USU Software --- Cashwert fast auf ATL --

Seite 1 von 35
neuester Beitrag:  05.07.19 11:06
eröffnet am: 11.05.04 16:30 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 860
neuester Beitrag: 05.07.19 11:06 von: Scansoft Leser gesamt: 166602
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
11.05.04 16:30 #1 USU Software --- Cashwert fast auf ATL --
Ok ,hier ist er ... der USU Thread ...habe ja in meinem Varetisthread auf USU schon hingezeigt .. da ich Varetis für absolut überteuert halte .. muß der Gewinn ja in neue Werte .. ein paar Kritierien der Aktiensuche stehen unten .... wenn ich keine DSL Probleme mehr habe. mehr ....

Lade jeden hier ein seinen Senf dazuzugeben ;)







"""Am Anfang sehen die Werte fast alle so aus ... ;) .. und hier stehen wir am Anfang :), meiner Meinung

ALso ,die Börse ist schwierig .. Tradinggewinn hier .. Tradingverlust da  .. macht die Taschen nicht fett oder leer .. Urlaub will man auch machen ..ohne ständig im Kopf Kurse zu haben .. um ohne WENN und ABER seiner Frau mal so richtig zuhören zu können /wollen ;)

Was macht man .. man verkauft halt seinen 100 %ter, also Varetis ... ..weil der einfach zu düer geworden ist ... tja .. und was macht man , man sucht wieder so ein Teil was am Anfang stehen KÖNNTE ...

Also suche ich ..

am besten einen Wert mit viiiiiiil Cash/Liquidität und damit viiiiiiiil Sicherheit ... : haben wir ...

am besten einen Wert der von dieser Liquidität nix mehr verburnen will //kann ,kurz vor dem Turnaround steht .. : haben wir hier

am besten einen Wert der ein geniales Cash/MK Verhä. hat .. am besten viiiiiiil besser als alles andere was auch mal am Anfang stand .....:haben wir hier ......

am besten einen Wert der überkapitalisiert ist ...... der optional Cash auschütten könnte ...:haben wir hier

am besten einen Wert der sich mit dem Cash ein geniales KUV , KGV , EPS jederzeit dazukaufen könnte ...: haben wir hier , gerade in diesen Börsen , wo gute profitable Unternehmen immer billiger werden ....

am besten einen Wert der auf Alltimelow steht , genial geprügelt worden ist , am besten mind. 90 % ,, wenn es mehr sind , so 97/98 % .. um so besser : haben wir hier ....

am besten einen Wert den keine Sau interessiert , der noch nicht von den Schweinmedien durchgezogen worden ist : haben wir hier

:)


Tja .. und da sucht und sucht man ... und schupps ist man bei USU SOFTWARE gelandet .... wegen der Frau , dem Urlaub ,dem Markt und den Nerven ....

Spannder Wert , gelle, schaun wir mal ...


Gruss Lali ---  

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
834 Postings ausgeblendet.
22.05.19 15:45 #836 Problem könnt zudem morgen sein, dass Q1/1.
sehr stark war. Das wird schwer, das zu überbieten. Und wenn es schwächer ist als letztes Jahr, könnten Zweifel daran aufkommen, ob die Jahresprognose erreicht wird. Sprich, an wird eine erneute Gewinnwarnung befürchten.

Aber warten wirs mal ab ...
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.05.19 09:38 #837 Kosten steigen weiter
Wird natürlich alles mit Wachstumsinvestitionen begründet, aber schön ist anders. Zumindest behält man den Ausblick bei. Das könnte erstmal absichern.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.05.19 10:16 #838 Zahlen sind nicht
überraschend und im Rahmen der Erwartung. Topline Wachstum ist ok, aktuell befindet sich der Konzern noch in der Transformationsphase wegen der Umstellung auf Clouderlöse, die zweistellig wachsen. Kostenbasis ist bei USU wegen der straken Forschungstätigkeit traditionell hoch, hier lagert aber auch mittelfristig enormes Verbesserungspotential.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
23.05.19 10:23 #839 wobei Personalkosten halt der Hauptfaktor derz.
sind. Und das sind ja keine Einmalkosten. Insofern muss jetzt langsam die Phase beginnen, wo das Umsatzwachstum höher ist als die Wachstumsraten dieser Kostenfaktoren. Sonst seh ich zumindest schwarz für die Jahresprognose.

Ich geh aber mal davon aus, dass es heute wieder Insiderkäufe gab, die dann die nächsten Tage gemeldet werden. Das dürfte den Kurs etwas stützen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.05.19 12:12 #840 Mal schauen,
der Bedarf an Lösungen von USU wächst strukturell weiter. Der Cashflow hat sich im Q1 gegenüber dem Vorjahr auch verbessert. Nach der Dividende hat man dann 12 Mill. Nettocash, da dürfte auch anorganisch noch einiges möglich sein. Es bleibt spannend. Aber weiter aufstoccken würde ich hier nur unter 13 EUR.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
23.05.19 12:58 #841 weiter beobachten
USU will wachsen und investiert viel Geld in F&E und Marketing. So sind die Kosten überproportional zum Umsatz und im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. USU schreibt rote Zahlen.
Ob sich die Investitionen auszahlen wird sich herausstellen. USU scheint optimistisch zu sein, denn die Prognose für 2019 hat noch Bestand.
Für mich ist die Visibilität , hin zu mehr Profitabilität,  zu gering um hier einzusteigen. Ich finde auch USU ist auf Kosten der Profitabilität sehr umsatzfixiert. Warum eigentlich?  Ich werde weiter beobachten.  
23.05.19 13:15 #842 umsatzfixiert?
Na das ist ja kein Selbstzweck. Grundsätzlich ist das absolut nachvollziehbar, um schnell Marktanteile zu gewinnen, und dann später die Marge zu heben.

Die Frage ist natürlich, ob die Personalkosten jetzt auf einem Stand sind, wo sie das Wachstum stemmen können, ohne ständig proportional mitsteigen zu müssen. Grundsätzlich sollten gerade im Cloud-Bereich enorme Hebel bestehen. Aber 2019 könnte sicherlich hinsichtlich Gewinn noch enttäuschend verlaufen. Ich geh mal davon aus, dass man die Umsatzprognose erreicht, aber beim Gewinn maximal am unteren Rand, also 7,5 Mio Ebit. Aber wie gesagt, theoretisch ließe sich das die nächsten Jahre enorm hebeln. Ist halt die Frage, was der Markt bereit ist, frühzeitig zu antizipieren. Aktuell hat man ja gerade noch 130 Mio Unternehmenswert, also etwa das 1,4fache des Umsatzes. Sollte man 2020 dann endlich auch wieder 10% Marge erreichen, wäre USU klar unterbewertet. Aktuell aber nicht absehbar. Daher kann ich mir knapp 11 € genauso im Jahresverlauf vorstellen wie 18-19 €.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
23.05.19 22:49 #843 USU Software bestätigt Planungen für 2019 u.
4investors-News: Von USU Software wurden heute Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Das Unternehmen meldet einen  ...
 
28.05.19 20:05 #844 #839 wie erwartet
gabs also Insiderkäufe.

Der Vorstand scheint immer die Zahlen abzuwarten, weil er erst danach kaufen darf.
-----------
the harder we fight the higher the wall
28.05.19 21:38 #845 Gibt schlechtere Zeichen als einen
CEO, der fast 100k in die Aktie investiert. Bei USU sind zwar die Zahlen aktuell transformationsbedingt noch recht mau, die gesamte Unternehmenskultur ist aber Top und alle wesentlichen Protagonisten haben skin in the game.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
04.06.19 08:03 #846 Weitere Großaufträge in der Pipeline
Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden Bernhard Oberschmidt.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=133636  

Bewertung:
1

11.06.19 12:23 #847 Auftrag aus der Pharmabranche
4investors-News: USU Software hat über eine Tochter in Frankreich einen neuen Vertrag im Bereich Software Asset Management abgeschlossen. Bei dem  ...
 
27.06.19 13:37 #848 USU Software: Millionenauftrag für Aspera
4investors-News: USU Software meldet einen Großauftrag für die Aspera-Sparte im Konzern. Der Anbieter von Software Asset Management Lösungen  ...
 
03.07.19 11:05 #849 HV kam wohl gut an. Ziele 2019 und 2021
wurden bestätigt.

Das Orderbuch auf der Verkaufsseite ist leergefegt. Für einen besseren Handel würde ich mir das schon voller wünschen. Kommt dann ja vlt. bei deutlich besseren Kursen :-)

Jetzt heißt es, zu liefern, Aufträge , Umsatz, Ebit...

Technologisch, ist man in einem starken Trend unterwegs und der Trend zu SaaS Umsätzen, wird die Stabilität künftig weiter verbessern und bessere Mulitplen in der Bewertung zulassen..  
03.07.19 11:09 #850 Yep sehe ich auch so, bin
hier mittlerweile recht stark engagiert. Habe eigentlich alles was es braucht um erfolgreich zu sein. Insbesondere Katana hat könnte noch sehr viel Potential haben. Wenn sie ihre Mittelfristprognose einhalten, sind Kurse von über 50 EUR angemessen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
03.07.19 13:27 #851 Mag mal einer ne unlimitierte Order einstellen
im Brief sehe ich grad die 24,90 , wär doch ne schöne Kursnote..

Aber mal wirklich, das Orderbuch ist wirklich echt dünn

War einer auf der HV und mag berichten?  
03.07.19 13:45 #852 Anstieg
Wenn ich raten müsste: der Anstieg gerade liegt an insiderkäufen vom neuen AR-Mitglied, Frau Walker-Rudolf
 
03.07.19 13:48 #853 So einen Spread von über 40%
sieht man auch nicht alle Tage  
03.07.19 13:52 #854 gibts da keinen Marketmaker?
ist natürlich auch immer blöd an so Tagen nach der HV, weil die Orders dann erstmal gelöscht werden. Meine Kauforder der letzten Tage bei 16 € wurde daher auch nicht mehr bedient. Jedenfalls ist das Orderbuch daher natürlich sehr dünne.

Wobei USU durchaus Kurse um die 20 € verdient hat, zumindest wenn man jetzt in Q2+Q3 verbesserte Zahlen liefert.
-----------
the harder we fight the higher the wall
03.07.19 14:12 #855 HV
HV war friedlich. Alle kritischen Fragen konnten entschärft werden.

Dass die Dividende aus der Substanz kommt wurde bemängelt.

Übrigens baut USU im Zentrum von Möglingen neu:

https://www.lkz.de/lokales/...fuer-neuen-usu-campus-_arid,530409.html  
03.07.19 14:32 #856 @tepe2008, danke
Gabs auch was von der Auftrags- und Pipeline Seite zu berichten etc?  
03.07.19 14:34 #857 Dividende aus der Substanz
na ja, wenn man faktisch keine Finanzverbindlichkeiten hat, und zudem weiß, dass es 2018 noch eine hohe Investitionstätigkeit gab, dann kann man auch mal 2-3 Jahre eine Dividende aus den liquiden Mitteln ergänzen, zumal man bei USU ja davon ausgeht, dass das Ebit in diesem Jahr auf 8-9 Mio € steigt. Da sind dann 2-3 Mio aus der Substanz entnommene Dividende keine wirkliche Diskussion/Kritik wert.
Was anderes wäre ist, wenn sich ein Unternehmen das bilanziell nicht leisten könnte, aber USU hat ja nicht mal Finanzschulden.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
03.07.19 14:46 #858 HV
Gabs auch was von der Auftrags- und Pipeline Seite zu berichten etc?

Nur das, was auch in den bekannten Berichten steht.

Siehe Homepage usu.de  
03.07.19 17:45 #859 egal wie man die Bewegung heute bewertet, a.
Fakt ist, man hat die Widerstände bei 16,5 und 17,3 € überwunden. Auch wenn das mit eher wenig Umsatz geschah, aber die Umsätze sind bei USU ja ohnehin schon länger nicht gerade hoch. Insofern normales Volumen.

Ich weiß nicht, ob man das jetzt schon als nachhaltigen Uptrend bezeichnen kann (dafür ist er vermutlich auch zu steil), aber unter mittelfristigen Aspekten könnte man es als abgeschlossene Bodenbildung bezeichnen.

-----------
the harder we fight the higher the wall

Angehängte Grafik:
usu6.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
usu6.png
05.07.19 11:06 #860 Jetzt ist die Divi
da, mal schauen ob Strehl diese hier reinvestiert in die Aktie.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Seite:  Zurück   1  |  2    |  35    von   35     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...