Tritt die AfD zur Niedersachsenwahl an...?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  07.10.17 03:18
eröffnet am: 06.10.17 18:11 von: Lucky79 Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 07.10.17 03:18 von: Pankgraf Leser gesamt: 932
davon Heute: 3
bewertet mit 5 Sternen

06.10.17 18:11 #1 Tritt die AfD zur Niedersachsenwahl an...?
Der Eindruck entsteht... dass die AfD gar nicht antritt...
die Presse berichtet nichts über die AfD bei der Niedersachsenwahl....
man hört nur, dass die SPD die CDU wieder einholt....

Jetzt mal ehrlich....
Muss die Presse über das Thema AfD vor der Wahl schweigen..?
hängt das mit der indoktrinierenden Ansage einiger "etablierter" Politiker zusammen,
dass die Presse zu viel über die AfD vor der Bundestagswahl berichtet hätte...?

Da kann sich nun jeder seinen Reim drauf machen.... ;)


 
06.10.17 18:15 #2 Die Taktik wird halt verändert, mit dem
"stellen" hat es nicht so geklappt, jetzt kommt "totschweigen". Wird auch scheitern.  
06.10.17 18:22 #3 Hmmm... man könnte die ganzen Artikel
auch mal lesen bevor man sich wieder in Verschwörungstheorien verrennt...

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...lt-die-SPD-nochmal-auf.html

 
06.10.17 18:23 #4 Ui und ein ganzer Artikel NUR über den Haufen.
06.10.17 18:27 #5 Und dann erst Google...
die finden sogar Artikel vom NDR etc...

Voll die bockharte Verschwörung am Laufen...

https://www.google.de/...i131k1j0i10k1j0i10i30k1j0i13k1.0.N_NAMexMk9g  
06.10.17 18:41 #6 @Grinch: Zu solch umfangreicher Recherche sind
unsere AfD-Sympathisanten offensichtlich nicht in der Lage :-))))
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.
06.10.17 18:46 #7 Mir persönlich
erscheint die Berichterstattung über die AfD bei einer bundesdeutschen Landtagswahl auch GEFÜHLT  etwas "gedrosselt", aber wenn hier drei Artikel von einschlägig Bemühten gepostet werden, dann muss ich darüber natürlich noch einmal gaaanz neu nachdenken. (-: Ich hoffe die Ironie kommt an.  
06.10.17 18:55 #8 Drei Artikel?
Hmmm... man könnte auch die Links mal anklicken... aber nein, es ist bestimmt eine Verschwörung...

Meine Güte!!!  
06.10.17 19:06 #9 Ahmen ihr habt mich bekehrt.... ;)
06.10.17 19:07 #10 Aufgrund des hochkarätigen Aufkommens...
denke ich, hab ich den Nerv getroffen...
und zwar genau mittenrein...  :D  
06.10.17 19:10 #11 Ja ja sicherlich, eine Verschwörung...
Dabei ist die deutsche Presse doch sonst so "objektiv", also überhaupt kein Grund zur Sorge Grinch... Merkel kann über das Wasser laufen, alles gut. (-:
 
06.10.17 19:23 #12 über die AfD wird m.Emehr berichtet als über .
den Grünen oder der FDP zusammengenommen!

Wieso eigentlich?

Kein Tag, an dem von der AfD und ihren Anhängern nicht berichtet wird.

Der rechtspopulistischen Partei wird extremst zu viel Beachtung und damit Werbung auf Kosten der Öffentlichkeit zum Nachteil der anderen Parteien geschenkt...

Damit muss endlich Schluss sein!!!

 
06.10.17 19:34 #13 Angela ist die Beste
06.10.17 19:35 #14 Tja, ixurt
...um es quasi mit "Ms" Worten auszudrücken:  

Nun sind sie nunmal da (;   Selbst schuld.  
06.10.17 19:37 #15 Noch sind sie da...
06.10.17 19:40 #16 Wenn wieder gute
...Politik für die Bevölkerung gemacht wird, klar, dann sind auch wieder weg.

Aber da Mutti ja keine Fehler erkennen kann...  
06.10.17 19:42 #17 Jetzt ist mein Marzipanriegel dran
...ich kanns mir zum Glück erlauben. Ich bin schlank.  
06.10.17 19:47 #18 Keine 2 Bier?
06.10.17 19:47 #19 Morgen, Katsche
06.10.17 19:49 #20 Hi szene
06.10.17 22:16 #21 wow
drei links hat er jefunden und das gaaanzzz allene im grossem intarnet haaaahhhaaa

Ischh halt a käpseleee

hahahahahahahahahababababab. Llooll  
06.10.17 23:43 #22 Die bisschen 12% AfD wirken ja jetzt schon...
man möchte es nicht glauben...
die Junge Union.... fast so, wie ich sie von Früher kenne...:

Nach dem dürftigen Ergebnis bei der Bundestagswahl nimmt die Junge Union ihre Parteichefin ins Visier: Der als konservativ bekannte Polit-Nachwuchs will sich mit einem "Weiter so!" von Merkel nicht zufriedengeben.
 
07.10.17 02:14 #23 Tja HMKac, nix selber schuld, is en globales
Phänomen...  

siehe beispielsweise den Trump...

der schwadroniert witzigerweise als Milliardär rechtspopulistisch gegen das Establishment...
die den gewählt haben...
müssen ähnlich der Wirklichkeit entrückt sein,
wie die Artgenossen die bei uns die AfD gewählt haben...

Denn auch in unseren Nachbarländern sehen wir, ganz ohne Angies Einfluss,
dass der Rechtspopulismus sich breit macht und den euro- gesellschaftlichen Fortschritt in den Parlamenten zu hemmen versucht.

Wie uns die Geschichte zeigt erlebt die westliche Welt in den letzten zwei Jahren eine deutliche Steigerung der rechtsextremen und rechtspopulistischen Ausschreitungen und leider auch Regierungsbeteiigungen

Die nicht aufzuhaltende Globalisierung ist sicher einer der Hauptgründe für die aus der Unsicherheit entstehende Protestmotivation.

Insofern konsolidiert sich unser Deutschland politisch, 20 Jahre nach dem Wiedererlangen der Souveränität, zu einem ganz normalen europäischen Staat.

Übrigens:
Rassistische, antisemitische und verschwörungsideologische Ressentiments wie von vielen AfD- Missionaren impliziert sind keine Lösungsansätze für unsere Probleme.
 
07.10.17 02:52 #24 die Heulsusen erobern neue Ebene
Monatelang regen sie sich auf, dass zu viel über die AFD geredet wird, was bei der Lügenpresse natürlich immer schlechtes bedeutet. Und jetzt regen sie sich auf, dass zu wenig berichtet wird.

mimimi


Man könnte als AFD natürlich auch einfach mal echte Inhalte in den Wahlkampf bringen und sich so ins Gespräch bringen. Aber scheint nicht so einfach zu sein.
-----------
the harder we fight the higher the wall
07.10.17 03:18 #25 shnif...
 

Angehängte Grafik:
heulsuse.jpg
heulsuse.jpg
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...