Tom Tailor Holding AG

Seite 1 von 104
neuester Beitrag:  16.07.18 09:49
eröffnet am: 22.03.10 09:03 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 2589
neuester Beitrag: 16.07.18 09:49 von: stksat|229117052 Leser gesamt: 575745
davon Heute: 178
bewertet mit 18 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  104    von   104     
22.03.10 09:03 #1 Tom Tailor Holding AG
Rahmendaten zum Börsengang
Börse Frankfurter und Hamburger Wertpapierbörse
Marktsegment Regulierter Markt – Prime Standard (Frankfurt)
Regulierter Markt (Hamburg)
ISIN DE000A0STST2
WKN A0STST
Common Code 049429509
Börsenkürzel TTI
Angebot Öffentliches Angebot in der Bundesrepublik Deutschland sowie eine Privatplatzierung in bestimmten anderen Jurisdiktionen außerhalb Deutschlands und außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Außerhalb der USA werden die Aktien gemäß Regulation S nach dem U.S. Securities Act von 1933 angeboten.
Bookbuilding/Roadshow Die Angebotsfrist beginnt voraussichtlich am 19. März 2010 (einschließlich) und endet voraussichtlich am 24. März 2010 (für Privatanleger bis 12:00 Uhr MEZ und für institutionelle Anleger bis 17:00 Uhr MEZ).
Handelsbeginn 26. März 2010
Verwendung des Emissionserlöses Die Gesellschaft beabsichtigt den Erlös für die Finanzierung der weiteren Expansion der eigenen Retail Stores und Shop-in-Shops in den europäischen Kernmärkten sowie der Stärkung der Kapitalstruktur einzusetzen.
Joint Global Coordinators und Bookrunners COMMERZBANK Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main und J.P. Morgan Securities Ltd., London  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  104    von   104     
2563 Postings ausgeblendet.
05.07.18 15:20 #2565 @ EtelsenPredat
Kannst Du mir erklären, warum eine Stimmrechtsbeteiligung die Kurse nicht bewegt?
Weil einer 5% aufstockt, dafür vermutlich ein anderer 5% reduziert? Ich habe aber keine Mitteilung von einer Reduzierung gelesen.
Wo kommen die 5% also her? Vermutlich hat Dorval  die doch irgendwo aufgekauft.
Und ist es nicht positiv, wenn jemand mit 5% Beteiligung auf 10% erhöht?  
05.07.18 16:04 #2566 @axel
das Ausrufezeichen hinter meinem Satz, dass die Stimmrechtsmitteilung den Kurs nicht bewegt hat, soll mein Erstaunen ausdrücken. Natürlich ist es positiv, wenn ein Großer sich mehr einbringt.
Wo kommen die weiteren 5 % her? Entweder langsam über den Markt gekauft (unwahrscheinlich, denn er müsste - wenn ich richtig überschlage - dann ca. 1,9 Mio. Aktien erworben haben), oder von einem anderen Großen abgekauft. Eine Mitteilung über eine Reduzierung könnte deshalb fehlen, wenn der Verkäufer dadurch nicht unter eine meldepflichtige Schwelle fällt. Beispiel: Verkäufer besitzt 7,5 % und verkauft davon 5%. Dann hat er noch 2,5 % und fällt unter eine meldepflichtige Schwelle, nämlich die 3 %.
Der Käufer hatte schon 5 % und musste melden, als er über 3 % kam. Ich glaube, die nächste Schwelle sind 10 %. Jetzt musste er wieder melden, weil er über 10 % hat. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er jetzt 10,2 %. Muss ich gleich aber selbst nochmal lesen.  
05.07.18 16:05 #2567 @axel
Käufer hat 10,08 % jetzt.  
05.07.18 16:07 #2568 @axel
10,08 % sind ca. 3,85 Mio. Aktien.  
05.07.18 16:09 #2569 Und ich meinte..
in dem Beispiel: Verkäufer besitzt 7,5 % und verkauft 5 % (streiche das Wort "davon").  
05.07.18 20:26 #2570 Meldepflicht
Ich bin der Meinung, man muss auch melden, wenn man unterschreitet. Hat er 7,5 % und verkauft 5%, dann muss er meiner Meinung nach die Unterschreitung melden. Hält er 20% und verkauft 5%, dann meldet er nicht.
Oder?
Wie auch immer... ich habe mir ein paar Long Ko's gekauft.
 
06.07.18 08:37 #2571 @axel
Natürlich stimmt, was du schreibst. Wir meinen dasselbe, nur ich habe falsche %-Zahlen in meinem Beispiel genannt.
"Entweder langsam über den Markt gekauft (unwahrscheinlich, denn er müsste - wenn ich richtig überschlage - dann ca. 1,9 Mio. Aktien erworben haben), oder von einem anderen Großen abgekauft. Eine Mitteilung über eine Reduzierung könnte deshalb fehlen, wenn der Verkäufer dadurch nicht unter eine meldepflichtige Schwelle fällt. Beispiel: Verkäufer besitzt 7,5 % und verkauft davon 5%. Dann hat er noch 2,5 % und fällt unter eine meldepflichtige Schwelle, nämlich die 3 %."
Beim Unterschreiten von 3 % muss gemeldet werden, ist doch klar.
Viel Glück mit den Long Ko's.  
09.07.18 13:55 #2572 Gerissen...
..das Bezugsrecht von Juni 2017! Wir liegen darunter!  
09.07.18 16:09 #2573 Kursverlust...
in diesem Jahr bereits bei über 40 %!

Wohin geht die reise noch? Charties würden vielleicht sagen, erstmal Richtung 5 Euro, dann ab zum All-Time-Tief!

Seit dem Börsengang nichts als Verlust.  
09.07.18 16:55 #2574 Tt
Bin auch etwas ratlos....was ist hier los?  Von 12 auf 6. früher wurde das ganze wenigstens mit Negativmeldungen unterfüttert, aber jetzt?  Die letzten Finanzmeldingen erklären das nicht...kein Plan  
10.07.18 09:16 #2575 TT
Wenn man sich die QZ der letzten Zeit ansieht, muß man aber wohl feststellen, daß

es zwar aufwärts geht (sinkende Nettoverschuldung von 2017 zu 2018) aber wohl die Zahlen im Q4 2017 etwas zu positiv interpretiert wurden. Die waren wirklich gut. Deswegen wohl auch die 12 Euro. Das Q1 2018 hat uns wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. TT entwickelt sich eben nicht so rasant wie es die Q4 '17 einem Glauben gemacht hatten. Also die 12 E waren wohl viel Phantasie und Spekulation, der Kurs heute ist aber die wirtschaftliche Realität. TT wholesale entwickelt sich zwar überdurchschnittlich gut, aber die anderen Bereich (Bonita) fressen das wieder auf...Erst wenn das gelöst ist, sind Kurse nachhaltig über 10 Euro wohl möglich. Vorher immer wieder viel Volatilität nach oben aber eben auch nach unten...

Wo das hier noch hinläuft? Keine Ahnung. Es fehlen aktuell einfach die Käufer. Mit CT kommt man hier nicht mehr weiter. Hier geht es einfach nur noch um Spekulation hinsichtlich der Günstigkeit der Aktie in Bezug auf seine Performance-Chance.  
10.07.18 10:44 #2576 Habe gestern..
alle Aktien verkauft und im Gegenzug Long KOs gekauft. Die Verluste aus dem Verkauf passen gut in die steuerliche Gestaltung 2018, die KOs werden schneller eine deutliche Marie bringen, da leichte Kurssteigerungen bei weniger Invest mehr bringen. Ich spekuliere klar auf die Q2-Zahlen, da wir in diesem Jahr bereits mehr Tage (lt. einer Wetterquelle aus dem Netz: über 30) gegenüber dem ganzen Jahr 2017 mit mehr als 26 Grad hatten. Die Sommermode dürfte bisher gut gelaufen sein. Grillwetter soll sich ab Freitag fortsetzen.:-)  
10.07.18 10:45 #2577 2017..
..waren es 18 Tage > 26 Grad.  
10.07.18 16:26 #2578 TT
Ich habe vor 15 min erfahren, dass die Verkaufszahlen von den  TT Filialen in Österreich  im 2. Quartal sehr, sehr gut waren. Und die geplanten Umsatzzahlen von allen Filialen erreicht oder übertroffen wurden.  
11.07.18 12:07 #2579 Bonita
Ist aber das Problem. Der Umsatz wird weiter rückläufig sein, die sollen das Ding verscherbeln und sich auf die Kernmarke konzentrieren. TT ist ne starke Marke.  
11.07.18 14:36 #2580 #2579
Das ist ja mal echt ein informativer Beitrag. Mit keiner Info hinterlegt. Warum wird der Umsatz (bei Bonita) weiter rückläufig sein?
Einfach mal die DGAP-News vom 08.05.18 lesen. Da ist was im Fluss bei Bonita (wie bei TT überhaupt). der Gesamtumsatz TT-Group leicht im Minus, darauf kommt es erstmal an. Bei Bonita mächtig im Minus, da 115 Filialen bis Ende März dicht gemacht wurden. Heißt: Geplanter Umsatzrückgang!
Insgesamt mieses Q1: klar, es war saukalt, da geht niemand unnötig ins Center zum Shoppen. Betrifft damit nicht nur TT, sondern viele Unternehmen. (Ich arbeite selbst in einem Unternehmen, wo die Q1 den Plan kaputt gemacht hat).
Gesamtprognose TT für 2018: Phi mal Daumen: Vorjahresergebnis wird gehalten. Das der Kurs den Bach runter geht derzeit, ist eher der allgemeinen Börsenstimmung zuzuschreiben. Und für diese gibt es viele Gründe, vor allem Trump, Trump und nochmal Trump.  
11.07.18 17:26 #2581 EP
Alles sicher richtig. Aber auch unter den Bedingungen sollte es mal irgendwann ein Halt und eine Gegenbewegung geben und die will sich einfach nicht einstellen. Ich hätte Anfang 2018 NIEMALS damit gerechnet, dass wir noch mal auf 6.- aufsetzen. Auch nicht mit dem Wissen um die Q1 Zahlen...
Ich möchte hiermit Behrenberg nochmal zitieren: Kursziel 13,90 ...da bleibt einem das Lachen im Halse stecken...
Neue Zahlen gibt es erst am 8.8. Wo sind wir dann? Bei 5.-?????  
11.07.18 17:37 #2582 Neues Jahrestief
Also kein Boden, andere Nebenwerte sehen aber nicht besser aus. Viele sind halt massiv verunsichert wegen Trump. Glaube das hier der Markt übertreibt, oder wird TT z.B: von einem Handelskrieg betroffen sein? Betrifft auch viele andere kleine Buden die vor allem in Europa aktiv sind, denen juckt ein Handelsstreit erstmal nicht. Glaube aber die Rutsche geht die nächsten Wochen weiter, bald kommt die Sommerflaute mit dünnen Umsätzen, rechne noch mit 4,x € ... dann lege ich nach.  
11.07.18 19:28 #2583 TT
Wenn die in Österreich schon die Umsatzzahlen haben, werden die in Hamburg auch die gesamten Verkaufszahlen wissen, somit müssen diese dem Ausblick entsprechen.Alles läuft nach Plan! Fussball schauen! Sommer genießen! Alles wird gut!  
12.07.18 11:13 #2584 #2581
Die Behrenberg-Analyse ist vom 08.02.18, damals kam der Kurs von > 12 zurück auf ca. 10. Zu diesem Zeitpunkt konnte also nur mit Zahlen von q4/17 und bis zur Analyse aufgelaufene Nachrichten gearbeitet werden. Q1 stammt vom 08. Mai. Insoweit sehe ich hier keine Kritik an Behrenberg, wenn man mal davon absieht, das diese Analystenkommentare ohnehin mit Vorsicht zu genießen sind. Ich betrachte sie nur als Anhalt um zu sehen, wohin die Reise nach Ansicht von "Experten" ungefähr gehen wird.
Habe mal nachgesehen, ob irgendwelche Hedgies den Kurs durch Leerverkäufe gedrückt haben. Aber da ist nichts.
Eigentlich also nicht plausibel, warum der Kurs soweit runter ist. 12,50 war natürlich mächtig nach 3,50 zuvor. Das da welche aussteigen und Gewinne einsacken, war ja klar.
Heute erstmal ein Plus, und das ist auch gut so.  
12.07.18 11:17 #2585 Aber vielleicht..
..ist es auch so wie es häufig passiert: ein Tiefstkurs muss noch bestätigt werden, in dem es nochmal in etwa soweit runter geht.  Dann liegt Teebeute1 in #2582 richtig. Aber letztlich ist`s ein Blick in die Glaskugel....  
12.07.18 18:36 #2586 TT
Wem nützt das hier? Sicher nicht den Kleinaktionären, die wie Lemminge der Charttechnik folgen..es gab keine einzige schlechte Nachricht von der Tom Tailor group...es läuft alles nach Plan...und ein finanzkräftigen Investor hat mal schnell 5 % der Firma zu einem Schnäpchenpreis erworben.Juhuu!  
12.07.18 21:21 #2587 Die Kursentwicklung tut weh, aber...
Also wenn es nach der Aufstockung geht dürfte keine böse Überraschung folgen. Der Investor ist jetzt mit 10% beteiligt und hat doch ganz andere Informationen vom Management als wir Kleinanleger. Ich glaube der Kursrutsch hat einerseits mit den Medien zu tun, die nach den letzten Zahlen gleich die Sanierung in Frage stellten obwohl der Vorstand klar gesagt hat, dass bei Bonita einfach die falsche Ware im Laden war (anstatt Winter schon Frühjahrsmode - und der Winter ging bis in den April) zwar auch peinlich aber okay! Andererseits ist es ein Branchenproblem siehe zum Beispiel Gerry Weber. Allerdings verspricht dort der Vorstand schon lange Besserung und kann die Versprechungen nicht einhalten bzw. Ist die Sanierung tatsächlich gescheitert. Ich glaube das Management von TT ist besser und wird nicht enttäuschen und dann dürfte der Kurs wieder schnell Richtung 9 gehen. Und wie schnell dass bei TT gehen kann hat man ja schon im letzten Frühjahr gesehen!  
13.07.18 07:59 #2588 TT
Problem ist aber das wir nicht wissen was der Investor will. Vielleicht wirft er die 10% ab 7.- wieder auf den Markt...Glaub ich nicht ,aber..
Ich hoffe jetzt dass der Kursverfall nur zu tun hat mit:
Miese Börsenstimmung, Geldabzug von der Börse auch aufgrund steigender Zinsen, kein S-Dax mehr und damit nicht mehr im Fokus der Anleger -> bei typischen Marktscans z Bsp "zeige mir trendstarke Aktien die das letzte Vierteljahr gut gelaufen sind" wird TT jetzt da auch nicht mehr gelistet und viele normale Anleger haben somit TT nicht auf dem Schirm.
Also wie soll ein Unternehmen wie TT auf sich aufmerksam machen? Das geht wohl nur mit entsprechendem Zahlenwerk und der Presse dazu. Insofern sind die HjZ enorm wichtig. Sind die gut, dann kommen Käufer zurück. Sind die nicht so toll, bleiben wir weiter in dem Bereich hängen...


 
16.07.18 09:49 #2589 TT
Na wer möchte bis Weihnachten sein Geld verdoppeln? Nachdem Trumpf die EU zum Feind erklärte hat, wird der ein oder andere informierte Konsument vielleicht doch einer deutschen Firma den Vorzug geben.
Hab gestern eine Erdnussbutter weggeschmissen!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  104    von   104     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...