Unterhaching - Champions League oder Totalverlust?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  10.06.20 21:56
eröffnet am: 27.07.19 20:39 von: Impressor Anzahl Beiträge: 56
neuester Beitrag: 10.06.20 21:56 von: Lichtefichte Leser gesamt: 7712
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
27.07.19 20:39 #1 Unterhaching - Champions League oder Totalverlu.
Borussia Dortmund, FC Arsenal, Juventus Turin: An der Börse finden sich große Fußballklubs - und bald auch Drittligist Unterhaching. Ob das eine gute Idee ist, muss sich erst zeigen.
Eines verbindet Fußball und die Börse ohne jeden Zweifel: Beide halten Weisheiten bereit, die seit jeher kontrovers diskutiert werden. Der Satz „Geld schießt keine Tore“ zählt ganz sicher dazu. Auch viele Jahre nach dem markanten Satz von Trainerlegende Otto Rehagel streiten Fußball- und mittlerweile wohl auch Finanzexperten über seinen Sinn. Ist der Satz heute überholt? Schießt Geld am Beispiel der Premier League mittlerweile doch Tore? Ich habe mir mal ein paar Aktien ins Depot gelegt um mitzuverfolgen, ob Haching sich mit dem Geld in die 2. Liga schießen kann und dann die Sache mit den größeren Geldtöpfen vielleicht zum Selbstläufer wird.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
30 Postings ausgeblendet.
05.09.19 12:01 #32 @Sonnenschein
Könntest du bitte eine Quellenangabe machen? Ich finde so hohe Zahlen nicht in den Kurslisten.  
06.09.19 01:49 #33 Steht doch
in den ariva News weiter oben.
Handel war ausserbörslich.  
06.09.19 10:30 #34 danke fichte!
06.09.19 16:02 #35 26
Schlechter Vergleich. BVB stand kurz vor Insolvenz und ist mittlerweile der feste 2. Leuchtturm in der Liga.
Äpfel mit Birnen.  
17.09.19 20:32 #36 Stroh-Engel
Vielleicht klappt es ja bei Haching wieder mit Stürmer Stroh-Engel. Grundsätzlich fand und finde ich die Verpflichtung sehr gut und sie scheint sich ja langsam auch auszuzahlen. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und seine Torgefährlichkeit genauer angesehen. Auf alle Fälle ist sie extrem schwankungsanfällig. Das war mir gar nicht so bewusst. Die gute Zeit in Babelsberg, dann der Absturz in Wiesbaden. Sein absolutes Hoch war der Durchmarsch mit Darmstadt von der 3. Liga bis in die Bundesliga. Dabei auch die gute Trefferquote in der 2. Liga. Dann der Abgang und das unerklärliche Desaster in Karlsruhe in der 3. Liga,

                                                                               Spiele                Tore
2007–2010 SV Wehen Wiesbaden II         56                        30
2008–2010 SV Wehen Wiesbaden             30                         7
2010–2012 SV Babelsberg 03                      71                        19
2012–2013 SV Wehen Wiesbaden             34                        3
2013–2017 SV Darmstadt 98                       86                        36
2017–2019 Karlsruher SC                             27                          1
2019 -           SpVgg Unterhaching                                            ??  
30.09.19 23:30 #37 Platz 1 schön und gut
aber das kann sich ganz schnell ändern.
Wenn man sich die Tordifferenz von Haching 17:12 und  Meppen auf Platz 15 ansieht 17:13, dann ist da auch eine gehörige Portion Dusel dabei.
Bisher alles sehr effizient, aber der Chart scheint den Tabellenplatz zu honorieren  
04.10.19 00:46 #38 Die Tabelle lügt nie
aber mal was anderes.Wie stehen aktuell die Verhandlungen zwischen der Spielvereinigung und 60zig zwecks Ausweichspielstätte Sportpark?Das würde ja für die nächsten 2Jahre auch Extrageld in die Vereinskasse spülen.
 
04.10.19 10:46 #39 Trotz Widerstand glaube ich gut
OB Reiter war ja bei den Löwen im Hacker-Zelt auf der Wiesn. da hat er auch ein Interview zum Sechzger Stadion gegeben. Das Stadion soll auf 18.060 Zuschauer ausgebaut und zweitligatauglich werden. Genehmigung durch den Stadtrat wohl noch vor der kommenden Sommerpause vor. Einzug ins neue Stadion zur Saison 2023 / 2024.
Die Löwenfans sind zwar ganz überwiegend dagegen - wegen quasi Feindschaft mit Haching - aber die Löwenfans sind gegen alles und haben keinen eigenen konstruktiven Vorschlag. Gegen das Olympiastadion als Übergangslösung sind sie sowieso. Der OB sieht den Sportpark folglich klar als wahrscheinlichste Variante für den Übergang an.
Knifflig wird für Schwabl wahrscheinlich das eigene Fanlager.  Die Haching-Fans sehen nicht die möglichen Einnahmen, sondern haben die gleiche Abneigung gegen die Löwen und sind deswegen auch dagegen.  
11.10.19 20:36 #40 Zur Halbzeit gegen 1860 1: 0 vorne
Chart dreht immer mehr. Wenn das Spiel gewonnen wird, könnte die 10 EUR wieder nach oben durchbrochen werden.
interessant ist das Spiel aber vor allem vor dem Hintergrund der Stadionfrage. Es wäre nicht gut, wenn es heute zu Emotionen kommen würde. An Tumulten oder einer Demütigung könnte jedes sinnvolle Weiterverhandeln scheitern und Hachings Einnahmen geringer ausfallen.  
24.11.19 22:39 #41 Aktuell auf Platz 5
Zugegeben nur 3 Punkte Rückstand auf den Ersten, bei 7 Siegen, 7 Unentschieden und 2 Niederlagen. Bekanntlich steigen die ersten zwei Mannschaften auf, der Dritte muss in die Relegation. Der Aufstieg scheint hier schon in den Kursen eingepreist zu sein, ist aber alles andere als ein Selbstläufer. Falls es nicht klappen  sollte,  wird der Kurs rasiert!

Mein Kursziel bleibt bei 1,00€.  Leider gibt es keine Derivate zu diesem Wert. Die Banken werden sich  dabei schon was gedacht haben.

***Keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf***
 
26.11.19 17:57 #42 Unterhaching - 1860
Der kommende Spieltag wird ja nicht nur vom Ergebnis her interessant. Spannend wird auch wie deutlich sich die Haching-Fans mit Emotionen und Plakaten etc. in Bezug auf die vorüber gehende Bleibe der 60er während des Umbaus des Grünwalder Stadions positionieren.
Jedes üble Foul der 60er könnte eines zu viel sein :)))  
27.11.19 13:26 #43 Bin ich Tiefenentspannt
die 60er brauchen eine Ausweichspieltätte und die handvoll Tapetenultras bleiben nicht über Generationen.  
27.11.19 14:03 #44 Handvoll?
Vor 2 Jahren war ich mit meinem Sohn im Relegationsspiel 1860 Regensburg.
https://www.t-online.de/sport/id_81318550/...nd-fans-randalieren.html
Da war nix mit tiefenentspannt und ich kann dir sicher sagen, dass das mehr als eine handvoll Tapetenultras  waren. :)))
An uns flogen die brennenden Sitze vorbei und ich war einigermaßen froh als wir da sicher raus waren.
Insgesamt natürlich super Erlebnis, aber das braucht man nicht jeden Tag. denn irgendwann erwischt es einen als Unbeteiligten.  
27.11.19 16:01 #45 o.k...Missverständnis
ich dachte du meintest die "Ultras" von Haching,auf 60ziger Seite ist das Potential natürlich was ganz anderes.  
01.12.19 18:55 #46 17. Spieltag
Bittere Niederlage in der Nachspielzeit gegen 1860.  Aktuell auf Platz 5 mit 28 Punkten. Braunschweig ist mit einem Spiel weniger punktgleich.  
16.12.19 22:32 #47 Das wird nix mehr
mit dem Aufstieg in diesem Jahr. Die Frage ist, was schon eingepreist ist und was nicht: Der Aufstieg bereits dieses Jahr oder der Aufstieg innerhalb der nächsten 2 Jahre. Auf alle Fälle derzeit hohes Rückschlagspotential  
23.12.19 11:15 #48 Hohes Rückschlagspotential
heißt im Umkehrschluss aber auch, dass noch bessere (Nach-)Kaufkurse kommen sollten. Beim BVB läuft die Aktie in der Vorbereitung meistens gut wenn neue Spieler präsentiert werden etc.  
25.12.19 22:44 #49 Keine Derivate verfügbar
Es soll schon was heißen,  wenn Banken keine Derivate anbieten. Würde gerne Put-Optionsscheine kaufen. Mein Kursziel lautet unter einem (1,00) Euro.  
*Keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf*  
29.12.19 13:45 #50 Zuschauer 3.Liga
09.02.20 22:33 #51 Bemerkenswert
Haching hat erneut bewiesen, wie schwer man zu schlagen ist in dieser Saison. Schon verrückt. Hain hat erst ein Saisontor erzielt, der bundesliga-erfahrene Bigalke spielt oft nicht, Abwehrchef Marc Endres kam auch diesmal noch nicht zum Einsatz. und trotzdem weist Haching erst drei Niederlagen auf und bleibt Dritter.  
19.03.20 20:42 #53 Da wird man nicht allzu viel betteln dürfen
damit die hohen Spielergehälter weiterbezahlt werden können. Das wird ganz eng.
Je länger die Corona-Krise, desto mehr Insolvenzen. Spannend wird was passiert wenn die Corona-Krise über 1 Jahr dauert. Dass irgendjemand nach 2 oder 3 Monaten wieder etwas arbeiten muss, dass versteht jeder, aber ob auf absehbare Zeit volle Fußballstadien erlaubt sind, bezweifle ich.

https://www.heimatsport.de/fussball/profis/...-von-Drittligisten.html  
05.05.20 22:14 #54 neues Martkwert-Update
Transfermarkt.de
Der Großteil des Kaders der SpVgg Unterhaching wurde beim neuesten Martkwert-Update herabgestuft. Lediglich drei Spieler konnten ihren Marktwert steigern: Heinrich, Schröter und Winkler  
05.06.20 11:22 #55 Marktwert Update
Und Winkler wechselt nächste Saison Ablösefrei nach Kaiserslautern...  
10.06.20 21:56 #56 Man braucht nur
auf die Kursreaktionen schauen und schon weiss man wie es bei Uhaching aktuell läuft.
Man Leute,Aufstieg war nie das Ziel für diese Saison.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...