Trailing Stop Order ...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  13.05.14 09:09
eröffnet am: 12.05.14 14:57 von: Roecki Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 13.05.14 09:09 von: SAKU Leser gesamt: 4831
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

12.05.14 14:57 #1 Trailing Stop Order ...
Wer hat Erfahrung mit Trailing Stop Orders? Im Speziellen würde mich interessieren, ob diese Art der Orders häufig genutzt werden und bei welchen Limitbanken da groß von Gebrauch gemacht wird und inwiefern diese Art der Order schnell genug greift im Vergleich zu Standardorders mit Stopp oder mit Stop Buy Limit?

Wer nutzt sowas? An welchen Handelsplätzen ist es empfehlenswert bzw. bei welchen Limit-Banken?  
12.05.14 14:58 #2 Sag ich nicht
12.05.14 14:59 #3 Was issn ne Limit-Bank?
-----------
"Doch wir horchen allein dem Gerücht und wissen durchaus nichts." - Ilias, 2. Gesang, 486
12.05.14 15:01 #4 Sag ich auch nicht
12.05.14 15:02 #5 ich würds ja evtl sagen
Hast du Süßigkeiten?
-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
12.05.14 15:05 #6 Am besten du machst den Thread nochmal neu .
Börsenforum auf.
Nicht überall wo Forum draufsteht ist auch Forum drin.  
12.05.14 15:07 #7 Nutze Trailing-SL (fast) immer
bei engen Scheinchen (z.B.: dax-KO mit < 1 Euro) im Direkthandel der CC. Wird beandelt wie normale Limit-Order.

Kann nix schlechtes sagen - ich stelle ja auch die Rahmenbedingungen ;o)
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
12.05.14 15:09 #8 ...ups... Tschullijung!
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
12.05.14 16:21 #9 @SAKU
Also, ich möchte das ganz gerne bei Standard-Aktien nutzen, allerdings habe ich meine Zweifel, ob die Order überhaupt bedient wird, wenn z.B. der Stopp fällt.

Warum? Weil ich eher vermute, daß das Volumen oder die Nachfrage dazu eher gering ist und Leute eher an den Standardbörsenplätzen handeln oder irre ich mich da und Direkthandel ist der neue Trend?

Versteht Ihr meine Bedenken?

Was nützt mir eine Trailing Stop Order, wenn Sie bei plötzlich fallenden Kursen und Erreichen des Stopps nicht bedient wird?
 
12.05.14 16:25 #10 Bei illiquiden Aktien
macht eine Trailing Stop Order wenig Sinn.  
12.05.14 16:45 #11 Das ...
kann ich nachvollziehen. Gehen wir jetzt mal von DAX, TecDAX und MDAX-Aktien aus mit durchschnittlichem Volumen am Tag.
 
12.05.14 18:01 #12 Bump
13.05.14 09:09 #13 Bei Aktien aus den großen Indices
(ich red jetzt nicht vom CSE) haste da normalerweise auch keine Probleme.

Ein Trailing-SL ist nix anderes als ein hundsnormaler SL, den du (automatisch) änderst. Und bei den besagten Aktien aus den großen Indices ist es dem SL meist egal, "wo" er gesetzt wird.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...