TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 60
neuester Beitrag:  14.12.18 10:20
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Kibbuzim Anzahl Beiträge: 1491
neuester Beitrag: 14.12.18 10:20 von: shuntifumi Leser gesamt: 390682
davon Heute: 354
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  60    von   60     
27.08.08 18:01 #1 TEVA -- Zukunft mit Generika

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite:  Zurück   1  |  2    |  60    von   60     
1465 Postings ausgeblendet.
12.11.18 19:45 #1468 Teva...
...hält sich erstaunlich gut gegen den Trend. Bis zum 15.11. muss Berkshire seine neuen Käufe/Verkäufe deklarieren. Warten wir mal ab. Ich gehe davon aus das weitere Anteile hinzugekauft wurden. Die jüngste Schwäche hat sich ja geradezu angeboten ;-)  
12.11.18 21:41 #1469 Teva
Gut möglich. Ich habe auch mit mir gehadert, ob ich doch wieder aufstocke. Habe es dann aber doch bei meinen knapp 30 % Depotanteil belassen. Das böse Klumpenrisiko (Trump + Israel), ;)

Die Meldung müsste übrigens schon am 14.11., denke wie immer so kurz nach 22 Uhr MEZ, kommen. Ist ja eine 45 Tage Frist...  
12.11.18 23:18 #1470 oh stimmt ;-)
Hatte ich falsch im Kopf. Ist ja noch besser...morgen wissen wir mehr.  
13.11.18 22:02 #1471 Bis jetzt...
...leider nix neues:

https://www.sec.gov/cgi-bin/...8-04545&owner=exclude&count=40

Kommt vielleicht doch erst am 15.11.?  
13.11.18 22:03 #1472 ach :-)
dachte heute wäre bereits der 14. :-) lol  
13.11.18 23:08 #1473 Teva
Haha, ich habe mich vor einer Stunde auch gefragt, wo die Meldung bleibt. Bis mir dann (auch) aufgefallen ist, dass heute der 13. ist. :D Du musst mich verwirrt haben mit deinem "morgen" Post von gestern. ;)

Also, Uhrenvergleich! Countdown auf t - 23 Stunden :P  
13.11.18 23:32 #1474 hehe...
Sorry ;-) bisserl viel Stress gehabt in den letzten beiden Tagen... ich war gefühlt schon nen Tag weiter :D  
14.11.18 19:50 #1475 All Good News For Teva's Biosimilars
14.11.18 19:57 #1476 heute ist ein guter Tag ...
...die Schwäche zu nutzen ;-)


"Meanwhile, Teva appears to be showing initial success with its new migraine drug Ajovy, only on the market for 6 weeks now with prescriptions up 320% from week 1 to week 4"  
14.11.18 22:17 #1477 Teva
Nun ist es raus. Keine Positionsänderung bei Berkshire. :)  
16.11.18 00:45 #1478 trotzdem
bleibt Volumen drin, positiv  
29.11.18 00:01 #1479 Teva
Mal wieder eine neue Zulassung. TRUXIMA ist als erstes rituximab biosimilar zugelassen worden.

Hier geht’s zur Meldung von Teva:

http://ir.tevapharm.com/...3925&p=irol-newsArticle&ID=2378590  
10.12.18 09:26 #1480 Teva
heute früh bei 16,20 € (-4,41 %);

Ich habe leider erfolgslos nach News recherchiert - liebe Forumsmitglieder, wer kann helfen?

 
10.12.18 16:13 #1481 The Washington Post:
Investigation of generic ‘cartel’ expands to 300 drugs.

https://www.washingtonpost.com/business/economy/...64d47e7_story.html  
10.12.18 16:17 #1482 trotzdem...
...absolut unfassbar was hier derzeit läuft. als hätte es die Fortschritte der letzten Monate nicht gegeben.  
10.12.18 17:44 #1483 Generic drug makers stocks fall sharply ...
11.12.18 17:00 #1484 Damit wird die Aktie zum Glücksspiel
https://en.globes.co.il/en/...huge-fine-on-us-cartel-probe-1001264280

Hier kann also eine gigantische Strafe drohen, oder es kann zu einem Freispruch kommen. Da bn icht mit dabei..
 
11.12.18 17:03 #1485 Da bin ich nicht dabei...
.. meinte ich. Da kann nun von den Analystenhäusern beliebig manipuliert werden. Braucht nur MS oder sonstwer eine gezielte Spekulation rausgeben nach dem Motto ...rechnen mit 500 Mio. Strafe.. und schon raucht es ab.  
11.12.18 18:57 #1486 @Kowalski
Also...wenn wir in den letzten Wochen und insbesondere den letzten Tagen nicht "abgerauscht" sind - was denn dann?! Du meinst also es wäre eine potenzielle Strafe nicht bereits im Kurs eingepreist? Ich denke schon, sogar mehr als das. Es kann noch Jahre dauern bis hier was konkretes feststeht. Warren Buffet wird hier auch nicht investiert haben ohne dieses Risiko mit einzubeziehen. Seine Einschätzung wird sein, das diese Firma das Risiko tragen kann. Natürlich ist das erneute aufkochen dieser Nachricht Gift für die kurzfristige Kursperformance...aber gleichzeitig auch eine fette Chance ;-)
Aktuell dominiert halt die Angst am Markt. Nicht nur bei Teva sondern im Allgemeinen. Da ist es ganz besonders schwer sich gegen den Markt zu stellen.  
11.12.18 22:02 #1487 Teva (TEVA) Stock Poised to Record Big G.
...in 2019?

https://www.zacks.com/stock/news/342379/...o-record-big-gains-in-2019

Allein das zeigt doch, das sich Teva gar nicht so schlecht geschlagen hat seit Jahresbeginn:
"Shares of Teva Pharmaceutical Industries Limited have picked up pace this year so far after declining sharply in 2017. Though the stock has declined 2.7% this year, it has outperformed its industry’s decline of 14%."  
13.12.18 17:45 #1488 Nix weltbewegendes...
...aber Kosteneinsparungen sind ja nicht schlecht ;-)

https://finance.yahoo.com/news/...ove-headquarters-tel-155416394.html  
13.12.18 18:03 #1489 Wieviel könnte da abfallen?

Class Action gegen die JPMorgan Chase Bank, N.A. in Bezug auf ADRs der Teva Pharmaceutical Industries Ltd.
Sehr geehrte Damen und Herren,
wie uns kürzlich aus den USA mitgeteilt wurde, ist vor dem United States District Court, for the Southern District of New York, die JP Morgan Chase Bank, N.A. mittels einer Class Action auf Schadensersatz verklagt worden. Bei einer Class Action des amerikanischen Rechts verklagt - verkürzt dargestellt - ein Aktionär zugunsten weiterer Aktionäre die Gesellschaft und deren Manager.
Im vorliegenden Verfahren wird unter anderem zugunsten aller derjenigen Aktionäre geklagt, die in der Zeit vom 21.November 2012 bis einschließlich 18. Juli 2018 direkt oder indirekt (eingetragen oder zuzurechnen) unter anderem ADRs der Teva Pharmaceutical Industries Ltd. gehalten haben oder halten oder aus anderen Gründen Beteiligung an irgendeiner Zahlung (einer Dividende, einem Bezugsrechtsangebot, Zinsen auf Kapital, Verkauf von Aktien oder anderen Ausschüttung) in Verbindung mit unter anderem ADRs der Teva Pharmaceutical Industries Ltd. beanspruchen. Weitere
Einzelheiten zur Bestimmung der betroffenen Aktionäre mögen Sie bitte den Unterlagen entnehmen.
In dem Verfahren wurde nunmehr eine Vergleichszahlung in Höhe von US$ 9.500.000 zuzüglich Zinsen angeboten. Diese Vergleichssumme wird bei Abschluss des Vergleichs - gegebenenfalls nach Abzug von Rechtsanwalts- und Gerichtskosten - an die besagte Gruppe von Aktionären ausgeschüttet werden, soweit diese ihre Ansprüche rechtzeitig und ordnungsgemäß geltend gemacht haben. Die Höhe des auszuzahlenden Betrages pro Aktie dürfte aufgrund der wahrscheinlich großen Anzahl von betroffenen Aktionären verhältnismäßig gering ausfallen. Weitere Einzelheiten zur Berechnung der auf jede
Aktie entfallenden Vergleichssumme können Sie ebenfalls den Unterlagen entnehmen.
Nach unseren Unterlagen könnten Sie zu der bezugsberechtigten Gruppe von Aktionären gehören. Sollten Sie zu den bezugsberechtigten Aktionären gehören und an der Ausschüttung teilnehmen wollen, müssen Sie das Proof of Claim and Release-Formular ausfüllen und mit den Bestätigungen über An- und Verkauf der Aktien per Luftpost bis spätestens 12.
Januar 2019 an die in den Erläuterungen angegebene Adresse senden. Das Formular, sowie weitere Informationen, können Sie dem folgenden Link entnehmen:
http://download.onvista-bank.de/PDFs/TEVAP-041218.pdf
onvista bank Wildunger Straße 6a 60487 Frankfurt am Main T: +49 (0)69-7107-0 F: +49 (0)69-7107-100 info@onvista-bank.de www.onvista-bank.de
onvista bank ist eine Marke der comdirect bank AG
Sitz der comdirect bank AG: Pascalkehre 15 25451 Quickborn (AG Pinneberg HRB 4889) T: +49 (0)4106-704-0 F: +49 (0)4106-708-258-5 www.comdirect.de
Vorstand: Arno Walter (Vorsitzender), Dietmar von Blücher, Matthias Hach Vorsitzender des Aufsichtsrates: Michael Mandel


Mit freundlichen Grüßen
Dieser Beleg wird maschinell erstellt und daher nicht unterschrieben.
Sollten Sie eine gedruckte Version wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihre Kundenbetreuung.
Wir erlauben uns, darauf hinzuweisen, dass eine notarielle Beglaubigung des Proof of Claim and Release-Formulars insbesondere bei größeren Beständen empfehlenswert ist. Eine auch in den USA anerkannte notarielle Beglaubigung nimmt z.B. die Konsularabteilung der US-amerikanischen Botschaft in Berlin vor. Gegebenenfalls genügt es jedoch auch, die Beglaubigung eines Notars mit einer vom Präsidenten des zuständigen Landgerichts angebrachten Apostille beizubringen.

-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!
14.12.18 06:52 #1490 @gvz1
Wieviel könnte da abfallen?

Guck mal auf S. 8 in dem Dokument: aktuell lässt sich dazu keine Aussage treffen ;-)
Wie denn auch? Noch weiß doch keiner auf wieviele Aktien sich der Betrag von 9,5 Mio $ aufteilt.  
14.12.18 10:20 #1491 Teva
Wird ein (sehr) niedriger einstelliger Centbetrag pro Aktie, wenn nicht sogar mit 0 vor dem Komma. ;)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  60    von   60     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...