Thread zu Rhön-Klinikum: Wie schätzt ihr die Aktie

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  27.04.12 12:02
eröffnet am: 20.06.07 10:45 von: Acampora Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 27.04.12 12:02 von: clearence Leser gesamt: 13609
davon Heute: 3
bewertet mit 2 Sternen

20.06.07 10:45 #1 Thread zu Rhön-Klinikum: Wie schätzt ihr die Ak.
ein? Warum sind heute so viele Verkäufe?  
02.07.07 18:16 #2 Schrottaktie!
02.07.07 20:01 #3 langfristig Top
Ich sehe das Ding als Basisinvest in die Zukunft bezüglich Kliniken an, sicherlich keine High-Tec aktie, doch krank werden die Leute immer, wenn die Integration läuft sicherlich ein sich langsam aber sehr stetig entwickelnder Wert!  
09.08.07 08:26 #4 Rhön Klinikum bestätigt nach Ergebnisanstieg Pro.
News - 09.08.07 07:18
Rhön Klinikum bestätigt nach Ergebnisanstieg im ersten Halbjahr Prognosen

BAD NEUSTADT/SAALE (dpa-AFX) - Der Klinikbetreiber Rhön Klinikum  hat im ersten Halbjahr Umsatz und Ergebnis gesteigert und die Prognose für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt. Für die Monate Januar bis Juni sei das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 9,7 Millionen Euro auf 80,8 Millionen Euro gestiegen, teilte die im MDAX notierte Gesellschaft am Donnerstag mit. Von dpa-AFX befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 81,48 Millionen Euro gerechnet. Angetrieben durch die Konsolidierung des Universitätsklinikums Gießen und Marburg verbesserte die Gesellschaft den Umsatz auf 1,007 Milliarden Euro nach 938,0 Millionen Euro im Vorjahr. Unter dem Strich wies Konzernchef Wolfgang Pföhler einen Gewinn von 52,6 Millionen Euro aus (VJ: 45,6). 2007 rechnet Pföhler weiterhin mit einem Umsatzanstieg auf zwei Milliarden Euro und einem Überschuss in Höhe von 102 Millionen Euro./ep/cs

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RHOEN-KLINIKUM AG Inhaber-Aktien o.N. 20,50 -0,49% XETRA
 
09.04.09 11:43 #5 zu Konservativ?
oder warum verharrt Rhön derzeit auf dem Jahrestief?
die Märkte ziehen an...Rhön ist da klarer Underperformer...  
22.04.09 14:47 #6 Morgen
gibts die endgültigen Zahlen für 2008 + Q1 2009....bin gespannt obs der Aktie hilft...
Längerfristig auf jeden Fall ein gutes Investement....  
23.04.09 07:26 #7 das sollt Schub geben
sichere Gewinne in unsicheren Zeiten...

RHÖN-KLINIKUM mit mehr Gewinn im ersten Quartal
07:18 23.04.09

BAD NEUSTADT/SAALE (dpa-AFX) - Der fränkische Klinikbetreiber RHÖN-KLINIKUM hat im ersten Quartal von gestiegenen Patientenzahlen profitiert und mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Konzerngewinn sei um 3,7 Prozent auf 30,7 Millionen Euro gestiegen, teilte der im MDAX (Profil) notierte Konzern am Donnerstag mit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sei dagegen wegen Belastungen durch die Erstkonsolidierung der Klinken Warburg und Nordenham um 2,1 Prozent auf 42,8 Millionen Euro gesunken. Von dpa-AFX befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 45,15 Millionen Euro gerechnet. Der Umsatz verbesserte sich auf 559,1 Millionen Euro, nachdem der Klinikbetreiber im Vorjahr 520,74 Millionen Euro ausgewiesen hatte. Unternehmenschef Wolfgang Pföhler bestätigte den im Februar gegebenen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr: Danach soll der Umsatz auf 2,3 Milliarden Euro (VJ: 2,13) und der Gewinn in einer Spanne von 125 bis 135 Millionen Euro liegen (VJ: 122,6)./ep/wiz

Quelle: dpa-AFX  
23.04.09 09:11 #8 unglaublich!
scheinbar muss man heutzutage schlechte zahlen bringen damit die Aktie steigt....  
28.04.09 16:14 #9 nun stimmt die Richtung
23.04.10 14:12 #10 Aufwärtstrend bei Rhön Klinikum - Long time

vielversprechende Analyse bei Rhön ?

 

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von HSBC Trinkaus  & Burkhardt raten bei der Aktie von RHÖN-KLINIKUM (ISIN  DE0007042301/ WKN 704230) den Stopp anzuheben.

Die Bodenbildung auf Basis der Tiefpunkte der Jahre 2005, 2006, 2008  und 2009 bei rund 13,50 EUR sowie die Ende Januar nach oben aufgelöste  Dreiecksformation hätten sich als die erwarteten Kurstreiber für die  RHÖN-Aktie erwiesen. Mittlerweile habe das RHÖN-KLINIKUM-Papier sogar  die Zielzone der Analysten aus dem kalkulatorischen Kursziel der  Konsolidierungsformation (19,10 EUR), dem 61,8%-Fibonacci Retracement  der gesamten Baissebewegung von Oktober 2007 bis April 2009 (19,56 EUR)  und dem Hoch vom Mai 2006 (19,57 EUR) planmäßig abgearbeitet.

Da die trendfolgenden Indikatoren MACD und Aroon weiter "long"  positioniert seien, würden bestehende Positionen klar haltenswert  bleiben. Gelinge der Sprung über das angeführte Widerstandscluster,  würden bereits wieder die Hürden aus den bisherigen Rekordständen  zwischen 22,81 EUR und 23,35 EUR ins Blickfeld der Investoren rücken.

Da die aktuelle Wochenkerze aber zur Vorsicht mahnt, sollte bei der  RHÖN-KLINIKUM-Aktie der Stopp für bestehende Positionen zur  Gewinnsicherung angehoben werden, so die Analysten von HSBC Trinkaus  & Burkhardt. Hierfür besonders geeignet sei die Kombination aus den  Hochs vom November 2008 bzw. Februar 2010 bei 18,57/52 EUR und der  50%-Korrektur zur gesamten Baissebewegung (18,38 EUR). (Analyse vom  23.04.2010) (23.04.2010/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche  Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle  der Analyse einsehen.

 
10.02.12 18:13 #11 Übernahme Phantasie bei Rhön Kliniken

 nach der heutigen Nachrichten und der unlogischen Seitwärtsbewegung rückt diese Aktie wieder unter meine "konservative" Beobachtung .... ich wette darauf, daß die Zukäufe weit fortgeschritten sind und daher vergrößert sich das Potenzial von Rhön-Klininken, wie schätzt ihr die kommende Entwicklung dieses Titels ?

 
27.04.12 12:02 #12 verkauf

 ich hatte die aktie jetzt echt lange, und so langweilig der kurs sich auch bewegte, das warten hat sich gelohnt.

 
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...