungsquote !!!
 -   ausserordentlich hohe weitere Wachstumsperspektiven
 -   Eigenkapitalquote 75%
 -   bewusst konservativ planenendes Management

Kann nur allen Usern empfehlen, sich mit diesem Wert einmal ganz genau auseinanderzusetzen – ich jedenfalls habe VECTRON heute zu meinem größten Depot-Wert gemacht.


To be continued,

- ValueTitel -
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
498 Postings ausgeblendet.
08.11.17 21:44 #500 @Jörg9
Jörg9: Du hast es scheinbar immer noch nicht begriffen: Der bestellende "Endkunde" (ich nenne ihn in Zukunft "Verbraucher") liebt nicht den s.g. Lieferdienst, sondern das "Essen", was er geliefert bekommt und den jeweiligen Koch oder Köchin!  Und jetzt kommt der entscheidende Punkt: Die ganz große Masse der ausser Haus gelieferten Essen wird NICHT von den s.g. Lieferdiensten, sondern von den Gastronomen durch EIGENE Fahrer geliefert. In nur wenigen Großstädten auf der Welt wird auch der eigentliche "Lieferdienst zum Verbraucher" durch die Online-Lieferdienste selbst gemacht. In der ganz großen Masse sind das ALLE (auch gethappy in Zukunft) nur Vermitler der Bestellung des Verbrauchers an den Lieferanten (Gastronomen, o.ä.)  Der Gastronom entscheidet für sich, welchen "Bestellservice, Lieferservice, usw." er auf seiner Homepage anbietet! Da ist es doch wohl logisch, dass sich jeder nicht die teuersten aussucht...., zumal er mit gethappy den erwählt, der allen, Verbraucher UND Anbieter am meisten bietet, für geringste Gebühren!

Ich muss hier auch mal "Halbgott" zustimmen: Du bringst hier nur Vermutungen Deinerseits, die Du durch NICHTS begründest, was soll das???
 
09.11.17 11:57 #501 @doncasso
Was soll Dein "Verwirrspiel"? Selbstverständlich läuft die Bestellung über den Lieferdienst und NICHT über den Gastronomen!

Selbstverständlich sind die Gastronomen auf möglichst vielen Plattformen vertreten, damit ihnen KEIN Umsatz entgeht.

Selbstverständlich entscheidet der KUNDE und NICHT der Gastronom, über welche Plattform er bestellt! Der Kunde kennt gar nicht die Provisionen, die ein Lieferservice dem Gastronom in Rechnung stellt. Deshalb bestellt der Kunde unverändert bei dem Lieferdienst mit dem ER zufrieden ist!  
09.11.17 12:16 #502 Bestellung
Anscheinend hast Du Dir das posting gar nicht durchgelesen, ist echt mühselig mit Dir.

doncasso schreibt: "Die ganz große Masse der ausser Haus gelieferten Essen wird NICHT von den s.g. Lieferdiensten, sondern von den Gastronomen durch EIGENE Fahrer geliefert."

Das ist eine Tatsache. Punkt.

Wenn ich selber Sushi bestelle, dann beim Restaurant meines Vertrauens, die haben ihre eigenen Fahrer, bei jedem anderen Essen, was ich jemals bestellt hatte, war es ebenso. Ich habe noch nie über Lieferando bestellt. Nicht weil Lieferando blöde wäre. Sondern einzig und allein, weil die Restaurants bei denen ich bestelle, überhaupt keine Lieferdienste nutzen.

Wenn nun zahlreiche Kassen umgestellt werden und bonVito automatisch dabei ist, dann sind das zusätzliche Funktionen, die einen großen Vorteil für das Restaurant und für den Kunden bedeuten können.  
09.11.17 16:10 #503 Halbgottt, bleibe sachlich
Die GetHappy Plattform ist von CocaCola und die liefern KEIN Essen.

Der Kunde interessiert sich nicht dafür, ob eine Bestellplattform an einer Kasse angeschlossen ist. Der Kunde interessiert sich auch nicht dafür, wo der Fahrer angestellt ist, der das Essen bringt. Was Du schreibst ist völlig irrelevant für den Erfolg von GetHappy.

Fakt ist, dass jeder der sich Essen bringen lässt schon seit Jahren eine Bestellplattform verwendet und auch keinen Grund hat diese zu wechseln, solange er damit zufrieden ist. Wieso soll ein Kunde über CocaCola bzw. deren GetHappy Plattform bestellen?  
09.11.17 16:17 #504 Um glücklich(er) zu werden?
09.11.17 16:18 #505 Ich ziehe meinen unsachlichen Beitrag zurück
09.11.17 17:47 #506 eben nicht
nicht jeder, der sich Essen bringen lässt, nutzt eine Bestellplattform. Das machen bisher die wenigsten. Ich zum Beispiel mache es nicht, falls ich mir mal Essen bestelle. Ist wirklich sehr simpel.

 
10.11.17 13:10 #507 @halbgottt
Wenn Du recht hast und die Leute wie Du keine Bestellplattform nutzen, dann kann GetHappy nur ein Flop werden. Denn wieso sollen die Restaurants hohe Gebühren für GetHappy zahlen, wenn die Kunden ohnehin direkt beim Restaurant bestellen.

Dann ist es in der Tat billiger, eine Hilfskraft die Bestellungen ins Kassensystem erfassen zu lassen als von allen Umsätzen hohe Gebühren zu zahlen.

Danke für den Hinweis halbgottt!  
10.11.17 13:56 #508 ich mach ein neuen Thread auf
damit man hier nicht ewig und einen Tag die gleichen Dinge wiederholen muss und man alle News und Fakten beieinander hat, ohne zig Seiten zurück blättern zu müssen:

http://www.ariva.de/forum/...n-vectron-durch-bonvito-get-happy-551564  
10.11.17 14:47 #509 Ein Thread den keiner braucht - halbgottt!
Endlich ein Thread von "Halbgottt". Natürlich ist davon auszugehen, dass nur positive Beiträge zugelassen werden. Kritik wird ja stets gekontert, wie jeder in diesem Forum selbst sehen kann.

Dieses Forum hat sich bewährt! Hier sind User aktiv, die objektiv berichten - alles andere ist für mich nur Zeitverschwendung!  
10.11.17 14:55 #510 Nicht zu fassen, er macht seinen Privatthread
auf und sperrt alle missliebigen User aus. Wie beim BVB - ein "bewährtes Modell" (ich bin dort z.B. in allen seinen Threads gesperrt), vermutlich wird irgendwann auch einen "geschlossene Gruppe" folgen, aber der fehlt dann die Breitenwirkung...  
10.11.17 15:09 #511 Tscheche
es ist nicht möglich, für einzelne Threads gesondert zu sperren, die Sperren sind immer generell. Bedeutet im Klartext, wenn ich Dich beim BVB aussperre, gilt das automatisch für alle Threads.

 
10.11.17 15:20 #512 Yep, ist auch ganz praktisch, weil Quertreiber.
...und Nutzlose wie Yoni oder Nikolas_ ja nicht bei der einen Aktie nur Müll produzieren und bei der anderen zugelassen werden sollten. *g*  
10.11.17 15:30 #513 nö
also daß andere Foristen so wie Du mich in alle Threads stalkermäßig verfolgen, gibt es nur bei Dir. Und daß wirklich nur die persönliche Auseinandersetzung gesucht wird und nix anderes, daß Du jetzt hier bei Vectron zu 100% NICHTS zu Vectron schreibst, sondern nur was zum Verhalten anderer Foristen, so ein Verhalten gibt es auch nur bei Dir.

Jörg9 schreibt zu Vectron, er hat Kritik, diese mag berechtigt sein oder nicht, aber er schreibt zu Vectron, sehr im Gegensatz zu Dir.

Hier kann ja gerne weiter diskutiert werden, es steht Dir frei und wenn Du die postings von halbgott alle nutzlos findest, umso besser, denn ich werde ab sofort hier nicht mehr schreiben.  
10.11.17 15:37 #514 Na schön für Jörg, dass Du ihn nicht sperrst
Ich dachte schon, Du machst den Thread nur auf, um IHN sperren zu können.  
10.11.17 21:58 #515 Ohne halbgottt gibt es konstruktive Beiträge
Schön, dass halbgottt sich für sein "Pro-Vectron" Thread entschieden hat.

Diese ständigen Beleidigungen der User, falsche Aussagen zu Vectron und seine permanenten Befindlichkeiten hatten nun wirklich nichts mit dem Threadthema zu tun.

Ich freue mich darauf, dass nun viele User wieder zurückkehren und in diesem Forum wieder konstruktiv diskutiert werden kann.  
11.11.17 08:02 #516 Mit wem soll man hier konstruktiv diskutieren,
mit dir? Doch wohl nicht dein Ernst  wenn Halbgott pro Vectron ist, dann bist du Anti Vectron. Wer eine normale Bestellapp mit Bonvito vergleicht, und sieht den Unterschied nicht, sollte sich überlegen ob das sein Aktienfeld ist.

Schönes Wochenende in die Runde  
13.11.17 14:33 #517 @Tiktak hat sich für den Beitrag neu angeme.
Es ist doch komplett lächerlich, dass sich jemand anmeldet, um einen Pro-halbgottt-Beitrag zum Besten zu geben.

Was hat dieser Beitrag eigentlich mit der Vectron AG bzw. dem Threadthema zu tun? Und wer steht hinter "Tiktak"?  
14.11.17 14:22 #518 Mein Kommentar zu euren letzten posting:
Bei euch liegen die Nerven blank, wundert mich auch nicht bei diesem Kursverlauf!  
14.11.17 15:17 #519 @Marroni
So ist es. Deshalb hat "halbgottt" ein eigenes Forum, wo er die Leute sperren kann, die sich kritisch äußern.

Es war allerdings auch schon wieder sehr auffällig, dass man zwei Analysten "Phantasie-Studien" schreiben lässt und nun wieder "abgeladen" wird.

Ich würde mich nicht wundern, wenn irgendwann der CocaCola-Deal platzt, weil CocaCola sich noch mehr auf die Lieferserviceanbieter konzentriert. Die erste Zusammenarbeit wurde ja bereits gemeldet.

Ich fürchte, dass Q4 so manchem Anleger noch einmal die Augen öffnen wird.  
16.11.17 20:55 #520 Heute ein kleine Gegenbewegung
Nach jedem Absturz folgt eine kleine Gegenbewegung, die dann wieder abverkauft wird. Diese Woche werden wir wohl noch die 20 Euro von unten sehen.  
17.11.17 09:01 #521 Was bist Du denn für eine Kurs-Wetterfee?
Die "kleine Gegenbewegung" erfolgte an zentraler Stelle und könnte genauso gut der Startpunkt für einen Doppelboden bei 20€ werden. Vollendung freilich erst oberhalb von 24€...  
17.11.17 09:04 #522 Ach so, Halbgott in seinem Privatthread mit e.
ähnlich bodenlosen Bemerkung in Richtung: Boden hält...  
17.11.17 22:11 #523 Meine Vorhersage traf doch wieder zu,
der Kurst ist doch heute wieder gefallen.

Es recht eben nicht aus, dass halbgottt 100x wiederholt, dass sich der Kurs jetzt verdoppelt. Die Anleger wollen Fakten sehen und nicht seit über einem Jahr von der Einführung von GetHappy hören, die dann immer weiter verschoben wird. Dass dann gleichzeitig auch noch das operative Geschäft wegbricht, für das Warburg zwischenzeitlich nur noch einen Aktienkurs von 8,40 Euro zugesteht, lässt auch den letzten Optimisten langsam kritisch werden.  
17.11.17 22:12 #524 Ich korrigiere:

Warburg bewertet das Vectron "Kassengeschäft" noch mit 8,85 Euro!

(Mein Kursziel lag immer bei 10 Euro.)

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  21    von   21     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...