Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2614
neuester Beitrag:  26.05.19 14:10
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 65332
neuester Beitrag: 26.05.19 14:10 von: Neutralinsky Leser gesamt: 7369761
davon Heute: 886
bewertet mit 59 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2614    von   2614     
24.05.12 10:29 #1 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE
Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  

Bewertung:
59

Seite:  Zurück   1  |  2    |  2614    von   2614     
65306 Postings ausgeblendet.
24.05.19 20:54 #65308 Shorties
Mittlerweile sind scheinbar fast 30% des free float geshortet:

$TSLA short interest is $7.68 billion (still the 2nd largest short behind $AAPL @ $9.75 bn); 39.30 million shares short; 29.84% of float; 0.74% borrow fee. Seeing some net short covering today from the handful of people I could get on the phone today.

Quelle: https://twitter.com/ihors3/status/1131995857602174977

Bin wirklich gespannt wo die Reise hingeht...  

Bewertung:
1

24.05.19 21:39 #65309 UliTs
Muss ich mal schauen wenn ich nächste Woche am PC bin.
Wundert mich zwar da ich immer wieder BM von irgendwelchen Spinnern erhalte, aber ich werde es mal anschauen.

Bezüglich der Quelle : ADAC Test , die Aussage von SZ ist im in seinem Thread wenn ich es richtig im Kopf habe.  

Bewertung:

24.05.19 23:19 #65310 Soweit
ich weiß, behauptet der ADAC weder, dass es sich geändert hat noch dass es gleich geblieben ist.
Kann also nicht die Quelle sein.
Ich vermute, das hast du da reininterpretiert.  

Bewertung:

25.05.19 07:00 #65311 UliTs
Laut ADAC sollen Qualität und Windgeräusche schlecht sein.

Laut User schöne „schönezukunft“ soll sich die Quali verbessert haben und jetzt gut.

Die zwei Aussagen stehen sich also gegenüber.  

Bewertung:

25.05.19 09:02 #65312 Stimmung ganz gut
Zusammengefasst. Absolut lächerlich sind natürlich die ganzen Analysten... speziell die Citrone. Erst dauernd Short wenn es hoch geht , danach Meinungswechsel und long, alles toll bei Tesla. Kurz danach über 43% runter als schlechtester Wert im ganzen Nasdaq im Jahr 2019. Das solche „Profis“ nicht schon längst pleite sind...

Ganz offensichtlich ist jedoch das hier noch lange kein Ende in Sicht ist, jeder Anstieg wird wieder abverkauft. +3% im pre market und sk -2.5%. Also kurz Hoffnung streuen um sich mit wenigsten einigen $ mehr zu verabschieden.
Frage mich nur wie Musk in 10 Monaten an frisches Geld kommen will. Und selbst wenn es nicht in 10 Monaten ist, es zweifelt vermutlich (hoffentlich) keiner daran das Tesla wieder Geld brauchen wird.
Schwacher Kurs, Verwässerung, Kreditwürdigkeig auf Ramsch Niveau. Wer bei der letzten KE Geld gegeben hat ist schon wieder fett im Minus, glaube kaum das die Investoren dauernd so dusslig sein werden.


https://www.moneyweb.co.za/news/...-triggering-existential-questions/
 

Bewertung:

25.05.19 09:02 #65313 ADAC Test
Das Model 3 ist beim neuesten ADAC Test durch Lärm im Innenraum, schlechter Verarbeitung und schlechtem Assistenzsystem (AP) aufgefallen. Auch bei der Umwelt/EcoTest Note hat er nur vier Sterne bekommen und ist nicht besser als z.B. ein Audi A4 Avant 2.0 TDI ultra. Beide 1.6 Punkte.

Der Strommix in Deutschland kennt halt Kohle. lol

Ob man den Lärm im Innenraum ohne massive Gewichtserhöhung wegbekommen kann? Dazu müsste ja wie im e-Tron viel Dämmmaterial eingestzt werden, schwere Doppelverglasung... das alles bringt reichweitenmindernde Masse auf die Waage.

Tesla Fans werden sich auch wegen Lärm und schlechter Verarbeitung nicht vom Kauf eines Teslas abhalten lassen. So ein KFZ ist vergleichbar mit einem Alfa Romeo: individuell, schnell, klapprig.    
25.05.19 09:05 #65314 @S3300
Die Zwischenanstiege sind erklärbar. Tesla ist heftig geshortet und die Shorties müssen zwischendurch mal covern.  
25.05.19 09:17 #65315 gewisse 'Ehrfurcht' vor der neuen Konkurren.
in der TESLA-Community;
oder warum wird dort und gar hier nebenan so eifrig (unbegründet) über die Mittbewerber gelästert ?

ElonMusk bekanntlich erst schriftlich und dann auch noch mündlich:
"2019: ca. 70.000 MS/MX", d.h. nach den Erfahrungen des letzten Jahres ca. je 50%
= ca. 35.000* ModelX CUV als Ziel oder im Schnitt rd. 9.000 alle 3 Monate.
Man steht nach Q1 allerdings nur bei 12.100 MS/MX incl. rd. 7.000 MX !
globale April-Zulassungen und Mai für NOR/NL deuten für Q2 auf ein ähnliches schwaches Ergebnis !

zum Vergleich:
AUDI e-tron SUV Ziel '19: ca. *55.800 wg. Batterie-Lieferproblemen von LG CHEM reduziert *44.200.
https://www.automobilwoche.de/article/20190420/...ron-fuer--drastisch  
25.05.19 09:48 #65316 richtige Strategie der erfolgreichen Etablierte.
z.B. der große "Dino" VOLKSWAGEN... mit seiner Premium-Tochter

AUDI Q5 SUV als Turbo-Benziner oder Turbo-Diesel

für Umsteigewillige
AUDI Q5 SUV e-tron HYBRID (2019)

für Umsteiger
AUDI Q5 SUV e-tron ELEKTRO (2019)
AUDI Q5 CUV e-tron ELEKTRO (2020)

wer nun meint er braucht noch etwas mehr Platz (wie im längeren TESLA MX CUV)
kauft sich vorerst einfach einen passenden Verbrenner nämlich
AUDI Q8 CUV oder hinten/oben am größten einen echten SUV AUDI Q7.

Wer aber eine Limousine bevorzugt, kauft sich eben einen TESLA MS oder AUDI GT e-tron (2020).  
25.05.19 10:03 #65317 Wenn VW tatsächlich den IQ
für 30.000 Euro anbietet (bzw eine Version desselben) kostet der nach Abzug der Scheuerprämie nur noch 26.000 Euro.  Wenn man dann den Verkäufer des VW-Autohauses gut kennt, sind sicher weitere Nachlässe drin.  

Tesla kann da nicht mithalten. Die Vorstellung der Jubelfraktion vom "Massenhersteller Tesla" ist sowieso unrealistisch und im Premiumsegment kann Tesla gegen AUDI, BMW, Daimler nichts ausrichten.

Tesla macht sich das Leben auch unnötig schwer, siehe klapprig-schludrige Verarbeitung des Model 3 lt. ADAC Test.  
25.05.19 10:22 #65318 Börsianer
26‘000 minus Umweltprämie vom Hersteller, also 2-4 tausend Euro. Minus etwas Nachlass...
und plötzlich könnte so ein Dino Produkt doch eine Alternative sein ( als Zweitwagen).

Die Tesla Fraktion kommt jetzt bestimmt gleich wieder „unfair, Bevorzugung der Dinos usw.).

Abgesehen davon das ich es grundsätzlich  falsch finde wenn Produkte, die anscheinend keiner will, durch Steuergelder an den Mann gebracht werden sollen.
 

Bewertung:

25.05.19 11:31 #65319 Der VW ist der Tesla Killer....
Tobi hat dieses Fahrzeug für einen Preis unter 30.000.

VW ist der größte Hersteller und bringt im Gegensatz zu Tesla ein ausgereiftes, qualitativ hochwertiges und  mit einem guten Service ausgestattetes Auto auf den Markt, welches deutlich günstiger als Tesla ist.

Sollten hier auch noch so Pensionen in dieser Größen Ordnung greifen, dann Kauf mir auch ich mir dieses Auto. Und so werden viele denken. Man bekommt ein Auto genau in der Klasse, wie man es sich wünscht und keinenSportwagen, wie es eher Tesla ist.

Den wollen mE nämlich nur die wenigsten und nicht die Masse.

Der VW erscheint mir deutlich moderner und zukunftsfähiger als der Tesla zu sein, zudem auch ausgereifter, weil VW  kein Fahrzeug auf die Straße geschickt, was nicht alle Tests hinter sich gebracht hat.

DAS IST DAS ENDGÜLTIGE AUS VON TESLA.

 
25.05.19 12:43 #65320 @Börsianer ADAC Test
Der ADAC gibt beim Umwelttest an den derzeitigen Strommix zu Grunde zu legen. Ist auch ok, irgendwie muss man ja messen.
Der Unterschied zum Audi A4 ist aber, das ein Tesla Fahrer oder auch jeder E-Auto Fahrer zumindest die Möglichkeit hat sich eine Solaranlage aufs Dach zu packen, oder den Strom bei einem Umweltanbieter aus erneuerbaren zu beziehen. Was sehr viele auch machen. Dann sieht es imho bei jedem E-Auto besser aus als beim Audi.

Das Tesla beim Model 3 aus Gewichtsgründen auf Dämmmaterial verzichtet hat ist eine interessante Aussage. War mir nicht bewusst, aber würde dann sogar Sinn ergeben. Allerdings kommt ein Teil der Geräusche auch durch die fehlende Gummierung zwischen Windschutzscheibe und Dach. Verstehe nicht warum Tesla da nichts macht. Mittlerweile helfen sich die Käufer da selbst ab: https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=62&t=26084

Zur Elektroauto Prämie: Vorgeschlagen werden 4000 Euro für Fahrzeuge die unter 30000 kosten. So wie ich das verstehe sind das 2000 Euro mehr vom Staat und der Autohersteller zahlt bisher nochmal 2000 dazu, wobei die schon im angegebenen Kaufpreis mit eingerechnet sind.
Für teurere Fahrzeuge, also Model 3 soll es 2500 geben, also nur 500 Euro mehr.
Diese Grenze könnte absichtlich gewählt sein um das Model 3 nicht miteinzubeziehen. Vielleicht geht dem Deutschen ja doch der Arsch auf Grundeis?  

Bewertung:

25.05.19 16:51 #65321 Vertrauen in MUSK/TESLA weiter gesunken.
deren Anleihe mit immerhin schon 5,3% Verzinsung stand gestern nur noch bei 80,5 Punkten
d.h. die Rendite beträgt bei dem eingepreisten Risiko 9,5%...
(da gibt's sogar für Wertpapiere aus der Mongolei oder dem Kongo weniger)
https://www.finanzen.net/anleihen/a19m7d-tesla-anleihe  
25.05.19 16:54 #65322 JayAr
Und da sind sie, die Verschwörungstheorien. Tesla wird hier sicher nicht „bewusst“ benachteiligt, es soll schlichtweg die Masse motiviert werden.
Wer sich einen Tesla leisten kann braucht keine Subventionen, der kauft den Tesla weil es eben „Tesla“ ist.  

Bewertung:
2

25.05.19 19:38 #65323 Der VW ID 3
wie er jetzt wohl endgültig heißt, ist allein schon deswegen kein Teslakiller, weil er gar nicht in der Tesla - Liga spielt. Der ID 3 ist ein Kompakter und damit ein Konkurrent für ZOE, LEAF, eKona; in diesen Segmenten hat Tesla bekanntlich nichts und auch das kommende Model Y ist eine Hausnummer größer. Die Version  mit dem Basispreis zu 29.900,-- hat - je nach Quelle - eine Batt mit 43 kWH oder 48 kWh (nach meinen Infos 48 kWh brutto, das macht ca. 43-44 kWH ausfahrbar). Ganz nett, aber 40 bis 60 kWh haben andere Kompakte  auch, und zwar jetzt schon. Der Schönheitsfehler der Basisversion ist, dass es sie erst ab 2021 geben wird. Der Verkaufsstart für die erste Reihe des ID3 mit größerer Batt ist Mitte 2020 und VW wird in 2020 erst mal mit den geplanten 30k Stück dieser Reihe (mit größerer Batt) beschäftigt sein und achja, diese Modelle werden annäherend 40k kosten. Dieses faktenfreie Teslakiller - Geschwätz geht mir echt auf den Zeiger.  
25.05.19 20:36 #65324 Tesla-Killer
Über diesen Begriff zu diskutieren ist sowohl müßig, als sinnlos. Musk ist der Tesla-Killer.  

Bewertung:
3

26.05.19 08:59 #65325 Tesla boss Elon Musk is running out of roa.
now his rivals have woken up
The owner of Tesla may be left on the pavement as the automotive giants rev up their ranges of electric vehicles
. . .
Tesla used to be streets ahead in electric vehicles as it rolled out cars from its plant in Fremont, California. However, it is now burning through money just as competitors get ready to hit the road.
Remember the Palm Pilot?
. . .
https://www.thetimes.co.uk/edition/business/...ave-woken-up-q58bg978j
!

Interessant...  
26.05.19 09:49 #65326 Auslieferungshölle 'Premium-Marke' ?
Mit dem Tesla im Sperrbezirk
Alle Deutschschweizer Tesla-Fahrer und -Fahrerinnen müssen ins Zürcher Unterland nach Endhöri. Statt cleanem Design gibt es hier bünzlige Industrie – eine Verlegenheitslösung.
. . . Es gibt kaum ein Unternehmen, dessen Image und Erscheinung cleaner sind als ­Tesla. Die Halle in Höri steht da in offensichtlichem Kontrast. Der Weg, den die Autos hier zurücklegen, ist ziemlich hobbymässig mit gelbem Klebeband auf dem Boden markiert. «READY DELIVERY» hat jemand die letzte Spur beschriftet. Von da gleiten die Wagen still in einen mit einer weissen Bretterwand abgetrennten Teil. . . . Es ist alles ein bisschen behelfsmässig – in einem Film würden hier am einen Tag schwere Deals abgeschlossen, am anderen hätten sich die Betrüger aus dem Staub gemacht. . . .
https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/bellevue/...ezirk/story/19868754
!

An den 7 deutschen Standorten sah es laut diversen Erfahrungs-Berichten ähnlich "primitiv" aus...
www.tff-forum.de
(und da wurden neben den M3, falls doch noch Mal bestellt, auch Oberklasse-MS/MX so übergeben)  
26.05.19 09:51 #65327 @ Neutralinsky: Vertrauen in MUSK/TESLA.
Ich würde mir nie einen TESLA kaufen, wer weis denn wo die Bude in einigen Monaten steht. Es ist durchaus möglich das TESLA über kurz oder lang übernommen wird, oder von der Bildfläche verschwinden wird. Was sich Musk in den vergangenen Monaten an Negativimage geliefert hat spricht nicht gerade für TESLA und wird nur noch durch Donald überboten.
Eines kann ich aber jetzt schon mit Sicherheit sagen, Musk wird sicherlich noch zum
aktiv zum Untergang von TESLA beitragen.  
26.05.19 09:59 #65328 Tesla
Bevor Tesla von der Bildfläche verschwindet, wird Tesla übernommen.

Der Preis muss aber stimmen.  

Bewertung:

26.05.19 10:40 #65329 hieraus folgt Reichweiten-Einschränkung !
Supercharger: Tesla limitiert Ladung bei Bedarf auf 80 Prozent
Um die Wartezeit zu verkürzen, begrenzt Tesla die höchstmögliche Ladung an hochfrequentierten Supercharger-Stationen auf 80 Prozent.
. . .
Die Reduzierung der Ladekapazität betrifft in den USA zunächst acht Prozent der Supercharger dauerhaft, weitere neun Prozent können bei Bedarf gedrosselt werden.
. . .
https://www.heise.de/newsticker/meldung/...uf-80-Prozent-4432071.html

Man stelle sich das Mal vor, bei Verbrenner-Tankstellen an der Autobahn dürften in der Urlaubszeit
nur noch 4/5 Sprit geschlürft werden...  
26.05.19 11:37 #65330 #65329

Supercharger: Tesla limitiert Ladung bei Bedarf auf 80 Prozent

Verbrennerfahrer, die sowas lesen, werden die sich zehn mal überlegen, auf BEV umzusteigen.

Oder man ist irgendwann als Verbrennerfahrer alleine auf der Autobahn unterwegs, weil die Menschheit auf "Schöne Lade-Zeiten" gesetzt hat. LOL


 
26.05.19 13:59 #65331 TESLA nur einseitig möglich
nämlich das Laden, weil nur eine Buchse vorhanden...

Bei dem AUDI e-tron gibt es aber 2 !
d.h. auf der Fahrer- und Beifahrerseite.
(was natürlich die Flexibiltät des Parkens an der Steckdose zu Hause und unterwegs verdoppelt)  
26.05.19 14:10 #65332 'Auslieferungshölle' ?
Zum Lieferumfang des neuen M3 sollte laut deren homepage auch ein "TYP2 Ladekabel" gehören,
Länge 7,5m;
das war anfangs auch so dabei, aber plötzlich nur noch 4m, dann gar keins mehr !
Es gibt Kunden, die warten seit Autoübergabe Anfang März bis heute darauf,
also jetzt über zweieinhalb Monate...
(www.tff-forum.de Model3 Bestellungen)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  2614    von   2614     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...