Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2737
neuester Beitrag:  15.12.19 14:07
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 68421
neuester Beitrag: 15.12.19 14:07 von: Neutralinsky Leser gesamt: 8209696
davon Heute: 1562
bewertet mit 60 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2737    von   2737     
24.05.12 10:29 #1 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  

Bewertung:
60

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2737    von   2737     
68395 Postings ausgeblendet.
12.12.19 15:44 #68397 @Uli
Nein.
Nochmals, der Artikel hat ein ganz anderes Thema ! d.h. neue Auto-Industrie übergreifend = allgemein.
Übrigens, kein einziger E(Hybrid)-Autohersteller wird namentlich erwähnt,
schon gar nicht in der Einleitung.
Erst weiter unten ausnahmsweise BMW, weil die auch ein konkreten Beispiel haben.
Und zwar für die deutschen ADAC-Leser interessant hier in Deutschland...

Außerdem ist Dein TESLA-Eindruck subjektiv, denn das ist objektiv anders:
Alle E-Cars haben doch im Vergleich zu Dieseln und Benzinern immer noch bescheidene Reichweiten,
noch schlimmer bei einer gesunden max. 80% runter auf mind. 10% Ladung
gegenüber wiederholt bedenkenlos 99% runter auf weniger als 5% Tankfüllung.  
12.12.19 17:10 #68398 Porsche Taycan Reichweite nach EPA
12.12.19 17:14 #68399 Presseschau:
Experte: 'In aktueller Form keine Zulassung für Tesla Cybertruck in Deutschland'
. . . Stefan Teller ist beim SGS-TÜV Saar für die Homologation zuständig, also die Typzulassung von Kraftfahrzeugen. Wenn der Tesla Cybertruck auch in Europa verkauft werden soll, dann müsste er "starke Modifikationen in der Grundstruktur haben", sagte Teller der Automobilwoche.
Das aktuelle Grundkonzept des Fahrzeugs widerspreche der gängigen europäischen Sicherheitsphilosophie. . . .
. . . Die eingesetzten Bleche seien "ein wesentliches Hindernis für die Sicherheitsarchitektur".
So wie der Cybertruck aktuell als Prototyp in den USA unterwegs ist, wird dieser laut Teller "hierzulande nicht auf Basis einer Typgenehmigung als Großserienfahrzeug verkauft werden können". In den USA seien leichte Lastwagen wie der E-Pickup von Vorschriften zur passiven Sicherheit oft ausgenommen, in der EU aber nicht. . . .
(Quelle: https://ecomento.de/2019/12/12/...-cybertruck-in-deutschland-experte/ )
!
Interessant...  
12.12.19 17:38 #68400 Konkurrenz: I.
'BMW treibt "eines der größten betrieblichen Ladenetzwerke in Deutschland" voran'
. . . Zukünftig sollen Mitarbeiter und Gäste ihre Elektroautos komfortabel und günstig an mehr als 4100 neuen Ladepunkten auf den Parkplätzen von BMW-Produktionswerken, -Entwicklungszentren und -Büro-Standorten aufladen können. Rund die Hälfte der Ladepunkte sollen öffentlich zugänglich sein. Der Aufbau und die Freigabe der ersten Ladestationen hat bereits begonnen. Das Projekt soll bis 2021 abgeschlossen sein.
Darüber hinaus können Dienstwagenfahrer der BMW-Gruppe in Deutschland zukünftig auch zuhause ihre Elektroautos laden. Dafür gibt es eine Paketlösung, die Lieferung, Montage und Betrieb einer Ladestation in der Garage oder einem anderen privaten Stellplatz aus einer Hand übernimmt. Mit der Ladestation bietet E.On die Möglichkeit, beim Laden Ökostrom aus Wasserkraft zu beziehen. . . .
(Quelle: https://ecomento.de/2019/12/12/...ichen-ladenetzwerke-in-deutschland/ )
!
Interessant...  
12.12.19 17:41 #68401 tesla
Short: Value-Investor Hendrik Leber wettet gegen Tesla

https://aktien-boersen.blogspot.com/2019/12/...tor-hendrik-leber.html  

Bewertung:

12.12.19 17:43 #68402 Konkurrenz: II.
'Mercedes startet eSprinter-Produktion in Düsseldorf'
. . . Der neue Sprinter entsteht dort bereits seit 2018 als Verbrenner. Nun werden auf einer Produktionslinie sowohl konventionell als auch batteriebetriebene Fahrzeuge hergestellt.
Mercedes hat den eSprinter für urbane Mobilität konzipiert. . . .
. . . so der Leiter der Sparte Mercedes-Benz Vans Marcus Breitschwerdt.
"Der elektrische Antrieb wird sich in den kommenden Jahren immer mehr durchsetzen und zu einem starken Standbein in unserem Produktportfolio werden, das vor allem den städtischen, gewerblichen Bereich prägen wird."
(Quelle: https://ecomento.de/2019/12/12/...ter-wird-in-duesseldorf-produziert/ )
!
Interessant...  
12.12.19 17:50 #68403 Konkurrenz: III.
'Shell und EnBW nehmen erste Schnellladesäulen in Betrieb'
. . . ab sofort die Mitte des Jahres angekündigten 50 auf seinen Tankstellen sukzessive in Betrieb zu nehmen.
. . . Auf die "Hochleistungsladesäulen" mit insgesamt 100 Ladepunkten sollen weitere Ladeangebote folgen.
. . . sogenannte High Power Charger (HPC) mit einer Ladeleistung von bis zu 300 kW. Die besonderes schnellen Ladesäulen sind mit CCS- und CHAdeMO-Anschlüssen ausgestattet. Elektroautos, die die volle Ladeleistung nutzen können, sollen mit der Technik Strom für 100 Kilometer in drei bis vier Minuten zapfen können – noch gibt es solche Modelle allerdings nicht in Serie. Zwei moderne aktuelle Stromer sollen an einer Säule gleichzeitig Strom für 100 Kilometer in weniger als zehn Minuten laden können.
(Quelle: https://ecomento.de/2019/12/12/...rste-schnellladesaeulen-in-betrieb/ )
!
Interessant...  
12.12.19 17:59 #68404 Börsi
"Händler berichten: Nachfrage nach Elektroautos bricht massiv ein"

Natürlich bricht die Nachfrage in D derzeit massiv ein. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass jeder Interessent auf die neue erhöhte Förderung spekuliert und deswegen die Kaufentscheidung verschiebt.  
12.12.19 19:08 #68405 @KV
Das ändert aber nichts daran, dass ohne Staatsknete BEV nicht konkurrenzfähig ist.

Siehe China: Da wird das Pampern eingestellt und kaum jemand will noch einen BEV kaufen...

BEV ist nicht marktfähig.  
12.12.19 19:11 #68406 @neymar

Short: Value-Investor Hendrik Leber wettet gegen Tesla

..und Jim Cramer macht nun genau das Gegenteil:

https://www.cnbc.com/2019/12/11/...on-tesla-i-am-a-true-believer.html

 

Bewertung:

13.12.19 12:57 #68407 GF4
https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/...t-schon-vor-der-genehmigung
Kaufvertragsschluß diese Woche, Einreichung der Genehmigungsunterlagen (2.000 Seiten) Ende nächster Woche. So richtig los wird es erst im März 2020 gehen.  
13.12.19 13:03 #68408 Ich in mal gespannt
ob es wirklich im März richtig losgehen wird. Eigentlich ist es dann für 2020 schon zu spät. Zumindest die Rodungsarbeiten müssen schon bis Ende Februar abgeschlossen sein.  

Bewertung:

13.12.19 13:08 #68409 @Neutralinsky #683597
"Nein.
Nochmals, der Artikel hat ein ganz anderes Thema ! d.h. neue Auto-Industrie übergreifend = allgemein."

Doch! Natürlich hat der Artikel eigentlich ein ganz anderes Thema. Aber der Absatz steht da nun einmal drin!

"Übrigens, kein einziger E(Hybrid)-Autohersteller wird namentlich erwähnt,
schon gar nicht in der Einleitung."

Natürlich nicht! Außer Tesla gab es ja auch bis 2018 keine anderen BEV mit akzeptabler Reichweite.

"Außerdem ist Dein TESLA-Eindruck subjektiv ..."

Richtig. Das trifft aber auf Dich mindestens genauso zu. Warum sonst berichtest Du so einseitig über Nachteile von Tesla.

"Alle E-Cars haben doch im Vergleich zu Dieseln und Benzinern immer noch bescheidene Reichweiten,
noch schlimmer bei einer gesunden max. 80% runter auf mind. 10% Ladung
gegenüber wiederholt bedenkenlos 99% runter auf weniger als 5% Tankfüllung."

Richtig. Aber wann sind denn die "bescheidenen" Reichweiten von Tesla relevant? So gut wie nie! Außer bei Nonstop-Fahrten jenseits der 300-500km.  

Bewertung:
1

13.12.19 13:11 #68410 Apropos zu spät
Mal ein Blick zu Ionity per 13.12.2019:
https://ionity.evapi.de/#/
254 Standorte, davon  190 in Betrieb und 64 in Bau. Durchschnittliche Bauzeit 93,4 Tage. In Nord- und Zentraleuropa kommt jetzt  das Winterwetter. 400 Standorte Ende 2020 war das Ziel.
 
13.12.19 13:12 #68411 @Neutralinsky #68400
"'BMW treibt "eines der größten betrieblichen Ladenetzwerke in Deutschland" voran'"

Wirklich erstaunlich. Wo doch BMW aktuell als am Rückständigsten von allen Deutschen Autoherstellern in Bezug auf BEV gilt. Wahrscheinlich passiert recht viel (positives) im Hintergrund! Weiss jemand, wie viele Destination Charger von Tesla es aktuell allein in Deutschland gibt?
 

Bewertung:
1

13.12.19 13:16 #68412 @kleinviech2 #68410
Ich finde 190 Standorte plus 64 in Bau gar nicht so schlecht. Auch wenn es da einige mit weniger als 4 Ladepunkten und und für die Langstrecke ungeeigneten Standorten geben wird. Selbst wenn die 400 Standorte bis Ende 2020 nicht erreicht werden: was soll's? Dann halt erst 2021. Hauptsache es geht stetig voran!

Wichtig in dem Zusammenhang finde ich noch, dass die Bedienung (Plug and Play wie für  Tesla's an SuperChargern) umgesetzt wird. Genauso wie das SuperCharger-Netz für alle Marken geöffnet werden sollte.  

Bewertung:
2

13.12.19 13:26 #68413 CyT und TÜV
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...keine-zulassung-a-1301086.html
Der TÜV macht auf Ferndiagnose und meint anscheinend anhand von ein paar Bildchen, einer Demo und ein paar specs schon sagen zu können, dass der CyT mit dieser Bauform / Bauweise in Europa nicht typengenehmigungsfähig ist. We will see.  
13.12.19 16:05 #68414 Kosten
Wäre auch nett, wenn man den Strompreis an den Ladesäulen annähernd festzurren würde. Ich möchte nicht an eine Zapfstelle fahren, wo man mir 60 Cent abnimmt. Mit den Reichweiten ist man ja quasi dazu gezwungen, dann auch überhöhte Preise zu zahlen.  

Bewertung:
1

14.12.19 08:07 #68415 Marktlage: Model S unter 25 T$
Auf autotrader.com sind in den USA Stand heute wieder mehr (973) Model S angeboten.
Der Einstiegspreis ist inzwischen auf knapp unter 25.000 USD gesunken.
Zum Vergleich: Auf mobile.de sind derzeit 392 Model S ab ca. 30.000 € angeboten.

Model 3: 124 Angebote ab ca. 36.000 USD bzw. 72 Angebote ab 49.000 €  

Bewertung:
4

14.12.19 14:06 #68416 Presseschau:
"P3 Charging Index: Porsche Taycan derzeit bestes Langstrecken-Elektroauto"
'Der Elektro-Sportwagen von Porsche landet vor dem Volkswagen ID.3 und dem Tesla Model 3'
Die reine Reichweite oder maximale Ladeleistung sagt nur bedingt etwas darüber aus, wie schnell man auf längeren Fahrten mit einem oder mehreren Ladestopps tatsächlich vorankommt. Die Ingenieurberatung P3 Automotive hat aus diesem Grund den P3 Charging Index entwickelt, um für Nutzer eine echte Vergleichsmöglichkeit zu schaffen.
. . .
Die maximale Ladeleistung sagt wenig aus
. . .
Weitere Auswertungen sind geplant
. . .
(Quelle: https://www.electrive.net/2019/12/13/...tes-langstrecken-elektroauto/ )
!
Interessant...  
15.12.19 01:07 #68417 @Neutralinsky #68416
Nach allem, was man bisher hört (siehe tff-forum.de), lädt der Taycan langsamer als das Model 3 und hat zusätzlich einen wesentlich höheren Verbrauch. Das passt überhaupt nicht mit dem P3 Charging Index zusammen.

Abgesehen davon kostet der Taycan mal so eben 3-4 mal so viel wie ein Model 3...  

Bewertung:
1

15.12.19 13:21 #68418 Hier ein
15.12.19 13:28 #68419 Unfassbar
Wie Tesla diesen Monat den Markt in den Niederlanden dominiert!
Actuele kentekenregistraties elektrische auto's van deze maand en de afgelopen maanden. Bijgewerkt t/m 14 december 2019
 

Bewertung:

15.12.19 14:05 #68420 TSLA- A b s t u r z in der Oberklasse I.
2019 Veränderungen zu vor einem Jahr 1.Januar bis 30.November 2018:
D -16,8% + A +27,9% + CH -29,0% = DACH -15,6%! TESLA-ModelS/X-Zulassungen
2019 Veränderungen zu vor zwei Jahren 1.Januar bis 30.November 2017:
D -50,9% + A -33,2% + CH -49,6% = DACH -47,9%! TESLA-ModelS/X-Zulassungen

01-11'19: D 1.494 + A 559 + CH ..900 = DACH 2.953 MS und MX d.h. 268/Monat mit 2 Produkten s.u.
01-11'18: D 1.795 + A 437 + CH 1.267 = DACH 3.499 MS und MX d.h. 318/Monat
01-11'17: D 3.041 + A 837 + CH 1.786 = DACH 5.664 MS und MX d.h. 515/Monat
zum Vergleich
01-11'16: D 1.633 + A 666 + CH 1.461 = DACH 3.760 MS und tw. MX d.h. 342/Monat
01-11'15: D 1.348 + A 451 + CH 1.363 = DACH 3.162 nur MS d.h. 287/Monat mit 1 Produkt s.o.
01-11'14: D ..650 + A 112 + CH ..390 = DACH 1.152 nur MS d.h. 105/Monat

(Quellen: bekannt;
www.kba.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2019/2019_node.html
www.statistik.at/web_de/statistiken/...ge_-_neuzulassungen/index.html
www.auto.swiss/statistiken/pw-zulassungen-nach-modellen )  
15.12.19 14:07 #68421 TSLA- A b s t u r z in der Oberklasse II.
noch heftiger in den beiden BEV-Musterländern auf unserem Kontinent:

2019 Veränderungen zu vor einem Jahr 1.Januar bis 30.November 2018:
NOR -57,5% + NL -91,2% = NORNL -73,5% ! Zulassungen
2019 Veränderungen zu vor zwei Jahren 1.Januar bis 30.November 2017:
NOR -50,6% + NL -79,2% = NORNL -59,5% ! Zulassungen

trotz massiver Preisnachlässe seit Januar und techn. Verbesserungen seit April.
also durch Konkurrenz: JAGUAR i-pace, AUDI e-tron, MERCEDES EQC, PORSCHE Taycan, VOLVO Polestar;
sowie "Kannibalisierung" durch von TESLA selbst dieses Jahr neues Mittelklasse M3.

01-11'19: NOR 2.968 + NL ..564 = .3.532 MS und MX d.h. ..321/Monat 2 Produkte
01-11'18: NOR 6.977 + NL 6.375 = 13.352 MS und MX d.h. 1.214/Monat 2 Produkte
01-11'17: NOR 6.005 + NL 2.717 = .8.722 MS und MX d.h. ..793/Monat 2 Produkte
zum Vergleich
01-11'16: NOR 2.793 + NL 1.743 = .4.536 nur MS d.h. ..412/Monat ab Juli 2 Produkte
01-11'15: NOR 3.666 + NL 1.613 = .5.279 nur MS d.h. ..480/Monat nur 1 Produkt
01-11'14: NOR 3.773 + NL 1.117 = .4.890 nur MS d.h. ..445/Monat nur 1 Produkt
07-11'13: NOR 1.433 + NL ..619 = .2.052 nur MS d.h. ..410/Monat nur 1 Produkt

(Quelle: bekannt; www.ev-sales.blogspot.com )  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2737    von   2737     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...