Traden mit Compliance-Beschränkungen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  15.10.21 07:49
eröffnet am: 14.10.21 06:59 von: scooper666 Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 15.10.21 07:49 von: scooper666 Leser gesamt: 913
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

14.10.21 06:59 #1 Traden mit Compliance-Beschränkungen
Ich eröffne das hier als eine Art Selbsthilfe-Gruppe. Sicherlich gibt es einige Trader, die normaler Lohnarbeit nachgehen, z.b. bei Banken. Dort ist - seit ein paar Jahren - ein mehr oder weniger strenges Compliance-Framework für Mitarbeitergeschäfte Pflicht, also z.B. Regelungen wie

* Verbot Intraday-Handel
* Verbot Handel mit Finanztitel (Banken, Versicherungen, sonst. Fin)
* Handelsverbot von x Tagen je erworbenen/veräußertem Titel
* teilweise verpflichtende Voranmeldung und Abklärung mit Compliance ob ein Aktienkauf statthaft ist

In meinem Fall gelten die ersten 3 Bedingungen, z.B. muss ich Aktien >2 Wochen halten und kann diese aber mit taggleich (!) gesetztem Stop Loss / Limit / OCO absichern.

---

Ich möchte hier nicht über Sinn und Zweck vom Compliance-Regelungen b. Mitarbeitergeschäften diskutieren. Viel interessanter ist die (potentiell) veränderte Strategie, wenn man 2 Wochen erstmal Passagier ist und Gewinne nicht realisieren darf. Oder welchen Stop Loss Abstand man wählt (jüngstes Beispiel bei mir: EON).  
14.10.21 12:57 #2 Man tradet nicht über sein MA Konto....
....fürs Trading sucht man sich nen Broker und tätigt Ein- und Auszahlungen über zB. die Kreditkarte, die nicht von der eigenen Bank ist. Dann bekommt die mal nix mit.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
15.10.21 07:49 #3 ..
Ja gut, ich möchte ja beschäftigt bleiben und bin zur Vollständigkeitserklärung, jährlich, verpflichtet. D.h. ich muss alle trades an meinen Arbeitgeber melden (läuft über das Zweitschriften-verfahren). Sprich mein Arbeitgeber bekommt alles mit.
Ich möchte mich an das Ruleset halten, ich liebe meinen Job!  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...