Technische Frage : habe ein Compiproblem ,, wer hat Ahnung ...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  09.06.00 10:42
eröffnet am: 08.06.00 09:51 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 09.06.00 10:42 von: Gentleman Leser gesamt: 2118
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.06.00 09:51 #1 Technische Frage : habe ein Compiproblem ,, wer.
Also , bin im BIS , alles fängt plötzlich an zu flattern , gehe raus ins normale Windowsbild ,dort auch Flattern des Bildes ,Maus geht nicht mehr , Stecker raus , wieder angemacht ,zuerst knacken ,dann klingelt der Compi permanent , wieder Stecker raus weil nix geht , , komme nach dem 3 Versuch in einen " ABEGSICHERTEN WINDOWSMODUS " , hier geht auch nix mehr ,wieder gestartet ,wieder Abgesicherter Modus ,jetzt kann ich aber schließen , wieder gestartet und alles läuft wieder ...
Bin ein Compi Laie . wer hat Ahnung , SOftware / Hartware Problem ?? was war das ?? , was kaputt oder hatte mein Freund nur schlecht Laune ??

Danke  .... LALAPO  
08.06.00 09:54 #2 Re: Technische Frage : habe ein Compiproblem ,,.
das sind alle symptome eines Börsencrashs...
sei vorsichtig  
08.06.00 09:54 #3 Re: Technische Frage : habe ein Compiproblem ,,.
Wenn der Computer klingelt , heißt eher Hardware ....
check mal ob Speicher oder CPU richtig drin Stecken, oder wenn dein Rechner hochgetakten sein sollte ..ob er nicht zu heiß wird !!!!

Der ABEGSICHERTEN WINDOWSMODUS kommt nur deswegen weil er dir mitten im Windows abgeraucht ist !!!!  
08.06.00 14:47 #4 Re: Technische Frage : habe ein Compiproblem ,,.
für Fragen dieser Art empfehle ich (schaue auch immer mal wieder selber rein) spotlight, dort kann man auch selber Fragen stellen (nach Software, Betriebssystem, Hardware, PC allgemein etc. geordnet). Hier die Adresse:
http://www.spotlight.de/forenxxl/home.htm
 
08.06.00 14:52 #5 Re: Technische Frage : habe ein Compiproblem ,,.
Könnte vielleicht der Lüfter sein, das der nicht mehr richtig läuft. Schau dort al nach, wenn der Prozessor zu heiß wird dann geht nämlich nichts mehr
 
08.06.00 14:57 #6 Re: Technische Frage : habe ein Compiproblem ,,.
...ist aller wahrscheinlichkeit nach ein Software Problem, da bei Hardware Problemen meistens gar nix mehr geht. Dennoch alle Stecker mal uerberpruefen. Du solltest unbedingt Deine Festplatte ueberpruefen (Scandisk, und zwar auch die Datentraegeroberflaeche, auch wenn das Stunden dauert) und anschliessend defragmentieren (Defrag aufrufen). Last but not least ruhig mal einen Virenscanner benutzen, wenngleich sich Dein Problem nicht nach einem Virus anhoert. Wenn das alles nix bringt kannst Du noch Deine Treiber (insb. ISDN, falls Du eine solche Karte hast) ueberpruefen und ggf. neu installieren. Letzte Abhilfe schafft in aller Regel eine Neuinstallation von Windows. Ja, da hast Du eine Menge Arbeit vor Dir :-)
Artemis    
08.06.00 17:21 #7 Re: Technische Frage : habe ein Compiproblem ,,.
Das ist mit Sicherheit kein Softwareproblem. Anhand der Anzahl der "Klingel"-Töne beim POST (Power-on-self-Test)kann man den Fehler identifizieren. Weißt Du noch, wie oft das Ding gepiepst hat?
Wenn es ein DELL-PC ist, könnte es am Monitorkabel liegen.
Alternativ könnte es auch, wie papadope sagte, ein Hitzeproblem sein.  
08.06.00 18:35 #8 Mit hoher Wahrscheinlichkeit HARDWARE
Ich würde wie bereits obern erwähnt auf jeden Fall alle Steckkarten und Slots überprüfen. (Grafikkarte.. usw.)
Evt. in den Systemsteuerungen checken ob alle Karten richtig "funktionickeln". Evt. Ausrufezeichen bei irgendw. Problemen !!!!!
Lüfter checken, RAM checken und mal abkühlen lassen.
Wenn alles nix nützt neuen Windows aufspielen.
Wenn auch nix nützt = Fenster auf und ra..... !! :-) kleiner scherz.. sorry !


Viel Glück

Carbo  
08.06.00 20:12 #9 Hardware Problem...hört sich nach Kernel an...fa.
bist, ab zum Profi.

Gruß
Drogo  
08.06.00 21:31 #10 Drogo,
der Kernel ist der Kern des Betriebssystems. Also nach Deiner Aussage
ein Fehler der Software.
Die Aufregung verstehe ich garnicht. Ist doch nichts neues, dass
Windows abstuerzt. Einer von vielen Gruenden, warum ich mit Unix
arbeite.
Ferndiagnosen sind immer Spekulation. Allerdings hoert sich das
nach Harte-Ware :) Problem an. Den Luefter wuerde ich auf jeden Fall
ueberpruefen.  
08.06.00 21:41 #11 Lalapo kauf Dir einfach nen Mac, empfehle Pow.
Schön, schnell, bestes Betriebssystem das es gibt (und stabilstes)

http://www.apple.com/de/powerbook/

Gruß TGK  
08.06.00 22:20 #12 TGK,
da muss ich widersprechen. Arbeite mit dem Teil als Zweitrechner auf
Arbeit. Es ist ein Krampf. Das beste Betriessystem ist es mit Sicherheit
nicht. Kommt wahrscheinlich auch darauf an, was man will.
Schon mal programmiert unter Mac.. Wie sieht es mit einer Shell aus?
Ein Fenstersystem, das zugegeben stabil ist, das war es dann aber auch
schon.  
08.06.00 22:57 #13 HelpDesk2000 und Carbo sind m.E. am näheste.
denke auch du solltest mal die "Klingel" oder Piepstöne
beim Einschalten zählen und uns dann hier mitteilen.
Ich würde als erste Ferndiagnose auf den Bereich Grafikkarte
tippen. Die neuen AGP-Karten wenn nicht sauber im Slot stecken
machen erhebliche Probleme - sind dann aber auch oft
gleich schadhaft.
Gruß Jopius  
09.06.00 09:24 #14 Vielen vielen Dank für die Tipps , aber das Din.
warum , es funktioniert einfach wieder ,,,, bis jetzt ....
Das nächste Mal werde ich das Klingeln zählen ,, warum den ???, sorry ich habe keine Ahnung ..
Nochmals vielen Dank an alle ..

Gruß LALAPO  
09.06.00 10:42 #15 Klingeltöne
Der PC führt beim Hochfahren als erstes einen sogenannten Power-on-self-Test (POST) durch. Je nachdem, welche Hardwarekomponenten er als fehlerhaft erkennt gibt er bestimmte Piepstöne ab.

der Gentleman  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...