Uniper mit Volldampf voraus

Seite 1 von 26
neuester Beitrag:  20.10.17 08:41
eröffnet am: 09.09.16 13:03 von: goldfather Anzahl Beiträge: 630
neuester Beitrag: 20.10.17 08:41 von: checker38 Leser gesamt: 146012
davon Heute: 283
bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
09.09.16 13:03 #1 Uniper mit Volldampf voraus

https://www.fool.de/2016/09/08/...renstarke-vorteile-der-neuen-aktie/

Uniper (WKN:UNSE01) wird gerne als das Auslaufmodell dargestellt, bei dem die alten fossilen Kraftwerke noch

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.fool.de/2016/09/08/...renstarke-vorteile-der-neuen-aktie/
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 09.09.16 13:53
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
604 Postings ausgeblendet.
27.09.17 09:26 #606 Hier wird von
einer "Ankündigung" zu einem Übernahmeangebot gesprochen.

http://www.nebenwerte-magazin.com/...ine-%C3%BCbernahmeschlacht-bevor

Ist das nur Kurstreiberei oder was wollen die damit bezwecken?  
27.09.17 10:12 #607 Frage
Ich habe einen Call OS auf Uniper der bis Ende 2018 läuft. Was passiert eigentlich mit dem ?
Danke für die Antwort.  

Bewertung:

27.09.17 10:50 #608 @Der Tscheche
Zur Ausgleichszahlung:

http://www.reuters.com/article/...edType=RSS&feedName=companyNews

"Fortum in addition receive a compensation payment from E.ON of at least 20 pct of total equity value of E.ON’s stake in Uniper"

Was für ein Deal! :(  
27.09.17 12:59 #609 @Obiwahn und Optimist
@Obiwahn: was soll damit schon passieren, erstmal gar nichts, läuft einfach weiter, so wie der Kurs der Aktie ja auch.

@DerOptimist: also ich finde den Deal schon ziemlich gut, weil er viel Sicherheit bietet für die nächsten Monate und zugleich Tür- und Toröffner ist für ein höheres Angebot. Die Strafzahlung scheint ja lediglich 4,40 je Aktie zu betragen, siehe Quelle unten. D.h., ab 26,40 aufwärts werden nicht nur wir Aktionäre, sondern wird auch E.ON die fest zugesagten 22€ pro Aktie NICHT nehmen, sondern diese an einen anderweitigen Bieter (E.on und bereitwillige Aktionäre) oder gar nicht oder über die Börse (andere Aktionäre) verhökern.

Ich hoffe mal, dass wir bis dahin so weit hochlaufen bzw. ein solches Alternativangebot kommen wird.
Der finnische Versorger Fortum treibt ungeachtet des Widerstands Uniper die Übernahme eines großen Teils der Aktien des Düsseldorfer Unternehmens voran.
 
02.10.17 12:06 #610 Die Ausgleichszahlung ...
an E.ON minimiert die Chance auf eine nachträgliche Erhöhung des Kaufpreises. E.ON scheint zufrieden. Bei 19,- Euro hat Uniper den Deal ausgeschlagen und sass noch mit am Verhandlungstisch. Bei 22,- Euro macht E.ON den Vertrag ohne Uniper dingfest,

Teyssen scheint Uniper wenig zu zutrauen. Ich glaube, da wäre mehr drin gewesen. Teyssen zockt eh nur rum. Freut sich vermutlich auf seine Boni, bevor er dann wieder Mrd. Euro in den Sand setzt.  
02.10.17 16:42 #611 Der Markt hat jetzt einige Tage lang...
...nur die Untergrenze "gespielt" von dem, was in der Presse vor den Veröffentlichungen von E.ON und Fortum geschrieben worden ist. Dort hieß es manchmal, Fortum sei bereit, auf die 22€ 5% draufzuschlagen, manchmal war aber auch von 10% die Rede.

Heute scheinen wir uns in den Raum dazwischen zu verschieben (22+5% davon = 23,30) und die 23,30 hinter uns zu lassen.  
02.10.17 18:54 #612 Überlegungen
Also langsam überlege ich ans Kasse machen :D

Was meint ihr dazu? Bin von Anfang an dabei  
02.10.17 20:22 #613 Der clevere Investor entscheidet für sich allein
05.10.17 14:06 #614 Kann es sein, dass
die über die Eonabspaltung eingebuchten Uniperaktien steuerfrei verkauft werden können?  
05.10.17 15:09 #615 Ich meine gelesen zu haben:
Wenn Du Deine E.On Aktien vor 2009 erwerben hast, ja  
05.10.17 17:25 #616 Vielen Dank, Brotkorb!
 
06.10.17 12:22 #617 JP Morgan, overweight v. 18,50 auf 25 Euro
06.10.17 13:56 #618 Tolle Analyse ...
von JP Morgan.

"Die Finnen wollen E.On alle verbliebenen Uniper-Aktien abkaufen und bieten dafür 22,00 Euro je Aktie. Auch alle anderen Investoren können Uniper-Aktien zu diesem Preis an die Finnen verkaufen"

Kursziel 25 Euro, weil alle Investoren zu 22 Euro verkaufen können. Sehr schlüssig. Wenn die wenigstens ein sinnvolles Argument dazu erwähnen würden. Etwa:
Zerschlagung von Uniper erst ab 75 % möglich oder
Kaufpreiserhöhung stehe im Raum wegen bla bla oder
Freie Aktionäre bleiben frei, wegen blub blub

Nein. Nix. Null.

 
06.10.17 15:20 #619 Wir kennen doch die Analyse von JP Morgan .
t, sondern nur diverse zusammenfassende Meldungen aus 2., 3. und 4. Hand...  
07.10.17 00:46 #620 @ Der Tscheche
Sauber, das hat mir gerade den Lesetag gerettet.
 
09.10.17 09:14 #621 Fortum legt sich auf 22€ fest
"UNIPER - Der finnische Versorger Fortum schließt eine Erhöhung seines Angebots für den Energiekonzern Uniper aus. "Wir werden definitiv nicht aufstocken. 22 Euro ist und bleibt unser letztes Angebot. Wir werden sehen, wie viele Uniper-Aktionäre es annehmen", sagte Fortum-Chef Pekka Lundmark in einem Interview. Fortum will dem Uniper-Mutterkonzern Eon dessen 47-prozentigen Anteil an dem Energieversorger abkaufen und hat laut Lundmark auch schon mit den zuständigen Kartellbehörden Kontakt aufgenommen. (Rheinische Post) "

Quelle: Finanztreff.de  
09.10.17 09:59 #623 Geht aber "nur" darum, den Investoren die Mög.
keit zu geben, sich genauer mit Uniper auseinanderzusetzen.

Heutiges Thema: Europäisches Stromerzeugungsgeschäft
 
10.10.17 15:56 #624 Wann
fällt die 24....nimmer lange....:-)  
11.10.17 10:10 #625 #609 nicht vergessen...
Wir haben heute die 24,20-Marke schon mal intraday gerissen und sind damit mehr als 10% über dem Fortum-Preis.

Aber (siehe #609): ...erst ab 26,40 hat ein Konkurrenzangebot bei E.On eine Chance wegen der Strafzahlung an Fortum. Sollte der Markt über die 25 laufen, dann würde ich es so deuten, dass einige gewichtige Akteure zu wissen meinen, dass es zu einem solchen Angebot kommen wird.  
11.10.17 11:59 #626 E.ON zu ungeduldig?
Es macht doch für E.ON quasi keinen Sinn, auch bei 27,- Euro. Dann geht die gesamte Wertsteigerung nahezu komplett weg. Lediglich die freien Aktionäre würden profitieren.

Ich sehe eher die Chance, dass Fortum keine Mehrheit zur Zerschlagung von Uniper bekommt. Den hierzu benötigen Sie 75 %. Dazu müssen Sie den freien Aktionären mehr bieten, als Sie E.ON geboten haben. Die müssen ja nicht verkaufen. Nur E.ON scheint ja nicht abwarten zu können.

Ich verstehe eh nicht ganz warum E.ON sich auf eine Strafzahlung eingelassen hat. Dies schränkt doch die strategischen Optionen ein? Trauen die Uniper nix zu? Die müssten doch die operativen Zahlen bestens kennen und abschätzen können. Reine Ungeduld oder ist der Vertrag zwischen E.ON und Fortum doch etwas geschickter gemacht, als es aktuell den Anschein hat.  
16.10.17 17:53 #627 24,275 - erstmalig Schlusskurs mehr als 10% .
dem Fortum-Angebot. Volumen heute allerdings eher schwach.

@bobbymotsch: das Angebot von Ende September ist ja quasi wie eine Option für Januar 2018.
Dafür überhaupt nichts zu bezahlen wäre doch viel unverständlicher.  
17.10.17 12:24 #628 Strafzahlung
Welch ein Blödsinn, sich auf Vertragsstrafen einzulassen. Die haben sich verhandlungsmäßig wie Anfänger über den Tisch ziehen lassen.  
17.10.17 12:28 #629 Selber Blödsinn
20.10.17 08:41 #630 Ich frage
bei dieser Nachrichtenlage zur Zeit nur eins....

Wann fällt die 25 ??

Good luck euch allen

38  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  26    von   26     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...