Telefonica SA

Seite 1 von 5
neuester Beitrag:  07.08.20 13:04
eröffnet am: 05.11.10 22:24 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 119
neuester Beitrag: 07.08.20 13:04 von: immo2019 Leser gesamt: 69318
davon Heute: 27
bewertet mit 31 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
05.11.10 22:24 #1 Telefonica SA

Durch die Übernahme des brasilianischen Mobilfunkanbieters VIVO PARTICIPACOES sollen sich Synergien in Milliardenhöhe ergeben. Nach dem Verkauf meiner Vivo Aktien

www.ariva.de/forum/VIVO-PARTICIPACOES-Mobilfunk-Brasilien-397406 

erscheint mir nun ein Invest in Telefónica die bessere Wahl. Insgesamt sollen die Synergien zwischen 3,3 bis 4,2 Mrd. Euro betragen.

www.cash.ch/news/alle/rss/...denhoehe_durch_vivouebernahme-954844-448 

Die Prognoserichtung ist überwiegend positiv :

prognose.onvista.de/cgi-bin/ver2/aktie.pl

 

Prognoseerstellung
Datum Kurs (EUR, Stuttgart)
05.11.2010, 00:01 19,53

 

?  Prognosen
Datum Kurs (EUR) Änd. in %
 06.12.2010, 17:30 20,31  +4,0% 
 06.01.2011, 17:30 21,13  +8,2% 
 07.02.2011, 17:30 21,97  +12,5% 
 07.03.2011, 17:30 22,85  +17,0% 
 07.04.2011, 17:30 23,77  +21,7% 

 

Die Dividendenrendite kann sich sehen lassen. Das Kursziel wird von Merrill Lynch auf 21 Euro angehoben. Klarer Kauf.

 

-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
93 Postings ausgeblendet.
04.05.20 19:07 #95 Einschätzung der Lage
Abend,

Wie ist eure Einschätzung zu der aktuellen Entwicklung bezüglich Fusion mit Liberty Global bzgl der britischen Geschäfte?

Vielen Dank
LG  
21.05.20 13:24 #96 Re: Einschätzung der Lage
Ich denke der Plan Telefonica UK mit Virgin Media zu fusionieren ist gut. Bei vier oder fünf Anbietern in einem Markt verdient kaum ein Unternehmen etwas. Leider ist es keine Fusion mit einem anderen Mobilfunk Unternehmen. Da wären dann die Synergien größer. Aber auch so ist es positiv zu werten.

Wie auch die Fusion von O2 mit E-plus. Es hat ein paar Jahre gedauert, aber ich denke Telefonica Deutschland steht dadurch heute besser da und der 67% Anteil ist mehr wert als es O2 Deutschland heute wäre.    

Bewertung:
3

06.07.20 11:56 #97 Hi, hat jemand schon die Dividende, der keine...
Gratisaktien haben wollte?

Gruß Russila  
07.07.20 10:49 #98 Dividende
lohnt sich meiner Meinung nach nur wenn du die Quellensteuer von 19 % zurück bekommst.
Dann verkauf doch die Anrechte, dann entfällt die Quellensteuer.
Ich lass mir die Anrechte in Aktien umtauschen, also mach gar nichts. Hier fällt auch keine Quellensteuer an.
Im Dezember auf ein neues. Sind ja ca. 9 % Rendite pro Jahr bei dem Kurs.
 

Bewertung:
1

07.07.20 15:26 #99 Ja, muss selber erstmal sehen, welcher Weg de.
bessere wäre. Habe mich diesmal für die Dividende als solches entschieden. Laut Kapitalmaßnahme war die Bezugsfrist bis 06.07., sprich gestern. Habe die Bezugsrechte aber immer noch im Depot bzw. keine Dividende im Eingang.

Quellensteuer: "Ab dem 01.01.2015 können die Banken in Deutschland die auf spanische Dividenden entfallende Quellensteuer – wie auch sonst üblich – auf die deutsche Abgeltungssteuer anrechnen."

Wenn man über seinen Freibetrag ist, wären die 19% weniger, als die 25%+Soli in Deutschland, wenn ich das so betrachte, bzw. richtig sehe!?

Gruß Russila  
07.07.20 23:00 #100 Siehst Du natürlich falsch
Als steuerpflichtige Deutscher  gehst  du NIEMALS unter den 25% + Soli raus....
Ein abstraktes  Beispiel...

Ein Land hat 15% Quellensteuer  und hat ein ANRECHNUNGSVERTRAGG MIT der BRD....

Du bezahlst  wie immer die 25% + Soli auf deinen ( egal ob deutsches oder ausländisches Papie) Dividenden Ertrag...
Wenn ein Steuerabkommen besteht  werden dir die im Ausland abgezogene Quellensteuer  angerechnet...


Beispiel:  100 € Ertrag  Minus 25% = 25€ Steuer Abzug und davon werden die 15% im Ausland bezahlte abgezogen.... d.h. 10 € der deutsche Staat und 15 € der ausländische Staat...

Falle:  natürlich  unsere Schweizer Freunde die kassieren 35 % Quellensteuer... da ein Doppelsteuer Abkommen besteht kannst Du dir die Zuviel bezahlte 10% in Bern zurückholen.

Uff verstanden... Fazit  weniger als 25%  ist nirgends drin.....Gut Steueroasen ausgenommen.
 
07.07.20 23:02 #101 Mit long
Hat bei der Telefonica.... seit 10Jahren.... Keiner, kein einziger Geld verdient  
13.07.20 13:47 #102 Jetzt bin ich auch dabei
Und das nur wegen der Dividende.Wenn der Kurs die nächste 10 Jahre  bei 4 Euro bleibt und die Dividende bei 40 Cent dann bin ich mega zufrieden
 
27.07.20 21:38 #103 Genau: "wenn"
Die Mehrheit ist wohl anderer Meinung, was sich durch fallende Kurse ausdrückt.

"Sichere" Geschäftsmodelle hatten Banken und Energieerzeuger auch, die besten Investitionen waren die in den letzten Jahren aber eher weniger.  
28.07.20 15:27 #104 Luft nach unten
Der Kurs hat auch bei 3.69 noch Luft nach unten. Vodafone wird zB sehr viel härter beurteilt, bezogen auf den Buchwert. Aber: Telefonica ist profitabel und ich denke 5 Euro sind mindestens noch Mal drin bis 2021.  

Bewertung:

30.07.20 13:56 #105 3,659
Aufgestockt. Und hoffe das ich noch Mal bei 3,5  aufstocken kann.  
05.08.20 12:50 #106 Runtergeprügelt?
Die Telefonica hat es doch ganz schön mitgenommen, obwohl die Zahlen einigermaßen im Rahmen waren.
Bei Telefongesellschaften bin ich eher am Cash-Flow und der Verschuldung interessiert in diesen Zeiten.
Telefonica hat diese ja noch, sonst hätte das Management nicht die Dividendenpolitik von 0,4 € (entspricht zur Zeit mehr als 10%) bestätigt.
Die Verschuldung war und ist ein Problem, aber vielleicht wird sich ja doch von einem Teil der Glasfasernetzwerks in Spanien getrennt. Für Infrastrukturinvestitionen stehen sicherlich Partner bereit. Dies könnte helfen, die Verschuldung zu senken.

Bin ich zu optimistisch für die Telefonica eingestellt?
 

Bewertung:
2

06.08.20 14:19 #107 Kursverfall
Ist die Telefonica pleite?  Oder gibt es einen Grund für diesen rasanten Kursverfall  
06.08.20 15:26 #108 Ibex 35
Die Spanische Börse hat generell noch viel Nachholbedarf. Ibex 35 Performance 1 Jahr minus 19 %, der Dax plus ca. 9,5 %.
Habe gerade Telefonica nachgekauft.
Keine Handlungsempfehlung.
 
06.08.20 17:46 #109 Telefonica Dividende
Das mit den 40 Cent Dividende ist nur eine Milchmädchenrechnung. Ausgezahlt wurden ja nur 20 Cent. Die anderen 20 Cent waren eine Scrip-Dividende, bei der man Telefonica-Aktien erhalten hat die jedoch vorher über eine Kapitalerhöhung erst geschaffen wurden. Der Anteil am Unternehmen hat sich durch die Kapitalerhöhung dementsprechend gar nicht geändert. 20 Cent ausgezahlte Dividende plus 20 Cent Scrip-Dividende klingen aber sicher freundlicher als eine Senkung der Dividende von 40 Cent auf 20 Cent, worum es sich aber de facto handelt.  
06.08.20 19:40 #110 Das heißt
Ich kriege 20 Cent  Geld, und für 20 Cent Aktien,ist das richtig?Wenn ja dann sind das 40 Cent,also alles ok.

 
07.08.20 08:18 #111 Dividende
Bei der Scrip Dividende hatte man allerdings ein Wahlrecht; Geld oder Scrip Aktie?
Ich gebe orbiter1 aber Recht es war eine verkappte Kapitalerhöhung; die jetzt zur Folge hat, dass zukünftige Dividenden  für diese Aktien auch bezahlt werden müssen. daneben war der Kursverlauf ja stark rückläufig so dass man für Bargeld im Nachhinein mehr Telefonica Aktien erhalten hätte. Für den Aktienkurs also ist das Ganze Negativ zu bewerten.  
07.08.20 10:06 #112 bin nun auch in Telefonica rein
erste posi 30k@3,45

erscheint mir ganz günstig  

Bewertung:
1

07.08.20 10:23 #113 Für das Jahr 2020 sind 0,40 Euro geplan
ist das Cash Dividende oder Scrip oder gemischt?  
07.08.20 10:28 #114 Dividende
Die Dividenden werden immer in 2 Tranchen ausbezahlt. Die erste Tranche wurde bereits im Dezember 2019 gezahlt. Im Juni wurde eine Kapitalerhöhung durchgeführt sowie eine Dividende pro Anrecht in Höhe von 0,193 Euro. Also Aktien durch die Kapitalerhöhung und Bargeld.

Für 2020 gibt es wieder 2 Tranchen, Zwischendividende im Dezember 2020 und dann wieder im Juni den Rest.  

Bewertung:
1

07.08.20 10:37 #115 scrip dividende
sehe ich es richtig das der Referenzpreis für die Scripdividende 4,815 war dieses jahr?

d.h. Cash zu nehmen war die bessere wahl?  
07.08.20 11:04 #116 scrip dividende
Hallo Immo 2019 der Referenzkurs war 4,632€ ; das Bezugsverhältnis war 24:1 und 1 Bezugsrecht war 0,193€ wert
heißt aber immer noch wie Du richtig geschrieben hast Cash war die viel bessere Wahl  
07.08.20 12:00 #117 Keine Wahl bei der Scrip-Dividende
Die Wahl zwischen Cash und Einbuchung der Aktien hatten doch sowieso nur die Aktionäre deren Depot in Spanien war. Den Aktionären außerhalb Spaniens wurden die Aktien eingebucht, die hatten kein Wahlrecht.  
07.08.20 12:50 #118 keine Wahl bei der Scip- Dividende
Hallo Orbiter1,
das stimmt so nicht
laut Info schreiben von onvista hatte man 3 Möglichkeiten:
1. Annahme der Scrip Aktien (nichts tun)
2. Verkauf der Anrechte an der Börse Madrid
3. Verkauf der Anrechte an Telefonica zum Kurs von 0,193 € abzüglich Quellensteuer  
07.08.20 13:04 #119 ok verstehe
hoffe das mein einstieg zu 3,45 nicht zu früh  war  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   5     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...