Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Seite 1 von 122
neuester Beitrag:  18.09.20 19:04
eröffnet am: 30.10.12 09:47 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 3047
neuester Beitrag: 18.09.20 19:04 von: unbekannterManager Leser gesamt: 691569
davon Heute: 77
bewertet mit 12 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  122    von   122     
30.10.12 09:47 #1 Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5R.
Telefonica Deutschland  legt einen gelungenen Börsenstart hin: Mit 5,70 Euro zum Handelsauftakt konnten sich die Anleger direkt über ein Kursgewinn freuen. Der Ausgabekurs lag bei 5,60 Euro. Der größte deutsche Börsengang seit 2007 ist damit erfolgreich über die Bühne gegangen.


Bei dem Umfeld wau !


Logo: http://www.telefonica.de/  

Angehängte Grafik:
te.jpg
te.jpg
Seite:  Zurück   1  |  2    |  122    von   122     
3021 Postings ausgeblendet.
05.06.20 10:12 #3023 Blöder Widerstand
Kann mal jemand anschieben, bitte? ;-)  
06.06.20 00:09 #3024 @Volt: abwarten, erstmal wurde
der Divi Abschlag wieder ausgeglichen.  
09.07.20 13:12 #3025 katastroph-fürchtervoll.... Minus 6%
hat da jemand evtl. die Quartalszahlen im Vorfeld bekannt gegeben, Insider unterwegs oder ist bei Telefonica die Pest ausgebrochen?
Für Infos total dankbar.
LG
Audioman  
09.07.20 13:14 #3026 Das hier?

..

BONN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Weil der Mobilfunk-Anbieter Telefónica Deutgschland trotz Nachholfrist seine Pflichten beim Ausbau des 4G-Netzes (LTE) nicht rechtzeitig erfüllt hat, droht die Bundesnetzagentur nun mit einem Zwangsgeld. Sollte der Netzbetreiber nicht bis Ende Juli die fehlenden LTE-Masten errichtet haben, werde man eine Summe von 600 000 Euro festsetzen, teilte die Regulierungsbehörde am Donnerstag in Bonn mit.  
09.07.20 13:56 #3027 600.000 Bussgeld angedroht = 446 Mio Wer.
Telefonica DE ist ja eine tolle Aktie: heute wird ein Bussgeld von 600.000 € angekündigt - das entspricht etwa dem Umsatz von 7 Stunden (!!). An der Börse wird das mit einem Minus von 6% im Wert von 446 Mio € (fast 2.975 Mio Aktien x 0,15 €) bewertet - ich geb zu, da konnte ich bei 2,496 € nicht mehr widerstehen.

Ach ja, der Wertverlust entspricht dann dem Umsatz von etwa etwa 220 Tagen.    
09.07.20 14:29 #3028 Glaube nicht das da keiner rechnen kann
Ihrgend einen Grund wird es schon dafür geben meistens kommt der Grund später.  
09.07.20 15:06 #3029 Kursrückgang total
übertrieben. Sollte sich gleich weiter erholen.  
09.07.20 16:26 #3030 Charttechnisch bedenklich
Die Unterstützung bei 2,56 Euro wurde ja heute ganz locker gerissen. Hoffentlich liegt der Schlusskurs wieder knapp bei 2,56 Euro. Unter 2,50 Euro wäre da charttechnisch schon verdammt viel Luft nach unten (knapp unter 2,30 Euro). Aufgrund der gefundenen Neuigkeiten kann ich mir den Kurssturz auch nicht erklären. Aber vielleicht bringt noch jemand den entscheidenden Hinweis.  
29.07.20 09:49 #3031 Was ist passiert?
Heute minus 6 Prozent?  
29.07.20 09:56 #3032 Diese Frage...
...stelle ich mir seit Dividendenabschlag. -20%  
29.07.20 18:09 #3033 Charttechnisch betrachtet eine 50:50-Angelege.
Heute hat es mich wirklich gejuckt, bei 2,27 Euro (mittelfristige Unterstützung) einzusteigen, aber irgendwie ist mir das noch zu unsicher. Einerseits stehen die Chancen nicht schlecht auf einen Gap-Close diese Woche auf 2,42 Euro, andererseits stehen der Kurs genau auf der kurzfristigen Unterstützung bei knapp 2,35 Euro. Kann also auch noch mal einen Test der mittelfristigen Unterstützung geben oder tiefer gehen.  
29.07.20 19:16 #3034 .... Einstiegskurse
Wer weiß wie der Gewinn aussieht wenn die Afa durch ist. Cashflow ist auch gut..... börse ist bekloppt  
06.08.20 19:25 #3035 1/2 Position
Konnte heute nicht widerstehen und habe mir eine halbe Position ins Depot gelegt. Charttechnisch einfach zu verführerisch, dass es auf 2,55 euro hochläuft und mittelfristig wieder gegen 2,90 Euro. Falls es noch einen Absacker geben sollte, dann mach ich die Position voll.  
07.08.20 09:30 #3036 gib es einen Grund für die Schwäche?
bin ja bei dem Coronacrash damals sofort raus mit meinen 140k stk und frage mich ob ein wiedereinstieg sinn macht?

sieht ja wirklich sehr schwach aus die O2  
07.08.20 21:01 #3037 Schwäche
Aus den Marktinformationen kann ich die Marktschwäche auch nicht ableiten. Seit dem Corona-Crash betrachte ich Telefonica eigentlich hauptsächlich charttechnisch, was aber nicht heissen soll, dass ich die Marktinformationen komplett außen vor lasse. Charttechnisch konnte ich jedenfalls schon zweimal rechtzeitig aussteigen und einmal einsteigen. Ob es dieses Mal mit dem Einstieg wieder geklappt hat, dass wird sich erst zeigen müssen. Da ich mir nicht 100% sicher bin beim Einstieg, habe ich auch nur eine halbe Position gekauft. Wobei wann ist man sich schon zu 100% sicher?  
19.08.20 12:46 #3038 Kann nur aufwärts gehen
Wachstumstrent trotz Coronakrise.
 
03.09.20 11:20 #3039 Dividende 2021
Ich weiß, ich noch lange hin..  aber wurde schon mal angedeutet,ob und inwiefern die hier fest eingeplante Dividende im Sommer 2021 für das aktuell laufende Kalenderjahr kommt ? Normalerweise müsste das Geschäft ja dies Jahr anständig laufen. Also wieder 17 Cent?



 
10.09.20 08:29 #3040 no answer for poet?
Ist hier wohl ein "Totes" Forum, aber nur ganz kurz - die letzte Aussage des Vorstandes war mindestens 0,17 Euro in der Zeit der "Investitionen" = Ausbau LTE/5G, was gerade vorangetrieben wird und wohl noch einige Jahre in Anspruch nimmt.
Diese Aktie wird gerne gemieden, wegen der "hohen" Verschuldung und wie manche meinen der Dividendenzahlung aus der "Substanz" was aber bei genauerer Betrachtung beides mit mehr Objektivität leicht zu erklären ist.
Zur Verschuldung:
1. Telcos Unternehmen sind Cash-Flow Maschinen und können deswegen mit Schulden gut umgehen, vergleichbar mit Staaten und ihren Steuerzahlern.
2. Durch Änderung der Bilanzierung haben sich die Schulden in 2019 erhöht, weil nun auch die Leasingverbindlichkeiten miteingerechnet werden.

Zur Dividendenzahlung vom "EK":
Es wird hier verkant das nicht die Dividendenzahlung, sondern die Abschreibungen das EK dezimieren, was zum Großteil von der E-Plus Übernahme herrührt und Abschreibungen auf das "Netz", natürlich könnte man durch einbehalten der Dividende (ca. 505 mio. bei 0,17 Euro p. Aktie) das EK "aufpolstern" aber auch die Muttergesellschaft (Telefonica Espania) sieht gerne eine Rendite für ihr Investment.

Alles im allen ist wie immer im Leben, 100% sicher ist nur der Tod :-)
Oder um einen anderen Karlauer zu bemühen - for free ist nur der Tod aber der kostet dir das Leben :-)  
11.09.20 12:58 #3041 Aktivität
Das Forum ist halt "tot", weil der Kursverlauf es auch ist. Seit Wochen nur seitwärts/geringes auf und ab.
Ein Anstieg ist nicht zu erwarten. So bleiben halt einfach alle investiert und warten ab. Zur Not bis zur nächsten Dividende.
Ich bin bei 2,89€ rein und glaube nicht, dass ich die nächsten Monate mit Gewinn rausgehen werde. Also auch kein Grund hier zu schreiben. :-)  
11.09.20 13:23 #3042 Jo
so sieht es aus......  
12.09.20 12:04 #3043 Geht doch - Forum wiederbelebt :-)
Es lebt doch, totgesagte Leben eben immer länger :-)  
15.09.20 11:55 #3044 Umschichten
werde demnächst von meinen heißgelaufenen Tech/H2-Werten umschichten in diesen sicheren Hafen.  
15.09.20 19:47 #3045 Ausblick
Mir fehlt hier nur so bissl der positive Ausblick zu o2/telefonica. Ausbau kostet Geld, der Wettbewerb ist ohnehin hart umkämpft und inwiefern durch corona profitiert wurde, hab ich noch nicht lesen können. Und dann ist der Kurs weiterhin auf einem niedrigen Leben. Wer jetzt von Kursen unter 2 eingestiegen ist, mag im Plus sein..  man kann auch argumentieren, dass paar jahre solcher Dividende den Kurs dann egal sein lassen.

Ach ich weiß nicht. Bin vor paar Wochen wieder raus bei um die 2,50e.

 
18.09.20 10:40 #3046 müßte
auch langsam mal noch oben ausbrechen.....  
18.09.20 19:04 #3047 naja muss man gucken...
Ich persönlich habe eine kleine Position im Depot "mitlaufen" nicht der Rede wert.
Ich sehe das als Cash-Flow bringer, durch die Dividende - es gibt ja auch Zeitgenossen, die meinen das irgendwann die Telekomanbieter in Staats-/Öffentlicher-Hand sind, gleichzusetzen mit Strom und Wasserversorgung - nur was sie dabei nicht bedenken, die Aktionäre werden kaum Ihre Aktien verschenken, wenn dann kann das nur mit einer "Abgeltung" stattfinden - die der Ertragskraft (EBITDA) gerecht wird, solange es noch einen Rechtsstaat gibt. Wenn man hier nahe/unter Buchwert drinnen ist und auch noch einige Dividenden (Steuerfrei) über die Jahre "absahnt" kann nicht "viel" schieflaufen.

Telcos Unternehmen sind immer behebige Zeitgenossen im Kursverlauf - nichts für ungeduldige.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  122    von   122     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...