Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 3241
neuester Beitrag:  25.05.22 21:15
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 81011
neuester Beitrag: 25.05.22 21:15 von: Frauke60 Leser gesamt: 11734648
davon Heute: 948
bewertet mit 72 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  3241    von   3241     
24.05.12 10:29 #1 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  

Bewertung:
72

Seite:  Zurück   1  |  2    |  3241    von   3241     
80985 Postings ausgeblendet.
21.05.22 00:01 #80987 @börsianer1 #80984

"Tesla verliert seit Mitte April rund 342 Milliarden Dollar an Marktwert
Das sind ja mehr als 10  Fabriken, die jetzt nicht mehr gebaut werden können.  Der angedachte Splitt wird auch nicht mehr so schick über die Bühne gehen.  "

Bisher hat Tesla keine Kredite bei seinen Aktionären aufgenommen, um Fabriken bauen zu können. Ich meine, nur so könnte Deine Schlußfolgerung Sinn ergeben. Nichts desto trotz hat Tesla seinen Marktwert gegenüber dem Höchststand schon fast halbiert.

 

Bewertung:

21.05.22 18:30 #80988 @UliT
Du meinst, die 342 Mrd Dollar Marktwertrückgang waren eh nur Teil eine wertlosen Blase?  
21.05.22 20:17 #80989 Das Problem ist doch,
dass eine aktuelle Börsenbewertung eines Unternehmens in der Regel mit dem aktuellen Realwert nichts zu tun hat. Musk merkt es aktuell sehr schmerzlich bei Twitter. Wenn er da die 44 Milliarden mit echtem Geld bezahlen soll, hat er mächtig Probleme. Die Banken verlangen nicht ohne Grund den 5 fachen Aktienwert als Sicherheit und auch das dürfte im Falle Tesla bei dem massiven Einbruch der letzten Wochen schon Geschichte sein.
Aktuell liegt aus meiner Sicht der aktuell wirklich realisierbare Realwert von Tesla im Idealfall bei max. 10% des derzeitigen Börsenwertes. Man kann also solche gehypten Firmen gar nicht so einfach von der Börse nehmen, es sei denn, es gelingt den aktuellen Aktieninhabern vergleichbare andere Aktien schmackhaft zu machen. Das aber dürfte bei einer Aktie, die in der letzten zeit mehr als 40% eingebrochen ist, sehr schwer werden.
Ja, auch Twitter ist mächtig abgerutscht, aber warum sollen die Aktionäre einen Luschen Tausch vornehmen?  

Bewertung:
4

21.05.22 23:28 #80990 @börsianer1
Ich Meine, die 342 Milliarden wären durch Aktienverkäufe niemals in kurzer Zeit erzielbar gewesen.  

Bewertung:

21.05.22 23:30 #80991 @fränki1
Bei Solar City damals war der Aktientausch äußerst erfolgreich. Aber Elon Musk möchte ja Twitter privat kaufen und nicht etwa Tesla einverleiben. Deswegen geht das nicht…  

Bewertung:

22.05.22 13:54 #80992 @UliTs.: Bei Solar City
war der Aktientausch schon erfolgreich, allerdings hauptsächlich für Musk und seinen Bruder, denn die hätten sonst ihre Anteile ausbuchen müssen. Tesla braucht diese Solarsparte jedenfalls nicht.
Solarroof ist ein kompletter Schuss in die Badehose und für die Stationären Speicher wurde Solarcity nie gebraucht. Ja, und bei den konventionellen Solaranlage machen eh ganz andere die Musik.
Übrigens auch interessant, der Besuch von Musk in Brasilien mit dem Satelliten Internet. Er will damit natürlich den Amazonas selbstlos retten und ich habe mir einen Vorschlaghammer bestellt, damit ich den Hut besser aufsetzen kann.
https://www.cnbc.com/2022/05/20/...discuss-amazon-with-bolsonaro.html
Aber es scheint ja immer noch Fans zu geben, die ihm diese Sprüche abnehmen.
Aber er sucht ja nun gute Anwälte, die sein Image wieder zurechtrücken sollen.
https://teslamag.de/news/...wuerfe-kampferprobte-rechtsanwaelte-48907
Auf die Idee, mal den einen oder anderen Fehler bei sich selbst zu suchen kommt er dank seines wachsenden Größenwahns gepaart mit überbordender Egozentrik natürlich nicht. Solche menschlichen Entwicklungen hatten wir in der Geschichte leider schon etliche mit erschreckenden Schadensbilanzen. Es wird wohl Zeit, das andere Tesla nun in ruhigere Gewässer bringen, sonst ist mittelfristig ein Totalschaden wohl nicht mehr auszuschließen.  

Bewertung:
4

22.05.22 21:46 #80993 Gröfaz
äh... Elon Musk ist seiner Zeit um Überlichtjahre voraus.  Wer das nicht glaubt, ist unterbelichtet und darf Diesel fahren.  
23.05.22 14:32 #80994 Oder
VW Aktionär? :-)  
23.05.22 14:46 #80995 V8
Oder fährt einen guten V8, erfreut sich am Sound und lässt seine Shorts laufen.  
23.05.22 16:10 #80996 Wird ganz schon Luft abgelassen hier....
War doch wohl viel zu früh hier einzusteigen.  

Bewertung:

23.05.22 16:34 #80997 ich warte eigentlich
nur auf eine gegenbewegung um hoffentlich höher shorts zu laden.
bis 750-800$ wär mir echt lieb. die 1000sieht man jedenfalls nie wieder  
23.05.22 16:40 #80998 ja die sind ausgebrannt
sehe ich auch so.  

Bewertung:

23.05.22 17:09 #80999 Ohne Gasversorgung droht auch Tesla Stills.
München
BMW droht nach Einschätzung von Produktionsvorstand Milan Nedeljkovic bei einer geringeren Gasversorgung der Stillstand. „Rund 37 Prozent des deutschen Erdgasverbrauchs entfallen auf unseren Industriezweig“, sagte Nedeljkovic der Nachrichtenagentur Reuters. „Somit würde nicht nur BMW, sondern die gesamte Automobilindustrie zum Stehen kommen.“ Derzeit beobachte das Unternehmen die volatile Lage genau und sei im Austausch mit den Behörden und den Lieferanten.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-stillstand/28366766.html  
24.05.22 11:09 #81000 @börsianer1
In welchem Zusammenhang benötigt die Automobilindustrie Gas und muss dieses unbedingt Erdgas sein?  

Bewertung:

24.05.22 12:25 #81001 In welchem Zusammenhang ... Gas
Aha! Das habe ich mir fast gedacht…
Autos, besonders TESLAs wachsen in der Natur ohne Wasser, Strom, Gas und Rohstoffe wie Aluminium, Lithium usw.
Darum sind TESLAs besonders gut für das Klima.
ODER???

      >>> In welchem Zusammenhang benötigt die Automobilindustrie Gas und muss dieses unbedingt Erdgas sein?  <<<
Oh weh,  Uli.
Nein, nicht unbedingt Erdgas. Es kann auch das politisch korrektere aber Klima schädlichere USA-Gas sein.

Aber keine Panik.
Der Osten wird sicher die letzte Region sein die vom Russen-Gas nicht mehr versorgt wird.
… und TESLA ist doch sowas von systemrelevant in der Region das Haushalten u. U.  schon ein rationierter Wasserverbrauch  angekündigt wurde.

Sorry, aber auf so tiefsinnige Fragen darf ich ebenso tiefsinnig antworten.
 

Bewertung:

24.05.22 12:50 #81002 @ UliTS: Gas für Automobilindustrie

....für Stromerzeugung, Trocknung von Lacken, Herstellung von Scheiben, Benzin und -Diesel uvm....

https://www.businessinsider.de/politik/...elbranche-treffen-wuerde-a/

Und mit was soll man das Gas ersetzen, wenn das möglich ist? Genug EE haben wir vielleicht in 20 oder 30 Jahren. Die Probleme bei einem Gas Embargo (oder wenn Russland das Gas abstellt) hätten wir jetzt.  

Bewertung:

24.05.22 16:32 #81003 Wenn der Name nicht Programm ist
Der „letzte“ übrig gebliebene Bulle gibt nebenan alles und noch viel mehr.
Wenn TESLA so uneinholbar ist undere ich mich warum der Aktienkurs immer wieder rot ist.

Bei diesem Kaufkurs muss man zugreifen und langfristig denken - so ungefähr bis 2030, 2035 wenn man mind. 500 % Gewinn machen möchte. Das ist KEINE Kaufempfehlung!

Selten einen so extremen Tunnelblick erlebt.
… und es wird mit Elons TWITTER Kultur noch schlimmer werden.
 

Bewertung:
2

24.05.22 23:19 #81004 Zur Zeit haben Shorties eine schöne Zukunf.
Zur Zeit haben Shorties eine schöne Zukunft.

Hoffenlich greift der Zukunfts-Zerfall nicht auf die ehrbaren Verbrennerhersteller über.    
25.05.22 10:59 #81005 Tesla
Tesla: Nach einem Drittel Wertverlust – Steht die Aktie vor einer Bullenrallye?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...lust-aktie-bullenrallye  
25.05.22 13:17 #81006 @Highländer
Nein  
25.05.22 13:18 #81007 Bullenrallye nach Startverzögerung jetzt abg.
      >>>Tesla: Nach einem Drittel Wertverlust ? Steht die Aktie vor einer Bullenrallye? <<<
Zitat Kottan: Gibt es Leben vor dem Tod?

Frag @SZ der nach seinen Angaben bei fallenden Kursen nachkauft - ihm dürfte aber langsam die Kohle knapp werden nach so vielen Gelegenheiten.
Mr.15.000 Kursziel ist jedenfalls verstummt.

M.M. ist ein Drittel noch zu wenig und andere meinen < 300 EUR oder sogar 100 EUR wären plausibel.

Wenn hier einige Optimisten die 900 EUR als zu billig gepostet haben müsste die Aktie bei +- 600 EUR erst recht Ausverkaufsmäßig billig sein.
NAS ATH   1.243 USD
NAS akt.      627 USD = 49,5 % Kursverfall

Anstatt seine entgangenen Gewinne zu zählen versucht er nebenan mit vielen Beiträgen krampfhaft Menschen an seinem verblendeten Durchblick teilhaben zu lassen.

Gewinnmitnahmen verpasst, Elons ständig verschobene Visionen und eine Welle dämlicher Aktionen von Elon die seine Genie-Sandburg wegspült.

… blöde Zeit – nix klappt.
Eine neue Erfahrung für das Genie und die, die an ihn bedingungslos geglaubt haben.

Der Ton wird rauher.

 

Bewertung:
1

25.05.22 19:22 #81008 @frauke60 #81001
Für mich hört sich das so an, als ob Tesla überhaupt kein Gas braucht. Aber Energie natürlich!  

Bewertung:

25.05.22 19:47 #81009 @UliTs.: Da irrst du aber gewaltig
Wenn die Fabrik in Grünheide mal voll läuft, brauchen die so viel Gas wie 83000 Haushalte. Das ist schon gewaltig.
https://www.bi-gruenheide.de/wp-content/uploads/...enblatt_200301.pdf  

Bewertung:
1

25.05.22 19:48 #81010 @uli
Gas als Rohstoff brauchen die wenigsten, aber als Energieträger - für die Gaskraftwerke/Heizung etc.

Wenn die Chemiebranche kein Gas hat und keine chemischen Produkte herstellt z.B. Amaturenbrett...
Die Gigapress der Motor ohne Strom nicht pressen tut:)
Ohne Alu/Stahl... wird der Rahmen schwer hinzustellen...

Kurzfristiges Gas Embargo wäre auf die Schnelle für die D Wirtschaft und EU und damit auch weltweit nen Supergau... schon jetzt wird deutlich weniger Düngerhergestellt und das wird die Nahrungsproduktion nicht jetzt aber in Zukunft beeinflussen. Uns triffts weniger, aber der Rest der Welt... zusätzlich zum Getreideembarge von Rußland - da werden vermutlich Millionen verhungern


https://www.agrarheute.com/markt/duengemittel/...er-mangelware-585496
https://www.agrarheute.com/markt/duengemittel/...ins-schachzug-591771  

Bewertung:
2

25.05.22 21:15 #81011 UliTs : @frauke60 #81001
Tja, wieder mal etwas gelesen und nicht verstanden.

Ich findes das langsam auffällig wie Du an den meisten meiner Texte etwas auszusetzen hast.

Hoffentlich haben dich die Beiden vorangegangenen Texte unterdessen überzeugt.  

Bewertung:

Seite:  Zurück   1  |  2    |  3241    von   3241     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...