Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 1 von 238
neuester Beitrag:  14.04.21 16:17
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 5944
neuester Beitrag: 14.04.21 16:17 von: seemaster Leser gesamt: 606064
davon Heute: 556
bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  238    von   238     
07.07.10 00:38 #1 Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 

Bewertung:
10

Seite:  Zurück   1  |  2    |  238    von   238     
5918 Postings ausgeblendet.
29.03.21 14:40 #5920 SMGY
Das mit dem Gewinn habe ich auch nicht verstanden! Auch nicht, dass bei VW die Anlagen keinen Nutzen, bezogen auf den Buchungswert, haben! Sie bauen und verkaufen Autos. So wird ein Gewinn erwirtschaftet, der nicht von den CO2 Zertifikaten erzeugt wird!  

Bewertung:

29.03.21 21:18 #5921 @Micha01 und Maxlf:
Der Buchwert ist nur eine von vielen Kennzahlen. Ich finde man kann die nicht einfach wie beim Quartett aussuchen und sagen "ätschibätsch"
VW hat im Vergleich zu Tesla ein deutlich höheres Eigenkapital und auch deutlich mehr Güter. etc. Vieles davon allerdings auch auf den Verbrenner ausgelegt. Daher kommt auch der hohe Buchwert zustande. Bei anderen Kennzahlen sieht Tesla nicht ganz so schlecht aus.

Die Kurse müssen sich noch etwas korrigieren, VW rauf und Tesla erstmal runter. Aber 50€ halte ich für Quatsch.
 

Bewertung:

29.03.21 21:45 #5922 Tesla Image

...kein Wunder, dass Elon über die ZDF-Reportage sauer war. Obwohl ich letztes Jahr noch geliebäugelt hatte, für mich verbrannt. Könnte zum Anti-Star werden, die Marke....ähnlich VW.

Wer´s noch nicht kennt:

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/...musk-in-brandenburg-100.html

 

Bewertung:
1

29.03.21 21:46 #5923 Tesla
A = A.
A ist nicht B

Tesla ist nicht Amazon.

Punkt, Punkt, Punkt, Punkt!

Dieser Vergleich ist so lächerlich, dass er die Fantasie anregt.

Teslas Aktienkurs ist so weit von der Realität entfernt, dass Wahnbullen sich zwingen MÜSSEN zu glauben, dass Tesla ein Konglomerat mit vielen Tentakeln ist.

Es ist nicht.

Nichtmal annähernd.

Hier ist die Wahrheit:

1. Tesla ist eine Autofirma.

2. Autofirmen handeln zum Buchwert.

3. Teslas Buchwert beträgt 23 USD.

EV wird den Tag gegen ICE gewinnen, aber ...

1. Der Übergang von ICE zu EV wird VIEL langsamer sein als Du denkst.

2. Tesla wird VIEL weniger Marktanteile haben als Du denkst.

3. Die Gewinnmargen aus dem Verkauf von Elektrofahrzeugen werden VIEL niedriger sein als Du denkst.

Fazit

Tesla hat eine Chance von 0,00%, jemals in seine aktuelle Bewertung hineinzuwachsen.

Die Aktie hat 90% Abwärtsbewegung.  

Bewertung:
2

29.03.21 22:18 #5924 Buchwert

Der Buchwert hat bei Tesla, in deren Phase der Ultra-Expansion, keine grosse Relevanz. Gewinne können auch kontraproduktiv sein. Schaut euch Bezos und Amazon an. Wie lange der auf  erweiterete Verluste ....und dafür auf weiteres Wachstum gesetzt hat (und dies gegenüber seinen Kapitalgebern durchgesetzt hat), da schlackert man mit den Ohren. Heute zeigt sich - richtig gehandelt.

Bei Tesla liegt der Fall aber m.M.n. anders. Der muss sein Zeug selber produzieren, vertreiben, das Qualitätsmanagement in den Griff kriegen, den Service aufbauen und und und....das sehe ich nicht. Aber, der Typ ist schon genialisch, muss man zugeben.

Vielleicht nutzt er das drohende Image-Desaster seines "Giga-Berlin" Dreams, um das drohende Wasserproblem der Welt mit seinem Genie und geschätzten 160 Milliarden (Theorie)Vermögens mit einer neuen Idee zu lösen.innocent

Wer - wenn nicht er?cool

 

Bewertung:

29.03.21 23:34 #5925 Bei Tesla wird es nun Zeit...
in die "andere Richtung" zu denken...   ;-))

Ich mag diese Firma...

 

Bewertung:

29.03.21 23:36 #5926 Warum...?
Konkurenz wächst... und schläft nicht.
Die Chinesen machen das Ding mit den eAutos...!

Musk wird sich noch wundern... was mit Gewerkschaften, Betriebsrat u. Arbeitnehmervertretern
alles möglich ist in Deutschland...  ;-)))

 

Bewertung:

30.03.21 10:21 #5927 In der Tat...
eine realistische Bewertung könnte nicht schaden....  

Bewertung:

30.03.21 13:21 #5928 seemaster
Tesla ist nicht Amazon. Tesla ist Tesla und wird seine eigene Geschichte weiterschreiben.

Amazon ist doch ein gutes Beispiel: JB will doch auch Satelliten ins All schießen. Warum schafft es ausgerechnet der Herr Musk, der doch deutlich weniger Kapital dafür zur Verfügung hatte, dies deutlich günstiger und eher ???

Deine Punkte sind leider nicht Aktuell:

1. Tesla ist eine Technologieunternehmen. Kritisch lasse ich noch zu: Ein Systemanbieter für Elektromobilität, Batterietechnik und ein bisschen drumherum
2. Herkömmliche Verbrenner Autofirmen können gerne zum Buchwert gehandelnt werden :D
3.  Hast du recht, Teslas Buchwert beträgt nur etwa 20€ /23$ - Aber das sagt nichts über mögliche Gewinne/Verluste/Marktanteile aus.

4. Woher willst du wissen, was ich genau weiß oder denke ? Man kann sich ein sehr gutes Bild machen, wenn man sich die Prognosen, Verkaufszahlen und Produktionszahlen bzw. -Kapazitäten anschaut.
5. Auch hier weißt du doch gar nicht was ich denke oder weiß. Allerdings ist es auch ein Blick in die Glaskugel. Sollten sich die 170000 Auslieferungen für Q1 bestätigen, sehe ich die Marktanteile nicht wirklich in Gefahr.
6. Glaskugel Deluxe ;) Hier werden die Fortschrittlichsten Unternehmen einen deutlichen Vorteil haben. Tesla ist vorne mit dabei. Wer weiß schon ob sie es bleiben. Dafür, dass seit Jahren schon Tesla Killer angekündigt werden, sehe ich recht wenig. Model 3 in Q1 in Europa vorne, trotz Handycap ;)

 

Bewertung:
1

30.03.21 13:52 #5929 Gewinne können kontraproduktiv sein
Aber nicht die Bruttomarge.
Amazon hatte die höchste Bruttomarge aller Händler.
Und um das Volumen bei gleicher Marge steigern zu können, haben die investiert.
Vor allem in Entwicklung.
Tesla hat gerade 2/3 tel Marge von Porsche und die Porsche Klitsche gibt allein mehr an Forschung und Entwicklung aus als der teuerste Automobilkonzern der Welt. Peinlich!

Bin gespannt wer als erster Autokonzern fliegende Autos in Serie bringt. Das ist ein Gamechanger wie damals Apple und nicht wer statt Benzin oder Diesel,Strom oder Wasserstoff  zum Antrieb nutzt.

Autofahren ist sowas von vor zweiten Weltkrieg.
Die Zukunft heißt Individualflug und dann beamen.

Wer will da noch Stau stehen und sich die Strecke von Straßen vorgeben lassen. Wie rückständig ist sowas.

 

Bewertung:
1

05.04.21 14:50 #5930 @smgy
Investoren, die Disziplin, analytische Genauigkeit und Einsicht besitzen, warnen leichtgläubige Anleger, dass Vermögenswerte massiv überbewertet sind und sie ständig falsch liegen ...

... bis sie es nicht sind!

(Siehe: Enron, 2001.)

Der Syllogismus ist einfach:

1.) Tesla ist eine Autofirma.
2.) Autofirmen handeln zum Buchwert. *
3.) Teslas Buchwert beträgt 23 USD.

* Automobilunternehmen handeln fast immer zum Buchwert, da dieses Geschäft kapitalintensiv, margenarm, zyklisch und äußerst wettbewerbsfähig ist. Dies führt im Vergleich zu vielen anderen Branchen zu einem sehr niedrigen ROA und ROE. Tesla hat seit langer Zeit ein virtuelles EV-Monopol und konnte nie Geld verdienen. Jetzt endet dieses Monopol. Tesla verliert EV-Marktanteile und EV-Mind-Share. Wettbewerber bringen massenhaft hochwertige Produkte auf den Markt. Das Ende der Blase naht.  
05.04.21 14:53 #5931 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 06.04.21 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

Bewertung:
1

05.04.21 18:10 #5932 Danke seemaster
Ich drück die Daumen das  viele Kleinanleger das lesen. Lasst Euch nicht hinreißen... Tesla ist nichts besonderes mehr...  

Bewertung:
1

06.04.21 09:16 #5933 Heute ein weiterer ungerechtfertigter Anstieg.
der allein der Spekulation und weniger den Fundamentaldaten geschuldet ist...

@Seemaster... Deine Warnungen werden noch ignoriert...

Wer hatte bei WireCard den "Warnungen" geglaubt...?

Fundamentaldaten sind nun mal das A u. O....

Tesla wird auch bald schon mit harter Konkurenz zu kämpfen haben..
Daimler gibt jetzt scheinbar etwas mehr Gas... eigene Batteriefabrik... EQS soll
das Flaggschiff werden...  :-)  

Bewertung:

08.04.21 21:19 #5934 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 09.04.21 10:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 
08.04.21 21:20 #5935 Winti
Die Tesla-Aktie ist eine Blase von epischen Ausmaßen.
90% Nachteil, wenn die Rationalität zurückkehrt.
Nur das Timing ist ungewiss.
Der ROE von Tesla liegt bei <5%, wird jedoch zum 30-fachen Buchwert gehandelt.  

Bewertung:
1

08.04.21 21:49 #5936 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 09.04.21 10:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

Bewertung:

09.04.21 08:50 #5937 Tesla hätte längst einen BreakEven erreichen
müssen...

Aber man bläst den Luftballon mit vereinten Kräften immer weiter auf...

(WireCard wurde ja auch weit über Buchwert gehandelt um so schlimmer, was dann passierte)

Blasen werden oftmals nicht wahrgenommen...
weil man sich davor scheut...

 

Bewertung:
1

11.04.21 08:14 #5938 Robotaxi
"Tesla wird nächstes Jahr über 1 Million Robotaxis auf der Straße haben"
-Elon Musk, 22. April 2019

Verstrichene Tage: 719
Tage zu spät: 100

Robotaxis auf der Straße: 0 (0% des Ziels)

Robotaxis fehlen:> 1.000.000  

Bewertung:
1

12.04.21 14:43 #5939 Winti
Vernunft, Logik und gesunder Menschenverstand!
Unbequeme Wahrheiten:

1. Autofirmen handeln zum Buchwert. *
2. Tesla ist eine Autofirma.
3. Teslas Buchwert beträgt 23 USD.

Teslas Aktie hat einen Abwärtstrend von> 90%.

* Kapitalintensiv, geringe Marge, sehr wettbewerbsfähig = niedriger ROE.  
12.04.21 15:10 #5940 seemaster Robotaxi
Trotzdem hat sich der Aktienkurs verzwölffacht 12 X.

Stell dir vor, er hätte auch noch 1 Million Robotaxis, wo währe dann der Aktienkurs heute ?

Also ich bin mit Elon mehr als zufrieden.  
13.04.21 21:32 #5941 Winti
Oh, Moment mal.

Nur Aktien mit hohem ROE sollen mit hohen Prämien zum Buchwert gehandelt werden, und 32X ist bei weitem die größte Prämie zum Buchwert, die ich je gesehen habe!

Oh du Heiliger Mist- Tesla ist eine riesige, lächerliche und gefährliche Blase!

PS: Aus sehr guten Gründen tendieren Automobilunternehmen dazu, zum 1X-2X-Buchwert zu handeln.

PPS: Der Buchwert von Tesla beträgt 23 USD pro Aktie.

PPPS: Ja, Tesla ist eine Autofirma.  
13.04.21 21:33 #5942 Tesla
Ich liebe es zu sehen, wie diese Maklerfirmen der dritten Stufe (die unbedingt Gunst bei Musk finden wollen) ihre lächerlich ungerechtfertigten Preisziele erreichen.

Es ist irgendwie lustig.

Für den Rekord hat JPM (Re: Smarter Analysten) sein Kursziel langsam von 90 USD auf 155 USD erhöht, um auf zusätzliche regulatorische Großzügigkeit zu reagieren.

Dies impliziert einen Nachteil von 80%.

Ich denke, JPM ist konservativ und glaube, dass der Nachteil eher bei 90% liegt.  
13.04.21 22:25 #5943 seemaster
Ich liebe es zu sehen wie der Aktienkurs langsam auf 3'000 USD steigen wird !  
14.04.21 16:17 #5944 Winti
Tesla ist wirklich eine Religion für die meisten seiner Investoren!
Tatsächlich handelt es sich um ein margenarmes, kapitalintensives Fertigungsgeschäft mit einem extrem niedrigen ROE, das einem verschärften Wettbewerbshandel zum 30-fachen Buchwert ausgesetzt ist.

Dies sind die Fakten des Falles.

Du kannst über "Mondlandungen" pontifizieren und Preisziele auf 63x phantasievolle Gewinnprognosen für 2024 festlegen oder ein Fantasiekursziel von 3000$ ausrufen... aber dieses Unternehmen wird NIEMALS in seine aktuelle Bewertung hineinwachsen.
90% Nachteil.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  238    von   238     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...