Trader-Tipp: schnelle + 80% ?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag:  23.11.09 18:14
eröffnet am: 18.09.09 16:28 von: Spekulant88 Anzahl Beiträge: 57
neuester Beitrag: 23.11.09 18:14 von: harry74nrw Leser gesamt: 16915
davon Heute: 5
bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
18.09.09 16:28 #1 Trader-Tipp: schnelle + 80% ?
Trading-Tipp Estavis: Zweite Chance auf 80-Prozent

Der ehemalige Online-Depotwert Estavis notiert wieder auf dem ehemaligen Einstiegsniveau. Für spekulative Anleger eine zweite Chance bei dem deutlich unter Buchwert notierenden Turnaroundwert.

Der ehemalige Online-Musterdepotwert Estavis notiert wieder beim ursprünglichen Aufnahmekurs im Bereich von 1,80 Euro. Das eröffnet spekulativen Tradern eine zweite Chance bei der am Turnaround arbeitenden Immobilienfirma.

Verlustträchtige Tochter verkauft

Auf dem Weg zurück in die schwarzen Zahlen hat Estavis hat ihre 80,5-prozentige Beteiligung an der börsennotierten Hamburgischen Immobilien Invest (HAG) an die veräußert. Durch den Verkauf wurde auch die indirekte Beteiligung an der börsennotierten CWI AG veräußert, an der die HAG mit 54,8 Peteiligt beteiligt ist. Die HAG wurde im März.2007 erworben, um den Wohnungsverkauf an Kapitalanleger auszubauen. Mit der Übernahme der B&V im Q2 2007/08 wurde der Bereich weiter gestärkt, sodass Estavis über die Tochter B&V (100%) weiterhin in diesem Bereich aktiv ist. SES Research geht davon aus, dass Estavis auch ohne die HAG pro Jahr 600-700 Wohnungen veräußern kann.

Massive Kosteneinsparung

Im HAG-Verkauf sehen die Analysten zudem einen sinnvollen Konsolidierungsschritt. Die HAG hat im ersten Halbjahr 2008/09 ein EBT von -1,1 Millionen Euro erzielt, eine signifikante Verbesserung der Ertragssituation ist laut SES insbesondere aufgrund der ungünstigen Kostenstruktur - die Vertriebskosten bei HAG sind sehr hoch - nicht

in Sicht. Durch den HAG-Verkauf dürfte Estavis jährlich rund zwei bis drei Millionen Euro an Kosten einsparen, allein 1,5 Millionen allein an Personalkosten.

Für frischen Wind sollte zudem der neue Vorstandschef Florian Lanz sorgen, der seit 01.07.2009 das Ruder bei Estavis in der Hand hat. Lanz hat Ende Juli auch 400.000 Aktien von Estavis erworben. Der Kaufpreis der Aktien errechnet sich dabei in Abhängigkeit vom Erlös, den Lanz bei einem künftigen Weiterverkauf erzielt. Das Interesse an steigenden Aktienkursen ist also hoch.

Gewinn mal vier

SES Research geht davon aus, dass die wesentlich schlankere Unternehmensstruktur bei Estavis zu deutlichen Kostensenkungen führen wird. ?Daher sollte Estavis früher als bisher angenommen in die Gewinnzone zurückkehren können", so die Analysten. Der Newsflow sollte daher in den kommenden Quartalen entsprechend positiv ausfallen.

Der Turnaround sollte daher bereits im laufenden Geschäftsjahr 2009/10 (zum 30.06.) möglich sein. Bei 60,5 Millionen Euro Umsatz rechnet SES mit 1,3 Millionen Euro EBIT. Im Folgejahr sollen die Kennzahlen auf über 74 Millionen beziehungsweise 5,2 Millionen Euro klettern. Beim Gewinn würde das immerhin einer Vervierfachung entsprechen.

80-Prozent-Chance

Der Buchwert von Estavis liegt laut der letzten SES-Analyse bei 58 Millionen Euro, der aktuelle Börsenwert liegt mit knapp 14 Millionen Euro gerade einmal bei rund einem Viertel. Das Kursziel der Analysten liegt aktuell bei 3,30 Euro, was gegenüber dem aktuellen Kurs immerhin einem Potenzial von knapp 80 Prozent entspricht. Spekulative Anleger greifen auf aktuellem Niveau (1,85 Euro) zu und sichern die Position, die nur eine kleine Depotbeimischung sein sollte, mit einem Stopp bei 1,40 Euro ab.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...ent_id_43__dId_10873599_.htm



Letzten Monat hatten wir hier noch einen Kurs von 2,60 €, vor zwei Jahren lag er gar bei 30 €.

Die Analysten von SES Research geben ein Kursziel von 3,30 € aus:

http://www.finanznachrichten.de/...-auf-kaufen-ziel-3-30-euro-322.htm  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
31 Postings ausgeblendet.
13.11.09 17:36 #33 Estavis Zahlen

Verstehe ich nicht ganz warum der Kurs heute fällt. Die aussichten für das kommende Jahr sind doch super ! Meinungen dazu !!

https://www.cortalconsors.de/Kurse-Maerkte/Aktien/...-ON?exchange=GER

 

 
13.11.09 17:50 #34 Muss die Zahlem mal genauer lesen
aber es scheint mir mal wieder so.... die Masse wartet auf Kaufbefehle mit KZ..... selbst ist
man aber besser dran in so einen abgesicherten Wert früh einzusteigen

schönes WE
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
16.11.09 18:22 #35 Estavis "Buy"

16.11.2009

Estavis tiefrot

Der Bestandshalter berichtet für das Geschäftsjahr 2008/2009 einen Konzernverlust in Höhe von 27,9 Millionen Euro. Für das laufende Jahr wird die Rückkehr in die schwarzen Zahlen avisiert.

Im am 30. Juni beendeten Geschäftsjahr 2008/2009 haben unrealisierte Marktwertveränderungen von Immobilien sowie die Abwertung von Forderungen stark auf dem Ergebnis gelastet, teilte Estavis mit. Doch auch das um diese Effekte bereinigte Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) aus fortgeführten Aktivitäten ist mit -5,3 Millionen Euro negativ. Einschließlich der belastenden Effekte resultiert ein IFRS-Konzernergebnis von -27,9 Millionen Euro (Vorjahr: -3,6 Millionen).

Der Umsatz aus diesen Aktivitäten brach gegenüber dem Vorjahr von 120,2 Millionen auf 70,7 Millionen Euro ein. Maßgeblich dafür war ein Rückgang im Portfoliohandel (8,2 Millionen Euro statt 75,6 Millionen Euro), während beim Verkauf von Einzelwohnungen ein im Jahresvergleich höherer Umsatz von 62,1 Millionen Euro (44,6 Millionen) erzielt wurde.
Die Eigenkapitalquote gibt der Konzern zum Bilanzstichtag mit 24 Prozent (Vorjahr: 38 Prozent) an. Ohne die zur Veräußerung bestimmten Vermögenswerte und Schulden aus nicht-fortgeführten Aktivitäten weist die ESTAVIS AG eine Eigenkapitalquote von rund 31 Prozent auf. Das Unternehmen hat sich im vergangenen Geschäftsjahr von Aktivitäten in der Immobilienverwaltung sowie von einer Beteiligung am Fondsinitiator Hamburgische Immobilien Invest getrennt. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Handel von Wohnimmobilien und gibt Aktivitäten im Bereich Immobilienverwaltung und -bestandshaltung auf.
Für das Geschäftsjahr 2009/2010 hat der Vorstand der Estavis AG einen Konzernumsatz in einer Bandbreite von 75,0 bis 85,0 Millionen Euro als Zielmarke ausgegeben. Beim Konzernergebnis werde mit einer Rückkehr in die Gewinnzone gerechnet.

http://reits-in-deutschland.de/...seite/news/2532/1/1.html?no_cache=1

 
17.11.09 09:05 #37 50.000er Paket auf der Käuferseite .-o
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
17.11.09 09:07 #38 Estavis

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Tipp-des-Tages_id_921_.htm

Danke Henry ! Jetzt kann der turnaround losgehen :-)

 
17.11.09 19:52 #39 es geht doch
2,0 € hinter uns lassen

2,80 sagt die charttechnik... mal sehen
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
19.11.09 10:30 #40 Estavis vor dem turnaround

DER AKTIONÄR Online: Estavis Immo-Hotstock vor Turnaround

Die auf denkmalgeschützte Immobilien fokussierte Estavis AG (WKN A0KFKB) hat im Rahmen der endgültigen Zahlen einen positiven Ausblick auf das laufende Jahr gegeben. Analysten gestehen dem Wert ein potenzial von 60 Prozent zu.

Die Immobilienfirma hat kürzlich die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2008/09 veröffentlicht. Der Umsatz ging durch den starken Rückgang des mittlerweile verkauften Portfoliohandels auf 70,7 Millionen Euro (Vorjahr: 120,2 Millionen Euro) zurück. Im Kernsegment Einzelwohnungsverkauf (fortgeführten Aktivitäten) stieg der Umsatz dagegen um rund 40 Prozent auf 62,1 Millionen Euro nach 44,6 Millionen Euro im Vorjahr. Insgesamt konnte Estavis im zurückliegenden Geschäftsjahr 660 Wohneinheiten verkaufen. Die Ergebniskennzahlen sind natürlich von der Restrukturierung und den damit zusammenhängenden nicht cashwirksamen Abschreibungen geprägt. Das Konzernergebnis aus fortgeführten Aktivitäten lag bei -27,9 Millionen Euro.

Positiver Ausblick für 2009/10
Wichtig für den weiteren Kursverlauf ist der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Und diesbezüglich zeigt sich das Management optimistisch und erwartet einen Konzernumsatz in einer Bandbreite von 75,0 bis 85,0 Millionen Euro, was einem Umsatzplus von 13 Prozent im Mittel der Spanne entspricht. Deutliche Verbesserungen sind durch den Verkauf der Hamburgischen Immobilien Invest zu erwarten. Die Kosten dürften um rund sechs Millionen Euro geringer ausfallen. Entsprechend erwartet das Management die Rückkehr in die Gewinnzone. SES Research prognostiziert ein EBIT von 1,3 Millionen Euro und im Folgejahr ein EBIT von 5,2 Millionen Euro, was immerhin einer Vervierfachung entspricht.

Analysten sehen deutliches Potenzial
Der Buchwert von Estavis liegt laut der SES Research bei 58 Millionen Euro, der aktuelle Börsenwert liegt mit knapp 17 Millionen Euro bei einem knappen Drittel. Das Kursziel der Analysten liegt daher deutlich höher bei 3,30 Euro, was gegenüber dem aktuellen Kurs einem Potenzial von 70 Prozent entspricht. Der Newsflow sollte sich in den nächsten Monaten deutlich verbessern.

Mehr Informationen, Nachrichten und Empfehlungen finden Sie im Internet unter www.deraktionaer.de

+++Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter www.deraktionaer.de

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/...vor-Turnaround.html

 
20.11.09 10:57 #41 die WENDE ist da
ESTAVIS AG schafft Ertragswende im 1. Quartal 2009/2010 +++ Vorläufige Eckdaten: Umsatz 22,1 Mio. EUR; EBIT: 2,1 Mio. EUR; EBT: 1,2 Mio. EUR +++ Umsatz- und Gewinnprognose für Geschäftsjahr 2009/2010
10:26 20.11.09


Vorläufiges Ergebnis

bestätigt  

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Berlin, 20. November 2009 - Die ESTAVIS AG (ISIN: DE000A0KFKB3) hat im 1.
Quartal 2009/2010 auf Basis vorläufiger Kennzahlen ein Umsatzwachstum von
rund 11 Prozent erzielt und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Damit hat
die Neuausrichtung der ESTAVIS AG erwartungsgemäß erste Früchte getragen.

Der Umsatz stieg im Vergleich zur Vorperiode von 20,0 Mio. EUR auf 22,1
Mio. EUR. Die positive Umsatzentwicklung war insbesondere auf das wachsende
Kerngeschäft mit Denkmalschutz-Immobilien zurückzuführen. Denkmalgeschützte
Immobilien bieten privaten Kapitalanlegern gemäß §7 Einkommensteuergesetz
besondere steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten.
ESTAVIS verfolgt das Ziel, der bundesweit führende Anbieter im
Einzelverkauf von Wohnungen an private Kapitalanleger zu werden. Mit den im
1. Quartal 2009/2010 beurkundeten 168 Einheiten ist das Unternehmen auf
einem guten Weg.

Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielte die ESTAVIS AG einen
Überschuss von 2,1 Mio. EUR (Vorjahr: -2,4 Mio. EUR). Das Vorsteuerergebnis
(EBT) betrug 1,2 Mio. EUR (Vorjahr: -3,2 Mio. EUR). Das Umsatzwachstum
sowie deutlich verbesserte Kostenstrukturen im Unternehmen trugen
wesentlich zur positiven Ertragsentwicklung bei.

'Wir freuen uns, dass wir mit den Ergebnissen des 1. Quartals eine
Trendwende vollzogen haben', sagte Florian Lanz, Vorstandsvorsitzender der
ESTAVIS AG. 'Der Geschäftsverlauf bestätigt unseren Kurs der Neuausrichtung
auf werthaltige Geschäftsfelder. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass wir bei
der Umsetzung unserer neuen Strategie noch weitere Schritte vor uns haben.
Wir sind sehr zuversichtlich, unsere Ziele für das laufende Geschäftsjahr
zu erreichen.'

Positiver Ausblick für das Geschäftsjahr 2009/2010 bestätigt
Auf Basis der Geschäftsentwicklung im 1. Quartal bestätigt der Vorstand den
Ausblick für das Geschäftsjahr 2009/2010. Der Konzernumsatz wird in einer
Bandbreite von 75,0 bis 85,0 Mio. EUR erwartet. Dies entspricht einem
Umsatzanstieg gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert (70,7 Mio. EUR).
Beim Konzernergebnis wird mit einer Rückkehr in die Gewinnzone gerechnet.

Der vollständige Quartalsbericht in deutscher und englischer Sprache für
das 1. Quartal 2009/2010 wird am 25. November 2009 veröffentlicht.

Über ESTAVIS
ESTAVIS bietet institutionellen und privaten Investoren die passende Lösung
für Wohnimmobilien in Deutschland. Dies reicht von der Konzeption neuer bis
hin zur Abwicklung bestehender direkter oder indirekter Einzel- oder
Portfolioinvestments. Dabei ist die gesamte Wertschöpfungskette auf einen
erfolgreichen Exit ausgerichtet, von der Beschaffung über die Optimierung
bis zum Verkauf. Wesentlicher Erfolgsfaktor und Wettbewerbsvorteil von
ESTAVIS ist die hohe Schlagkraft im Verkauf von Einzelimmobilien. Die
ESTAVIS AG hat ihren Sitz in Berlin und ist im Prime-Standard der
Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert.
Kontakt:
ESTAVIS AG - Peter Vogt - Investor & Public Relations - Tel: + 49 30 887
181 799 - E-Mail: ir@estavis.de

(c)DGAP 20.11.2009  
--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  ESTAVIS AG
             Uhlandstr. 165
             10719 Berlin
             Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 - 887 181 - 0
Fax:          +49 (0)30 - 887 181 - 11
E-Mail:       info@estavis.de
Internet:     http://www.estavis.de
ISIN:         DE000A0KFKB3
WKN:          A0KFKB
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
--------------------------------------------------

Weiterverbreiten
Aktien|DAXTecDAXDow JonesNasdaq 100weitere (Realtime-)Listen
--------------------------------------------------
IPOs
--------------------------------------------------
DevisenRohstoffeNews|DAXTecDAXweitere Indizes
--------------------------------------------------
NachrichtenAnalysenAd-hocsDirectors’ DealingsKolumnenVideos
--------------------------------------------------
Business WireForum|GesamtforumBörseHot-StocksTalkforum
--------------------------------------------------
BoardmailChat
--------------------------------------------------
Lesezeichen AbstimmungenStatistikHilfe, RegelnFonds|Suche
--------------------------------------------------
FondsRankTop-PerformerTop-BranchenTop-Regionen
--------------------------------------------------
FondsgesellschaftenETFsNeuemissionenWissenZertifikate|Suche: Index/Tracker-ZertifikateSuche: Discount-ZertifikateSuche: Bonus-ZertifikateSuche: Alle ZertifikateDerivate-Führer (Intelligente Suche)
--------------------------------------------------
EmittentenNeuemissionenBasiswerteSparpläneWissenHebelprodukte|Suc­he: Knock-OutsSuche: OSSuche: Capped OSSuche: exotische Produkte
--------------------------------------------------
Knock-Out-MapEmittentenNeuemissionenWissen
--------------------------------------------------
IG Markets - CFD tradingAnleihen|Suche
--------------------------------------------------
EmittentenWissenDepot|Börsenspiele
--------------------------------------------------
Online-Broker-Vergleich?HilfeLexikon
--------------------------------------------------
ARIVA.DE AGWerbungInhalte für Ihre WebsiteNeuigkeiten




--------------------------------------------------
Fehler melden Impressum/Kontakt - Jobs - Werbung - Inhalte für Ihre Website - als Startseite festlegen
©2009 ARIVA.DE - Alle Angaben ohne Gewähr - dt. Börsen und Nasdaq 15 Min., Nyse und DJ 20 Min. verzögert (mehr)
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
20.11.09 11:00 #42 KZ werden im NOV
wohl nach oben angepasst werden müssen meiner ansicht nach
3,30 € heute ist ein Witz , bei Buchwert über 3,00€ plus Gewinn aus operativen Geschäft

man wird sehen
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
20.11.09 11:36 #43 Estavis auf Turnaroundkurs.
Estavis: Tipp des Tages mit Turnaround im ersten Quartal

Markus Horntrich

Die auf denkmalgeschützte Immobilien spezialisierte Estavis AG hat Zahlen zum ersten Quartal 2009/10 vorgelegt. Nach einem von Sondereffekten geprägten Jahr 2008/09 ist den Berlinern wieder die Ertragswende gelungen. Die Aktie feiert dies mit einem Plus von über zehn Prozent.

Die Estavis AG verzeichnete nach vorläufigen Zahlen in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2009/10 (zum 30. Juni) einen Umsatzanstieg von zehn Prozent auf 22,1 Millionen Euro. Die positive Entwicklung wurde vor allem vom wachsenden Kerngeschäft mit Denkmalschutz-Immobilien getragen. Mit den im zurückliegenden Quartal beurkundeten 168 Einheiten ist das Unternehmen im Planungskorridor.

Erfreulich ist vor allem die Entwicklung beim Ergebnis. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) erzielte Estavis einen Überschuss von 2,1 Millionen Euro, nach -2,4 Millionen Euro im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis (EBT) betrug 1,2 Millionen Euro (Vorjahr: -3,2 Millionen Euro). Auch der positive Ausblick für das Geschäftsjahr 2009/10 wurde bestätigt, wonach ein Umsatz in einer Bandbreite von 75,0 bis 85,0 Millionen Euro sowie die Rückkehr in die Gewinnzone erwartet wird.

Deutliche Kurszuwächse

Der Tipp des Tages vom 16.11.2009 wurde zum Kurs von 1,94 Euro gerade noch rechtzeitig vom AKTIONÄR empfohlen. Nach nur vier Tagen liegt der Immo-Hotstock 15 Prozent im Plus. Investierte Anleger bleiben dabei und ziehen den Stopp auf Einstand nach. Bei Schwäche sollte sich auch ein Neueinstieg auf Sicht von einem Jahr weiter lohnen.

http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/...tal_id_43__dId_11108999_.htm

Ich persönlich sehe das Kursziel bei 12 € . Estavis hat alleine einen Buchwert von 10,70 € . Nach positiven Zahlen dürfte ein Kursanstieg nicht lange auf sich warten lassen und somit der Turnaround im 1 Quartal geschaft werden. dies soll keine Handelaufforderung darstellen ! Nur meine persönliche Meinung !

 
20.11.09 12:27 #44 Hallo

nach der heutigen Wende im Q1 bin ich jetzt auch mit dabei. Wenn das Q1 so  aussieht und die anderen auch annähernd so dann ist ja im Moment ein KGV von 1 : 2,2  für 2010 möglich.Ganz nett vor allen weil es hier um Wohnraum und nicht um Gewerbeflächen geht. Bei Gewerbeflächen wir d sich ja ausgehend von den USA wohl im kommenden Jahr etwas an Gewitterwolken auftun. 

 

Mal sehen, ich hab das Gefühl zum richtigen zeitpunkt eingestiegen zu sein. 

 
20.11.09 15:33 #45 Musterdepotaufnahme -

Liebe Leser,

erinnern Sie sich noch an den sagenhaften Run der Colonia Real Estate Aktie von Anfang 2005 bis Mitte 2006? Das Papier konnte sich sage und schreibe vervierzigfachen! Sie lesen richtig. Unglaubliche 4000% Performance!
Allerdings nur für die, die auch auf dem Hoch in 2006 über 40 Euro verkauft haben. Heute notiert das Papier bei ca. 5 Euro. Obwohl Colonia Real Estate im 3. Quartal den operativen Turnaround geschafft hat und im September 2009 für 67 Millionen Euro ca. 1000 Wohnungen in Berlin verkauft hat, birgt das Geschäftsmodell nach wie vor große Risiken. Aus diesem Grunde würden wir bei Colonia die Wandelschuldverschreibung (Symbol: A0LDSA) der Aktie gegenüber vorziehen. Allerdings ist diese in den letzten Wochen auch sehr gut gelaufen und es sollten Rücksetzer auf ca. 80% abgewartet werden.

Bei der billigsten Immobilienaktie Europas handelt es sich nicht um Colonia Real Estate, sondern um einen anderen gefallenen Engel:

Die Estavis AG (Symbol: E7S, A0KFKB) bescherte Anlegern seit ihrem Börsengang in 2007 nur fallende Kruse. So purzelte die Aktie vom Ausgabepreis 28 Euro im Tief bis auf 1,07 Euro und handelt aktuell bei 2,02 Euro. Bei ca. 8,1 Millionen Aktien hat das Unternehmen somit nur eine Market Cap von 16,2 Millionen Euro und notiert unter bilanziellem Buchwert!

Die Restrukturierung bei Estavis ist in vollem Gange und deutet wie bei Colonia Real Estate auf einen operativen Turnaround hin. So gab der bisherige Vorstand und Großaktionär Rainer Schorr im Sommer 2009 seinen Posten an den erfolgreichen Immobilienunternehmer Florian Lanz ab. Herr Lanz baute bereits die GOAL service GmbH in Berlin zu einer erfolgreichen Immobilienfirma auf und wurde durch eine attraktive Vergütungsstruktur abgeworben. Herr Lanz erhält von Herrn Schorr 400.000 Estavis Aktien. Der Kaufpreis ist abhängig vom Wiederverkaufspreis. Somit ist das Interesse an steigenden Kursen bei Herrn Lanz sehr stark gegeben. Auf der Estavis-Homepage wird angegeben, dass Herr Lanz 11% der Estavis-Aktien besitzt.

Estavis hatte bisher die Geschäftsfelder Portfoliotransaktionen für institutionelle Investoren und Einzelimmobilien für Privatinvestoren. Das erste Geschäftsfeld war stark volatil und bescherte große Verluste. Aus diesem Grunde verkaufte Estavis seine verlustträchtige Tochter und fokussiert sich nur noch auf denkmalgeschützte Immobilien in den Stadtzentren von Leipzig, Dresden und Chemnitz. Dabei werden Immobilien in Paketen erworben, restauriert und mit Mehrwert wieder veräußert. Die Eigenkapitalrendite bei diesen Transaktionen sollte an 15% kommen und ist damit sehr attraktiv. Zwar sind die Margen im Privatinvestorengeschäft nicht so hoch wie im institutionellen Business, dafür zeichnet sich das Geschäft mit Privatinvestoren aber durch eine deutlich höhere Konstanz im Umsatz und Gewinn aus.

Aufgrund der erfolgreich eingeleiteten Maßnahmen und des möglichen Turnarounds kaufen wir mit sofortiger Wirkung 1700 Aktien der Estavis AG für unser Profitetrader Musterdepot: Limit ist 2.05 Euro.

 

Quelle

 
20.11.09 15:35 #46 Artikel verfasst: 19.11.2009, 10:48 Uhr
und damit noch weit vor der Empfehlung vom Aktionär :-)  
20.11.09 17:42 #47 aus 3.30 machen die 3.40 WOW
siehe Posting 11:00 Uhr
die lesen mit :-)
SES Research - ESTAVIS kaufen
15:57 20.11.09

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Torsten Klingner, empfiehlt die Aktie von ESTAVIS (Profil) unverändert zu kaufen.

ESTAVIS habe am 20.11.09 vorläufige Q1-Zahlen veröffentlicht, die klar über den Erwartungen gelegen hätten. Der Umsatz sei getrieben von der guten Nachfrage nach Denkmalschutz-Immobilien um 10% auf EUR 22 Mio. gestiegen. Dabei dürften etwa 90% auf den Einzelverkauf von Wohnungen und ca. 10% auf Restverkäufe des Portfoliohandelsbestandes entfallen.

In Q1 seien 168 Wohnungen beurkundet worden. Umsatzwirksam dürften etwa 220 Wohnungen geworden sein, was einem durchschnittlichen Verkaufspreis von EUR 110.000 je Wohnung entspreche (SES Research-Erwartung: 90.000). Dieser habe sich gegenüber dem Vorjahr um ca. 30% erhöht, da nach dem Verkauf der HAG-Gruppe fast nur noch Denkmalschutz-Wohnungen veräußert würden, die aufgrund der in der Regel exponierten Lagen und der signifikanten Sanierungsmaßnahmen hochpreisiger seien.

Ergebnisseitig habe das EBIT von EUR -2,4 Mio. auf EUR 2,1 Mio. gesteigert werden können. Gründe für die überraschend klare Rückkehr in die Gewinnzone seien neben dem gestiegenen Umsatz die geringeren Fixkosten aufgrund der Restrukturierung und der verbesserte Umsatzmix. Ohne die HAG-Gruppe seien fast ausschließlich höhermargige Denkmalschutz-Wohnungen veräußert worden.

ESTAVIS habe den Ausblick für 2009/10 bestätigt (Umsatz EUR 75 bis 85 Mio., Erreichen der Gewinnzone). Das obere Ende des Umsatzziels dürfte nur bei signifikanten Abverkäufen aus dem Portfoliohandelsbestand erreicht werden können. Angesichts der guten Zahlen würden die Prognosen für das laufende Jahr angehoben (höhere unterstellte Wohnungsverkaufspreise). Saisonalbedingt dürften aber die folgenden Quartale nicht so stark wie das erste Quartal ausfallen.

Die Kaufempfehlung für die ESTAVIS-Aktie wird bestätigt, so die Analysten von SES Research. Das Kursziel werde von EUR 3,30 auf EUR 3,40 erhöht. (Analyse vom 20.11
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
20.11.09 17:56 #48 Depotschoner

Sehr guter Beitrag !!!! Mein Respekt !

Buchwert 10,70 € Mein persönliches Kursziel sehe ich bei: 12 € = Das wären 600 % Gewinn  http://www.cosgan.de/images/more/bigs/c011.gif Oder wie siehst Du das....?

Dies soll keine Verkauf oder Kaufempfehlung darstellen, nur meine persönliche Meinung !!

http://www.aktiencheck.de/artikel/analysen-Nebenwerte-1993127.html

Estavis gut im Rennen
Die Aktie des Immobilienunternehmens Estavis legt nach einer guten Bilanz deutlich zu. Die Firma konnte im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres ihren Umsatz um elf Prozent auf 22,1 Millionen Euro verbessern, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern erreichte 2,4 Millionen Euro, nach einem Verlust von 2,4 Millionen Euro vor einem Jahr. Estavis bestätigte außerdem die Jahresprognose.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_396792

 
20.11.09 21:59 #49 Also
wo siehst du die Euro 10,70 Buchwert ? und es ist wohl offensichtlich das der Bericht das Ergebnis falsch zitiert. Das Ergebnsi des ersten Quartals ist 2,1 Mio und nicht 2,4 Mio. Auch die Presse kann sich mal verschreiben.   
21.11.09 11:17 #50 106miles

ESTAVIS Kennzahlen

Marktkapitalisierung in Mio.17,25
Streubesitz %50,00
Anzahl Aktien in Mio.8,10 
Cashflow/Aktie-0,44
Buchwert/Aktie10,69
60 Tage Vola89,82
Performance seit Emission-92,39 %
KBV
0,2

Das sind Fakten, keine Zahlen von der Presse !

 
21.11.09 11:29 #51 bitte mit Quelle
danke
ps...wäre ja wirklich super !
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
21.11.09 12:02 #52 harry 47nrw

Hy harry die Estavis Kennzahlen kannst Du unter dem Chart nachlesen !!

http://www.finanzen.net/aktien/ESTAVIS-Aktie 

zufrieden...?? :-)

 
21.11.09 13:57 #53 liest sich super
die Ergebnisberechnung haben sie vergessen zu aktualisieren, da steht nun
mindestens  eine schwarze NULL diese Jahr :-o)  siehe 1Q -Zahlen

da werden noch weitere LetterWriter aufspringen und neue KZ definieren
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten

Angehängte Grafik:
estavis_10_euro.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
estavis_10_euro.jpg
21.11.09 15:52 #54 Estavis auf Turnaroundkurs.

Na also :-) harry jetzt verstehst Du auch wie ich zu einem Kursziel von 12 € +600%(mittelfristig) komme !! :-) Denke das Kursziel und die Kennzahlen dürften schnell nach oben koregiert werden.

Übrigens, Der vollständige Quartalsbericht in deutscher und englischer Sprache für
das 1. Quartal 2009/2010 wird am 25. November 2009 veröffentlicht. Das dürfte ebenfalls nochmal für steigende Kurse sorgen.

 
21.11.09 22:10 #55 Also da

müssen doch die Abwertungen aus dem Jahresergebnis rein. Die Euro 10,79 sind doch alter Kaffee noch vor den Verlusten aus 2009. Die Kollegen von Ses haben einen Buchwert von 58 Mio angegeben.

http://www.boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_396798

Was einem Buchwert von ca. Euro 7,10 entspricht. Davon haben die einfach mal ca. den halben NAV genommen wohin alle Immoaktien so mal tendieren im Moment und so sind jetzt Euro 3,40 daraus geworden.

Ich bin ja auch optimistisch und sehe die Aktie als total unterbewertet an und glaube sogar an eine Dividende Ende des GJ aber Euro 10,79 Buchwert ist es nicht. 

 
23.11.09 12:54 #56 Estavis AG vor Comeback?
23. November 2009 09:43

…Der Umsatz der Estavis AG stieg im Vergleich zur Vorperiode um gut zehn Prozent auf 22,1 Millionen Euro. Die Firma erklärt den Anstieg mit dem wachsenden Erfolg im Kerngeschäft mit Denkmalschutz-Immobilien. Denkmalgeschützte Häuser bieten privaten Kapitalanlegern besondere steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten. Estavis will sich jedoch nicht nur auf den Berliner Markt konzentrieren, sondern verfolgt das Ziel, der bundesweit führende Anbieter im Einzelverkauf von Wohnungen an Privatanleger zu werden.

Die Analysten von SES Research prognostizieren ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 1,3 Millionen Euro. Der Immobilienhändler erwartet einen Konzernumsatz von 75 bis 85 Millionen Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 13 Prozent im Mittel der Spanne. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2009/10 erzielte Estavis ein Ebit von 2,1 Millionen Euro, nach einem operativen Verlust von 2,4 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Vorsteuerergebnis betrug 1,2 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr wurde noch ein Verlust von 3,2 Millionen ausgewiesen.

Der Markt für Immobilien ist immer noch schwierig und wird es wohl noch eine Weile bleiben. Dennoch ist gerade der Handel mit denkmalgeschüzten Immobilien in Deutschland immer noch eines der attraktivsten Geschäftsfelder die es im Immobiliensektor gibt. Nicht zuletzt wegen der nur noch spärlich vorhandenen Steuersparmöglichkeiten hat die Anlage in denkmalgeschützte Immobilien sich gerade bei Besserverdienern in den letzten Jahren größter Beliebtheit erfreut. Betrachtet man also das reine Geschäftsmodell der Estavis AG so könnte dieses Unternehmen eines der interessantesten Reboundkandidaten im deutschen Immobiliensektor werden.

Nach Berechnungen von SES Research beträgt der Buchwert von Estavis rund 58 Millionen Euro. Dagegen liegt der derzeitige Börsenwert mit 17,5 Millionen Euro nur ein Drittel dieser Summe. Die Analysten haben deshalb das Kursziel deutlich auf 3,30 Euro erhöht, was gegenüber dem aktuellen Kurs einem Potenzial von 70 Prozent entspricht.

http://www.be24.at/blog/entry/631606/estavis-ag-vor-dem-comeback

 
23.11.09 18:14 #57 Interesse kommt auf die Immos
und die 3 € ist nur eine Frage der Zeit, nicht mehr des ob
-----------
Kurse Daten Fakten

http://harry74nrw.npage.de/gold_66272077.html

Wer Rechtschreibfehler findet, der darf diese gerne behalten
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...