ThyssenKrupp ein Langfristinvestment?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  04.11.08 19:40
eröffnet am: 27.10.08 09:29 von: Daxtexter Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 04.11.08 19:40 von: Daxtexter Leser gesamt: 12208
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

27.10.08 09:29 #1 ThyssenKrupp ein Langfristinvestment?
27.10.08 09:32 #2 klar..
kruppstahl war schon früher stark begehrt...ggg...  
27.10.08 09:33 #3 Hier darf jeder posten!
Außer toni.maccaroni!    
27.10.08 09:36 #4 Nachhaltige Dividende
ist trotz allem einige Jahre sicher.
Somit ergibt sich nun > 10% Dividendenrendite.  
27.10.08 10:00 #5 @dax
Träumst Du, die Kurse brechen ein, die Wirtschaft geht runter und Thyssenkrupp
zahlt 10% Dividende !!  
27.10.08 10:06 #6 Ich glaube, dass das Ganze
mittlerweile ein Medienspektakel geworden ist, das bald wieder durch ein anderes ersetzt wird.  
27.10.08 10:14 #7 Diese Woche einstellig?
Das ist keine Krise sondern Crash......

Schade nur das mein cash verbraucht ist....

:-((
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

Bewertung:

27.10.08 10:22 #8 Die Finanzmarktkrise ist nur ein Faktor
Die Automobilbranche stagnierte z.B. bereits 2007. CO2, Spritverbrauch, neue Antriebsmodelle, all das verunsichert die Käufer und sie warten erst einmal ab. Dafür werden später wieder umso mehr verkauft und Thyssen wird davon profitieren.  
27.10.08 10:23 #9 kommt darauf an ...
... was du unter langfristinvestment verstehst ?! 2 jahre - 5 jahre - 10 jahre ?!
denke dass gut 2-3 jahre flaute sein kann ....
aber fakt ist auch, dass in den nächsten 10 jahren kein material erfunden wird welches stahl ersetzen kann !
also wird es wieder aufwärts gehen. nur wann ?!
 
27.10.08 12:33 #10 Teilweise Zustimmung....
klar gehts mal irgendwann wieder hoch.....mit der Aktie.

Aber ob das hier in D sein wird?

Baut doch mit dem hier aus den Firmen gezogenen Gewinnen TK in Alabama das größte neueste Stahlwerk auf.....

(Wenn es da anläuft, gehen hier die Lichter aus....IMO)

Dann ist da noch China , die werden immer billiger produzieren können....Die sch...auf CO2/ und Umwelt und haben neben geringen Energiekosten auch billige Arbeitskräfte.......

Die Politik macht leider hier alles kaputt, erst Kohle, dann Stahl, dann Chemie....

-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

Bewertung:

27.10.08 17:29 #11 nicht nur stahl
Auch wenn das mit dem stahl an sich vielleicht nicht so klappen wird, thyssenkrupp steht auf der ganzen welt für deutsche qualität. ich war erst in hongkong usw. und habe gesehen, was da alles von firmen wie tk ist. und in den neuen finanzzentren die momentan auf der ganzen welt hochgezogen werden, werden die meistens rolltreppen sicher auch von tk kommen...  

Bewertung:
1

27.10.08 21:50 #12 Irgendwann stumpft man ab.
10%-Bewegungen sind schon gar nichts besonderes mehr.  
28.10.08 09:33 #13 Vostand und Aufsichtsrat kaufen und kaufen
und der Kurs schmiert immer weiter ab. Was ist blos los??
Wann kommen eigentlich die Zahlen?  
30.10.08 09:53 #14 Zahlen ....
Thyssen    :  28.11.2008  - Bilanzpressekonferenz  + Analystenkonferenz
Salzgitter  :  14.11.2008  - Veröffentlichung des 9-Monats-Berichtes
Klöckner    :  14.11.2008  - Quartalszahlen III + 14.11.2008 Telefonkonferenz für Analysten
Arcelor      :  05.11.2008 - Ergebnissberichte

Mal sehen was da so bei rauskommt bzw. prognostiziert wird.  Alles ist möglich ....denke ich !

 
30.10.08 10:00 #15 Thyssen Krupp steht auf meiner Einkaufsliste
ganz oben. Bin schon länger mit einem Posten drin, stocke aber bestimmt auf !
Ein Bekannter von mir ist Projektleiter eines neuen Thyssen Stahlwerkes in der USA. Er sagte nur, Thyssen weiss momentan eigentlich nicht wohin mit dem Geld. Soviel haben sie in den letzten Jahren verdient.
Er macht sich auch überhaupt keine Sorgen und lässt seine Aktienpaket beruhigt liegen.  

Bewertung:
1

30.10.08 10:35 #16 aktienpaket ....
... ich lasse mein , über 8 jahre eingesammeltes, paket auch liegen .... fakt ist - es geht auf dauer nicht ohne stahl.
und 2-3 schwache stahljahre überlebt thyssen garantiert und geht gestärkt in den neuen aufschwung.
in der zwischenzeit wird der markt sich bereinigen !

ich stehe dem auch sehr entspannt gegenüber.  
30.10.08 11:10 #17 Ich machs genauso
Ich habe im Moment nur noch ThyssenK und werde zum Ende des Jahres noch aufstocken.
Mehrere Argumente:
TK kann nicht übernommen werden,
durch die Stiftung wird sehr solide gearbeitet,
Stahl geht immer und wahrscheinlich immer mehr: Die Welt braucht andere Autos, höhere Gebäude, mehr Prothesen usw.

 
30.10.08 11:30 #18 geld spielt keine rolle

diesen slogan habe ich vor einem jahr gehört.das ist vorbei.von wegen thyssen weiss nicht wohin mit dem geld.man sollte sich einfach mal die zahlen anschauen.keine verbindlichkeiten? hier in brasil sieht das aber nicht so gut aus.min. ein jahr delay und ständig mehr kosten.

 

Bewertung:
2

30.10.08 19:40 #19 Niemals einstellig!
Wollen wir mal realistisch sein. Was zur Zeit an der Börse abgeht, spiegelt nicht die stärke von Thyssen wieder. Leute...Das Unternehmen gehört zu den Top 3 auf der Welt!!! Die Stimmung der Börse hat nichts mit der Stärke zu tun. Die Aktie wird in weniger als ein Jahr VERDOPPELT! Kursziel sehe ich bis zum Sommerloch bei mindestens 25 €. Bis denne...  

Bewertung:
2

30.10.08 19:49 #20 Auch Thyssen macht schei....
siehe Brasil!! Wie kann man ungeeigneten Grund &Boden erwerben um ein Stahlwerk zu errichten?
 

Bewertung:
2

30.10.08 20:10 #21 Übrings
Noch vor der F-krise wurden Sparmaßnahmen bei geplanten Neubauten und anderen investitionen
eingeleitet wegen Br.
Nur vom hören & sagen :-)  

Bewertung:
1

31.10.08 13:24 #22 Jetzt rufen die Medien die tiefe lange Rezessio.
aus und malen Horrorszenarien. Die Börse reagiert kaum noch. Das ist ein gutes Zeichen. Offensichtlich ist das meiste schon eingepreist. Wenn sich jetzt 1929 nicht wiederholt, haben wir etwa den Boden erreicht.  
31.10.08 13:45 #23 @Daxtester
wenn du meinst es geht nicht tiefer.wird man oft eines besseren belehrt.bei ca.6 euro kaufe ich thyssen krupp aktien.  

Bewertung:
3

31.10.08 14:46 #24 Zu 6€ kaufe ich auch noch mal.
Sei nur nicht so sicher, dass es dazu kommt. Ölpreise von 200 Dollar waren auch schon mal im Gesprách.  
04.11.08 19:40 #25 6€ in diesem Jahr wird ein Problem werden.
Jetzt springen erst mal viele wieder auf, dannach kommen die Käufe wegen der Specksteuer. Im nächsten Jahr wirds von der Konjunkturentwicklung abhängen.  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...