Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1237
neuester Beitrag:  06.04.20 18:08
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukunft Anzahl Beiträge: 30913
neuester Beitrag: 06.04.20 18:08 von: Eugleno Leser gesamt: 2963411
davon Heute: 2365
bewertet mit 30 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1237    von   1237     
07.09.17 11:26 #1 Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1237    von   1237     
30887 Postings ausgeblendet.
04.04.20 13:34 #30889 @SZ
Lelee beleidigt meine Eltern , EXAKT !  

Das ist Lelle's Niveau ..... da muss ein Moderator  wenn überhaupt : mir Gelb geben evtl. ?!

Und  Lelee die ROTE KARTE , wegen  Persönlicher BELEIDIGUNG !!
Erbärmlicher gehts  nicht DIGITAL
- das wäre fair , nix anderes !

Harald
 
04.04.20 13:38 #30890 Harald
Mein letztes statement zu diesem Thema:

Les dir in Ruhe nochmal deine ganzen Beiträge durch. Dann meine.
Dann verstehst du vlt., dass Du hier auf Krawall bürstest.
Wenn dich die Redewendung mit der Kinderstube so stört, entschuldige ich mich dafür.  

Bewertung:
2

04.04.20 14:09 #30891 Lelee
Angenommen - DANKE !!

Fals ich zu forsch war, Sorry Lelee .....

Habe  gerade generell eine Abneigung ( obwohl ich Verwandte in den Sataten haben )
gegen die USA und alle Firmen dort .  

Nach solchen Schlagzeilen :
( kein Cent mehr von mir für USA Companies - Im Privaten Bereich  )

https://www.merkur.de/welt/...twitter-cnn-praesident-zr-13631766.html

https://www.anti-spiegel.ru/2020/...1585998161.4959490299224853515625

Es herrscht bereits seit langem ein Wirtschaftskrieg und wir leben nunmal in EUROPA.

Durch Corona werden nun neue Diensionen erreicht - welche die Ausmaße neu definieren und für das nächste Jahrzent definieren und NEGATIV prägen werden.

Und die USA manipuliert und verarscht die WELT schon immer , aber neuerdings auf einem Level,
welches leider nicht mehr akzeptabel ist und zur Katastophe führen wird .....

Kauft Euch lieber eine Renault Zoe oder nen Italiener oder Spanier .....


Harald  
04.04.20 14:53 #30892 Deutschland ist nun mal......
.....nicht einfach für US Autobauer.

https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...-registration-stats.61651/

Man kann es drehen und wenden wie man will!

VW Passat Variant Business 1.4 TSI GTE - vs. TESLA Model 3 SP

Beide kosten ca. 40T Euro - haben annähernd die Gleiche Höchstgeschwindigkeit (klar der E beschleunigt nun mal schneller, aber das ist kein Maßstab).

Der Passat ist ein Kombi, riesiger Platz  hinten und auch für die 2. Sitzreihe ausreichend Platz. Selbst bei der Limousine ist der Passat riesengroß.
Reichweite vom Model 3 SP sind nach WLTP 409 km.......da kommt man mit dem Passat quasi doppelt so weit - was ja auch nicht verwunderlich ist.

Aber warum sollte man ein Model 3 als Dienstwagen nutzen wollen? Es hat keinen erkennbaren Vorteil! Das ist auch vielen Firmen mehr als ersichtlich. Ein Passat kostet im FSL knappe 370 € netto, das Model 3 (man müsste ja Performance nehmen, zwecks Reichweite) locker das Doppelte.

Da bietet der TESLA M3 keinen MEHRWERT, der diesen Preisunterschied rechtfertigen würde.  

Zumal ein Passat aber sowas von perfekt verarbeitet ist, kein klappern, kein quietschen, alles da wo es sein muss und Sitze die Langstreckenqualität vermitteln. Allerdings, das kann halt nur der Benz - das satte schließen einer Autotür - ist nicht die Kür des VW. Sei es drum.

Erfahrungsbericht nach 2,5 VW Passat V. 1.4 TSI mit DSG.
98.000 km sozusagen abgespult:
- 1x 1.0 Liter Öl nachgefüllt
- 3x Service bei VW (ist bei FSL all in)
- immer noch die ersten SR und WR
- bei 60.000 km Bremsscheibe und Bremsbeläge hinten und vorne neu
- bei 98.000 km Bremsscheibe und Bremsbeläge vorne neu
- 1x ACC neu justiert

Das war es. Zuverlässig, ausgewogen  und immer ein Auto, das jeden morgen ohne Thema anspringt!

@Harald, der Benz der 123er mit dem 6 Zylinder springt auch immer sofort an. :-)))
Ein Gedicht dieser Klang.  
04.04.20 23:03 #30893 Musk
Das US-Unternehmen „Tesla“ hat laut seinem Chef Elon Musk 1255 Beatmungsgeräte an mehrere Krankenhäuser in den USA geliefert. Diese werden dringend benötigt und sollen bei der Behandlung von Covid-19-Patienten verwendet werden. Doch Experten halten die Geräte für ungeeignet und warnen vor dem Schaden, den sie anrichten könnten.

https://de.sputniknews.com/panorama/...ungsgeraete-us-krankenhaeuser/  
05.04.20 14:34 #30894 Wg. Harald

"ubs55: Was Harald angeht, der hat ja einen Freibrief, der kann alles, außer ( hoch)deutsch."

Harald aus St. kann gar nichts, nicht nur nicht hochdeutsch. Auch nicht deutsch, auch nicht schwäbisch. Er ist bloß ein ein wild gewordener Rumpelstilz, der irgendwas in einer unbekannten Sprache radebrecht.


Ich bin auch Schwabe aus Stuttgart und entschuldige mich für meinen unsagbaren Landsmann. Glaubt mir, so gut wie niemand tritt bei uns wie er auf.

 

Bewertung:
2

05.04.20 15:19 #30895 Werner
Du bist doch einer der noch ( sinnlos )  zur  Montagsdemo geht und die Leute stört,
wegen einem Projekt das schon beschlossen ist und nicht mehr aufzuhalten ist ! ;-)

Harald

( der WAHRE SCHWABE der sagt was er denkt zu USA first  - damit die Leute es endlich checken  )  
05.04.20 15:56 #30896 @Harald: S21

"Du bist doch einer der noch ( sinnlos )  zur  Montagsdemo geht und die Leute stört,
wegen einem Projekt das schon beschlossen ist und nicht mehr aufzuhalten ist ! ;-)"

Ich war noch nie auf einer Stuttgart 21 Demo, weil ich noch nie gegen das Projekt war.

 

Bewertung:

05.04.20 16:04 #30897 Werner
Wir verstehen uns glaub besser als Du denkst :-)

wenn der Goldene Adler ( hoffentlich ) bald wieder offen hat , lade ich Dich gerne mal auf nen Rostbraten ein !

Harald  
05.04.20 16:11 #30898 @Harald: Rostbraten
Nein danke. Dein Rumpelstilz-Gebaren wäre mir zu nervig. Vor allem bei Essen.  

Bewertung:
3

05.04.20 17:32 #30899 Werner
Ein Glück !

Harald  
05.04.20 18:46 #30900 Heute war ja wieder mal ein....
....ein wunderbares Wetter.

Ich habe den 123er mal wieder eine Runde "ausgefahren".....wir trafen einen W116 mit dem 280er Motor in silber, eine Isetta in rot, eine Göttin DS in schwarz und einen guten alten Renault 4TL......der ist Baujahr 1991......unglaublich.....das es den noch auf den Straßen gibt.

@Harald, sorry bei Euch Edel-Schwaben da oben kann man keinen gescheiten Rostbraten essen. Den gibt es nur hier bei den Ober-Schwaben und im Allgäu (Geheimtipp, Gasthaus Sonne in Altusried!!!)  :-)  
05.04.20 20:16 #30901 HAHA Bottleghost
na na , Spätzle Schaben könn mer aber ......;-)
Der Rostbraten ist ja nur die Beilage ....

Coole TOUR !  

Fals mal in der Nähe - schau i da nei ..... Danke

Harald  
06.04.20 00:32 #30902 Bei den Schwaben fällt mir immer nur das
"Wenn mer was gäbat, gäba mer viel. Aber mir gäbat nix" ein.

Die Sprache dieses Urvolks ist tatsächlich ein Graus.  Und die Lebensweisheiten wohl noch grausiger, s.o..  
06.04.20 08:21 #30903 börsianer
""Wenn mer was gäbat, gäba mer viel. Aber mir gäbat nix" ein."

Du sammelst jetzt Lebensweisheiten?  " Du glaubsch net, was in nen Schwob alles nei geht, wenn er eiglade isch."

Wenn die Gratismahlzeit gut ist.          " Herrgott, jetz sot der Buckel au no Ranze sei"

Wenn sich Besuch ankündigt.             " Am beschte kommet ihr glei moch em Middag, dann sinner zu Kaffee widder dahoim"
 
                                                   " Mir sen net geizig, mir gebbet bloß a weng weniger aus "


Die Übersetzung kann man gegen einen angemessenen Obulus über BM bestellen. Ich hab über 10 Jahre im Hohenlohischen gewohnt, bin also ausgewiesener Fachmann in dieser Fremdsprache.
Der Schwabe ist übrigens ein ausgewiesener Erfinder, Tüftler und Wiederverwerter von alten Gegenständen, und passt deshalb nur bedingt in unsere Wegwerf-Gesellschaft. Der Gedanke von " Genossenschaften" dürfte wohl auch aus dem Schwabenland kommen. Bei Lichte ventiliert könnte man sagen, dass ein bischen schwäbische Mentalität auch dem Rest der Republik ganz gut zu Gesicht stünde.
Ein Tesla, Made in Untertürkheim oder Sindelfingen, hätte mit Sicherheit eine bessere Qualität.
Schlußwort: Ohne Dialekte wäre unsere Welt doch ein ganzes Stück langweiliger.  

Bewertung:
1

06.04.20 09:00 #30904 Nach
den ersten Radtouren mit frühlingshaften Temperaturen und Picknick im Grünen, fürchte ich, dass ich aus beruflichen Gründen ein Auto brauche.

Sieht ja echt schwarz aus, am E-Markt. Der Zoe käme ja noch in die engere Wahl. Aber 50 € Batteriemiete?

Der neue Smart hat ja nur 150 km Reichweite, also real, nach 5 Jahren vielleicht noch 90.

Schwierig.

Und da liest man noch solche Studien:

Studie: Deutsche Zufriedenheit mit Elektroautos sinkt – außer sie sind von Tesla! :-)

https://teslamag.de/news/...eit-elektroautos-ausser-tesla-sinkt-27839  

Bewertung:

06.04.20 09:51 #30905 So ein Tesla kann sich auch jeder leisten
das wird abgehen, das der Chart rechts oben aus dem Bildschirm rauskommt :-))  

Bewertung:
1

06.04.20 10:30 #30906 Tesla
baut jetzt Beatmungsgeräte aus Autoteilen gegen Covid
https://www.forbes.com/sites/alanohnsman/2020/04/...rts/#14eb585c235b  

Bewertung:

06.04.20 10:33 #30907 @Kautschuk: Tesla leisten?
können schon, aber nicht wollen.

Aber sie Deutschen sind I. A. doch ganz geil auf teure Autos. Für viele könnte ein Tesla deshalb interessant sein. Zudem ist man damit total im Trend der Zeit, wenn auch nicht bei der Landeier-Fraktion oder im Kreis Stuttgart. Manche denken da ja immer noch, Umwelt und Luftverschmutzung wäre kein Problem. Sh. frühere Posts von WernerGg.

Vielleicht baut Tesla ja noch was Kleines, Vernünftiges. Mal sehen. Kommt Zeit, kommt Rat.  

Bewertung:

06.04.20 12:13 #30908 Schwaben, Geiz

Diese lustigen Sprüche stammen, wie die über Schotten, aus längst vergangenen Zeiten, als der Süden Deutschlands bitterarm war und sich von Hungersnot zu Hungernot hangelte.


Das hat sich längst auf den Kopf gestellt. Bayern (-6,7 Mrd), BW (-3,1 Mrd)  und Hessen (-1,6 Mrd) finanzieren die Nation, insbesondere die Berliner (+4,4 Mrd - "arm aber sexy"). Siehe statista-Grafik.


Oder das Spendenaufkommen:
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/...-immer-mehr.html

"Die Spendenbereitschaft der Menschen unterscheidet sich auch von Bundesland zu Bundesland - und speziell von Ost zu West. Das zeigen die Berechnungen der IW-Experten: In Bayern etwa haben 2014 rund 55 Prozent der Menschen gespendet, auch in Hamburg, Baden-Württemberg, Saarland und Hessen waren es mehr als 50 Prozent. Im Osten dagegen waren es viel weniger: In Sachsen-Anhalt, dem Schlusslicht, lag der Anteil bei nur 31 Prozent. Auch in Thüringen, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern blieb er unter 40 Prozent."

Oder so ziemlich jede andere Kennzahl bzgl. Gemeinsinn und Wohlfahrt. Übrigens - für die Tesla-Fans - haben wir die einzige grüne Landesregierung der Nation.. 

 

Bewertung:
1


Angehängte Grafik:
statistic_id71763_geber-und-empfaenger-beim-....png (verkleinert auf 51%) vergrößern
statistic_id71763_geber-und-empfaenger-beim-....png
06.04.20 12:39 #30909 @Eugleno: Landeier, Umwelt

"Zudem ist man damit total im Trend der Zeit, wenn auch nicht bei der Landeier-Fraktion oder im Kreis Stuttgart."

Danke für die Blumen. Siehe meine neuesten Posts. Aus welcher weltoffenen, umweltbewussten, sagenhaften Stadt stammst du denn?

"Manche denken da ja immer noch, Umwelt und Luftverschmutzung wäre kein Problem. Sh. frühere Posts von WernerGg."

Kannst du mir auch nur ein Post von mir zeigen, wo ich Umwelt und Luftverschmutzung "kein Problem" genannt habe?

 

Bewertung:

06.04.20 12:47 #30910 Elektrifizierung TG
Ich habe übrigens versucht, meinen Vermieter zu überreden, unsere Tiefgarage komplett zu elektrifizieren. Gegen angemessene Beteiligung der Mieter natürlich. Ich habe darauf hingewiesen, dass er in wenigen Jahren keine Wohnung mehr ohne Wallbox am Stellplatz vermietet bekommt. So wenig wie heute eine Wohnung ohne TV und Internet.

Er sieht das auch so, will aber jetzt noch nichts machen. Ich könne das aber auf eigene Faust und Kosten ab Zähler im Keller machen lassen.  

Bewertung:

06.04.20 12:48 #30911 Wernergg
"Zudem ist man damit total im Trend der Zeit, wenn auch nicht bei der Landeier-Fraktion oder im Kreis Stuttgart. "

Ja Werner, ich bin ein Landei, aber erst seit 55 Jahren, Du bist aus Stuttgart, wir sind Rentner, ziemlich negative Mischung. Gut, dass uns ein radfahrender Alleswisser mal sagt, was so Sache ist. Der " Trend der Zeit" ist natürlich per se gut, war schon immer gut, bis der nächste Trend kommt.
Inzwischen haben wir ja auch aus berufenem Munde erfahren, dass sich jeder einen Tesla leisten kann. Also da haben uns die ganzen Statistiker bis jetzt aber ordentlich in die Irre geführt. Da haben uns die Pflegekräfte, Feuerwehrleute, Polizisten und sonstige aus dem Niedriglohn-Sektor ganz schön verladen.
Würde mich schon interessieren, welchen Job leute haben, die so einen Stuss verzapfen.  

Bewertung:
2

06.04.20 17:52 #30912 @WernerGg
schön, dass du wieder das Forum bereicherst.

„ Aus welcher weltoffene­n, umweltbewu­ssten, sagenhafte­n Stadt stammst du denn?“

Ich wohne in ner total hinterwäldlerischen, rückständigen Stadt, wo sämtliche Radwege im nirgendwo enden. Zudem ist die FDP deutlich zweistellig und die CDU übermächtig. Ganz furchtbar.

Ich bin hier der Alien.

Jetzt noch deine Frage zur Luftverschmutzung: in deiner letzten Serie hattest du noch gemeint, Stuttgart hätte kein Problem mit der Luftverschmutzung. Vielleicht wurde der Post auch gelöscht. :-)

Aber gut, wenn du dich auf die grüne Seite geschlagen hast. Was macht eigentlich dein E-Bike? Heute waren wieder elend viel Rentner auf den Radwegen unterwegs. Find ich aber Spitze. Großes Lob. Und dank der grünen Landesregierung in BW verbessert sich auch ganz allmählich das überregionale Radnetz.

Wenn die Grünen schon keine Windräder hinbekommen! Schande über Euch.

 

Bewertung:

06.04.20 18:08 #30913 @ubsb55
„radfahrender Alleswisser „

Danke für die Blumen. Sport ist halt gut fürs Gehirn. Gerade für Rentner empfiehlt sich das ebenfalls sehr. Auch zur Corona Prophylaxe! Stärkung von Lunge und Herz.

Aber stopp. Nachdenken...

„ Inzwischen­ haben wir ja auch aus berufenem Munde erfahren, dass sich jeder einen Tesla leisten kann.“

Solange ich noch die 25 jährige Muttis mit dem fetten SUV beim Einkaufen sehe, mache ich mir gar keine Gedanken, dass sich die junge Juppi-Familie nicht alternativ auch einen Tesla leisten könnte.

Heute hab ich wieder nen selbstfahrenden Touareg gesehen. Erst von oben runter hab ich gesehen, dass da doch eine Dame drin saß. Schon lustig anzusehen. 3 t, 2 m hohes Blech für ne vielleicht 1,60 große Fahrerin.

Was haben die nur für Probleme? Also Geldprobleme können es nicht sein. Eher Hirnprobleme. Schwachstromtechnik!

Zurück zum Tesla. Ich meinte eher, es wäre für mich kein Problem nen Tesla zu kaufen. Ist mir aber zu teuer, für meine Zwecke. Würde ja zu viel rumstehen. Ich kaufe lieber die Aktien.


 

Bewertung:
1

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1237    von   1237     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...