Transocean,Aussichtsreicher Ölwert mit dem man ...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  25.04.21 13:08
eröffnet am: 16.04.07 08:59 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 25.04.21 13:08 von: Danielalakoa Leser gesamt: 27374
davon Heute: 7
bewertet mit 1 Stern

16.04.07 08:59 #1 Transocean,Aussichtsreicher Ölwert mit dem man.
nicht im trüben fischt.

Sondern sicher noch einige % Kursgewinn angeln kann.

     ACAd   Transocean "buy" - Matrix Research  13.03.07  
     ACAd   Transocean "outperform" - RBC Cap.  13.12.06  
     ACAd   Transocean "outperform - Morgan K.  13.12.06

Aktuelle Empfehlung und Beitrag in der €aS,
sehr interessant.
 

Bewertung:
1

27.04.07 22:38 #2 Schöner Anstieg,interessanter Wert.
       ariva.de
       
29.05.07 03:49 #3 Gewinn von Ölbohrkonzern zieht über 100% an.
Aktie wird in der aktuellen €aS (siehe aktuelles Posting von mir) wieder empfohlen.
Aktie legte seit letztem Posting schon gut zu.

Gewinn von Ölbohrkonzern zieht über 100% an

02.05.07 13:23



Die auf Offshore-Bohrungen spezialisierte Transocean Inc. erwirtschaftete im ersten Quartal einen Gewinn von 553 Millionen Dollar bzw 1,84 Dollar je Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verdiente Transocean 206 Millionen Dollar bzw 61 Cents je Aktie. Der Gewinnsprung sei auf die starke Nachfrage nach Ausrüstung für Tiefseebohrungen zurückzuführen. Die Erlöse schossen um 63% auf 1,33 Milliarden Dollar nach oben. Die von Thomson First Call erhobenen durchschnittlichen Analystenschätzungen liegen bei einem Erlös von 1,29 Milliarden Dollar.

Quelle: BoerseGo
Artikel drucken
 
23.07.07 14:37 #4 Transocean und GlobalSantaFe kündigen Fusion a.
Transocean und GlobalSantaFe kündigen Fusion an

13:43 23.07.07  

Houston (aktiencheck.de AG) - Die beiden auf Offshore-Ölförderung spezialisierten Konzerne Transocean Inc. (ISIN KYG900781090/ WKN 886661) und GlobalSantaFe Corp. (ISIN KYG3930E1017/ WKN 907198) haben am Montag einen Zusammenschluss angekündigt. Auf Basis der Schlusskurse vom Freitag beläuft sich der Unternehmenswert des fusionierten Konzerns, der unter Transocean Inc. firmieren wird, auf 53 Mrd. Dollar.

Im Rahmen der Vereinbarung erhalten Transocean-Aktionäre für jeden ihrer Anteilsscheine 33,03 Dollar in bar und 0,6996 Aktien des fusionierten Unternehmens. Die Anteilseigner von GlobalSantaFe erhalten 22,46 Dollar in bar sowie 0,4757 Aktien des zusammengeführten Unternehmens. Die Aktionäre beider Konzerne erhalten damit insgesamt 15 Mrd. Dollar in bar.

Die Aktie von Transocean schloss am Freitag bei 100,97 Dollar und die von GlobalSantaFe bei 74,74 Dollar. (23.07.2007/ac/n/a)


Quelle: aktiencheck.de

 
10.09.07 10:25 #5 Transocean kaufen.Schon schön performt.
Und noch lange nicht Out.

10.09.2007 10:07:57
Transocean kaufen.
Bad Nauheim (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "BÖRSE am Sonntag" raten die Aktie von Transocean (ISIN KYG900781090/ WKN 886661) zu kaufen.
Im Ölsektor unterscheide man zwischen der Förderung auf Land, der so genannten Onshore-Ölproduktion sowie der Förderung auf dem offenen Meer (Offshore). Transocean zähle in der zweiten Kategorie zu den größten Dienstleistern. Das mehr als 50 Jahre alte Unternehmen sei mit knapp 12.500 Mitarbeitern dabei kein klassischer Ölproduzent, sondern ein Ausrüster für die Ölindustrie und helfe bei der Förderung von Öl und Gas. Der Konzern biete in erster Linie Tiefseebohrungen an. Die Auftragsbücher seien so voll, dass neue Auftraggeber mittlerweile eine Wartezeit von ein bis zwei Jahren in Kauf nehmen müssten.

Das florierende Geschäft spiegle sich auch in den nackten Zahlen wider. Anfang August habe Transocean die Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2007 vorgelegt. Der Umsatz sei in den ersten sechs Monaten von 1,67 auf 2,76 Mrd. USD nach oben geklettert - ein Wachstum von 65,3%. Für einen Konzern dieser Größe sei das ein unglaublich hoher Wert. Zumal sich die Dynamik im zweiten Quartal sogar noch beschleunigt habe. Im Zeitraum April bis Juni seien die Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 67,9% auf 1,43 Mrd. USD gestiegen. Stark seien auch die Gewinne. Im ersten Halbjahr habe der Nachsteuergewinn um 142,2% auf 1,10 Mrd. USD zugelegt. Das Ergebnis je Aktie (EPS) sei von 1,36 auf 3,67 USD gestiegen. Die Zahlen würden eindrucksvoll belegen, in welchem Wachstumssektor innerhalb der Ölbranche Transocean tätig sei.

Für das Gesamtjahr würden Analysten durchschnittlich mit einem Gewinn von 7,97 USD je Aktie kalkulieren. Dieser Wert solle 2008 auf 11,41 USD zulegen. Die Schätzungen beim Umsatz würden sich bei 5,9 Mrd. USD für 2007 und 10 Mrd. USD für 2008 bewegen. Damit ergebe sich für 2007 ein KGV von 13,2 und für 2008 sogar nur von 9,2. Bei einem erwarteten Gewinnwachstum von 86,2% für 2007 und 43,2% für 2008 könne man daher von einer sehr attraktiven Bewertung sprechen. Zwar habe die Aktie seit ihrem Allzeithoch im Juli dieses Jahres bei 120,87 USD ein wenig nachgelassen, der langfristige Aufwärtstrend sei jedoch unverändert intakt. Charttechnisch scheine der Titel in den letzten Wochen zudem einen Boden im Bereich von 100 USD gefunden zu haben, sodass nun langfristig orientierte Käufe in Erwägung gezogen werden könnten.

Die Experten von "BÖRSE am Sonntag" bewerten die Transocean-Aktie mit "kaufen". (Ausgabe 36 vom 09.09.07) (10.09.2007/ac/a/a)
Analyse-Datum: 10.09.2007

 
13.11.07 11:58 #6 Etwas im falschen Thread.Aber als Tipp für TO.
Aktionäre.

+ 33 % könnten doch zum Beispiel schön angelegt werden.

Also ab in die Sonne.

News - 13.11.07 09:01
ots.CorporateNews: Transocean Tours / Kreuzfahrt: Transocean Tours wächst erneut

Kreuzfahrt: Transocean Tours wächst erneut Bremen (ots) - - Umsatz- und Passagierzahlen nochmals gesteigert - MS »Marco Polo«: Drittes Hochseeschiff des Bremer Kreuzfahrt-Spezialisten steuert auch die Antarktis an - 10 Schiffe kreuzen in 2008 für Transocean Tours

Der Bremer Kreuzfahrt-Spezialist Transocean Tours wächst. Nach dem höchsten Ergebnis der Firmengeschichte im letzten Jahr, stiegen die Passagier- und Umsatzzahlen auch in 2007 weiter an: 62.200 Passagiere reisten auf drei Hochsee- und sieben Flussschiffen. Der Umsatz kletterte auf 104 Millionen Euro. Im kommenden Jahr wird Transocean Tours sein Geschäftsfeld nochmals ausbauen: Mit der »Marco Polo« stößt ein drittes Hochseeschiff ganzjährig zur Flotte, das neben Kreuzfahrten in die Antarktis auch populäre Ziele im Nordland und der Ostsee anläuft.

'Nach dem Rekordjahr 2006 wollten wir für das jetzt endende Geschäftsjahr unser Niveau festigen. Nun sind uns sogar leichte Zuwächse bei Passagieren und Umsatz gelungen', zeigt sich Geschäftsführer Peter Waehnert zufrieden. Und auch das Jahr 2008 beginnt für Transocean Tours zuversichtlich: 'Der kommende Winter steuert bereits jetzt auf gutem Kurs, mehr als 150 Passagiere werden die erste Weltreise der »Astoria« komplett begleiten. Kreuzfahrten mit der »Astor« ab Dubai und in die Karibik sind stark nachgefragt', so Peter Waehnert. Im Sommer wird dann neben der »Astor« und »Astoria« erstmalig die »Marco Polo« für Transocean Tours Richtung Ostsee und das Nordland ablegen. Auf große Fahrt geht die »Marco Polo« auf verschiedenen Südamerika- und Antarktisrouten ab Dezember 2008.

Im Dezember veröffentlicht Transocean Tours die neuen Programme der »Astor« und »Astoria« für den Winter 2008/09. Mit einer Weltreise sowie Kreuzfahrten ab und bis Dubai und nach Südafrika. Der Katalog für die Fernreisen der »Marco Polo« erscheint im Januar.

Auch bei den Flussreisen legt Transocean Tours in der jetzt ablaufenden Saison nochmals leicht zu: 17.500 Passagiere waren auf den sieben Flussschiffen in Europa, Russland und China unterwegs und steuerten 22 Millionen Euro Umsatz bei. Im kommenden Jahr werden verstärkt Reisen ab Düsseldorf und Frankfurt neue Kundenkreise ansprechen.

Weitere Informationen: Transocean Tours, Stavendamm 22, 28195 Bremen Tel.: 0421 - 33 36 181, Fax: 0421 - 33 36 100 www.transocean.de oder in jedem Reisebüro

Die Zahlen im Überblick: Geschäftsjahr : 01.11.2006 - 31.10.2007

2007: Umsatz: 104,0 Millionen Euro (+1,0%) Passagiere: 62.200 Gäste (+7,2%)

Davon: Hochsee: 82,0 Millionen Euro (+/-0%) 44.700 Gäste (+9,0%)

Fluss: 22,0 Millionen Euro (+3,4%) 17.500 Gäste (+2,9%)

Alle Umsätze verstehen sich inklusive An- und Abreisearrangements sowie Vor- und Nachprogrammen. Ausgenommen sind an Bord gebuchte Landausflüge.

2006: Umsatz: 103 Mio. Euro Passagiere: 58.000 Gäste

Originaltext: Transocean Tours Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/12860 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_12860.rss2

Kontakt: John Will, Leiter Öffentlichkeitsarbeit/PR Tel: 0421 - 33 36 -127 /-107 Fax: 0421 - 33 36 -100 E-Mail: presse@transocean.de

- Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

Quelle: dpa-AFX

News drucken  
09.10.09 15:26 #7 Jetzt verkaufen, da
Cashflow sehr gering bzw. negativ!
Außerdem kommt der Ölpreis zurück!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Bewertung:

05.01.15 13:25 #9 Transocean
Öl-Aktien im Blickpunkt: Jetzt schon einsteigen? (2)
Die Ölpreise haben ihre Talfahrt zu Beginn der neuen Woche fortgesetzt. Nach wie vor sorge ein zu hohes Angebot für Verkaufsdruck am Ölmarkt.
 
07.01.15 20:42 #10 Ticker : S&P News
Bloomberg: S&P könnte Transocean auf junk abstufen.

-----------
Carpe diem
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...