Uran Forum

Seite 1 von 40
neuester Beitrag:  24.05.22 09:06
eröffnet am: 08.11.21 21:08 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 996
neuester Beitrag: 24.05.22 09:06 von: Bozkaschi Leser gesamt: 185619
davon Heute: 808
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
08.11.21 21:08 #1 Uran Forum
In diesem Forum können Neuigkeiten zum Uranmarkt oder Uranminen gepostet werden.Der Markt sollte genug Katalysatoren bereithalten damit wir 200$ im Uran-Spotmarkt sehen sollten.

 

Angehängte Grafik:
u.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
u.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
970 Postings ausgeblendet.
18.05.22 17:27 #972 Appia
Appia Announces Operational and Drilling Update with New Intersections of 50+ Metres of Anomalous Radioactivity at Alces Lake Rare Earth Property, Northern Saskatchewan
Toronto, Ontario--(Newsfile Corp. - May 18, 2022) - Appia Rare Earths & Uranium Corp. (CSE: API) (OTCQB: APAAF) (FSE: A010) (FSE: A0I.F) (FSE: A0I.MU) (FSE: A0I.BE) (the "Company" or "Appia") is pleased to provide an update on the Company's 2022 drilling program at Alces Lake. As previously announced, the winterized camp was opened in early March and drilling has been underway since mid-March. A second drill became operational on May 4 and both drills are operating 24 hours a day.

Highlights:

All 2021 assay results are now in-house and being analyzed and evaluated prior to release
24 holes (4,889 metres) drilled to date in 2022 and drilling continues
Expansion of WRCB area along strike to the southeast with no boundary found to date
Potential discovery on Augier prospect with drilling of thick section of anomalous radioactivity in first three holes (51.2 metres, 70.1 metres and 58 metres). Drilling continues

https://www.newsfilecorp.com/release/124502  
18.05.22 17:27 #973 Fission 3.0
Fission 3.0 to Test Uranium Indicators from Historic Drilling at Lazy Edward Bay
Kelowna, British Columbia--(Newsfile Corp. - May 18, 2022) - FISSION 3.0 CORP (TSXV: FUU) (OTCQB: FISOF) ("Fission 3" or "the Company") is pleased to announce that mobilization is underway for the summer drilling program at the Lazy Edward Bay property on the east side of the Athabasca Basin region of Saskatchewan. The budget for the program is set at $1.5M with plans to drill 8 diamond drill holes totaling approximately 2000 m to follow up on encouraging historic drilling results with a number of favourable indicators for uranium mineralization. Located near the southern edge of the Athabasca Basin, the targets are at relatively shallow depths, with the Athabasca sandstone ranging to depths of approximately150 m where present.

https://www.newsfilecorp.com/release/124458  
18.05.22 17:52 #975 Uran Inventory
METALSUranium Inventories Are Scarily Low – What that Means for Energy Security, Prices and New Projects

https://www.nxtmine.com/uncategorized/...ity-prices-and-new-projects/  
18.05.22 18:17 #976 @Bozkaschi - Schöner Artikel
nun stimmt ja in dem Markt fundamental betrachtet alles, nur eins nicht: Er hat anscheinend überhaupt keine Standfestigkeit in einem Abwärtstrend der allgemeinen Kapitalmärkte - siehe auch wieder heute. Wenn man hier also investiert bleibt, muss man sich mental auf mindestens 30% die nächsten Wochen bis Monate einstellen - oder?  
18.05.22 20:20 #977 Was schreib ich denn
30%, wenn Energy Fuels oder Denison alleine heute 11% abgeben.
Sorry Leute, ich will ja keinem die gute Uranlaune verderben, aber ich finde schon, dass man das hier mal diskutieren könnte.  
18.05.22 22:57 #978 Uranspotpreis kurz vor Trendwende?
 

Angehängte Grafik:
6118374e-fe27-4fd8-bf11-6d7ec7fff6e2.jpeg (verkleinert auf 24%) vergrößern
6118374e-fe27-4fd8-bf11-6d7ec7fff6e2.jpeg
19.05.22 10:36 #979 Schwer begreiflich...
Lt. aktuellen Tabellen zur "S&P 500  Sectors Performance" ist der Energiesektor der einzige Sektor, der seit Jahresbeginn noch kräftig im Plus ist (mit insg. 46,6%), alle anderen Sektoren sind im Minus.

https://www.yardeni.com/pub/peacockperf.pdf

Wie kann es dann angehen, dass Uran nun schon seit Wochen vom Markt so verprügelt wird, u.a. wegen der "margin calls"?  Es sieht so aus, dass andere Energiewerte wie Öl und Gas derzeit nicht von "margin calls" betroffen sind...sehr wohl aber die Uran-Werte.  Schwer verständlich!  
19.05.22 11:14 #980 Guthrie
Die Ölwerte kauft man wegen den hohen Dividenden, sowas verkauft man nicht. Das sind auch nicht die Werte, die der Zocker kauft. Zudem ist der Ölsektor zigfach größer als z.B. G&S oder Uran. Die Gewinne der Rohstoff- und Ölmultis sind auf einem hohen Niveau. Da wird der Investor auch nicht verkaufen, wenn der Kurs mal etwas runter läuft. Die Dividende wird ja vom Gewinn ausgeschüttet, nicht vom Kurs.  
19.05.22 22:45 #981 Uranium Market Minute Episode 126
https://www.youtube.com/watch?v=-MjOkZDesFg               Decoupling is Coming  
19.05.22 23:25 #982 Entkopplung von den allgemeinen Aktienmärkte.
kommt, sagt Justin Huhn. Nach oben haben sich die Unrasierte ja schon vom S&P entkoppelt, sind also besser gelaufen. Nach unten sind sie aber mindestens voll mitgelaufen. Er meint nun, dass in dieser ersten Ausverkaufsphase der Standardaktien Liquidität geschaffen werden musste und alles blind verkauft wurde, was so gerade im Depot war. Warum sich das demnächst ändern sollte, erklärt er m.E. nicht oder zumindest für mich nicht nachvollziehbar.
Meine Hoffnung auf eine künftig gelassenere Reaktion der Uranis beruht darauf, dass bislang vor allem Werte verscherbelt wurden, die noch im Plus waren - also auch Uranminen. Aber so richtig überzeugt mich das auch nicht.  
20.05.22 00:33 #983 Goldkinder
Statt "Unrasierte" in deinem Posting meinst du doch sicherlich "Uranaktien", oder? :-)
Werde mir den Beitrag Nr. 126 von Justin Huhn morgen anhören, heute zeitlich nicht geschafft.
Ich denke jedoch, dass wir den final "sell-off" an den Börsen noch nicht gesehen haben und es alles noch schlimmer kommt, wenn infolge anhaltend hoher Inflation der Konsum wegbricht, die Leute wegen explodierender Preise von Grundnahrungsmitteln und weiterhin unverzichtbaren Rohstoffen wie Öl und Gas immer mehr sparen müssen, um zu "überleben", der Westen auf eine schwere Rezession zusteuert, der Krieg in der Ukraine noch länger anhält, auch weiterhin angefeuert von ständig neuen Sanktionspaketen des Westens (diese treffen die EU selbst mit voller Wucht), und geopolitische Spannungen, wohin man nur schaut!
Weshalb sollten Uranaktien in so einem üblen Umfeld kurz- bis mittelfristig besser performen als andere Werte (Ausnahme: Öl- und Gaswerte...und zwar nicht wegen Dividendenzahlungen dieser Titel, sondern einzig, weil IHR PREIS extrem in die Höhe geschossen ist, aufgrund des hohen Bedarfs bei gleichzeitiger Verknappung dieser beiden Rohstoffe).
Ich wünsche, ich täusche mich und alles wird bald wieder gut, einschliesslich der Performance von Uranaktien. Doch der Markt sagt z.Z. etwas anders und Uranaktien sind z.T. stärker abgeschmiert als Tech-Werte (Ausnahme: Cameco + Kazatomprom). Doch die Hoffnung stirbt zuletzt!  
20.05.22 06:58 #984 EU - Uran
" Brussels to help EU countries end reliance on Russian nuclear fuel

Brussels is to help EU countries end their dependency on Russian nuclear fuel as it seeks to cut the bloc’s ties to Russian energy by 2027.
The European Commission said it would assist the five EU states that use Russian-designed reactors to speed up the process of licensing alternative fuel. ....."

https://www.ft.com/content/fcce8ccc-31bd-4dab-8532-12cd0948fc5d
 
20.05.22 07:01 #985 Seltsam ....
gerade konnte man den Artikel noch lesen, jetzt kommt eine "Subscribe-Seite", wenn man den link aufruft.  
20.05.22 07:14 #986 zu dem Thema ...
noch ein ntv-Artikel von gestern:
" "Noch abhängiger als bei Erdgas"
Wir hängen auch an Russlands Atomtropf"

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...ands-Atomtropf-article23343954.html  

Bewertung:
1

20.05.22 19:41 #987 Auf "welt", auch im TV:
„Es ist absolut lächerlich, dieses AKW abgeschaltet zu lassen“

https://www.welt.de/wirtschaft/video238865097/...product.onsitesearch  
21.05.22 08:37 #988 Uranium, the next big trend Stock Market tren.
Everyone is looking for “the next lithium” in reference to the massive rallies ASX listed lithium stocks have enjoyed over the last 24 months. Some have bravely touted uranium as the next resources sector destined to pop.

https://www.thinkmarkets.com/au/market-news/...trend-on-the-stock-ma/  
21.05.22 08:38 #989 A comprehensive overview of the ASX Uraniu.
21.05.22 11:19 #990 SPUT nur noch ....
1,75%  unter NAV (vor 1 Woche waren es noch 16%).
Cashbestand: 23,1 Mio. $  

Bewertung:
1

21.05.22 11:44 #991 Kernkraft in Repowering - Plan der EU aufgen.
20. Mai 2022

Die Europäische Kommission hat den REPowerEU- Plan offiziell verabschiedet, der darauf abzielt, die Abhängigkeit der EU von russischen fossilen Brennstoffen rasch zu verringern. Der Plan erkennt an, dass Kernenergie eine Rolle bei der Gewährleistung der Energieversorgungssicherheit der EU spielen wird, und betont die Bedeutung koordinierter Maßnahmen zur Verringerung der Abhängigkeit von russischem Nuklearmaterial und Brennstoffkreislaufdiensten. ........

https://world-nuclear-news.org/Articles/...ed-in-EU-s-repowering-plan
 
21.05.22 14:02 #992 Kommentare zum Uranmarkt:

„Die Dinge in unserer Branche bewegen sich sehr schnell, und wir sehen, wie Länder und Unternehmen mit einem Appetit, den ich in meinen vier Jahrzehnten in diesem Geschäft noch nie gesehen habe, auf Kernenergie umsteigen“, sagte Tim Gitzel, CEO von Canada Cameco, das vier seiner Minen nach Fukushima eingemottet hat, sagte am 5. Mai bei einer Telefonkonferenz.

Die Preise sind seit einem Höchststand im April zurückgegangen, aber John Ciampaglia, CEO von Sprott Asset Management, das den Sprott Physical Uranium Trust betreibt, sagte Reuters Moskaus Invasion habe „die Energiemärkte dramatisch verändert“.„Jetzt geht es um Energiesicherheit, Energieunabhängigkeit und den Versuch, sich von Energieversorgungsketten russischen Ursprungs zu entfernen“, sagte er.

„Bei all der zusätzlichen Nachfrage, die von den neuen Kernkraftwerken kommt, lautet die These, dass diese zusätzliche Nachfrage über einen Zeitraum von fünf oder zehn Jahren die Mengen, die wieder auf den Markt kommen, nur in den Schatten stellen wird“, sagte James, Analyst von Regal Funds Management Kapuze.

„Nicht mehr der Preis ist entscheidend, sondern die Versorgungssicherheit“, sagte Duncan Craib, Managing Director bei Boss Resources, am 9. Mai auf der Macquarie Australia-Konferenz.

https://www.zawya.com/en/markets/commodities/...n-for-miners-e99706bp

 
22.05.22 09:19 #993 Die Abhängigkeit von ....
russischem Uran detailliert beschrieben:

„Wir müssen anfangen, auch über russisches Uran zu sprechen“
21.05.2022

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...-abhaengig-31880446.html  

Bewertung:
1

24.05.22 09:06 #996 Episode 127: SUPPLY RISK
Seite:  Zurück   1  |  2    |  40    von   40     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...