VECTRON - fundamentaler Top-Pick !

Seite 1 von 27
neuester Beitrag:  09.10.18 17:32
eröffnet am: 17.09.07 19:43 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 665
neuester Beitrag: 09.10.18 17:32 von: Korrektor Leser gesamt: 187630
davon Heute: 95
bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
17.09.07 19:43 #1 VECTRON - fundamentaler Top-Pick !
Ich konnte meinen Augen kaum glauben, als mir am Wochenende dieser Wert "in die Finger geraten" ist. Ich habe in letzter Zeit einige äußerst interessante Werte entdeckt, aber das was Vectron zu bieten hat, habe ich in dieser Form überhaupt noch nicht erlebt:

 -   Ein Wachstumswert mit Technologie-Führerschaft
 -   Umsatzwachstum 2007e mindestens 25%
 -   Gewinnverdopplung trotz IPO-Kosten
 -   KGV 2007e von 11
 -   Extrem starker CashFlow
 -   6% Dividendenrendite bei 75% Ausschüttungsquote !!!
 -   ausserordentlich hohe weitere Wachstumsperspektiven
 -   Eigenkapitalquote 75%
 -   bewusst konservativ planenendes Management

Kann nur allen Usern empfehlen, sich mit diesem Wert einmal ganz genau auseinanderzusetzen – ich jedenfalls habe VECTRON heute zu meinem größten Depot-Wert gemacht.


To be continued,

- ValueTitel -
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
639 Postings ausgeblendet.
08.07.18 20:49 #641 Der Aktionär
Klar nope1974: Morgen direkt kaufen, all in! Nutze das tolle Angebot - auf die "Profis" von Der Aktionär ist doch immer verlass oder?

Aber jammere nicht, wenn der Kurs in 3 Wochen einstellig ist!

(Der Artikel ist wieder komplett lächerlich!)  
08.07.18 20:54 #642 Jörg9
Ich verlasse mich genauso wenig auf den Aktionär wie auf Dich, Du bist kein bisschen besser. Es handelt sich hier um ein Interview mehr nicht.  
09.07.18 09:07 #643 Was
manche hier für einen Anlagehorizont bzw Verhalten haben, ist echt gruselig.
Bei der kleinsten Schwierigkeit wirft man. Ge- und verkauft wird alle paar Monate. Da hat mit Investieren mal überhaupt nichts zu tun. Jeder sollte sich doch gründlich Gedanken gemacht haben, warum er die Aktie gekauft hat. Mich zog die kommende Umwandlung des Unternehmens an.
An dieser Idee hat sich rein gar nichts geändert. Es dauert lediglich leider länger.

Zumal der alte und jetzt wieder neue CEO nicht nur die Firma gegründet hat, sondern auch 28% der Anteile besitzt. Er dürfte also selbst gute Gründe haben, für einen Erfolg der Firma zu sorgen.

Ich denke aber, spätestens mit den kommenden Quartalszahlen wird die Aktie nochmal nachgeben. Da nicht jeder begriffen hat, was das Unternehmen vor hat.



 
10.07.18 10:23 #644 Offensichtlich
werten nicht wenige Marktteilnehmer die Aussagen  von Stümmler als reine PR bzw. Heiße Luft.
Rasanter Kurssturz heute morgen, wenn das intraday nicht dreht kann sich jeder ausmalen was die nächsten Tage mit dem Kurs passieren wird.

 
10.07.18 10:42 #645 Intraday
Hat doch genau bei den vorhergesagten 13,2 gedreht. Könnte wieder bis an 15 gehen kurzfristig.  
10.07.18 13:07 #646 Selbst
wenn die Aktie auf 2 Euro runter geht, warum sollte mich das interessieren? So lange ich nicht verkaufe, habe ich auch keinen Verlust. Und wenn man von der Aktie überzeugt ist, sollte man die fallenden Kurse nutzen. Fundamental hat sich bislang noch nichts geändert. Vectron ist eine Wette, wie so oft an der Börse. Ich halte die Aktie minimal 5 Jahre und werde die Schwäche im besten Fall einfach aussitzen.  
10.07.18 15:28 #647 Charttechnik
Sieht quasi völligst ausgebombt aus - Übertreibung mMn.  
10.07.18 16:06 #648 2015 Kurs rd. 2,50 Euro
In 2015 konnte man die Aktie für rd. 2,50 Euro kaufen. Wieso ist Vectron "ausgebomt", wenn man jetzt noch rd. 15 Euro bezahlen muss bzw. rd. das sechsfache.?

Das KGV ist immer noch exorbitant hoch.  
10.07.18 16:36 #649 nettes intraday reversal heute
Scheint als hätten sich die Verkäufer weitestgehend jetzt ausgetobt und die "Schnäppchenjäger" sehen schon wieder ihre Chance. Unterstützung von 2016 im Bereich 13,20/30 hat gut gehalten. Jetzt ist die Frage wie es im Bereich um die 14,80/15,00 € weitergeht. Hier war man am Vormittag ja aus dem Abw.trendkanal rausgefallen (und hat wohl einige weitere technische Verkäufe dabei ausgelöst). Schafft man es jetzt  wieder sich nachhaltig  in diesen Kanal zurückzuarbeiten? So oder so, die Firma/Stümmler hat erstmal einiges an Vertrauen und Seriösität grob fahrlässig verspielt. Solange hier keine echten Erfolgsmeldungen wieder kommen und kein neuer CEO gefunden wird, der den nötigen anstehenden neuen Herausforderungen gewachsen ist ( deswegen war ja Stümmler vom Amt des CEO damals zurückgetreten und in den AR gegangen, weil er sich fachlich dem nicht mehr gewachsen sah und einen Experten im CEO Stuhl haben wollte), dürfte es schwer bleiben für die Aktie, auch wenn gewisse kleine technische Erholungen immer wieder möglich wären nach dem brutalen Absturz. Zuviele vollmundige Ankündigungen/Versprechen von Stümmler denen bis heute keine Taten/Fakten folgten.  Der kleine marktenge Wert ist in der Vergangeneheit zu stark von DerAktionär, Gereon Kruse und gewissen "selbstlosen" Wikifolio-Vögeln hoch gepusht worden.  Entsprechend hatte sich hier eine große Fallhöhe aufgebaut, die zum Zuge kam als das Bewertungskartenhaus schwankte durch hauseigene Probleme.  Solange Stümmler vom AR aus meint als "Schatten-CEO" mitagieren zu müssen in die Arbeit des CEO , dürfte es schwer werden wieder einen gestandenen selbstbewußten neuen CEO zu finden, weil man bei Vectron offenbar als CEO nur als Marionette angesehen wird, die beim kleinsten eigenen Versuch Dinge zu gestalten wieder rausgeworfen wird. Die Folgen für den Kurs scheint der in den letzten Jahren offenbar zu sehr von den rasanten Kursanstiegen "besoffene" Stümmler in einem Anfall von Hybris nicht überblickt zu haben. Mit  erkauften "Gefälligkeits-Interviews" alleine wird man  das zerschlagenen Porzellan nicht kitten, was  die letzten Tage auf den Boden geworfen wurde.  

Angehängte Grafik:
chart_free_vectronsystemsag.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
chart_free_vectronsystemsag.png
10.07.18 20:09 #650 Crunch time - deine Meinung ist auch meine M.
Sehr guter Beitrag. Die "fast" Gegenbewegung heute war zu erwarten, weil einige nur den Kursrückgang seine und meinen, dass seien Schnäppchenkurse. Doch die Bewertung ist noch absurd hoch.

Mit der "GetHappy"-Story wurde wurde das "(Kurs-)Traumschloss" einfach riesig. Viele kleine Beben zeigten schon vor Monaten die ersten Risse in der Fassade. Nun werden die Risse für viele deutlich sichtbar. Doch noch immer steht das "Traumschloss". Der Zusammenbruch ist jedoch unabwendbar.  
11.07.18 12:54 #651 "Zusammenbruch"
Gehts noch dramatischer?  
11.07.18 17:07 #652 Wollte noch vor ein paar Wochen hier einsteig.
habe sie auf der WL, aber zum Glück nur da:

1 St. 26,80 EUR 14,40 EUR -5,01% -46,27%
DE000A0KEXC7  06.05.18§26,80 EUR 14,40 EUR -0,76 EUR -12,40 EUR

...hat sich seitdem fast halbiert!!  
12.07.18 09:21 #653 Fairer Wert für das verbeibende Restgeschäft
liegt nun bei ca. 8€ laut diverser Börsenbriefe.  
18.07.18 18:42 #654 Hat ja auch dieser Börsenpunk..
vom Aktionär gehypt, eigentlich häufig der perfekte Kontraindikator. Zumindest vom Timing her permanent daneben, chinesische Internetgiganten etc., hier bei Vectron stimmt mittlerweile auch die Story nicht mehr.  
03.08.18 09:25 #655 Vectron wird wieder "aufgeblasen"
Schon lustig, was es für sensationelle Prognosen der Börsenblättchen gibt. Die Jungs haben jetzt sicher wieder kleine Tradinggewinne eingefahren.

Klar, man wird irgendeinen Mini-Deal mit CocaCola bekommen. Doch die zig Millionen, die Vectron investiert hat, wird CocaCola wohl kaum für ein paar Kassendaten aus der Gastronomie bezahlen. Es ist ja nicht so als hätte CocaCola kein eigenes Datenresearch.

Und da schon rd. die Hälfte aller Vectron Kunden neue Kassen gekauft haben, muss man sich doch fragen, weshalb nun - wie Prior  meldet - der Gewinn zukünftig so exorbitant ansteigen soll, wenn man noch einmal so viele Kassen verkauft. Ich würde mir mal die Frage stellen, weshalb die anderen Kunden bisher keine teuern Kassen gekauft haben. Vielleicht sind das genau die Kunden, die Vectron-Kassen nur deshalb teuer gekauft haben, weil man die so schön manipulieren konnte. Wenn das nicht mehr funktioniert, dann wäre es nur Rational, wenn diese Kunden dann auch billigere Kassen kaufen, weil der Grund für die "überteuerte" Vectron Kasse entfallen ist.  
07.08.18 13:22 #656 Der Ballon wird immer größer!

https://www.sharedeals.de/...et-sich-der-vorstand-um-kopf-und-kragen/

Der Ballon wird unter Stümmler wieder "gnadenlos" aufgeblasen.

Folgt nun die Kapitalerhöhung, um den Kredit schnell zu tilgen? Die Covenants müssen wohl zweifellos "gerissen" sein.

 
31.08.18 12:53 #657 Digitale Loyalty-Lösung für die Gastronomie
DeutschlandCard und Vectron unterzeichnen Letter of Intent

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...n-letter-intent/?newsID=1093147  
31.08.18 21:49 #658 Absichtserklärung - mehr nicht"
Letter of intent ist lediglich eine Absichtserklärung.

Mit anderen Worten: Es wurde konkret keine Vereinbarung geschlossen. Man könnte sich lediglich vorstellen diese Projekt durchzuführen.

Doch worin liegt der Mehrwert für Vectron? Erst einmal müssen wie bei GetHappy umfangreiche Softwareentwicklungen durchgeführt werden, die wieder viel Geld kosten. GetHappy ist daran gescheitert, dass Vectron die Softwarentwicklung nicht wie geplant fertigstellen konnte. Nun könnte wieder ein Projekt angefangen werden, das am Ende scheitert.

Meine Prognose: Wie bei Schneider Neureither, die ebenfalls viel Geld verbrannt haben, wird Vectron in Kürze wohl auch eine Kapitalerhöhung durchführen müssen. Denn mit den hohen Verlusten kann Vectron den 10 Mio. Kredit niemals tilgen.

Und wie gesagt, außer eine (unverbindliche) Absichtserklärung ist bisher NICHTS passiert!  
02.09.18 13:11 #659 nix los hier
trotz zig-Meldungen


???


lol  
03.09.18 10:54 #660 Ich sagte es schon vor Monaten
https://www.4investors.de/php_fe/index.php?sektion=stock&ID=126749

Ein gepushter Wert durch Schmierblättchen wie "Der Aktionär" usw. aber auch durch viele User hier im Thread und anderswo.....

Es steckten von Anfang an NULL Fundamental gute Inhalte dahinter......deshalb zurecht der Absturz der meiner Meinung noch Richtung 10 Euro führen dürfte oder sogar tiefer.....  
08.09.18 21:03 #661 @letsplaynow
Ist ja auch ein tolles Geschäftsmodell.

Man "verbrennt" Geld in immer neuen Software-Projekten und die Kassen will man künftig evtl. sogar verschenken, gegen zukünftige (kleine) Softwaregebühren. Ich wette schon mal, dass 2019 wieder ein "Übergangsjahr" wird. Denn man fängt ja neue Projekte an die wieder viel Geld kosten und sicher wieder seeehr lange dauern werden.
 
08.09.18 21:05 #662 Wie "Börsengeflüster" geschrieben hat...
... Die Wurst wird immer größer jedoch die Angelschnur immer länger.  
13.09.18 14:56 #663 strategiewechsel?! was laeuft bei denen falsch.
08.10.18 15:48 #664 Hauck & Aufhäuser
hebt Kursziel für Vectron Systems von 23,75 auf 31 Euro. Buy.
https://news.guidants.com  
09.10.18 17:32 #665 Was für eine "Müll-Analyse"
Die Oberen sollten mal genau hinschauen, was der zuständige Mitarbeiter dort macht.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  27    von   27     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...