Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1802
neuester Beitrag:  23.05.22 15:32
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukunft Anzahl Beiträge: 45027
neuester Beitrag: 23.05.22 15:32 von: TH3R3B3LL Leser gesamt: 6801949
davon Heute: 4914
bewertet mit 40 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1802    von   1802     
07.09.17 11:26 #1 Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1802    von   1802     
45001 Postings ausgeblendet.
22.05.22 11:23 #45003 Kinder und das Bevölkerungswachstum
Es ist absehbar dass die Weltbevölkerung sinkt. Das kann man daran erkennen dass immer weniger Kinder geboren werden.

Nur in Afrika wird die Bevölkerung noch lange wachsen, einfach weil die wirtschaftliche Situation dort teilweise noch sehr schlecht ist. Die Versorgung mit Strom (glücklicher Weise dank billigem Solarstrom inzwischen absolut lösbar, auch fürs letzte Dorf) und die Senkung der Kindersterblichkeit (der stärkste Faktor bei der Zahl der Geburten pro Frau, je mehr Kinder sterben, desto höher ist die Geburtenrate und desto stärker wächst die Bevölkerung. Ist nicht intuitiv, aber ein Fakt. Siehe Gapminder bzw. die TED Vorträge von Prof. Rosling!) sind die wichtigsten Faktoren um das Wachstum in Afrika zu beenden. Prinzipiell kann der Kontinent aber auch die 3 Milliarden Menschen ernähren auf die die Bevölkerung wohl wachsen wird.

Musk hat jedoch auch Recht dass wir in einigen Ländern zu wenige Kinder haben. In vielen weit entwickelten Ländern ist die Kinderarmut schon eine Bedrohung für die sozialen Strukturen.

Mehr Kinder wären in einer nachhaltigen Wirtschaft, die auf billigen erneuerbaren Energien basiert, auch kein Problem für die begrenzten Ressourcen der Erde. 12 Milliarden Menschen könnten ohne Probleme auf der Erde leben und ernährt werden, ohne Raubbau an der Natur zu betreiben, also wesentlich umweltverträglicher als die 8 Milliarden heute.  

Bewertung:

22.05.22 11:38 #45004 Endlich merken die Investoren
Musk hat einen knacks.  

Bewertung:

22.05.22 12:24 #45005 Wie es aussieht
Scheinen nun viele Tesla Jünger ihre Nerven zu verlieren. Es war für mich eh total unverständlich wie der Kurs über 1000 € steigen kann und ein Vielfaches von einem Wert aller anderen Autoindustrie erreicht. Ja das nicht versteht und immer noch auf höhere Kurse auf dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Elektro ist nicht die einzige Antriebsart bzw das non plus ultra auch wenn man hier krampfhaft besucht das den Leuten zu verkaufen es ist ein Bruchteil vom Gesamtmarkt das scheinen die Leute hier zu vergessen. Stellt euch vor die Autoindustrie verdient sogar was auch mit Benzin oder Dieselmotoren man kann es gar nicht glauben  
22.05.22 13:27 #45006 Wer jetzt so billig verkauft
der macht einen großen Fehler. Am Wert des Unternehmens bzw. den Zukunftsaussichten hat sich ja nichts verändert. Im Gegenteil, Teslas Zahlen werden immer besser und verdient jetzt schon mehr als Toyota.

Und wer glaubt das fossile Antriebe noch eine Zukunft haben, dem ist nicht mehr zu helfen. Lahme, stinkende, teure, wartungsintensive Rumpelkisten mit denen man ständig an die Tankstelle muss um Putins teures Blutöl zu kaufen. In wenigen Jahren haben es alle verstanden wie absurd die Situation im Moment ist.

Die wenigsten hatten 2010 schon begriffen was das Smatphone für eine Veränderung für die Welt bringt. Und heute sind die Nokia-Knochen schon vergessen. Fossile Antriebe finden sich genauso nur noch im Museum oder im Ramschregal.  

Bewertung:

22.05.22 13:28 #45007 Kleiner Rücksetzer
Wenn ich in mein Depot schaue muss es ein kleiner Rücksetzer sein. Sonst wäre ich ja nicht mit vierstelligen Prozentzahlen im Plus, oder?

Mir geht es um die langfristige Perspektive der Aktie und die ist ausgezeichnet.  

Bewertung:

22.05.22 14:05 #45008 44996
doch die gibt es, hier wird aber nur eine Seite der Medaille besprochen. ....Gibt's keine Tesla News?..... Deswegen nach wie vor Streuen und Winti auf Dauerignore, kenne die Aussagen inzwischen seit einem Jahr, ist immer das gleiche, somit Wert der gegebenen Informationen 0. nmM Ist zur Zeit aber super hier, man kann vom fallenden BTC, der nur ein bisschen dippt, Tesla Aktien kaufen, die gefühlt auch nur Schwung holen. Passt doch. nmM Somit ist die Welt der Tech Affinen voll und ganz in Ordnung.  
22.05.22 14:11 #45009 Streuen Perspektive
Ist sie nicht!!
Die Aktie wird, sich höchstens auf das normale Niveau von Automobilaktien einpendeln!
Gemeint ist gleiches Umsatzniveau.
Falls du einen riesigen Reibach mit deinen Tesla Aktien gemacht hast, sehr schön für DICH!
Mach uns aber nicht weiss, das geht immer so weiter! Das ist reiner Zweckoptimismus!
Tesla/Musk bekommen jetzt reichlich Gegenwind.  

Bewertung:
1

22.05.22 15:51 #45010 Streuen
"Tesla verdient jetzt schon mehr als Toyota" ja und? Der Kurs von Toyota ist 15 Dollar! Warum ist der Kurs von Tesla 700 Dollar!??? mit einem KGV bei dem jeder normal davonläuft? Wenn Du mit Toyota und den Gewinnen vergleichst, müsste der Tesla Kurs bei 15 Dollar stehen!

Stell mal einen Screenshot ein, mit deinen 4-stelligen Gewinnen. Bin gespannt du Aufschneider.  
22.05.22 15:54 #45011 streuen
4-stellige Prozentzahlen, das heisst du hast jetzt einen EK von unter 60 €. ZEIGEN!  
22.05.22 17:07 #45012 VWAktionär
Du vergisst den 5:1 Split.  

Bewertung:
1

22.05.22 18:20 #45013 VW Aktionär
So unrealistisch ist dies nicht ;-)

Ich glaube Ihm das zu 100 %

Alle die bis  November  2019 zugeschlagen haben sitzen auf einem 10 Bagger , ergo 1000 %.

Rechne mal zum Bsp. die Prozente beim BTC aus, bei Anlegern die im Jahre 2016 gekauft haben,
da sind 1000 % nichts.....

und ein Anlagehorizont von diesen paar Jahren sind kein Zeitraum für Langfristinvstoren.
da kann sich bei 10 bis 50 k Anlagesumme ein Schönes Vermögen Ergeben ...

Nur vom HIGH gesehen , fehlen nun halt doch einige 100.000er an Fiat ;-)

Ob dies schmerzt oder nicht , definiert ja jeder selbst für sich.


 
22.05.22 18:30 #45014 Was ein mieses Quartal
- werden schwache Zahlen werden dieses Quartal dank Covid Lockdown in Shanghai mit starkem Einfluss auf Auslieferungen und Earnings
- Tesla wurde diese Woche aus dem S&P 500 ESG geschmissen (Environmental, social, and governance (ESG)), Big oil bleibt aber drin, kann man sich nicht ausdenken
- Musk ständig am politisch twittern als wolle er Wahlkampf für die Republikaner machen, hat mittlerweile gut die Hälfte der Amis (quasi alle Demokraten) gegen sich aufgebracht
- Twitterkauf ein einziges hin und her seit Monaten, bis heute nicht abgeschlossen, plötzlich ist ihm der Preis seines Angebotes zu hoch. Und womöglich muss Musk weitere Tesla Aktien verkaufen, um den Dreck zu bezahlen
- Sexuelle Belästigung von Musk vor einigen Jahren wurde bekannt diese Woche, hoffentlich bestätigt sich das nicht

Als wäre es nicht schon schwer genug sich in so einer präkeren Marktsituation zu befinden, Krieg, Inflation, Teilemangel, Zentralbanken ändern drastisch ihre Geldpolitik... Nein, Elon muss plötzlich auch auch noch anfangen sich politisch zu engagieren und für Milliarden Dollar Medienunternehmen kaufen, um im Wahlkampf mitzumischen und bringt damit die Hälfte der US Bevölkerung gegen sich auf, die Leute die seine Autos kaufen. Kann man echt nur froh sein dass er laut Verfassung nicht Präsident werden kann, er würde es vermutlich glatt versuchen im Moment, wenn man seine Tweets so liest.

 

Bewertung:

22.05.22 18:54 #45015 Ford
Wurde die Woche der Verkauf ihrer Fahrzeuge in Deutschland untersagt, alle Fahrzeuge die bei den Händlern stehen müssen zerstört werden.

https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/...-in-deutschland/28363270.html
 

Bewertung:
3


Angehängte Grafik:
ftpappvwaaa5bn3.jpeg (verkleinert auf 49%) vergrößern
ftpappvwaaa5bn3.jpeg
22.05.22 21:19 #45016 ikaruz
man nennt es Größenwahn.  
23.05.22 10:32 #45017 Ford und die Patenttrolle
Ich kann mir nicht vorstellen dass Ford wissentlich gegen diese Patente verstoßen hat. Die Mobilfunk-Chips müssen in der EU eingebaut werden und Ford hat sie vermutlich vom Zulieferer so gekauft.

Dass jetzt sogar die Vernichtung der ganze Produktion zur Diskussion steht zeigt doch nur den Wahnsinn des deutschen Patentunwesens.

Aber die WiWo ist schon ein ziemliches Käseblatt wenn sie feststellt dass für Ford da "Millionen auf dem Spiel" stehen. Da schreibt wohl jemand der mit Zahlen nicht viel anfangen kann.  
23.05.22 10:54 #45018 SchöneZukunft
" Patentunwesen "

Stehen Sie auf Plagiate und das Klauen von Geistigem Eigentum ?


 
23.05.22 11:22 #45019 @Krypto Erwin: Patentunwesen
Nein, ich stehe auf ein faires und transparentes System in dem Unternehmen nicht jederzeit Gefahr laufen Bankrott zu gehen weil ein Patenttroll den großen Reibach machen will.

Niemand hat den Überblick über alle Patente. Daher gibt es zwischen Firmen regelmäßig gegenseitige Tauschprogramme und Ausgleichszahlungen und auch mal Prozesse. Soweit ist das normal.

Im Fall von Ford kenne ich die Details jetzt nicht. Vielleicht ist es einfach nur unglücklich gelaufen. Aber allgemein sind Patenttrolle ein großes Problem für viele Firmen. Denn gegen die kann man sich kaum wehren.  
23.05.22 12:53 #45020 Wo ist denn deMarktschreier mit seinen Kau.
Mitsubishi überholt Tesla, VW & Co: Deutschland liebt diesen Plug-in-Hybrid
22. Mai 2022 | Elisabeth Grabow
Der Eclipse Cross war der meistverkaufte Wagen im vergangenen Monat.Der Eclipse Cross war der meistverkaufte Wagen im vergangenen Monat. (Mitsubishi)
Bei den Veröffentlichungen der Verkaufszahlen von E-Autos im April gab es eine Überraschung. Der japanische Autohersteller Mitsubishi verwies Tesla und Co. auf die Ränge.

Tesla - einfach eine andere Liga  
23.05.22 13:17 #45021 Kaufen Kaufen Kaufen, kauft Tesla-Aktien!
Deine Beiträge werden immer lächerlicher. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen.  
23.05.22 13:35 #45022 Schöne Zukunft
Tesla ist im Moment eben nicht die Nummer eins bei den Verkaufszahlen und hat nur Elektro und nicht mal Verbrenner wo eventuell noch Geld reinkommt. Läuft also gar nicht so rund hier. Ich sehe eine Unterstützung bei 100 €. Da kann man eventuell einsteigen  
23.05.22 14:02 #45023 Shanghai wohl bald wieder auf Normalzustan.
“ Tesla will more than double its daily output to 2,600 electric vehicles at its Shanghai plant from Tuesday, according to the memo detailing the plan. That compares to around 1,000 EVs produced on Monday, according to the memo, and would bring Tesla's weekly output to nearly 16,000 units, the memo showed.”

https://www.reuters.com/business/...shanghai-by-tues-memo-2022-05-23/  

Bewertung:

23.05.22 14:31 #45024 Mal ne Frage
Prognosen sollten ja einem Modell abgeleitet werden. Wie kommen hier 100 Eur als Unterstützung genannt werden zustande. Bitte mal nen Chart dazu damit es klarer wird.  
23.05.22 14:44 #45025 S&P 500 ESG
ist sicherlich schmerzhaft  sind einige Produkte, welche diesen mit abbilden
https://www.spglobal.com/spdji/de/indices/esg/...index-linked-product

Da nicht mehr drin zu sein, ist sicherlich ärgerlich, wird sicherlich erstmal für weiteren Verkaufsdruck sorgen, wenn die Portfoliomanager entsprechend umbauen.  

Bewertung:

23.05.22 15:04 #45026 ESG
Gary hatte zum ESG Rausschmiss was geschrieben, wohl nicht so schlimm aber natürlich summiert sich der Mist auf, mit dem anderen Mist:

“ The ruckus over $TSLA getting kicked out of the S&P 500 ESG index seems misplaced. Per S&P, just $11.7B in assets track the S&P 500 ESG index, vs $5.4T assets that track the S&P 500 index (0.2% ESG). TSLA’s prior 2.0% weight in the ESG index implies $230M of TSLA need be sold.”

https://twitter.com/garyblack00/status/...mp;t=rZ8dBIrlRXMP2zZtVF-zfQ

Hauptproblem ist der Gesamtmarkt. Tesla ist durch die genannten Faktoren bereits stark abgefallen dieses Quartal und der große Spaß beginnt nun erst. Ab nächstem Monat beginnt das QT der Fed, zunächst „passiv“ mit der Verringerung der (maximalen) Reinvestitionen auslaufender Wertpapiere ausgehend monatlich von USD 47,5 Mrd. steigend bis USD 95 Mrd. in drei Monaten. Zum Vergleich Dezember 2018 waren es monatlich gerade mal USD 10 Mrd.pro Monat  und dass hat den Aktienmarkt bereits vernichtet (S&P 500 -20% innerhalb weniger Wochen) bis die Fed abbrechen musste. Frage ist also wieviel QT bereits eingepreist ist und was uns in den kommenden Wochen noch bevor steht.  

Bewertung:
1

23.05.22 15:32 #45027 #45019
Das stimmt nicht. Wenn ein Patent veröffentlicht wird, erst dann sieht die Konkurrenz mehr als vor der Veröffentlichung. Deshalb meldet BASF zb. keine Patente in bestimmten Bereichen an, weil man den Vorsprung, den man ohne die Veröffentlichung hat nicht aufgibt. Allerdings das Risiko hat, das unabhängig ein anderer darauf kommt. Habe 5 Jahre in der Abteilung Marken und Patente gearbeitet. Nichts an deiner Aussage stimmt. nmM Da gehts um Patentkosten weltweit, EU Einzelstaaten, kannst dich ja mal informieren was es kostet nach Ablauf eines Patents, dieses zu verlängern. Was glaubst du warum es bei Medikamenten so viel Generika Hersteller gibt?! Weil die Kosten sich nicht mehr durch den Verkauf tragen/lohnen. Da trollt niemand, da wird eiskalt kalkuliert.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1802    von   1802     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...