Top Turnaroundwert/Aktie 2011-Albis(656940)

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  11.02.19 19:27
eröffnet am: 02.05.11 14:40 von: stevensen Anzahl Beiträge: 49
neuester Beitrag: 11.02.19 19:27 von: Thomas Homilius Leser gesamt: 15929
davon Heute: 6
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
02.05.11 14:40 #1 Top Turnaroundwert/Aktie 2011-Albis(656940)
Hallo!
Das könnte der Turnaroundwert 2011 werden. Schaut Euch die possitiven Nachrichten der
letzten Monate an. Vor allem der Geschäftsbericht für 2010 zeigt eindeutig das Potential
sowie die zukünftige Entwicklung an.  Nun kommen bald die Zahlen für das 1.Vierteljahr.
Es wurde bereits angedeutet das es hier sehr gut gelaufen ist. Ausserdem wird dann auch
ein Ausblick der Planung zu 2011 beinhaltet sein.  Nachricht denke ich um den 10.05.
Meiner Meinung nach ist der Wert extremst unterbewertet. Sollten Fundamentaldaten sich
weiterhin verbessern ist das Potential enorm. Kurspotential sehe ich mittelfristig bei  100-200% ( 1-1,50Euro) und langfristig  könnten auch 500% und mehr möglich werden.

MFG  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
23 Postings ausgeblendet.
28.10.13 22:37 #25 lohnt sich schon....
hier dabei zu sein. Kurs zieht an.  
18.04.17 14:48 #26 aufwachen...
albis kommt bald mit frischen zahlen  
25.04.17 09:32 #27 aufwachen....die zahlen kommen die tage um di.
e..

albis ist ein fintechunternehmen laut Focus money  
25.04.17 09:55 #28 aufwachen...wieso macht keiner mit?
albis ist ein fintechunternehmen...
die zahlen kommen die tage raus.
die einnahmen kommen solide rein
die Wachstumsraten stimmen...  
25.04.17 14:06 #29 News+++++
aus News von Ariva:
Edeka überführt Tengelmann-Märkte in den Verbund - Umsatz steigt  


Dienstag, 25.04.2017 12:37  von dpa-AFX  

 

 
 
 


 

 

HAMBURG (dpa-AFX) - Nach der langwierigen Übernahmeschlacht um Kaiser's Tengelmann läuft nun die Integration der 355 Märkte in die Struktur von Edeka. "Alle übernommenen Standorte überführen wir derzeit mit hoher Schlagzahl in die Edeka-Welt", sagte Vorstandschef Markus Mosa am Dienstag in Hamburg. Die Märkte würden auf zeitgemäße Edeka-Konzepte umgestellt und mit Blick auf Sortimente, technische Ausstattung und Ladendesign fit gemacht für die Zukunft. Die Kunden sollten künftig deutlich mehr Vielfalt in den Regalen finden.

Der genossenschaftliche Edeka-Verbund, der größte Lebensmittelhändler in Deutschland, hat seine Umsätze im vergangenen Jahr weiter gesteigert - trotz anhaltend hartem Wettbewerbsumfeld. Insgesamt stiegen die Erlöse um 2,5 Prozent auf 49,6 Milliarden Euro. Gut die Hälfte davon entfallen auf 4000 selbstständige Kaufleute mit 5900 Märkten, die um 3,8 Prozent auf 25,2 Milliarden Euro zulegten. Die Discount-Tochter Netto erreichte ein Plus von 2,6 Prozent auf 12,7 Milliarden Euro./egi/DP/tos





Artikel zum Thema  
27.04.17 13:44 #30 ja los gehts..
da haben sich viele günstig eingedeckt..  
27.04.17 13:52 #31 kommen heute die Zahlen?
nach den umsätzen könnte man fast davon ausgehen  
28.04.17 06:51 #32 Kapitalerhöhung
Vorstand und Aufsichtsrat der ALBIS Leasing AG haben heute beschlossen, der am 20. Juli 2017 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln vorzuschlagen. Die Ausgabe der sogenannten Gratisaktien an die Aktionäre wird ein Ausgabeverhältnis von 10:1 haben. Entsprechend erhält der Aktionär auf je 10 alte Aktien eine neue Aktie. Die ALBIS Gruppe verspricht sich aus dieser Kapitalmaßnahme eine bessere Liquidität der Aktie am Kapitalmarkt und damit eine weitere Stärkung der Position des Unternehmens in den kommenden Jahren.

Der Hauptversammlung am 20. Juli 2017 wird vorgeschlagen, das Grundkapital der Gesellschaft durch eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln von EUR 16.860.000,00 um EUR 1.686.000,00 auf EUR 18.546.000,00 zu erhöhen. Zu diesem Zwecke wird ein Teilbetrag von EUR 1.686.000,00 der im ebenfalls heute festgestellten Jahresabschluss zum 31. Dezember 2016 ausgewiesenen anderen Gewinnrücklagen in Grundkapital umgewandelt. Die neuen Aktien sind vom Beginn des Geschäftsjahres 2017 an gewinnberechtigt.  
28.04.17 09:44 #33 Dividende
Umwandlung von Gewinnrücklagen in Grundkapital hat sicher Auswirkungen auf die Dividende.
Persönlich finde ich das Vorgehen aber sehr schlüssig und positiv.  
28.04.17 16:21 #34 aber 10:1 Aktien
ich habe mir noch ein paar zugelegt, das klingt positiv für mich.  
28.04.17 16:38 #35 Vorausgesetzt ...
Zahlen und Aussichten stimmen. Aber ich bin sicher, dass man diesen Schritt nicht gewagt hätte, wenn die Ausgangslage nicht sehr gut bis excellent wäre.  
19.05.17 16:15 #36 Wachstum 35%
Das Wachstum und die Aussichten für 2017 sind mit 35% Neugeschäft hervorragend,wer hier verkauft ist selber schuld.Dazu noch Gratissktien 10:1,ich setze mein Kursziel für dieses Jahr auf midestens 6€.Kann auch schneller gehen,wir werden sehen.  
19.05.17 17:35 #37 Gewinn
Man muß sehen, welcher Gewinn bei 35% Neugeschäft hängen bleibt. Diesbezüglich war Albis 2016 nicht sehr effektiv. Von daher sehe ich persönlich 6 € als zu optimistisch an.

Aber vielleicht wird es demnächst einen Gesamtausblich auf 2017 geben und ich revidiere meine Schätzung.

Kurse un 5 € sollten bis Jahresende bei solider Entwicklung möglich sein.  
22.05.17 07:33 #38 Albis Leasing ,,Rendite für 2017""
Angenommen Albis steigt auf nur 5€,wären das 25%.Zuzüglich 3,25% Dividentenrendite,plus 10% aus möglichen Kursaufschlag wegen des Splits.
So komme ich konservativ gerechnet auf 38,5% die ich in 2017 für möglich halte.
Also,entweder eine nette Einkaufsgelegenheit oder eine gewinnbringende Halteposition.Wir werden sehen ,der Ausblick ist mit den 35% Neugeschäft schon mal richtungsweisend,somit kann man sich erst mal zurücklehnen und abwarten was noch kommt.  
02.06.17 13:57 #39 Turbo zünden...jetzt
bald gibt's die Dividende.  
04.08.17 21:25 #40 Weiß jemand
Wann die 10:1 Aktien aufs Depot gutgeschrieben werden? Danke  
13.09.17 09:29 #41 heute
 
13.09.17 17:25 #42 Stimmt.....;-)
05.11.17 18:16 #43 Albis vor Kurssturz
Die Albis war die letzten Jahre eine gute Aktie. Doch nun wendet sich das Blatt. Das was sich da gerade abspielt ist schon sagenhaft.
Die Abfindung des jungen Mahn wird eine Klagewelle nach sich ziehen. Das wird im Vorstand Köpfe kosten.
Den Aufsichtsrat auch.  Es sieht fast so aus als sei das vom alten Mahn so kalkuliert worden.
Die zeichen stehen nicht auf Übernahme sondern auf jarelange Grabenschlacht. Hab das schon ein paar mal erlebt.
Die Inhaberfamilie wird nicht aufgeben, sie hat Geld und die Aktien um die Kurse über Jahre zu dominieren,
und ohne sie gibt es keine Übernahme. Keine Übernahme kein Kursfantasie. Ich kann nur raten auszusteigen.
Der Markt ist zu eng. Die Nachrichtenlage zu schlecht. Die Mahns wissen das. Hier kann es nur einen Gewinner geben.  
06.11.17 08:12 #44 Kurssturz??
Kursfantasie,hierzu gibt es Nachrichten die Albis stützen werden und das in großen Umfang.Alleine Edeka investiert die nächsten Jahre 1.9 Milliarden Euro in Logistik Märkte und Produktionsbetriebe.Aldi Lidl Rewe alle bauen ihre Märkte um und investieren ebenfalls Milliarden.Was Albis anbetrifft sollten hier doch eine Menge neuer Verträge abgeschlossen werden können.Ich denke hier wir ein anderes Spiel gespielt,hier wird der Kusrs absichtlich gedrückt,was bei den Umsätzen ein leichtes ist.
Wir weden sehen was passiert,aber den Mahns nützt ein wiklicher Kurssturz auch nichts ausser sie wollen zukaufen?!  
03.01.18 18:35 #45 könnte bald drehen!?
siehe Konkurrenz  
15.01.18 09:08 #46 Turnarround erreicht und Wachstum
Albis hat in den letzten Jahren ausgemistet, optimiert und die Weichen gestellt für 2018, 2019, 2020. Das Wachstum liegt wohl über 20%, wohl unter 30%. Warum kommt der Kurs nict von der Stelle? Er müßte bei 5-7 stehen.  
15.01.18 14:19 #47 Zukunft von Albis - kaufen angebracht
Die Albis war die letzten Jahre eine gute Aktie, in 2017 war sie bescheiden. Nach kurzer hanseatischer Recherche ist das, was sich jetzt abspielt schon sagenhaft.
Mahn  sen. ist weg, Mahn jun. ist weg, keine Ergebniswarnung bisher trotz Abfindung, keine Unruhe im AR, keine Unruhe im Vorstand, keine Grabenschlacht.
So was kommt nicht hoch, wenn die Geschäftszahlen hervorragend laufen.
Die Mahns werden wahrschinlich verkaufen bei 7,--, sie können nicht unter 30% Anteile gehen, sonst verliert ihr Paket an Wert. Also sind keine Blöcke im Markt.
Eine Übernahme braucht es nicht zu geben, nur weitere Käufer, die bei den anstehenden Veröffentlichungen wieder ein Schnäppchen erkennen.
Der Markt ist tatsächlich eng, also wird hinter den Kulissen gekauft, gar verschoben.
Ich habe den Eindruck, potentielle Käufer sitzen auf heißen Kohlen, als gäbe es einen verabredeten Boykott unter einigen bekannten Aktionären. Unter dem Deckel brodelt es.
Hier kann es nur Gewinner geben, das sind die, die jetzt kaufen. Die Erwartungen sind hervorragend.
Wie bei Grenke schon gelesen: Wachstum Leasinggeschäft Deutschland 7%,
Wie bei Albis gelesen: Wachstum Leasinggeschäft Deutschland : siehe Halbjahresbericht: möglich sind 43%
"Die ALBIS Leasing Gruppe konnte das Neugeschäft im ersten Halbjahr 2017 um € 4,3 Mio. steigern
und liegt damit über dem für das erste Halbjahr geplanten Neugeschäftswert.
Für das zweite Halbjahr 2017 erwarten wir einen weiteren Zuwachs im Neugeschäft. Dazu trägt
der genehmigte Antragsbestand bei, der gegenwärtig bei € 25 Mio. liegt. Das sind 43 % mehr
als im Vorjahr (€ 17,5 Mio.)."

   
10.05.18 12:03 #48 Weiter zukaufen bei Albis Leasing
Kann das Kursgeschehen von gestern einfach nicht nachvollziehen,bin immer noch dabei und habe aufgestockt.Tut mir Leid für diejenigen ,die ihre Stücke so günstig auf den Markt werfen.Hier läuft alles nach Plan,nur sollte man die Geduld nicht verlieren.
Schönen Vatertag noch,bis irgendwann.  
11.02.19 19:27 #49 Ausserordentliche HV am 28 Februar 2019
ALBIS LEASING AG  11 Februar 2019  3,060 EUR  Tradegate  DE0006569403

Ich habe  eine kleine Position dieser Inhaberaktie noch zu Pennystockzeiten gekauft. Am 28 Februar 2018 steht eine ausserordentliche Hauptversammlung an, ich habe die Eintrittskarten zur HV schon bestellt.

In der HV wird es um Folgendes gehen:

1. Aufsichtsratswahlt: Dipl.-Kaufmann Hans-Werner Scherer

2. Sonderprüfung
- Kapitalerhoehung 2016
Problem: Gleichbehandlung der Aktionaere § 53 a AktG
Leasingobjekte unter Wert verkauft?
Vorstandsverguetungen zu hoch?

3. Vertrauensentzug
Boesewicht: Vorstand: Bernd Daehling: Bevorzugung von einzelnen Aktionaeren, fachlicher IIdiot

4. Aufhebung genehmigtes Kapital und Schaffung eines neuen genehmigtenKapitals

5. Neuwahl von Aufsichtsratsmitglieder  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...