TISCON AG - Neustart nach Reanimation .... ???

Seite 1 von 313
neuester Beitrag:  20.11.18 19:46
eröffnet am: 28.02.11 23:22 von: denpit Anzahl Beiträge: 7814
neuester Beitrag: 20.11.18 19:46 von: tbhomy Leser gesamt: 585773
davon Heute: 61
bewertet mit 31 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  313    von   313     
28.02.11 23:22 #1 TISCON AG - Neustart nach Reanimation .... ??.

Der "Eröffner" des bisherigen Themas ist uns wohl abhanden gekommen.

Uns wurde bekanntlich der bisherige Thread stark zu gemüllt und ist dadurch sehr unübersichtlich geworden. Ich wurde nun von einigen Usern gebeten einen neuen Thread  eröffnen um dadurch einen Neustart zu realisieren.

Startpunkt sollen die bisherigen Erkenntnisse sein:

 

Linden  (aktiencheck.de AG) - Das Amtsgericht Gießen, Insolvenzgericht, hat mit  Beschluss vom 24.09.2009, Aktenzeichen: 6 IN 185/09 über das Vermögen  der tiscon AG (ISIN DE0007458804 / WKN 745880  ), Nikolaus-Otto-Straße 11, 35440 Linden (Amtsgericht Gießen) HRB 6676  wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung das Insolvenzverfahren  eröffnet.
 
Als Insolvenzverwarter wurde Rechtsanwalt Bernd Völpel bestellt.

 

Wir haben heute gehört, dass es eine neue Crew bei Tiscon gibt.

Management
Hans Halbach - Vorstand
 
Ausichtsrat
Norbert Paulsen - Ausichtsratsvorsitzender
Ivo Cieszynski - Aufsichtsratmitglied
Kurt Früh - Aufsichtsratmitglied
 
In den letzten Tagen haben viele "Alt-Großaktionäre" ihr Aktienpaket verkauft. Neue Großaktionäre haben diese Beteiligungen übernommen und daraus teilweise Aktenpakete in verschiedenen Größen weiter verkauft.  Nach den letzten AdHoc Meldungen vom 28.02.2011 gegen 12:00 h stellt sich das Bild wie folgt dar:
.
 
Aktionärsstruktur

- Forbseins  1.033.025 - 13,77 %

- WPF 1.240.500 - 16,54 %

- Früh 1.170.000 - 15,6 %

- Cosorius 215.561 - 2,88 %

- Wern 169.500 - 2,26 %

.. demnach bleiben 48,95 % für den Freefloat.

Aktienanzahl: 7.500.000

Schlusskurs Börse Frankfurt 28.02.2011 = 0,155 €

 

Wollen wir hoffen, dass wir hier ein "neues Zuhause" finden und das gewohnte und gepflegte Miteinander nun wieder Einzug hält.

Vielen Dank an alle !

                                                     
  
  
  
  

 


Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 28.02.11 23:28
Aktion: -
Kommentar: dieser Threadkann so mal stehen bleiben! Bitte die folgenden Postings - soweit möglich gekürzt einstellen.

 

 

Bewertung:
31

Seite:  Zurück   1  |  2    |  313    von   313     
7788 Postings ausgeblendet.
25.07.18 21:18 #7790 Löschung

Moderation
Moderator: nha
Zeitpunkt: 27.07.18 11:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Unterstellung

 

 

Bewertung:

27.07.18 10:16 #7791 lorizzo...#7785
Hast du das Urteil nicht gelesen ? Die Sanierungsklausel § 8c Abs. 1a KStG passt hier doch gar nicht wegen

"Für die Anwendung des Absatzes 1 ist ein Beteiligungserwerb zum Zweck der Sanierung des Geschäftsbetriebs der Körperschaft unbeachtlich. 2Sanierung ist eine Maßnahme, die darauf gerichtet ist, die Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung zu verhindern oder zu beseitigen und zugleich die wesentlichen Betriebsstrukturen zu erhalten."

https://dejure.org/gesetze/KStG/8c.html

Die Tiscon AG ist bereits aufgelöst. Zeig mir die wesentlichen Betriebsstrukturen, die noch erhalten werden. ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiscon

Siehe auch hier im Thread:
https://www.ariva.de/forum/...reanimation-434728?page=286#jumppos7170

Meine Meinung.  

Bewertung:

26.08.18 10:02 #7792 Sanierungserlass Brüssel billigt Steuerfreiheit
https://www.haufe.de/steuern/gesetzgebung-politik/steuerbefreiung-von-sanierungsertraegen-bekommt-gruenes-licht_168_444088.html
http://www.oberberg-aktuell.de/...id=70&tx_ttnews[tt_news]=203695

@tbhomy: positiv oder negativ?  

Bewertung:

26.08.18 13:08 #7793 lorizzo
Grundsätzlich erst einmal positiv zu bewerten, da nun wieder an die frühere Sanierungspraxis der Prüfung auf Steuerfreiheit von Forderungsverzichten auf Gläubigerseite angeknüpft werden kann.

Einschränkend muss man leider festhalten, dass die deutsche Legislative das Ergebnis des EU-Comfort-Letters erxt umsetzen muss und nicht genau bekannt ist, was Alles zur Umsetzung im Gesetz verankert werden wird.

Kann mir nicht vorstellen, dass von der früheren Einzelfallprüfung abgewichen wird. Ein Füllhorn dürfte es vermutlich kaum geben. Dazu sind die einzelnen Rechtsfälle vor- und nach-insolvenzlicher Sanierung zu unterschiedlich.

Jeder Interessierte sollte sich ab jetzt GENAU einlesen und die weitern Legislativprozesse verfolgen. Für welche AGs es vorteilhaft ausgeht und für welche nicht, wissen wir heute nicht. Auch noch nicht in Bezug auf die Tiscon AG.

Wie immer sollte man Abstand nehmen vom reinen Pauschalieren. Das dürfte in die Hose gehen.

Nur meine Meinung.  

Bewertung:

05.09.18 14:44 #7794 Grundsätzlich erst einmal positiv zu bewerten.
05.09.18 14:46 #7795 Bei der Kurs tut sich aber NICHTS ..
05.09.18 14:52 #7796 Warum sollte es auch ? Erkläre es mal.
Wir Leser (vermutlich alle) sind sehr gespannt...  

Bewertung:

05.09.18 14:54 #7797 tbhomy
es war nur ein Test ...Test .. ob du noch wach bist ...:-))))))))))))))))))  

Bewertung:
1

05.09.18 14:55 #7798 habe mir Gedanke gemach ...LOOL
 
05.09.18 14:59 #7799 tbhomy #7796
weil ich Interesse habe auf fallende Kurse .......  
05.09.18 15:02 #7800 Keine gute Ausrede, finde ich, freu_mich.
Ich vermute als Schlussfolgerung, dass du keine Antwort für uns hast.  

Bewertung:

05.09.18 15:06 #7801 tbhomy
habe etwa Geld über und ich dachte Tiscon kann interessant werden ...


where is the problem ??  
05.09.18 15:17 #7802 Tiscon...
...ist nur für Anleger geeignet, die sich mit der Materie der Insolvenzaktien und Sanierung auskennen, bin ich der Auffassung. Für alle anderen ist das Risiko des Totalverlustes vermutlich viel zu hoch. Da gibt es bessere Werte an den deutschen Börsen, um Kursgewinne zu erzielen.
 

Bewertung:

05.09.18 15:18 #7803 Tiscon
Selbst ich investiere hier nicht, um mein Geld nicht unnötig zu binden. Zudem zocke ich nicht, weil zu nah an der roten Linie. Keinen Bock auf nen blauen Brief.  

Bewertung:

05.09.18 15:22 #7804 tbhomy
ob tiscon für mich geeignet ist  entscheide mich selber ....

und ob bald ich hier kaufe und zum welche preis ..brauche keine Genehmigung ..  
05.09.18 15:25 #7805 tbhomy
"Keinen Bock auf nen blauen Brief. "

Lass dich überraschen ...  
05.09.18 15:36 #7806 #7805
Dazu  wird es auf meiner Seite keine Überraschungen geben. Das ist eines meiner Spezial-Themen.  

Bewertung:

05.09.18 23:19 #7807 tbhomy

"Selbst ich investiere hier nicht, um mein Geld nicht unnötig zu binden. Zudem zocke ich nicht, weil zu nah an der roten Linie."


Wer bist du ???

 "Marktbeobachter für Transparenz und Integrität deutscher Finanzmarktplätze.  "


Ich hoffe alle wissen was du hier machst ,,,,,wink

 
11.09.18 11:03 #7808 Ich diskutiere hier zur Tiscon AG.
Und du ?    

Bewertung:

30.09.18 21:48 #7809 Ein guter Tag für Sanierer
30.09.18 22:06 #7810 lorizzo
Gelten die neuen Regelungen pauschal für alle Fälle oder wird es Einzelfallentscheidungen nach Status der zu sanierenden AG geben, also so ähnlich wie früher ?  

Bewertung:

01.10.18 12:01 #7811 @Iorizzo
Das stimmt allerdings.
Mal abwarten wie sich dies auswirkt und wie die Parteien bei Tiscon positionieren.  
15.11.18 09:32 #7812 Ist mal
Ist mal wieder etwas Bewegung im Handel. Mal schauen wie es weiter geht. Weiss jemand etwas?
Ist La Guardia auch noch an Bord?
 

Bewertung:

20.11.18 19:20 #7813 Bundestag verab. Sanierungsgesetz ohne Altf.
Die Steuerfreiheit für Sanierungsgewinne (für alle Maßnahmen nach dem 8. Februar 2017) ist so gut wie da! Zwar muss der Bundesrat dem Gesetz noch zustimmen. Dies ist jedoch trotz kontroverser politischer Diskussionen zu anderen Bestandteilen des Gesetzes (unter anderem zur Dienstwagenbesteuerung) zu erwarten. Das ist die lang erhoffte, gute Nachricht.

Leider konnte eine Altfall-Regelung nicht mehr aufgenommen werden. Es ist unserer Ansicht auch nicht wahrscheinlich, dass dafür noch ein neues Gesetzgebungsverfahren angestrengt würde. Der Steuerpflichtige wird sich in Altfällen auf die Finanzverwaltung verlassen müssen, die nach wie vor zum dem von Ihr gewährten Vertrauensschutz steht. Nur auf ein Finanzgerichtsverfahren darf es der Steuerpflichtige zu dieser Frage nicht ankomnen lassen. Die Gerichte werden der klaren, vom Bundesfinnazhof mehrfach festgezurrten Linie folgen, wonach neben dem Sanierungserlass auch der Erlass zur Übergangsregelung verfassungswidrig ist.
Zitat (https://ifsbr.de/...bschiedet-sanierungsgesetz-ohne-altfallregelung/)  

Bewertung:

20.11.18 19:46 #7814 Greift die Sanierungsklausel bei Tiscon ?
Seite:  Zurück   1  |  2    |  313    von   313     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...