Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 199
neuester Beitrag:  24.02.19 06:05
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und reich Anzahl Beiträge: 4956
neuester Beitrag: 24.02.19 06:05 von: flumi4 Leser gesamt: 105590
davon Heute: 260
bewertet mit 36 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  199    von   199     
14.08.18 09:57 #1 Stolz auf Deutschland sein?
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  199    von   199     
4930 Postings ausgeblendet.
23.02.19 10:23 #4932 Die
Landesmindestlohngrenze in Berlin beträgt 9,00 Euro.
https://www.berlin.de/sen/arbeit/beschaeftigung/mindestlohngesetze/

Hier steht:
"Wer arbeitslos wird und vom Sozialstaat lebt, soll nach Vorstellung der SPD künftig bis zu fünf Jahre lang vor Sanktionen wegen Arbeitsverweigerung sicher sein", schreibt die Faz. Die wirtschaftsnahe Zeitung suggeriert schon mit der Wortwahl, hier wolle jemand den angeblichen Sozialstaat ausnutzen. Von den tagtäglichen Menschenrechtsverletzungen unter Hartz IV, von der auch Menschen mit Vollzeitjob betroffen sind, will die FAZ nichts wissen."
https://www.heise.de/tp/features/...d-Fluechtlingsabwehr-4303506.html

Na mal schaun, wie es weiter geht.
Grenzen dicht machen bräuchte man nicht, wenn die Leute nicht wegen der "sozialen Hängematte" kämen. Wer hier schon jahrelang in die Sozialsysteme eingezahlt hat, der dürfte freilich nicht so benachteiligt werden.  
23.02.19 10:24 #4933 Deutschland ist unter Merkel verrückt geword.
“Nicht wenige dieser treuen Staatsdiener verzweifeln spätestens seit dem Beginn von Merkels Masseneinwanderung an ihrem eigenen Land. Zu Recht – nicht nur, dass reinkommen kann, wer will, sondern nun ist auch klar: Deutschland ist zum Drehtür-Land geworden! Kurzzeitig für manche zwar raus per Abschiebung, dann aber gleich wieder rein per erneuter illegaler Einreise”, so Hubert Meuthen.
Wie die “Welt am Sonntag” aus Sicherheitskreisen erfuhr, kommt ein erheblicher Teil abgeschobener Ausländer einfach wieder nach Deutschland zurück. Ein Land, in das abgeschobene Ausländer derart mühelos und in großer Zahl wieder zurückkehren, macht sich international zum Gespött – und gefährdet zugleich den Rechtsfrieden im Inneren...."

https://www.theeuropean.de/joerg-hubert-meuthen/...tuer-land-geworden  
23.02.19 10:29 #4934 an der Staatsoper Hannover 18-Jähriger ersto.
"Angaben der Polizei zufolge habe sich eine größere Personengruppe gegen 22 Uhr an der Staatsoper Hannover aufgehalten. Zu dieser Gruppe gehörten auch die vier späteren Opfer. Zwei unbekannte Männer sollen dazugekommen und plötzlich mit spitzen Gegenständen auf die Opfer eingestochen haben. Diese sollen laut Polizei versucht haben zu fliehen. Hinter der Staatsoper sollen die Täter dann von ihnen abgelassen haben. Die Täter konnten entkommen ..."

https://www.welt.de/vermischtes/article189283631/...er-erstochen.html  
23.02.19 10:35 #4935 Maaßen :weiterhin 500 bis 700 Asylsuchende.
über Drittstaaten nach Deutschland
Hans-Georg Maaßen hatte am Wochenende vor der WerteUnion in Köln einen Vortrag gehalten, der sich kritisch mit der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung auseinandersetzte.
"...Wie sieht die Lage Ende des Jahres oder in fünf Jahren aus? Was geschieht, wenn wir nichts machen? Die Themen Sicherheit und Stabilität der Demokratie besorgen mich deshalb, weil nach meiner festen Überzeugung, wenn wir nichts verändern, sich die Lage in Deutschland eher zum Schlechteren verändern wird. Und mit Lage meine ich das Fundament unseres Zusammenlebens als demokratische Gesellschaft",
....die Fehler von 2015 wirken nicht nur fort, sondern sie werden jeden Tag wiederholt. Natürlich nicht in dem Umfang. Aber jeden Tag kommen weiterhin 500 bis 700 Asylsuchende über Drittstaaten nach Deutschland. In Summe kam im letzten Jahr allein durch die Zahl der Asylsuchenden die Bevölkerung einer Großstadt mit rund 200.000 Einwohnern hinzu. ..."
https://www.theeuropean.de/hans-georg-maassen/...ht-ungebremst-weiter

solange die Politiker es nicht schaffen, dieses Problem in den Griff zu kriegen oder es gar nicht wollen, werden die rechten Parteien weiter zulegen
Die Migration ist nach wie vor das Grundproblem, und die Haltung der Grünen und Linken  
23.02.19 10:41 #4936 74% der Deutschen fühlen sich deutsch
so das Ergebnis einer Studie der Open Society von Soros
..."Der Wert ist quer durch alle sozio-demografischen Gruppen fast gleich. Ob Mann oder Frau, jung oder alt, gut oder weniger gut gebildet, Ost oder West: Fast drei Viertel ALLER Menschen in Deutschland fühlen sich „stark oder sehr stark“ deutsch....Auf die „Rolle als Treiber der Europäischen Integration“ sind nur noch 15 % stolz. Und die deutsche Einwanderungs- bzw. „Willkommens“-Kultur spielt fast gar keine Rolle."– aber fast alle Politiker,“ stellt Molthof trocken fest...."

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...von-nationalstolz/

schön wie die Politiker neben dem Volk stehen  
23.02.19 10:50 #4937 Brandanschlag in Leipzig: Elf Autos
Der Schaden beläuft sich auf mehr als 100.000 Euro. Das Motiv gibt der Polizei Rätsel auf.

http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker/...Autos-gehen-in-Flammen-auf

na sowas ,dabei weiss doch jeder in welchen Kreisen man da suchen sollte , hat indymedia schon einen Hinweis ?
 
23.02.19 10:53 #4938 Zitat
"Mit der Forderung nach einer Talentkarte für Arbeitsmigranten machen sich die Grünen nun zum Lautsprecher der Industrie, die naturgemäß ein Interesse an der Dämpfung des Lohnanstiegs hat. Ich bin immer wieder fasziniert von der Wandlungsfähigkeit dieser Partei, die sich mal der Linken im Kampf gegen Kapitalismus andient und sich im nächsten Moment als Lobbypartei für die Arbeitgeber aufspielt.“
AfD-Bundestagsabgeordneter René Springer zum "Fachkräftemangel"
https://afdkompakt.de/2018/10/16/...der-arbeitgeber-beim-lohndumping/  
23.02.19 10:59 #4939 Neue deutsche Rüstungsdebatte Geheimpapier
Deutsche stimmten zu in einem geheimen Zusatzabkommen zum Aachener Vertrag.
"Deutschland hat sich mit anderen EU-Staaten darauf geeinigt, bei Rüstungsprojekten stärker zusammenzuarbeiten. Im Idealfall soll es in Zukunft nicht mehr zehn Panzer aus zehn verschiedenen Ländern geben, sondern nur noch einen gemeinsamen für alle. Rüstungsprojekte sollen durch Konsolidierung effizienter werden.Konkret angedacht ist, dass deutsche und französische Firmen gemeinsame Kampfpanzer und Kampfflugzeuge bauen werden. Derzeit würden auch hier die relativ strengen deutschen Richtlinien den Export der Waffen an bestimmte Länder verhindern. Der französischen Regierung, die bei Rüstungsexporten nachgiebiger ist, passt das nicht...."

http://www.taz.de/Europaeische-Richtlinien-fuer-Exporte/!5572152/

dieser Wahnsinn, durch Kriege die Migration anzuheizen, muss endlich gestoppt werden
dass Deutschland nunn bei den Expansionsbestrebungen der Farnzosen bereitwillig mit macht unter dem Motto einer europäischen Armee ...  
23.02.19 12:34 #4940 Wie
umweltfreundlich ist das denn?

Borkenkäfer: Tausende Neuenrader Fichten gehen nach China | Neuenrade
https://www.come-on.de/lennetal/neuenrade/...nach-china-11793313.html

und

In den Jahren 2021 bis 2025 sollen kleine bis mittelgroße Kraftwerke in die Stratosphäre befördert werden, um dort Elektrizität zu erzeugen. Ab dem Jahr 2030 will China dann ein Kraftwerk im Megawatt-Bereich in rund 36.000 Kilometern Höhe um die Erde kreisen lassen. Bis 2050 ist die Installation einer Anlage geplant, die mehr als ein Gigawatt Energie zur Erde sendet - das entspricht der Leistung heutiger Kernkraftwerke.

Pang Zhihao, Wissenschaftler an der China Academy of Space Technology, sieht in der Technologie das Potenzial, zu einer "unerschöpflichen Quelle sauberer Energie" für die Menschheit zu werden. Eine Solaranlage im Weltraum könne rund um die Uhr Energie aus Sonnenlicht zur Erde senden - unabhängig vom Wetter, dem Tag-Nacht-Rhythmus oder Jahreszeiten. Das Kraftwerk könnte zudem Elektroautos jederzeit und überall aufladen oder künftige Weltraummissionen Chinas mit Energie versorgen.
https://www.n-tv.de/wissen/...aum-Solarkraftwerk-article20866378.html
 
23.02.19 13:58 #4941 Was der deutsche Mittelstand,
mithin die Leistungsträger der Gesellschaft, in den vergangenen 15 Jahren über sich ergehen lassen mußte, ließe sich nicht einmal in einem Buch adäquat zusammenfassen. Trotzdem ist Deutschland von einem politischen Richtungswechsel wie in Italien und Österreich (ob da nun alles richtig ist spielt dabei keine Rolle), oder auch England mit seinem Brexit, meilenweit entfernt.

Die Gründe hierfür einmal hinten angestellt befürchte ich, daß ein Konsens (jedenfalls kommt er mir so vor) der Vernünftigen hier in diesem Forum nicht richtig ist:
"Es muß erst alles viel schlimmer werden, bevor es wieder aufwärts/in die richtige Richtung gehen kann".  

Ich befürchte, wenn denn die ökonomische Katastrohe eingetreten ist, daß es dann eben keinen Aufbruch, kein Herumwerfen des Ruders und richtige Weichenstellungen gibt, sondern das 28. sozialistische Experiment in Deutschland gestartet wird. Die ersten 27 sind in den vergangenen 100 Jahren in allen Teilen der Welt zwar schiefgegangen, haben hundert Millionen Tote und endloses Leid gebraucht, aber jetzt machen wir es sicher besser und alles wird gut.

Oder glaubt jemand, das alle Gruppen des gesellschaftlichen Mainstreams sich ihre Irrtümer, Falschinformationen, Indoktrinationen der Menschen (inkl. Kinder) etc. eingestehen - mithin die Verantwortung für die Verarmung dieses einst so reichen und prosperierenden Landes übernehmen?  
23.02.19 14:23 #4942 Kurswechsel d.westlichen Regierungen nötig S.
in Syrien
Sämtliche Pläne, die zu Syrien bekannt werden - mit Ausnahme von russischer Seite - zeichnen sich dadurch aus, dass es um Destruktion und Verhindern eines funktionierenden Staates geht. Es ist kein Plan dabei, der auch nur andeutungsweise eine bessere Zukunft für das Land skizziert. Das ist eine unglaubliche Misere. Vor allem, wenn man sich vor Augen hält, dass in Deutschland knapp 700.000 Syrer leben.
Aus westlichen Ländern, aus den USA, aus Frankreich, Großbritannien oder Deutschland kommt zu Syrien nur das monotheistische Bekenntnis zum allmächtigen Gedanken, dass alles besser wird in Syrien, wenn nur das Regime und sein Chef Baschar al-Assad verschwinden. Ein Wunderglaube. Erst sehr spät, nachdem Millliarden Dollar, Unmengen an Waffen und zigtausende Kämpfer nach Syrien geschleust worden waren, hat man Zeichen gegeben, dass die dschihadistische Alternative keine ist. Profitiert hat das Kriegsgeschäft...."

https://www.heise.de/tp/features/...ime-zusammenarbeiten-4315703.html

und wer übt hier grossen Druck aus ? die USA wollen Syrien von den Golfstaaten isoliert halten
s://www.reuters.com/article/...-keep-syria-isolated-sources-idUSKCN1Q70VO
" The United States is lobbying Gulf states to hold off restoring ties with Syria, including the UAE which has moved closer to Damascus to counter the influence of its rival Iran, five sources told Reuters....Washington, backed by Gulf countries Saudi Arabia and Qatar, does not want Syria welcomed back into the international community until a political process to end the war is agreed."

ist ja klar, man will die Feinde Irans zusammen halten und spekuliert hier auf Krieg, USA hat gerade wieder die Sanktionen verschärft

"Dabei hat die Atomenergiebehörde bestätigt,dass Iran sich an das Atomabkommen hält.Wie die Behörde in ihrem Quartalsbericht schreibt, habe Teheran sowohl die Grenzwerte für die Anreicherung von Uran als auch für die gelagerten Mengen nicht überschritten...."
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...4977-832c-064e14d8b1f4.html

 
23.02.19 14:34 #4943 Schulstreik: Immer wieder Freitags
"Zumindest eine knappe Mehrheit der Deutschen unterstützt die Schüler dabei, wie eine im Auftrag des Spiegels durchgeführte Meinungsumfrage unter in Internetforen registrierten Bürgern zeigt. Dabei ist die Unterstützung um so größer, je jünger die Befragten waren. Auch gibt es eine klare Trennungslinie zwischen den politischen Lagern. Während bei den Anhängern von Union, FDP und AfD die Ablehnung zum Teil sehr groß ist, gibt es von Wählern der Sozialdemokraten, der Grünen und der Linkspartei Zustimmung von 70 bis 85 Prozent. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie dessen Jugendorganisation haben eine entsprechende Solidaritätsterklärung an die Presse verschickt. Man fühle sich durch die Proteste bestärkt. Wirksamer Klimaschutz beginne mit einem "konsequenten Einstieg in den Kohleausstieg", der den Hambacher Forst erhalte und weitere Zwangsumsiedlungen verhindere...."

https://www.heise.de/tp/news/...ik-Immer-wieder-Freitags-4316348.html

irgendwie bekommt man den Eindruck, dass die Grünen und deren Unterstützer schwerlich logisch denken können, und auch die Kohlekommission sehr einsetig entschieden hat . Neben der Verringerung der Menge der Klimagase geht es um die Versorgungssicherheit und die Wirtschaftlichkeit. Von den beiden letzteren Zielen war bei der Präsentation des Vorschlags der Kommission  herzlich wenig zu hören.
s.
https://www.nzz.ch/meinung/...eine-effiziente-klimapolitik-ld.1454874  
23.02.19 16:32 #4944 Raten oder recherchieren
Eine Gruppe junger Leute hält sich auf dem Opernplatz in Hannover auf. Plötzlich werden sie von zwei Männern attackiert. Ein 18-Jähriger wird erstochen und erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Täter können fliehen.
https://www.welt.de/vermischtes/article189283631/...er-erstochen.html


Ein Mann, der in dem Bereich arbeitet, berichtet, dass es in der Vergangenheit immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Jugendgruppen gegeben hat, die sich zwischen der U-Bahnstation Kröpcke und dem Platz vor der Oper nahezu täglich aufhalten. Neben lautstarken verbalen Streitigkeiten sei es auch häufiger zu Handgreiflichkeiten gekommen. Bei den Truppen handele es sich in der Regel um männliche Jugendliche mit Migrationshintergrund und einige Mädchen, augenscheinlich deutscher Herkunft seien.
http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/...rangriff-in-der-City  
23.02.19 16:33 #4945 Was wird mir übel!
https://www.n-tv.de/politik/...chten-Abschiebung-article20872385.html

Die EU ist sich also nicht einig, ein solches Land mit einem Waffenembargo zu belegen, insbesondere unser Vorbild Frankreich?
Wie verträgt sich das denn mit der Verharmlosung des Islam? Es ist der Islam der für diesen Terror verantwortlich ist, nicht der Islamismus, der politische Islam und all der Erfindungen. Es ist der reale, der existente, praktizierte Islam, der mit fundamentalen Menschenrechten nicht in Einklang zu bringen ist.

 
23.02.19 16:57 #4946 Bilel Ben Ammar (Freund von Amri) stellte m.
23.02.19 17:40 #4947 Nochmal
zum solidarischen GE:

Nach Dirk Müller geht es in die völlig falsche Richtung. Er scheint für ein bedingungsloses GE zu sein.
 
23.02.19 18:30 #4948 "Wer soll das bezahlen?...
Die grün-braune Murksel-Truppe würgt derzeit "gekonnt"  die deutsche Wirtschaft ab und verspricht gleichzeitig das Goldene vom Himmel...

Wie passt das zusammen, wer soll das bezahlen?  
23.02.19 19:01 #4949 BDG
Laut Wikipedia:

Zur Finanzierung gibt es vier dominierende Modellansätze:

Besteuerung des Einkommens
Besteuerung des Konsums
Besteuerung der natürlichen Ressourcen (Nutzung und Verbrauch)
Besteuerung des Geldverkehrs

Ein Beispiel davon:
Auf den Zahlungsverkehr, der „300-mal so groß ist wie das Bruttoinlandprodukt“, schlägt der Schweizer Soziologe, Volks- und Betriebswirtschaftler Oswald Sigg eine Belastung von z. B. 0,05 % vor. „Das Grundeinkommen wäre damit finanziert. Nach dem Prinzip: Wer mehr Geld bewegt, zahlt mehr.“ Über 90 Prozent des Volumens stamme „aus der Finanzwirtschaft, etwa dem Hochfrequenzhandel.“ Im weiteren, zu Steuern für jeden gefragt: „Müssen wir künftig keine Steuern mehr zahlen?“, sagt Sigg: „Doch. Aber nur noch 1 oder 2 Promille von jedem Zahlungsbetrag.“

https://de.wikipedia.org/wiki/Bedingungsloses_Grundeinkommen  
23.02.19 19:10 #4950 Ist
gar nicht so einfach:

Wenke Bepunkt hinterlässt folgenden Gedanken: „Angenommen, alle bekämen 1000 Euro mehr. Wer oder was hindert zum Beispiel den Vermieter, Stromanbieter oder Krankenkassen daran, einem durch höhere Fixkosten das Geld gleich wieder aus der Tasche zu ziehen? Bleibt das Einkommen wirklich beim Bürger hängen, oder rauscht es in die Wirtschaft durch?“

http://www.ostsee-zeitung.de/Mehr/Meinung/...gungslose-Grundeinkommen  
23.02.19 19:59 #4951 Interessantes Interview zur Schulsituation
Ingrid König war viele Jahre lang Rektorin einer Grundschule in Frankfurt, einer sogenannten Brennpunkt-Schule. In ihrem Buch "Schule vor dem Kollaps" klagt sie an, was schief läuft im System: vor allem sieht sie Lehrerinnen und Lehrer alleine gelassen mit der Aufgabe der Integration. Im In ...
 
23.02.19 22:54 #4952 Bilal Ben Ammar nach Tunesien abgeschoben.
gab sich mal als Marokkaner, Ägypter oder als Lybanese aus...

seine Namensliste beläuft sich auf über 10 Namen  !!

Auf jedem neuen Reisepass ist der Fingerabdruck gespeichert !

Warum wurden Flüchtlinge nicht auch bei ihrer Einreise Fingerabdrücke genommen?

Das ist doch absoluter Wahnsinn, wenn man in Deutschland ohne richtige

Identität Leben kann,und noch ein Rundum sorglos Paket  bekommt  !!!  
23.02.19 23:59 #4953 "Ich Tarzan, Du Jane"...
Die Kinder der Murksel-Truppe besuchen Privatschulen, die Kinder der übrigen Bevölkerung bleiben eben doof...

Die dümmsten Rindviecher wählen ihren Schlachter selbst...  
24.02.19 00:18 #4954 Die Murksel Truppe...
lacht sich jeden Tag ins Fäustchen, was für fähige Politiker sie sind  !!!  
24.02.19 05:55 #4955 Was für ein erbärmliches Bild gab dieser

„Gernegroß“ Scholz bei  Maybrit Illner ab?

„Scholz blamiert sich bei Maybrit Illner, SPD-Finanzminister weiß nicht, was die Grundrente kostet „.

„ Wohltaten regnen wie Manna vom Himmel: Grundrente, Bürgergeld und höherer Mindestlohn. Da wiehert der Goldesel“. Nun mal von vorne. 58 Milliarden Haushaltsüberschüsse liegen diesem Scholz zu Füssen. Doch die „GROKO“ 1-2- und 3 unter Merkels Regentschaft war kein Segen für den deutschen Bürger. So ist es, wie es ist, Schlaglöcher, Bildungsnotstand, Funklöscher und Stillstand im ganzen Land sind der Beweis für ein Regierungsversagen auf allen Ebenen.

Die letzte kleine Steuerreform gab es vor gut 10 Jahren. Während Bund, Länder und Kommunen Milliarden Euros an fälligen Zinsen sparen, werden die privaten Anleger aber auch die kleinen Sparer mittels Nullzinspolitik der EZB enteignet. Das geschieht auch durch ein stillschweigendes  Einverständnis der Bundesregierung, denn ein Aufbegehren war bis jetzt nicht zu hören. 180 Milliarden Euros an Zinsausgaben hat die Bundesregierung bis jetzt eingespart und zwar auf Kosten der Bürger. Das ist ein riesiger Skandal, über den viel zu wenig im Bundestag gesprochen wird.

Zu diesem und zu anderen Finanz- Themen schreibt Herr Meuthen wie folgt.

Zitat:

Liebe Leser, unsere politischen Gegner werden nicht müde, uns des Populismus zu zeihen - böse "Rechtspopulisten" seien wir von der Alternative für Deutschland.Nun, fraglos sind wir, wenn man das politische Spektrum sehr eindimensional nur von links nach rechts betrachtet, sicherlich nicht links angesiedelt wie mittlerweile alle anderen Parteien, die im Bundestag sitzen.
Wir sind konservativ, freiheitlich und patriotisch - das, was die CDU vor Merkel war, also eben Mitte-rechts. Und das sind wir voller Überzeugung, weil wir wissen, dass linke Utopien weder bezahlbar sind noch der Gesellschaft langfristig etwas Gutes tun.Populistisch dagegen sehe ich unsere Bürgerpartei nicht - jedenfalls dann nicht, wenn man "populistisch" versteht im Sinne von vereinfachend, unrealistisch, mit unlauteren Mitteln auf Wählerfang gehend.
Das alles sind wir gewiss nicht, weil wir die Probleme, die sich mittlerweile in Deutschland auftürmen, sachlich analysieren und dann versuchen, Lösungen aufzuzeigen.Ganz anders dagegen die SPD: Nachdem sie von einem Tiefpunkt in den Umfragen zum nächsten durchgereicht wurde, haben die Genossen offensichtlich in blanker Panik vor dem völligen Sturz in die Bedeutungslosigkeit den allerletzten Rest an politischer Seriosität über Bord geworfen.Bestens zu beobachten war dies vorgestern in der Talkrunde von „Maybrit Illner“. Das Thema diesmal: „Die fetten Jahre sind vorbei – wofür ist noch Geld da?“ Zitat Ende.
https://www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meuthen/...?type=3&theater



-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Angehängte Grafik:
52840178_1244913148990721_224728396910....png (verkleinert auf 75%) vergrößern
52840178_1244913148990721_224728396910....png
24.02.19 06:05 #4956 So wird das nichts. Greift endlich durch!
Rund 57.000 Migranten sollen im vergangenen Jahr aus Deutschland abgeschoben werden - eigentlich. Doch einem Bericht zufolge wird weniger als jede zweite Rückführung durchgeführt. Für Innenminister Seehofer ist das "nicht akzeptabel".
 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  199    von   199     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...