TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 59
neuester Beitrag:  20.10.18 23:38
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Kibbuzim Anzahl Beiträge: 1455
neuester Beitrag: 20.10.18 23:38 von: Sylar88 Leser gesamt: 376495
davon Heute: 59
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  59    von   59     
27.08.08 18:01 #1 TEVA -- Zukunft mit Generika

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite:  Zurück   1  |  2    |  59    von   59     
1429 Postings ausgeblendet.
26.09.18 22:28 #1431 Teva
Man könnte meinen, Berkshire hat seine Aktien auf den Markt geworfen. ;) Die Tendenz zeigt ja schon länger nach unten. Nach oben ging es immer nur kurz aufgrund von News, wie eben Berkshire Zukauf, Zulassung Fremanezumab etc. Der Trend war aber immer abwärts. Irgendwer will wohl raus. Vielleicht liegt's auch an der FED? Zinsrisiko bei Teva wegen der hohen Schulden? Keinen Ahnung. Ich sehe das jedenfalls nicht als Problem. Die Delle im Depot ist unschön, aber so ist das mit den Kursen eben. ;)  
26.09.18 23:43 #1432 Berkshire raus...
...never ;-)

Aber ziemlich heftiges Volumen heute:

Volume 27,697,788
Avg. Volume 10,949,500

Wo ein Verkäufer...da auch ein Käufer ;-)  
27.09.18 22:12 #1433 Teva Announces Launch of Generic Version .
Teva Announces Exclusive First-to-File Launch of a Generic Version of Cialis® in the United States

http://ir.tevapharm.com/...3925&p=irol-newsArticle&ID=2369312

Doch wenn ich mir den Chart von heute ansehe, scheint das ja eine extrem schlechte Nachricht zu sein. ;)  
01.10.18 11:16 #1434 Goldman
Goldman Sachs stuft Teva Pharma von Buy auf Conviction Buy hoch und sieht Kursziel bei $30.
... hoffentlich mal kein Kontraindikator.... :-)  
01.10.18 12:00 #1435 Mit 30 $ wäre ich einverstanden
und einstweilen auch zufrieden obwohl Pharmawerte in Zukunft auch wieder verstärkt eine defensive Absicherung im Depot werden könnten.  
01.10.18 12:13 #1436 Teva
Aha, daher also das (vorbörsliche) Plus von rund 3 %? Der nachrichtenlose Kursverfall war schon merkwürdig. Doch kaum ist der 30.09. vorbei, geht's wieder hoch. Da muss ich irgendwie an window-dressing denken... :)

Was das Kursziel betrifft, so denke ich, dass Goldman hier ausnahmsweise mal richtig liegt. Ende 2019 sollten wir dort stehen. ;)  
02.10.18 20:20 #1437 @shuntifumi
wir standen vor kurzem noch bei knapp 26$ - da ist die 30$ auch nicht mehr soooo weit. Ich halte die 30$ auch dieses Jahr schon für möglich, es kommt halt auch auf den Gesamtmarkt an. Teva ist eine Turnaround Story. Wenn dort weiterhin überwiegend positive News kommen, die Geschäftsführung also die Hausaufgaben gut macht, sind nächstes Jahr auch Kurse im 40$ Bereich möglich.  
03.10.18 22:50 #1438 Teva
Mag ja sein, dass es von 26 USD nicht mehr so weit ist. Das Problem ist nur, dass wir aktuell nicht bei 26 USD stehen. :P Von 21,67 USD sind es immerhin über 38 %. Alles möglich in 3 Monaten, aber auch nicht unbedingt das wahrscheinlichste Szenario. :)  
06.10.18 07:23 #1440 @shuntifumi
Ja, da hast du recht...aktuell stehen wir dort nicht. Es reichen aber 2 bis 3 gute Tage und wir stehen wieder in dieser Region. Aktuell nähert sich der Kurs der 200 Tagelinie. Sobald die Konsolidierung hier abgeschlossen ist, wird Teva auch wieder Fahrt aufnehmen - und dann kann's schnell gehen. Die Kursentwicklung ist derzeit ziemlich konträr zu den letzten Meldungen, welche allesamt gut waren. Ich habe eher das Gefühl das der Kurs derzeit noch nicht steigen "darf". Warten wir mal die Zahlen ab am 01.11. - ich gehe davon aus das erneut die Prognose geschlagen wird und vielleicht sehen wir eine weitere Prognoseerhöhung. Das wäre dann die dritte Anhebung des Ausblicks in diesem Jahr.  
07.10.18 22:23 #1441 Teva
Bin insgesamt bei dir. Bin auch (wie immer) gespannt auf die Zahlen. Werden sie wieder geschlagen, wäre dies natürlich sehr gut. Die Mega-Fantasie auf den Turbo-Turnaround scheint ja nun raus zu sein, macht die Sache dann etwas weniger volatil. Sind die Zahlen gut, stärkt dies natürlich das Vertrauen. Teva ist und bleibt für mich aktuell der aussichtsreichste Titel in meinem Aktien-Universum. Überlege meine zuletzt halbierte Position auf dem aktuellen Niveau wieder aufzustocken. Ich hadere nur wegen dem Klumpenrisiko, sind ja bereits jetzt ~26 % Depotanteil. Mal sehen, was die nächste Woche für Kurse bringt. :)  
10.10.18 19:49 #1442 Teva
Mal wieder was Neues:

"FDA Oncologic Drugs Advisory Committee Recommends Approval of Celltrion BLA for CT-P10, a Proposed Rituximab Biosimilar"
=> http://ir.tevapharm.com/...3925&p=irol-newsArticle&ID=2371100  
12.10.18 07:32 #1443 Klarer Kauf
Auf dem Niveau muss man Teva haben!!  
12.10.18 09:52 #1444 Am 1.11.2018
kommen die Quartalszahlen, falls die schlecht ausfallen, wird Teva wieder Richtung 14 Euro fallen. Daher ist abwarten vllt eine bessere Alternative.

Nur meine Meinung  
12.10.18 09:59 #1445 Buffett
buffet investiert nicht nur wegen einer quartalszahl sondern nachhaltig und langfristig ist diese aktie weit über 20 prozent  
12.10.18 15:27 #1446 soll sie ruhig auf 14$ fallen...
...kaufe ich dann noch lieber auf dem niveau. Ich habe Zeit.

https://www.ajovy.com/...&utm_campaign=Branded&utm_term=ajovy approval&utm_content=Ajovy_Exact&gclid=CImsuYb0_t0CFYnrDQodQtIDOg&gclsrc=ds&dclid=CL2r0Ib0_t0CFYl_wQodGX4FvA

now available ;-)  
12.10.18 23:32 #1447 Bleibe drin, denke der Kurs konsolidiert
nicht mehr lange. Dann wird es wieder nachhaltig steigen.  
13.10.18 20:08 #1448 Ja kurzfristig
15.10.18 08:25 #1449 dauert. ich mehr
lang die seitwärtsbewegung endet demnächst!  
17.10.18 16:54 #1450 TEVA
Hier die Meldung zum heutigen Kursrutsch. Sicher ein Dämpfer, der Grund für die Nichtberücksichtigung wäre mal interessant. Für 2018 umsatztechnisch sicher irrelevant. Für die Zukunft aber von Bedeutung. Ich bin gespannt, ob sich Teva noch dazu äußert.

http://www.deraktionaer.de/aktie/...ne-attacke-aus-den-usa-404520.htm  
18.10.18 15:56 #1451 Grund für Nichtberücksichtigung...
...wahrscheinlich zahlt AMGN gut damit die Konkurrenz es schwer hat ;-)  
18.10.18 15:59 #1452 Viel wichtiger...
ist doch:

https://www.reuters.com/article/...-drugs-excludes-teva-idUSKCN1MR1IA

Teva, in an emailed statement, said it was “disappointed” with Express Scripts’ decision, but has programs in place to make sure patients can access Ajovy, which is seeing “strong demand” in the few weeks since its launch.

=> strong demand!

Es ist das einzige Mittel welches quartalsweise verabreicht werden kann. Welches würdet ihr denn nehmen wollen ;-)  
20.10.18 14:47 #1453 Die Nachricht
von oben ist objektiv schlecht. Teva Produkt wird nicht genommen. = schlechte Nachricht.

Was soll Teva im Statement sonst sagen ? Die Konkurrenz hat ihre Produkte zu einem besseren Preis angeboten und Teva nicht. Starke Nachfrage muss Teva schreiben. Man muss das so lesen: Trotz der starken Nachfrage und obwohl 2-3 andere Produkte genommen worden sind, ist das Produkt von Teva nicht genommen worden.  
20.10.18 17:26 #1454 Du meinst also...
...das Teva einfach mal öffentlich von einer starken Nachfrage sprechen kann, obwohl diese "schwach" ist? Das glaube ich kaum ;-)  
20.10.18 23:38 #1455 ...
1) Wenn so eine starke Nachfrage vorhanden ist und das Produkt von Teva nicht genommen wird ist es schlecht.
2) Ich kenne den Grund nicht warum. Laut dem Artikel bieten alle Anbieter die Produkte zum gleichen Preis an. Anscheinend gewähren die anderen entweder einen höheren Preisnachlass als Teva, was den Versicherungen mehr entgegen kommt oder die anderen Produkte sind eventuell besser. Warum die anderen Produkte jetzt bevorzugt werden kenne ich nicht.
Darum Ja ich halte das für keine gute Nachricht für Teva.

Bin derzeit etwas skeptisch was Teva langfristig betrifft. Konkurrenz schläft leider nicht. Da ich erst am Anfang bin mich intensiv in das Unternehmen einzulesen, sollte man meiner Meinung/Postings nicht so viel Beachtung schenken.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  59    von   59     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...