Tradingchance: TFG Venture (744950)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  05.07.04 18:21
eröffnet am: 03.09.03 15:10 von: altus Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 05.07.04 18:21 von: sschupo Leser gesamt: 2411
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

03.09.03 15:10 #1 Tradingchance: TFG Venture (744950)
Net Asset Value nach Q2 bei 3,33 Euro/Share; Barmittel über 20 Mio.- inzwischen weiter anziehende Märkte dürften den Wert der Beteiligungen weiter erhöht haben, zzgl. IPO-Phantasie bei dem haussierenden Umfeld. Charttechnisch scheint heute die 2 Euro-Marke nachhaltig durchbrochen- mittelfristiges Kursziel 3 Euro!

29.08.2003
TFG 100%-Chance
Prior Börse

Die Anlageexperten der "Prior Börse" sehen in der Aktie der TFG Venture Capital (ISIN DE0007449506/ WKN 744950) eine 100%-Chance.

Nachdem das Unternehmen in den letzten zwei Jahren jeweils Verluste im dreistelligen Millionenbereich habe hinnehmen müssen, sei nun wieder ein kleiner operativer Gewinn erwirtschaftet worden. Die hohen Verluste seien auf Abschreibungen des Beteiligungsportfolios zurückzuführen.

Doch mit einem Börsenaufschwung würde auch wieder der IPO-Markt in Fahrt kommen. Dies sei wiederum eine Initialzündung für die Unternehmensbeteiligungen von TFG.

Vor diesem Hintergrund ist die Aktie der TFG Venture Capital eine Option auf steigende Kurse, was dem Titel in diesem Falle eine 100%-Kurschance einräumt, so die Wertpapierspezialisten der "Prior Börse".
 

Bewertung:

05.09.03 10:20 #2 Kein Interesse?
Hier scheint sich wohl (noch) Keiner für TFG zu interessieren?

Ich denke, dass ändert sich spätestens mit den ersten IPO-Bekanntgaben.

Bei dem positiven Umfeld, dürften schon einige Unternehmen in den Startlöchern stehen.....  

Bewertung:

10.09.03 07:57 #3 bin schon drin
seit einiger Zeit schon. Durch die Beteiligungen wird TFG aber mit dem Markt gehen. Da ich die mittelfristige Sicht, oder auch die lange, positiv sehe, werde ich mal abwarten. Meine Kursziele liegen bei 3, max. 4,5 €.

nen` schönen Tag noch

Willi Wichtig  
19.01.04 19:24 #4 neuer Tradecentreartikel
aus Tradecentre vom 18.01.04

TFG: Vorstand erwartet Gewinn in 2004

Wie wir im Gespräch mit TFG-Vorstand Andrea Lengeling
erfahren, sind die Aufräumarbeiten zum Jahresende 2003
weitgehend abgeschlossen. Nach eigenen Angaben hat das
Unternehmen das letzte Jahr mit einem Verlust von knapp zwei
Millionen Euro abgeschlossen. In diesem Betrag sind
Einmalaufwendungen für die Umwandlung in eine „echte“ AG
enthalten. Insgesamt entstanden für die Abfindung der
Komplementärin, Satzungsanpassungen und die formwechselnde
Umwandlung Aufwendungen von knapp einer Million Euro,
welche die Gesellschaft bereits in 2003 komplett verbucht hat. Das
Einsparpotenzial durch die Umwandlung dürfte sich auf mehr als
0,5 Millionen Euro belaufen und sich ab diesem Jahr voll auf die
GuV auswirken. Für dieses Jahr zeigt sich Frau Lengeling sehr
zuversichtlich, dass die Trendwende für das eigene Unternehmen
endlich nachhaltig greift. Das Vorstandsmitglied rechnet für 2004
mit einem Gewinn von bis zu 0,5 Millionen Euro. Möglicherweise
kann die Gesellschaft schon im Startquartal einen Überschuss
ausweisen, sofern ein Trade Sale gelingt, sagt Lengeling. Zudem
wird sich das Management nach der Rosskur verstärkt um
Neugeschäft respektive neue Investments kümmern. Dem
Vernehmen nach sollen heuer bis zu drei Transaktionen mit
börsennotierten Firmen in Angriff genommen werden. Auf der
Beobachtungsliste stehen vor allem Technologie, Cash- und
Substanzwerte. „Wir befinden uns mitten in der Prüfungsphase“.
Namen wollte uns Lengeling leider nicht verraten. Verständlich, da
die Kurse des Targets aufgrund unserer Publikation dann bestimmt
davon laufen würden und die 40-jährige generell „keine
Spekulationen anheizen“ möchte.
Für neue Aktivitäten stehen dem Unternehmen rund 22 Millionen
Euro zur Verfügung. Abzüglich einem KfW-Darlehen beträgt liegt
die Nettoliquidität bei knapp 15 Millionen Euro. Den Net Asset
Value beziffert die diplomierte Ingenieurin und Betriebsökonomin
zum Jahresende 2003 auf circa 3,46 Euro. Dieser setzt sich im
Wesentlichen aus 38 aktiven Unternehmen zusammen, die im
Portfolio der TFG Capital (DE0007449506) schlummern. Wie
Lengeling uns anvertraut, sind daraus zwei bis drei Kandidat „ready
for exit“. Börsengänge aus dem eigenen Beteiligungspool
erwartet das Vorstandsmitglied in 2004 jedoch nicht. „2004 wird
kein großes Venture-Emissionsjahr. Ich erwarte lediglich den
Börsengang von größeren Gesellschaften“. Anders wird es im
kommenden Jahr aussehen. Dann ist auch wieder Platz für die
Platzierung der Anteile kleinerer Gesellschaften. Fette Gewinne
werden bei den Marlern wohl erst ab dem Jahr 2005 sprudeln. Wie
Sie wissen, verdient TFG erst bei Exits an die Börse Geld wie Heu.
Der Aktienkurs von TFG wird jedoch diese Entwicklung schon
vorwegnehmen. Sobald der erste große Kandidat in Deutschland
angekündigt wird, wird die Aktie stramm marschieren.

Keine Stellungnahme ist uns eigentlich die Mutmaßung der
krisengebeutelten Börse Online wert. Dennoch: Die Ermittlungen
richten sich nicht gegen die TFG Capital AG, sondern nur gegen
ein aktives Vorstandsmitglied und einen Ex-Vorstand. Es handelt
sich dabei um „viel Lärm um Nichts“ und wird sich im Sande
verlaufen. Wir hatten Ihnen das Papier im letzten Jahr schon einmal
ans Herz gelegt und raten an schwachen Tagen weiter die Hand
offen zu halten.  

Bewertung:

05.07.04 18:21 #5 tfg
sollte mann im auge behalten.
 

Bewertung:

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...