Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 1 von 91
neuester Beitrag:  15.12.19 12:08
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 2274
neuester Beitrag: 15.12.19 12:08 von: seemaster Leser gesamt: 141428
davon Heute: 332
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  91    von   91     
07.07.10 00:38 #1 Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 

Bewertung:
5

Seite:  Zurück   1  |  2    |  91    von   91     
2248 Postings ausgeblendet.
12.12.19 17:04 #2250 Presseschau:
Experte: 'In aktueller Form keine Zulassung für Tesla Cybertruck in Deutschland'
. . . Stefan Teller ist beim SGS-TÜV Saar für die Homologation zuständig, also die Typzulassung von Kraftfahrzeugen. Wenn der Tesla Cybertruck auch in Europa verkauft werden soll, dann müsste er "starke Modifikationen in der Grundstruktur haben", sagte Teller der Automobilwoche. . . . Das aktuelle Grundkonzept des Fahrzeugs widerspreche der gängigen europäischen Sicherheitsphilosophie. . . .
. . . So wie der Cybertruck aktuell als Prototyp in den USA unterwegs ist, wird dieser laut Teller "hierzulande nicht auf Basis einer Typgenehmigung als Großserienfahrzeug verkauft werden können". In den USA seien leichte Lastwagen wie der E-Pickup von Vorschriften zur passiven Sicherheit oft ausgenommen, in der EU aber nicht. . . .
(Quelle: https://ecomento.de/2019/12/12/...-cybertruck-in-deutschland-experte/ )
!
Interessant...  
12.12.19 20:26 #2251 Tesla
Wer trifft die Wichtigsten Entscheidungen bei Telsa? Nach dem Manager Exodus in letzter Zeit scheinen alle Etwachsenen Mitglieder das Schiff verlassen zu haben.Nach Es bleibt nur Elon Musk, der bewiesen hat, dass er ein gigantischer Lügner über den betrügerischen Kauf von Solarcity durch Tesla ist, bei dem Elon den Aktionären von Tesla versprochen hat, dass Solarcity finanziell stabil und finanziell gut aufgestellt ist. Stattdessen funktionierte das Produkt nicht und die Firma seines Cousins schuldete Milliarden von Dollar und war praktisch bankrott. All dies wird in der Gerichtsverhandlung herauskommen ... was dazu führen wird, dass Elon für die Öffentlichkeit eher wie ein Idiot aussieht, nachdem er jeden Tag von Google durch bezahlte Werbung "hochgejubelt" wird.

In Wahrheit kann Elon kein Geschäft im Wert von mehreren Milliarden Dollar betreiben. Er ist sich gewöhnt im Internet durch Hype eine Firma aufzubauen und mit grossem Gewinn abzustossen. Das ist ihm bei Tesla beinahe auch gelungen. Es hat nicht viel gefehlt dass er den Saudis das Unternehmen an den Hals gehängt hätte. Zu Glück haben die Saudis die Bücher etwas näher betrachtet bevor sie das Weite suchten. Dazu steht ihm Seine egoistische und narzisstische Persönlichkeit im Weg.

Die absolut verrückten Entscheidungen, für die die Aktionäre am Ende zahlen, scheinen "außer Kontrolle" geraten zu sein, und es gibt keinen glaubwürdigen Plan für Wachstum. Mit einem Gesamtabsatz von 6.000 Fahrzeugen für 2019 treibt Elon den Bau einer 4,5 Milliarden -Dollar-Fabrik in Deutschland voran. Dieser Schachzug (der unbedingt vom Vorstand gestoppt werden sollte) scheint finanzieller Selbstmord zu sein, oder Elon versucht, mit den Deutschen nach dem Porsche-Rennen gegen Tesla, am Neurenburger Ring, eine blödes Spiel (Wie Du mir so ich Dir)  zu spielen.

Die Entscheidung, alle Schuldentilgungen zu streichen und dabei unglaublich schnell zu expandieren (während gleichzeitig die Umsatzkosten, die Investitionskosten und die F & E-Kosten gesenkt werden), scheint Tesla entweder zu einem unmöglichen Wachstum oder zu einem garantierten Scheitern zu führen. ... anstatt dass das Unternehmen versuchen würde, seinen technologischen Vorsprung zu halten, zu wachsen und mit CapEx Schritt zu halten und gleichzeitig Pläne zum Schuldenabbau zu schmieden.

Es wäre sinnvoll zu versuchen, sich mit der NSTB über die Feueruntersuchungen (die auch von der chinesischen Regierung untersucht werden) anzufreunden, aber Tesla wurde "von Google" "gehypt" (dessen Mitbegründer Milliarden von Tesla-Aktien besitzen) Tesla hat das Gefühl, dass es eine eigene Rüstung hat.
Leider funktioniert dieselbe Rüstung in China nicht. Google ist aufgrund der erhobenen Daten nicht gestattet wie Facebook auch. (Die chinesische Regierung sammelt ihre eigenen Daten.) Die EU wird nicht von Googles Hype geblendet und der Autopilot muss abgeschaltet werden. Die belastenden Eigentumsrisiken, die sie in China mit einem rückläufigen Markt eingegangen sind ... und den Bau eines Werks in Deutschland ohne Markt ... und die Anklage wegen Betrugs wird es schwer machen zu behaupten, dass dieses Unternehmen überleben wird.

 
12.12.19 20:32 #2252 Tesla
Tesla hat im seinen dritten General Counsel verloren
https://www.cnbc.com/2019/12/12/...eral-counsel-in-the-last-year.html

Fassen wir zusammen:
1. David Einhorn, ein brillanter forensischer Buchhalter, beschuldigt Tesla offen des Buchhaltungsbetrugs.
2. Teslas General Counsel hat gerade gekündigt.
3. Er ist der dritte General Counsel, der in weniger als einem Jahr gekündigt hat.

Diese Firma stinkt absolut nach Betrug.
Das ist ungewöhnlich.
Drei verschiedene General Counsels haben gekündigt.
Die Buchhalter und die Anwälte!
Gibt mir ein mulmiges Gefühl.
Was passiert bei Ebbe?

 
13.12.19 07:33 #2253 @SEEDIVER...
...immer wieder funny, deine Interpretationen und Deutungen von TESLA zu lesen. Absurdität und Wahnsinn, also ich meine Genialität liegt hier irgendwo in der Luft, oder doch eher bei TESLA ????

Aber hier geht es um Börse, und da ist der Trend und natürlich erst Recht die Technologie dahinter - die ja von vielen "Ingenieuren" hier immer noch nicht verstanden wird - entscheidend.

Jedenfalls ist meine LONG Spekulation des Sommers bis hierhin voll aufgegangen und es reicht ertragsmässig für ein Model 3. Jetzt müssen "nur" noch die Steuern auf den Ertrag erwirtschaftet werden :(((.

Und jetzt kommts, sollte TESLA die 365 US$ knacken (was ich bezweifele, aber in Range ist), dann boostet das Ding in den nächsten Wochen noch weiter nach oben, Ziel ganz klar die 400 US$ (und nicht 25 US$). Counsels hin oder her, spielt keine Rolle. Schon eher dass Fossils 90 x so häufig brennen wie EVs.  

Es lohnt sich unbedingt die Horst Lüningsche Analyse des 1.000.000 km TESLA zu lesen. Wer es dann immer noch nicht kapiert hat, vor welch grausigen, nicht lösbaren Aufgaben die deutsche Autoindustrie steht, dem ist einfach nicht zu helfen. Gleichzeitig wird klar, welch exzellenten und mehrjährigen (!!!) Technikvorsprung TESLA hat.  Das hat noch nicht jeder verstanden - und ja DAS IST AUCH GUT SO, denn Informationsvorsprung ist entscheidend!

TESLA ist und bleibt ein ganz klarer LONG, hohe Volatilität, Zitterphase und Rückschläge included, aber mit einer MarketCap von 65 Mrd US$ muss man aufpassen, daß Sie nicht ganz locker, "sich bedienen". Es war ein gigantischer Fehler der deutschen Autoindustrie ("diese Penner") sich nicht den Laden gemeinsam vor 3-4 Jahren einverleibt zu haben. Jetzt ist es zu spät.....

Klar ist TESLA zeitlich weit vorne, und die Transformation, die ja in Deutschland bei einem absurden Strompreis von 30kwh mit hohem CO2-Anteil keinen Sinn macht, wird hier sicherlich enorm lange dauern, aber das sieht in vielen Teilen der Welt anders aus...

Aber stupid Germany Money, liebt das Sparbuch, lässt sich von Draghi/Lagarde und Co sehenden Auges extrem enteignen und investiert nur in Dinge die "sicher" sind.  So wird das nichts.





 

Bewertung:
1

13.12.19 08:17 #2254 Neutralinsky...Cybertruck
...natürlich ist der Cybertruck in der vorgestellten Form nicht zulassungsfähig.

Das war doch gar nicht der Punkt. Der Cybertruck war ein extremer Marketingerfolg, nutzt etwas die typischen Trump-Methoden.
"Mache einen guten Vorschlag, garniere Ihn mit extremer Verrücktheit, die Aufmerksamkeit aller ist dir sicher. Jeder redet drüber und hält dich für verrückt".

Die endgültige Form des Cybertrucks wird also wesentlich "gefälliger" aussehen, aber zulassungsfähig!

So blöd sind die TESLAs nun nicht, das nicht alles selbst zu wissen.

Marketing ist King!
 

Bewertung:
1

13.12.19 14:37 #2255 Tesla hat keine Konkurrenten !
n der Zwischenzeit werben ältere Autohersteller frühzeitig für solide Reichweitennummern und / oder fördern Nummern, die aus anderen Reichweitentestzyklen stammen. Leider, wenn die offiziellen EPA-Zahlen eingehen, werden diese Autohersteller nicht nur unterschritten, sondern auch kläglich.

Jüngstes Beispiel ist der Porsche Taycan mit seiner enttäuschenden Reichweite von 300 Kilometern. Zuvor kam der Audi e-tron mit knapp 204 Meilen auf den Markt. Der Jaguar I-Pace schnitt mit 234 etwas besser ab, und ein bevorstehendes Update wird 8 Prozent mehr freischalten und den Jaguar auf ~ 253 Meilen bringen. Der e-tron erhält ein Software-Upgrade , um die Reichweite zu erhöhen, aber wir haben keine offiziellen Zahlen zur neuen EPA-Zahl.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass es nicht nur um die Reichweite geht, sondern auch um die Effizienz. Der kombinierte MPGe des Taycan ist mit nur 69 die niedrigste Zahl aller derzeit auf dem Markt erhältlichen Elektroautos. Das Modell 3 ist mit 141 MPGe das effizienteste EV, das Sie kaufen können.

Da Ford mit seinem Mustang Mach-E bald auf den Markt kommt, verspricht er eine Reichweite von 300 Meilen. Um diese Zahl zu erreichen, ist jedoch ein beeindruckender 99-kWh-Akku erforderlich, was bedeutet, dass die Effizienz ein Problem darstellt. Trotzdem hoffen wir, dass die US-Umweltbehörde der Schätzung von Ford zustimmt, aber wir müssen abwarten.  
13.12.19 14:55 #2256 seemaster Wo bleiben nur die Tesla Killer ?
ch hatte die Gelegenheit, die meisten von ihnen in diesem Jahr zu rezensieren. Sie haben alle ihren Platz auf dem Markt, aber wenn man sich ansieht, wie viele Jahre sie ein tragfähiges Marktprodukt entwickeln mussten, wie weit Nicht-Tesla-Elektrofahrzeuge mit einer einzigen Ladung und ihren jeweiligen Kilometern pro kWh gehen, fällt es mir schwer um sie nicht als ein Mittelschulteam zu sehen, treten sie gegen Olympioniken an.

Dies gilt insbesondere für den Taycan Turbo - die Leistung des Porsche Taycan. Der Startpreis für den Taycan Turbo liegt bei fast 151.000 US-Dollar. Für diesen Preis hätte Porsche Null-Probleme haben müssen, die sowohl die Wettbewerbsfähigkeit als auch die Leistung betrafen. Sie denken vielleicht an die 800v-Architektur des Taycan, die eine hohe Leistung ermöglicht, aber die Tatsache, dass 201 Meilen die Basis sind, wird nicht ignoriert. Die Reichweite ist deutlich geringer als die 201 Meilen, wenn das Fahrzeug stark belastet wird, was bedeutet, dass der Akku früher aufgeladen wird.  
13.12.19 15:16 #2257 Winti, Wo bleiben nur die Tesla Killer ?
Wo bleiben die Gewinne?

Am 30.01.2019 versprach Musk seiner Herde, dass Tesla nie wieder Geld verlieren würde.

Am 24.04.19 gab Musk einen Verlust von 700.000.000 USD bekannt.
Und 3 Monate später nochmal 400.000.000 USD Verlust

Macht bisher fast eine Milliarde Verlust.

Er wird nächstes JAhr wieder Geld verlieren. Es braucht keine Tesla Killer, Tesla killt sich selber. Es ist ein Eimer mit viel Löchern. Egal wieviel Geld du reingiesst es läuft immer alles ab.

Die Verluste nehmen zu
Die Verschuldung steigt
Der Wettbewerb nimmt zu
Subventionen verfallen
Musk ist ein krummer Hirte mit einem sehr krummen Stock!  
13.12.19 15:25 #2258 seemaster Geduld die Gewinne werden komm.
13.12.19 15:27 #2259 China wird zur Geldmaschine !
13.12.19 15:52 #2260 Winti
Selbst wenn ein Tesla 3 in China nur 30 000 US-Dollar kosten würde, können es Chinesen nicht kaufen.

Die Chinesen brauchen einen kleinen Stadtflitzer, keinen riesigen Tesla. Straßen sind klein, Parkhäuser sind klein. Das Bedürfnis nach einem gigantischen amerikanischen "17 Zoll Game Boy Bildschirm" ist einfach nicht vorhanden.  
13.12.19 15:54 #2261 seemaster Du bist sehr schlecht informiert üb.
China. Dort können sich Millionen von Chinesen einen Tesla kaufen !  
13.12.19 16:04 #2262 @mkid555
Der Aktienkurs hat keinen Bezug zu den Geschäftsgrundlagen.

Wenn Du mit dieser Prämisse nicht einverstanden bist, lass mich wissen, warum.

Früher oder später findet die Börse immer den realen fairen Wert einer Firma, nur der Kurd kann manchmal hinterher oder voraus laufen  
13.12.19 16:10 #2263 seemaster
Warte mal ab wenn Tesla die Erwartungen übertrifft !  
13.12.19 16:28 #2264 Winti
Musk sammelte 20 Milliarden US-Dollar auf den Kapitalmärkten und baute ein strukturell unrentables Unternehmen ohne nachhaltige Wettbewerbsvorteile auf.

Wenn ich jemandem 20 Milliarden Dollar und 17 Jahre Zeit geben würde, könnte derjenige auch "einige ziemlich beeindruckende Dinge" bauen. Derjenige könnte auch in der Lage sein, einen Gewinn zu erzielen!

Insolvenz ist unvermeidlich.

Es ist nur eine Frage der Zeit.  
13.12.19 16:29 #2265 Winti
Und warum haben die Chinesen dieses Jahr 19 000 Teslas gelauft?  
14.12.19 01:04 #2266 Tesla
Lass uns mal über die Finanzdaten des 3. Quartals nachdenken. Wie? Lei reduziert CapEx auf fast die gleiche Wertminderung, reduziert die F & E-Ausgaben und erweitert die Leasingflotte um Autos, so dass sie so aussehen, als hätten sie eine Rekordanzahl von Autos verkauft. Ich habe von Tesla kein Gefühl der Ehrlichkeit bekommen, seit ihr weiser alter Finanzmann in Rente gegangen ist. Es ist etwas im Gange, das ich einfach nicht erklären kann.  
14.12.19 01:42 #2267 Winti
P3 Charging Index: Porsche Taycan derzeit bestes Langstrecken-Elektroauto
Der Elektro-Sportwagen von Porsche landet vor dem Volkswagen ID.3 und dem Tesla Model 3


https://www.electrive.net/2019/12/13/...tes-langstrecken-elektroauto/  
14.12.19 15:57 #2268 TSLA- A b s t u r z in der Oberklasse I.
2019 Veränderungen zu vor einem Jahr 1.Januar bis 30.November 2018:
D -16,8% + A +27,9% + CH -29,0% = DACH -15,6%! TESLA-ModelS/X-Zulassungen
2019 Veränderungen zu vor zwei Jahren 1.Januar bis 30.November 2017:
D -50,9% + A -33,2% + CH -49,6% = DACH -47,9%! TESLA-ModelS/X-Zulassungen

01-11'19: D 1.494 + A 559 + CH ..900 = DACH 2.953 MS und MX d.h. 268/Monat mit 2 Produkten s.u.
01-11'18: D 1.795 + A 437 + CH 1.267 = DACH 3.499 MS und MX d.h. 318/Monat
01-11'17: D 3.041 + A 837 + CH 1.786 = DACH 5.664 MS und MX d.h. 515/Monat
zum Vergleich
01-11'16: D 1.633 + A 666 + CH 1.461 = DACH 3.760 MS und tw. MX d.h. 342/Monat
01-11'15: D 1.348 + A 451 + CH 1.363 = DACH 3.162 nur MS d.h. 287/Monat mit 1 Produkt s.o.
01-11'14: D ..650 + A 112 + CH ..390 = DACH 1.152 nur MS d.h. 105/Monat

(Quellen: bekannt;
https://www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/2019_node.html
http://www.statistik.at/web_de/statistiken/...uzulassungen/index.html )
https://www.auto.swiss/statistiken/pw-zulassungen-nach-modellen )  
14.12.19 16:06 #2269 TSLA- A b s t u r z in der Oberklasse II.
noch heftiger in den beiden BEV-Musterländern auf unserem Kontinent:

2019 Veränderungen zu vor einem Jahr 1.Januar bis 30.November 2018:
NOR -57,5% + NL -91,2% = NORNL -73,5% ! Zulassungen
2019 Veränderungen zu vor zwei Jahren 1.Januar bis 30.November 2017:
NOR -50,6% + NL -79,2% = NORNL -59,5% ! Zulassungen

trotz massiver Preisnachlässe seit Januar und techn. Verbesserungen seit April.
also durch Konkurrenz: JAGUAR i-pace, AUDI e-tron, MERCEDES EQC, PORSCHE Taycan, VOLVO Polestar;
sowie "Kannibalisierung" durch von TESLA selbst dieses Jahr neues Mittelklasse M3.

01-11'19: NOR 2.968 + NL ..564 = .3.532 MS und MX d.h. ..321/Monat 2 Produkte
01-11'18: NOR 6.977 + NL 6.375 = 13.352 MS und MX d.h. 1.214/Monat 2 Produkte
01-11'17: NOR 6.005 + NL 2.717 = .8.722 MS und MX d.h. ..793/Monat 2 Produkte
zum Vergleich
01-11'16: NOR 2.793 + NL 1.743 = .4.536 nur MS d.h. ..412/Monat ab Juli 2 Produkte
01-11'15: NOR 3.666 + NL 1.613 = .5.279 nur MS d.h. ..480/Monat nur 1 Produkt
01-11'14: NOR 3.773 + NL 1.117 = .4.890 nur MS d.h. ..445/Monat nur 1 Produkt
07-11'13: NOR 1.433 + NL ..619 = .2.052 nur MS d.h. ..410/Monat nur 1 Produkt

(Quelle: bekannt; www.ev-sales.blogspot.com )  
14.12.19 21:35 #2270 @all
Ich bin immer noch bärisch, habe aber einen Teil meiner Gewinne verbucht, weil ich eine Menge 200-Dollar-Puts hatte, die kurz vor dem Auslaufen standen.
Ich dachte, dass es Tesla immer noch ein großartiger Short ist (weil ich denke, dass es ein BETRUG ist!),

Also hatte ich Glück beim Timing. Die Aktie begann in die andere Richtung zu laufen, und seitdem habe ich eine kleine 360$ Short Position offen und war länger an der  Seitenlinie und gebe mein Geld aus. Jetzt werde ich kräftig nachladen und bereite mich darauf vor jeden Menge Puts zu laden. Ich denke 100$ Puts bis 15.1.2021
Verfolgt meine Kommentare und wir sprechen in einem Jahr wieder zusammen.
Abgesehen davon kann man meine äußerst negativen Kommentare nachlesen, die ich veröffentlicht habe, als die Aktie bei ca. 350-360 $ lag ... bevor sie auf 176 USD fiel. Es ist alles in schwarz und weiß da. Schaut unter ariva, wallstreet oder mastertraders. Ihr werdet auch sehen, dass meine Kommentierungsaktivität DRAMATISCH GENAU abgenommen hat, als diese Puts abgelaufen sind. Innerhalb weniger Tage, nachdem ich meine Puts verkauft hatte, ging ich davon aus, jeden Tag etwas über Tesla zu posten, und ruhte relativ lange.
Ab heute werde ich wieder etwas aktiver, weil ich meine Short-Position kräftig nachlade. Auf dem Rekord!
Mein Ziel kennt ihr ja, BUCHWERT oder INSOLVENZ!  
14.12.19 23:31 #2271 @Seemaster: BUCHWERT oder Insolvenz
...meine Güte. Die haben eine Marketcap von 65 MRD U$S, jede deutsche Autofirma würde für die Rechte an SW und Antriebsstrang mindestens 5-10 Mrd hinblättern. Das zum Thema Insolvenz.

Deine Buchwertbetrachtungen berücksichtigen einfach nicht, daß TESLA u.A. aus den Anwenderdaten enormen nutzen zieht, der natürlich nirgendwo bilanziert wird. Der Powertrain und die SW-Infrastruktur sind unerreicht, und wesentlich komplexer als die Verbrenner-Fraktion meinte. Den Vorsprung werden Sie über Jahre nicht abgeben und weiter an Ihrer Reputation (notfalls ohne Musk) arbeiten.

Wer meint, daß TESLA NUR Autofirma sei, hat die gesamte TESLA-Story einfach nicht verstanden.

Shorten bei 360 US$ mag aber durchaus möglich sein.

Ich komme natürlich aus der anderen Richtugn und verkaufe PUTS, allerdings mit wenig Mumm, weit weg unterm Strike.

 

Bewertung:

15.12.19 01:07 #2272 mkid
Was nützt es wenn der Laden noch so toll ist, aber auf Jahre keinen Gewinn abwirft. Irgendwann springen doch auch die treuesten Geldgeber ab!  

Bewertung:

15.12.19 10:40 #2273 Firmen wie Tesla zu Shorten in Zeiten,
in denen ein dummer Tweet von Trump ausreicht, um den Markt zu manipulieren ist nicht ungefährlich.
Zudem gibt der Langfristchart dazu keinen Anlass. Leider ist es so, dass wenn es runter geht auch sehr schnell gehen würde.
Was mich irritierte war die Aussage von seemaster, dass google als Investor mit an Board ist, wobei google via waymo ja auch Konkurrenz ist. Wie seemaster richtig erkannt hat stünden der Realität, vorausgesetzt Tesla ist nicht mehr als eine Autofirma, sehr mächtige Interessen entgegen.
Das Ziel dieser Mitspieler würde sein Tesla am Leben zu erhalten bis die ein oder andere  Zukunftsvision Realität wird. Da kann man sich auch mit Langfristshorts erheblich die Finger verbrennen.
Aus meiner Sicht ein zu riskantes Unterfangen.  

Bewertung:

15.12.19 12:08 #2274 @all
[quote=howdeep;62162610]Wie geht es hier weiter?

2020 up or down?[/quote]

Es gibt nur einen Weg langfristig: DOWN

1. David Einhorn, ein brillanter forensischer Buchhalter, beschuldigt Tesla offen des Buchhaltungsbetrugs.
2. Teslas General Counsel hat gerade gekündigt.
3. Er ist der dritte General Counsel, der in weniger als einem Jahr gekündigt hat.

Enron?
Lehman Brothers?
Allied Capital?

Dies waren alles Betrugsfälle im Rechnungswesen, die von Einhorn und seinem Team forensischer Buchhalter aufgespürt wurden.

Die Firma stinkt absolut nach Betrug.

Auch wenn es hier keinen Rechnungslegungsbetrug gibt - was ich stark bezweifle -, ist die Bewertung des Unternehmens lächerlich ungerechtfertigt. Ich habe das Gefühl, die Flut geht gleich aus. Der Kaiser hat keine Kleider.

Ich werde nun kräftig laden. (Auf dem Rekord!)
Einen Cyber*uck voll 100$ Puts bis ca. Mitte 2021.

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  91    von   91     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...