TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 46
neuester Beitrag:  16.12.17 03:32
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Kibbuzim Anzahl Beiträge: 1146
neuester Beitrag: 16.12.17 03:32 von: jessyK Leser gesamt: 200920
davon Heute: 323
bewertet mit 9 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  46    von   46     
27.08.08 18:01 #1 TEVA -- Zukunft mit Generika

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite:  Zurück   1  |  2    |  46    von   46     
1120 Postings ausgeblendet.
14.12.17 17:50 #1122 TEVA - Div. futsch, na und
macumba: Die von Dir ins Netz gestellten Aussichten, die höre ich gern. Aber, ich wäre schon mit Kursen von 21-24 US-$ vollauf zufrieden, wenngleich das nicht einer 50%-igen Kurserholung entspräche. Im Mittel also 22 US-$ - und ich könnte verkaufen; bei mir wären's dann gut 34.000 Euro Gewinn (bei 85% für den Dollar).

Ich hatte das Investment für den ZR bis JULI/AUG. "ins Fenster gestellt"; könnte jetzt wohl noch früher sein und insoweit die Verwertung erfolgen.

Bei einem kurzfristig zu erzielenden Kurs von  19,00-20,00, also dsl. 19,50 Euro, könnte
ich auch im Dezember oder Januar aussteigen und umschichten, etwa in die "verlassenen
Deutsche Bank - Aktien".  Ist aber nur so eine Überlegung von mir.        ...... Bis bald.  
14.12.17 17:59 #1123 ist alles eine Sache des timing
und da hatte ich diesmal Glück dass ich meine LH Position teilweise mit hohen Gewinnen glattgestellt habe und zu diesem Zeitpunkt einige Pharmas radikal runtergeprügelt wurden- -hier bin ich 3x eingestiegen 11.4---10,4--und 9.7--
Daher ist es für mich einfach hier entspannt zuzusehen....

Geht leider nicht immer so..aber auch bei Valeant und einigen anderen (Dialog) bin ich nah den erheblichen minus eingestiegen...

Eigentlich wolte ich nur schnelle 10 % mitnehmen - Jetzt sind alle weit im Plus so dass ich sie für 2018 einfach laufen lasse

allen viel Erfolg  
14.12.17 18:00 #1124 Einer ist immer der Loser..
..typisch. Kaum hat man das Geld im Sack, ärgert man sich, dass es nicht noch mehr geworden ist. Ich drücke allen Investierten ganz doll die Daumen. Die F&E-Abteilungen sind doch was die Wertschöpfungskette anbelangt das Rückgrat der Gesellschaft - gerade von dem  Know how aus diesem Bereich profitiert Teva langfristig. Die F&E wird doch normalerweise als bedeutsamer Wettbewerbs- und Erfolgsfaktor ausgemacht. Es dürfte schon gegenwärtig schwer fallen, die besten Leute zu gewinnen, da sollte man nicht noch gute Leute vergraulen. Schlanke Führungs- und Verwaltungsstrukturen (lean office, lean administration) wären mir lieber.  
14.12.17 19:01 #1125 14.000 Arbeitsplätze abzubauen ist nicht billi.
Man sollte sich auch mal Gedanken darüber machen:
1. Was es kostet (Abfindungen) 14.000 Arbeitsplätze abzubauen
2. Wie es in dieser Firma weitergeht, (Streiks, Umstrukturierungen und Qualitätsmängel), wenn jeder 4. Arbeitsplatz wegfällt, aber die Arbeit weiterhin erledigt werden muss, mit der selben Qualität und Geschwindigkeit
Hier wird es in den nächsten Monaten noch ganz böse Überraschungen geben (die heutige Streikankündigung ist da erst der Anfang)  
14.12.17 19:01 #1126 steffen
ich hab die dividende erst heute bekommen (consors)  
14.12.17 20:12 #1127 Dividende...
bereits vorgestern erhalten,die letzte für die nächsten Jahre.Kommt langfristig in den Staaten natürlich nicht gut an und wird bei vielen liquidiert.
Der heutige Kursanstieg denke ich war nicht mehr als ein Strohfeuer was der nächsten Tage erlöschen wird.Der CEO erhält seine Bezüge egal was kommen mag.
Der letzte CEO war verantwortlich für diese Misere wofür er sicherlich fürstlich entlohnt wurde seinen Hut zu nehmen.So geht es in großen AG"s zu die nicht Eigentümergeführt sind und Einzelpersonen die dem Unternehmen fremd sind mit Fehlentscheidungen mehreren tausenden Familien mit ihrer Arroganz die Lebensgrundlage entziehen.
Halte freilich diesen Titel mit hohem Verlust als Abschreckung weiter und besinne mich in Zukunft auf kleinere deutsche Titel wie einer billigen Ahlers oder Vossloh und meide ausländische sogenannte Blue Chips.
 
14.12.17 20:32 #1128 bei der Diba gabs noch nix
ist aber in Anbetracht der Kursgewinne auch nicht so wichtig! ^^  
14.12.17 20:45 #1129 Die DiBa
ist bei Dividenden immer laaangsam....  
14.12.17 20:52 #1130 Heute
mit 12% Gewinn raus. War auch nicht für long gedacht. Werde Teva weiterhin spielen, wie schon so oft.
Der Cut ist brutal. Das muss ein Unternehmen erstmal verkraften. Forschung und Entwicklung übelst runter zu fahren ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Ich bin gespannt und rechne mit hochvolatilen Wellen, ideal zum Traden.  
15.12.17 00:24 #1131 Offenbar waren
sie infolge der ganzen Übernahmen total überbesetzt und das wurde durch die Geldmaschine Copaxone lange einfach nur verdeckt. Man muß sich ja nur die Profitabilität der einzelnen Unternehmensbereiche ansehen.
Nachdem Mylan auch die stärkere Variante bei Clift durchbekommen hat (wovon das alte Management offenbar, wie Präsentationen noch vom Januar zeigen, kalt erwischt wurde), konnte es jetzt einfach nicht mehr so weitergehen.
Wer das Schicksal der Mitarbeiter beklagt, sollte sich vielleicht auch fragen, ob es nicht eine Gabe des Himmels war, dass man sie überhaupt so lange beschäftigen konnte. Was hat die Forschungsabteilung denn Großes geleistet, wenn man sich mit dem total überteuerten Allergandeal nicht zuletzt die Pipeline zukaufen wollte? Außerdem investieren sie in Ulm massiv in eine neue Produktionsanlage für anspruchsvolle biotechnologische Wirkungsstoffe, die 2020 an den Start gehen soll, also nix "übelst runter zu fahren" (#1130), sondern eher eine überfällige "schöpferische Zerstörung" (Schumpeter).  
15.12.17 02:57 #1132 Wow !


NYSE 17,30 $ +10,19% 15,70 $ 91.642.169 Stk.
 
15.12.17 11:12 #1133 Schultz im Interview zu den Entlassungen
http://www.globes.co.il/en/...-made-tevas-ceo-tells-globes-1001215787

"I'm very optimistic, but I can usually combine conservative realism with this optimism, and I'm very optimistic that we will be able to emerge from the process a strong company."  
15.12.17 12:52 #1134 zertifikat wieder ausgesetzt
so langsam nervt es mit citigroup, merk ich mir, wollte jetzt gerad mal ein bisschen in rwe discounter umschichten, geht aber nicht, sobald der kurs anzieht wird das teil ausgesetzt  
15.12.17 12:59 #1135 Kurs geht weiter rauf
Die hätten vermutlich keinen besseren Mann holen können. Teva wird sicher (Ultra-)Langfristinvest bei mir. Da geht zu aktuellen Kursen kein Stück raus!  
15.12.17 13:27 #1136 hab jetzt 2/3 verkauft
restrendite wurde zunehmend geringer, hab ich auf rwe und südzucker + sondertilgung fürs haus verteilt  
15.12.17 13:34 #1137 Turn Around Kandidat für 2018 !
Auch wenn die Wirtschaftsdaten positiv sind und alles für weiter steigende Börsen spricht wäre es nur normal wenn sich die Hausse wenigstens abschwächst, man kann nicht endlos nur wachsen.
Defensivere Werte könnten gefragt sein und Turn Around Storys von Unternehmen mit intaktem Geschäftsmodell könnten gespielt werden. TEVA kann also vielleicht in dopelter Hinsicht punkten.  
15.12.17 14:43 #1138 Goldman Sachs
mit 20 $ Kursziel  
15.12.17 14:46 #1139 Jo,
*GOLDMAN HEBT TEVA PHARMACEUTICAL AUF 'BUY' (NEUTRAL) - ZIEL 20 (15) USD
weiter geht die wilde fahrt :-)  
15.12.17 17:49 #1140 ok bin komplett
raus, war insgesamt einige monate investiert unter 10 euro bin ich in die vollen, macht unterm strich, anfängliche Verluste eingerechnet, 30% plus und einen wesentlichen teil meiner Jahresperformance  
15.12.17 17:51 #1141 tschüssi
15.12.17 18:09 #1142 jo
wahrscheinlich geht teva jetzt auf "dausend", schon oft erlebt, ich gönn es jedem  
15.12.17 19:48 #1143 #buckweiser ...warum raus
ist ein verdoppler kandidat mit wenig Risiko..da würde sich doch ein stoplimit anbieten ..einfach immer nachziehen wenns weitergeht..;)..?..

ich bin drin und geh nie raus wenn eine Aktie läuft...siehe LH FirstSolar u.a. dieses Jahr waren einfache Gewinne..
Hoffe es geht 2018 genauso leicht
https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfggrmp001
(und 2 weitere wiki Musterdepot unter GlobalGarant)
und rechne mit meinem wiki und dem RealDepot mit einer Verdoppelung mit Fokus auf H2 TechnologieWerte und Pharma-Bio Werte die ausgebrannt sind wie Valeant Xoma Celgen Teva
..
aber auch auf einige Returner werde ich schauen - wie du auch anscheinend die selben WErte - RWE oder Eon da ich auch hier eine vollkommene Unterbewertung sehe - wie damals Lufthansa bei 15 Euro...ist RWE seit heute eigentlich 50% unterbewertet...

Ich bin  max 10% in einer Aktie aber solche Renditen darf man sich nicht entgehen lassen..

viel Erfolg..  
16.12.17 02:09 #1144 buckweiser: komplett raus!
Ja, ich bin gestern auch komplett ausgestiegen so bei ca.15,50 € mit ca. 20% Plus.
Warum bin ich ausgestiegen?
Ich sehe den Kursanstieg derzeit als kleines Strohfeuer, weil die Freisetzung von 14.000 Mitarbeitern erst mal viel Kosten verursacht  und Ärger mit der Belegschaft bedeutet.
Die Streikankündigung ist da erst der Anfang!
Zeitweise war ich auch mal 25% im Minus und das geht doch etwas an die Nerven.
Deshalb will ich Weihnachten mal aktienfrei feiern.
Wenn man den Chart der letzten 4 Monate anschaut, dann ist ein Rücksetzer auch sehr wahrscheinlich.
Auch sollte man sich mal Gedanken machen, wie weit die Börsen in diesem Jahr schon nach oben gelaufen sind, irgendwann kommt da auch mal wieder ein ordentlicher Knick nach unten.  
16.12.17 03:18 #1145 ich bin aktuell
60,5% vorne (Vorsteuer) habe alle Jahresziele erreicht, das möchte ich mir ungern wieder nehmen lassen, das ging jetzt einfach sehr schnell mit Teva, kann natürlich noch weiter laufen, kann aber auch 6 Monate seitwärts abwärts laufen ab Montag, wer weiss das schon

wenn ich nächstes Jahr 5 % im Depot schaffe bin ich happy  
16.12.17 03:32 #1146 Teva rocks !

Auf die 50 € Divi die ich gestern erhalten habe kann ich gut verzichten. Bin hier wegen möglicher Kurserholung am 2.11 eingestiegen die nun mit ü. 50 % eingetroffen ist. Trotzdem sehe ich hier noch erhebliches Potenzial und bleibe voll investiert dabei. Hatte mit Teva ein echt gutes Timing erwischt und auf fast Tiefstkurs gekauft, was eigentlich ganz selten passiert. Denn meist kauft man und dann fällts es erstmal noch weitere 5 oder 10 Prozent bevor es dann rauf geht oder es läuft eben erstmal einige Zeit seitwärts mit kleinen auf und ab Bewegungen wo dann einem die Divi das warten versüßen kann, sofern es eine gibt. Bin damals bei Wirecard raus und habe mich bei dem massiven Kurseinbruch eben für Teva, Mosaic und Mattel entschieden. Wenn ein blue chip so fällt wie Teva und die Stimmung schlecht ist bzw. schlecht geschrieben wird, dann schreit er förmlich nach Erholung. Irgendwann stellen auch die shorties glatt....

Das hier ist keine kleine Biotechbude...wir haben hier den weltgrößten Generikahersteller mit derzeit 57 Tausend Mitarbeitern. Wenn 14 Tausend davon wegfallen wird das sicher kein Beinbruch. Gesundschrumpfen nennt man das in der Wirtschaft. Lieber eine Abfindung als unnötige bzw. unfähige Mitarbeiter jahrzehntelang durchfüttern. Am Anfang sind es erstmal Kosten, diese Kosten kann man aber steuermindern abschreiben, also halb so schlimm wie mancher hier denkt. Die Arbeit wird dann eben auf weniger Leute verteilt was immer funzt wie ich in den ganzen Betrieben in denen ich selber gearbeitet habe immer wieder miterleben konnte. So eine Entlassungswelle hat auch positive Seiten denn die übrige Belegschaft wird sich mehr anstrengen da Angst den gutbezahlten Job zu verlieren einen zu Topleistung treibt.

Kling asozial, ich weiß.  Aber das ist eben der im WESTEN gelobte/gelebte Kapitalismus ! Wo es um viel Geld geht gibt es keine Moral, keine Ethik und selten Gewissensbisse bei den an der Spitze der Nahrungskette.

Jedenfalls kann ich auch gut Leute verstehen die hier den Absturz mitgemacht haben und jetzt mit 10 oder 20 Prozent überglücklich verkaufen. Hatte das auch schon paar Mal. Das letzte Mal heftigst mit Petroleo Brasileiro und den größten Korruptionsskandal in der Geschichte Brasiliens wo sogar Politiker, Manager mit teils zu 15 Jahren in den Knast gewandert sind. Da bin ich damals von 5 € runter bis auf 90 cent und habe immer mal wieder nachgekauft weil ich so fest davon überzeugt war daß der Wert wieder zurück kommt. Genau das ist auch eingetreten...Die Presidentin wurde entmachtet.. die Divi wurde komplett gestrichen...der Staat hatte die Zügel gelockert so daß man assets verkaufen konnte die Milliarden einbrachten um die Schulden zu minimieren...kurz gesagt, PBR ging steil und ich bin mit über 20 K hocherfreut ausgestigen. Hätte ich da nicht mehrmals nachgekauft würde ich heute noch mit fettem Minus da stehn.


Hoffe ich habe euch nicht gelangweilt...Gute Nacht wink

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  46    von   46     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...