Symrise - solala!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag:  21.12.07 18:54
eröffnet am: 21.12.07 18:54 von: bullish987 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 21.12.07 18:54 von: bullish987 Leser gesamt: 7153
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.12.07 18:54 #1 Symrise - solala!
Symrise - solala!

Fundamental: Global Player bei Duftstoffen

Die Symrise AG ist ein globaler Hersteller von Duftstoffen. Der Konzern ist dabei im Bereich der Geschmacks- und Duftstoffe sowie der kosmetischen Inhaltsstoffe und Aromachemikalien tätig und zählt zu den vier größten Anbietern im weltweiten Markt für Geschmacks- und Duftstoffe. Ihr Geschäft hat sie in die beiden fast gleichgroßen Bereiche Flavor & Nutrition sowie Scent & Care aufgeteilt. Im Geschäftsbereich Flavor & Nutrition entwickelt, produziert und vertreibt Symrise Geschmacksstoffe, die unter anderem zur Herstellung von Nahrungsmitteln und Getränken genutzt werden. Der Geschäftsbereich Scent & Care entwickelt, produziert und vertreibt Duftstoffe, Mintaromen, kosmetische Inhaltsstoffe und Aromachemikalien. Außerdem entwickelt Symrise spezifische Applikationsverfahren für diese Stoffe. Die Produkte und Applikationsverfahren dienen bei der Herstellung von Parfums, Körperpflegeprodukten, kosmetischen Produkten, Zahnpflegeprodukten oder Reinigungs- und Waschmitteln.

Im Bereich Flavor & Nutrition liefert Symrise entweder einzelne Aromastoffe oder bietet über ein modulares Konzept komplette Produktlösungen für den Endverbraucher. Der Bereich untergliedert sich in die vier Produktbereiche Savory (30%), Sweet (30%) sowie Beverages (36%) und Tobacco (4%). In den ersten drei Bereichen entwickelt, produziert und vertreibt Symrise Geschmacksstoffe und Aromatisierungsverfahren für Getränke und Nahrungsmittel. Der Umsatz mit Aromen für Tabakwaren ist wie auch die übrigen drei Bereiche über die vergangenen Jahre zueinander konstant geblieben.

Im Segment Scent & Care sind die produzierten Geschmacks-, Duft- und kosmetische Inhaltsstoffe meist ein wesentlicher Bestandteil der Endprodukte der Abnehmer. Das Segment Scent & Care ist dabei untergliedert in Fragrances (55%), Cosmetic Ingredients (19%), Aroma Chemicals (18%) und Mint (8%). Dabei erzielt der Bereich Fragrances rund die Hälfte des Umsatzes des Gesamtsegments und ist aufgespalten in die Anwendungsbereiche Personal Care, Household und Fine Fragrances. Der Bereich Cosmetic Ingredients wiederum unterteilt sich in die Bereiche UV-Protection, Botanicals (pflanzliche Extrakte), Active Ingredients und Functionals. Im Bereich Aroma Chemicals sind die Anwendungsbereiche Special Fragrance & Flavor Ingredients, Aroma Chemicals, Fine Aroma Chemicals und Sensates (Menthol) angesiedelt. Im Bereich Mint bietet Symrise Mintaromen etwa für Zahnpasta an.

Der Konzern ist in 31 Ländern auf fünf Kontinenten mit Tochtergesellschaften präsent. Die rund 30.000 Produkte werden in mehr als 160 Ländern verkauft. Dabei können die verkauften Produkte in flüssiger oder fester Form sowie in Gewichtsklassen von wenigen Kilogramm bis hin zu mehreren Tonnen geliefert werden, je nach Anwendung. Zu den Kunden zählen dabei Beiersdorf, Coca-Cola, Colgate, Danone, Diageo, Dior, Guerlain, Henkel/Schwarzkopf, Kraft, Nestlé, PepsiCo, Procter & Gamble und Unilever. Im Fokus der Forschung der Gruppe stehen so genannte "and"-Produkte. Hierbei sind konventionelle Bestandteile mit einer Technologie, innovativen Bestandteilen oder einer Funktionalität verbunden, die so zu einem Zusatznutzen werden. So können manche Geschmacksstoffe die Absenkung des Zucker- oder Salzgehalts in Lebensmitteln ermöglichen.


Tendenz steigend

Im Geschäftsjahr 2006 wuchs der Umsatz weiter um 7,0% auf 1,23 (i.V. 1,15) Mrd. Euro. Bereinigt um Wechselkurseffekte stieg der Umsatz um 7,5%. Der Geschäftsbereich Flavor & Nutrition kam auf Erlöse von 582,0 (541,2) Mio. Euro und das Segment Scent & Care auf 647,4 (607,7) Mio. Euro. Wichtigster Absatzmarkt war auch 2006 die EAME-Region (Europa, Afrika und Mittlerer Osten). Der Umsatzanteil betrug 55,6 (55,1)%. 18,8 (19,0)% der Erlöse erwirtschaftete Symrise in Nordamerika, 6,7 (6,2)% in Südamerika und 18,9 (19,2)% in der Region Asien/Pazifik. Die regionale Umsatzverteilung blieb über die vergangenen Jahre relativ konstant.

Für die Forschung- und Entwicklung gab der Konzern im abgelaufenen Berichtsjahr 78,02 (87,75) Mio. Euro aus, und für die Verwaltung wurden 153,68 (117,88) Mio. Euro aufgewendet. Das um Integrations- und Restrukturierungsaufwendungen bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stellte sich auf 163,5 (106,1) Mio. Euro. Der Bereich Scent & Care erwirtschaftete ein aufgrund besserer Kostenstrukturen auf 74,0 (45,5) Mio. Euro erhöhtes EBIT. Das Ergebnis des Segments Flavor & Nutrition stieg vor allem durch die Umsatzausweitung auf 89,5 (60,7) Mio. Euro. Das Finanzergebnis verschlechterte sich in Folge des Börsengangs und der Finanzierung des Managementvergütungsprogramms auf minus 200,1 (minus 94,5) Mio. Euro. Der IPO belastete den Gewinn von Symrise mit 7,5 Mio. Euro, das Managementbeteiligungsprogramm mit 50,0 (1,7) Mio. Euro sowie die Integrations- und Restrukturierungskosten mit 6,7 (6,2) Mio. Euro. Vor Steuern sank das Ergebnis auf minus 117,74 (minus 54,41) Mio. Euro. Nach einem Steuerertrag von 27,89 (Ertrag 1,69) Mio. Euro stellte sich der Konzernjahresüberschuss auf minus 89,85 (minus 52,41) Mio. Euro. Eine Dividende wurde auch für 2006 nicht ausgeschüttet.

Quelle: Comdirect

Die fundamentale Bewertung halte ich damit für ambitioniert, aber dank guter Zahlen noch für gerade so erträglich. Einem Umsatz von 1,23 Mrd. Euro im letzten Jahr steht eine aktuelle Market Cap. von 2,24 Mrd. Euro gegenüber. Damit liegt das KUV bei immerhin 1,82 und ist nicht gerade billig. Doch dank hoher Wachstumsraten und der zuletzt guten News ist die Aktie dennoch eine fundamentale Halteposition!

Charttechnik: Die Aktie befindet sich seit ihrem IPO in einer sehr breiten Seitwärtsbewegung, die nach unten in etwa von der 18 Euro und nach oben durch die 22 Euro Marke begrenzt wurde und wird. Nachdem der Wert zuletzt auf der unteren Begrenzung aufgesetzt hat und es zuletzt gute News gab, geht es aktuell wieder nach oben und wir liegen bei aktuell 19 Euro. Kurzfristig sehe ich daher auch durchaus noch ein wenig Aufwärtspotential! Langfristig jedoch dank der ambitionierten Bewertung sowie des Widerstandes bei 22 Euro etwas weniger.

Sentiment: Das Sentiment für die Aktie ist, auch dank der guten News zuletzt, seit dem IPO als sehr bullish einzustufen, was aber kontraindikativ eher kritisch zu werten ist. Schauen Sie sich hier den Chart mit allen Kauf- und Verkaufempfehlungen aber auch mal selber in Ruhe an.



Fazit: Fundamental hat Symrise zuletzt gute News gebracht, ist aber auch bereits teuer. Qualität hat zwar immer ihren Preis, aber ein KUV von fast 2 für ein solches Unternehmen ist nicht gerade ohne. Charttechnisch spricht kurzfristig vieles für steigende Kurse, langfristig ist jedoch der Widerstand bei 22 Euro eine harte Nuss. Das sehr positive Sentiment spricht ebenfalls gegen eine nachhaltig positive Entwicklung. Die Ratings lauten daher auf SHORT TERM STRONG TRADING BUY SPECULATIVE, Price Target: 22 Euro und LONG TERM HOLD, Price Target: 22 Euro. Den Stoppkurs sollte man bei etwa 17,45 Euro platzieren, die Risikoeinschätzung lautet auf MITTEL!  
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...