Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 192
neuester Beitrag:  20.02.19 13:57
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und reich Anzahl Beiträge: 4783
neuester Beitrag: 20.02.19 13:57 von: Kicky Leser gesamt: 99878
davon Heute: 1092
bewertet mit 36 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  192    von   192     
14.08.18 09:57 #1 Stolz auf Deutschland sein?
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  192    von   192     
4757 Postings ausgeblendet.
20.02.19 10:11 #4759 Polizei erschiesst Messerangreifer in Marseille
20.02.19 10:12 #4760 #4759
Was wohl Frau Künast dazu sagt?  
20.02.19 10:16 #4761 London will IS-Frau Staatsangehörigkeit entzie.
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...rigkeit-entziehen.html

Strobl Innenminister in Baden Württemberg fordert auch den  lS-leuten mit doppelter Staatsangehörigkeit die deutsche Staatsangehörigkeit zu entziehen
https://news-und-nachrichten.de/artikel/...g-der-staatsbuergerschaft/

auch Herrmann https://www.br.de/nachrichten/bayern/...eftigt-csu-forderung,RIXAAL7/

das wäre ja wohl das Mindeste,statt sie hier um die Uhr bewachen zu müssen  
20.02.19 10:22 #4762 Ihre Eltern wollen klagen
gegen die Entscheidung des Home Office
But on Wednesday morning, Begum's lawyer Tasnime Akunjee said that although her client's parents are both from Bangladesh, their daughter does not have dual nationality.
https://www.telegraph.co.uk/news/2019/02/19/...izenship-revoked-home/
 
20.02.19 10:23 #4763 Video Inside the Death Camp 3100 Frauen u.
20.02.19 10:25 #4764 Flüchtlingspolitik

AKK will Merkel-Gegner besänftigen – und öffnet damit neue Flanke

https://www.focus.de/politik/deutschland/...e-flanke_id_10345162.html

 

Angehängte Grafik:
pic916490020_1.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
pic916490020_1.jpg
20.02.19 10:29 #4765 Guten Morgen Multikulti...

Wie schaut es mit deinem Wortschatz aus, schon dazugelernt!

 
20.02.19 10:35 #4766 Die Alan Kurdi ist unterwegs Richtung Libye.
ein Schiff das zu Sea Eye gehört und bereits den Unwillen Salvinis ausgelöst hat wie man bei
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2019/...annt-gefahr-gebannt/

erfährt
der Berliner Tagesspiegel entblödet sich nicht täglich darüber zu berichten
https://www.tagesspiegel.de/politik/...-richtung-libyen/23895048.html
sie brauchen offenbar Spenden, die deutlich zurück gegangen sind

Seenotrettung  Oder soll man es lassen?
Private Helfer retten Flüchtlinge und Migranten im Mittelmeer aus Seenot. Ist das legitim? Ein Pro und Contra.
https://www.zeit.de/2018/29/...echtlinge-privat-mittelmeer-pro-contra

"Weil die Retter verdächtig nah an den libyschen Hoheitsgewässern patrouillieren und weil sie angeblich Lichtsignale und Funksprüche an die Schlepper senden, sei das, was sie tun, kein humanitärer Akt, sondern Teil eines schmutzigen Geschäfts. Eine Art illegaler Shuttle-Service, der Flüchtlingen und Migranten eine sichere Überfahrt bietet und den Schleppern satte Gewinne. Gäbe es diesen Service nicht, so der Vorwurf, würden sich die meisten Menschen gar nicht erst aufs Meer trauen – und die Schlepper ihre Geschäftsgrundlage verlieren.....Dank moderner Satellitenortungssysteme wissen die Schlepper genau, wo ein Rettungsschiff patrouilliert. Und sie verwandeln dieses Wissen in Geld: Sie transportieren mehr Menschen, und sie laden nur so viel Sprit an Bord, wie nötig ist, um internationale Gewässer zu erreichen...."



 
20.02.19 10:35 #4767 Was wird im Islam-Unterricht an deutschen S.

Was wird im Islam-Unterricht an deutschen Schulen gelehrt? Wie weit darf der Staat den Lehrplan bestimmen?

Islam-Verbände wollen nicht über Homosexualität reden

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...223748.bild.html

 
20.02.19 10:39 #4768 Soviel zum Islam!

MOTHER OF PALESTINIAN TERRORIST: YOU ARE THE PRIDE OF ISLAM

https://www.jpost.com/Middle-East/...ou-are-the-pride-of-Islam-581169

 
20.02.19 10:44 #4769 Deutsche IS-Anhänger im Nordirak

Rüsten für die Rückkehr der Terroristen

https://www.sueddeutsche.de/politik/...altschaft-haftbefehl-1.4334817

Wer übernimmt die Verantwortung, sie Herr Seehofer oder sie Frau Merkel!

 
20.02.19 10:48 #4770 Claudia Roth und Afghanstans Tote
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/fake-und-frame-zugleich/
"Die Sicherheitslage ist katastrophal. […] In Afghanistan wütet einer der gewaltsamsten Konflikte der Welt, mit über 40000 Toten allein im letzten Jahr.“
die Angabe ist frei erfunden. Halbwegs verlässliche Angaben über Gewaltopfer in Afghanistan sammelt seit Jahren die UNAMA (United Nations Assistance Mission in Afghanistan). Nach ihren Angaben kamen in dem mittelasiatischen Land vom 1. Januar bis 30. September 2018 insgesamt 2.798 Menschen gewaltsam ums Leben, 5.252 wurden verletzt.  Afghanistan liegt damit  nach Durchschnittswerten von 1990 bis 2016 in der Mordrate pro 100.000 Einwohner weltweit auf Platz 11. ..."

merkwürdig dass gerade Afghanen zu Gewlttätigkiet neigen ... 38 wurden kürzlich abgeschoben
https://www.zeit.de/news/2019-02/19/...ul-abgeschoben-190219-99-50743  
20.02.19 11:35 #4771 Philosoph A.Finkielkraut warnt vor Antisemitis.
der radikalen Linken und der Moslems
https://www.welt.de/politik/ausland/plus189076405/...news.1.189076405

"Der Philosoph Alain Finkielkraut, 69, Sohn polnischer Einwanderer und Mitglied der Académie française, empfängt in seiner Wohnung, nah am Jardin du Luxembourg. Ans Telefon geht er nicht mehr, seit er am Samstag auf einer Gelbwesten-Demonstration antisemitisch beleidigt wurde und die Weltpresse ihm die Bude einrennt. Finkielkraut möchte den Europäern die Augen öffnen vor einem neuen Antisemitismus, bei dem sich radikale Linke und Muslime gegen die Juden vereinen.

WELT: Dann seien Sie doch bitte ganz klar: Was kritisieren Sie an der muslimischstämmigen Bevölkerung Frankreichs?

Alain Finkielkraut: Ich will nicht die französischen Moslems kritisieren. Ich bin überzeugt, dass eine große Zahl von ihnen in Frieden und auch ihren Glauben in aller Stille leben will. Diese Leute haben nichts gegen Juden. Ich stelle lediglich fest, dass die massive Immigration in Frankreich und anderswo in Europa etwas radikal verändert hat.

dass Jetzt Israel die Juden in Frankreich auffordert, nach Israel zu kommen ist eher lächerlich. Diese Antisemitismusvorfälle werden auch in Frankreich verfolgt, so wie kürzlich Macron ganz klare Aussagen zu den umgestürzten Grabsteinen im Elsass machte
https://www.dw.com/de/paris-muss-mehr-tun-gegen-judenhass/a-47585626
"Dies scheint nun auch die französische Regierung erkannt zu haben: Präsident Emmanuel Macron will noch am Abend gemeinsam mit den Spitzen des Parlaments an der Pariser Holocaust-Gedenkstätte zusammentreffen. Unter dem Motto "Es reicht" ("Ça suffit!") sind im Anschluss in Paris und anderen Städten Kundgebungen gegen Antisemitismus geplant. "

Man fühlt sich tatsächlich an die Nazizeit erinnert.als Kind habe ich auch in der Rhön bei Urspringen auf einem abgelegenen jüdischen Friedhof die umgestürzten Grabsteine gesehen


 
20.02.19 11:46 #4772 Der Sinticlan der Familie Weiss in Hamburg
" die Sinti-Siedlung am Georgswerder Ring in Wilhelmsburg. Eine eigene Welt im Süden Hamburgs, die seit Jahren ein Eigenleben entwickelt hat....Von hier aus wachte das Familienoberhaupt Emil Weiss jahrzehntelang über sein Reich, in Schlips und Lackschuhen.
Die Stadt hatte die Siedlung für mindestens 150 Personen Anfang der 1980er-Jahre angelegt, feste Bauten statt den Behelfsheimen aus dem Zweiten Weltkrieg, in denen die Menschen bis dahin hausten. Es war auch ein erster Versuch einer Wiedergutmachung für die Verbrechen der Nazis an der Minderheit der Sinti....
Nach WELT-Informationen häufen sich die Probleme: Es geht um Mieter, die dem Bezirk Mitte die Zahlungen schuldig bleiben. Um Familienmitglieder, die ihre Grundstücke mit Kühlschränken und Autoteilen zumüllen und wohl illegales Gewerbe betreiben. Und um Eltern, die es mit der Schulpflicht ihrer Kinder nicht so genau nehmen. Ein abgeschlossener Bereich, der wenig Einmischung von außen duldet. Das soll, das muss sich nun ändern,..."

https://www.welt.de/regionales/hamburg/...zten-Jahre-weggeschaut.html


Jahrzehntelang hat man nichts unternommen , da entsteht eine Paralellwelt  ohne Integration  mit kriminellen Elementen ....
Einer, der die Gegend am Georgswerder Ring gut kennt, beschreibt es so: „Hier wurde die letzten 30 Jahre zu viel weggeschaut, Probleme wurden nicht angepackt.“
 
20.02.19 11:47 #4773 So sicher ist Deutschland.

Die Kriminalität geht angeblich zurück, komisch das Deutschland aber immer unsicherer wird. „Dresden: 17 Handgranaten in Auto hinter Hauptbahnhof entdeckt!“.

Wer mit so einer Fracht durch die Gegend fährt muss bescheuert sein oder er hat eine kriminelle Tat damit vor. Der Wagen hatte ein Kennzeichen aus Bosnien also schließe ich daraus das es sich bei den Handgranaten – Besitzer um einen , oder mehrere , Bosniaken handel.

Ein großer Teil der  Bosniaken sind Muslime. „Gewiss liegt einiges im Argen in Bosnien, doch eines lässt sich nicht sagen: Dass dort radikale Muslime den Ton angäben. Trotz des Krieges von 1992 bis 1995, in dem die meisten der etwa 100.000 Todesopfer bosnische Muslime waren, käme kein maßgeblicher Wortführer der Bosniaken auf die Idee, einer Abschaffung der Demokratie zugunsten eines islamischen Gottesstaates das Wort zu reden. „ Vorsicht ist immer noch die Mutter der Porzellankiste .

Zitat:

Am Dienstag dann die erschreckende Meldung: auf Nachfrage von TAG24 bestätigte die Bundespolizeidirektion Pirna, dass in dem Auto 17 Handgranaten gefunden wurden.
"Es wird wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Kriegswaffengesetz ermittelt. In dem Wagen saßen zwei Personen, die wurden festgenommen", sagte der Sprecher.
Wie die Polizei dem Mercedes SUV ML320 mit bosnischem Kennzeichen auf die Spur kam, ist noch nicht klar. Er wurde kontrolliert, weil er den Beamten verdächtig vorkam. Dann schlug der Spürhund an. Es wurden Sprengstoffexperten der UBSV-Gruppe hinzugezogen, auch das Landeskriminalamt war vor Ort. Zitat Ende.
https://www.tag24.de/nachrichten/...4TY88Ac9fe-rQ4ajmrXRckRz1HB6sZM0k
https://de.wikipedia.org/wiki/Bosniaken
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...r-europa-11110257.html

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
20.02.19 11:54 #4774 Deutsch in vielen Gefängnissen Fremdsprache
Die Zahl der Ausländer in den deutschen Haftanstalten steigt. In Berlin beträgt ihr Anteil 47 Prozent.
In der JVA Moabit sogar 70% !
https://www.morgenpost.de/politik/...aengnissen-zur-Fremdsprache.html
"...Hat die verstärkte Zuwanderung eine Auswirkung?
„Zumindest für Rheinland-Pfalz hat sich der Trend mit dem Jahr 2015 verstärkt. Die Annahme liegt nahe, dass die Zuwanderungswelle damit zu tun hat“, wie der Mainzer Experte Horst Hund, Vorsitzender des Strafvollzugsausschusses der Länder, unserer Redaktion sagte.

Beispiel Bayern: Innerhalb von sechs Monaten wurden 2015, im Jahr der Flüchtlingskrise, rund 800 Schleuser in Untersuchungshaft genommen. „Auf eine solche Entwicklung war aus meiner Sicht niemand vorbereitet“, glaubt Hund.
Der Bedarf an Sprachkursen und Dolmetscherleistungen steige,...Die Gewerkschaft beklagt, die Ausländer verstünden Anweisungen nicht..."
und als Premium
https://www.welt.de/politik/deutschland/...den-Gefaengnis-Alltag.html  
20.02.19 12:10 #4775 #4761 Fr. Barley von der SPD blockiert dies.
Gesetz nun schon seit geraumer Zeit..
obwohl es im Koalitionsvertrag Bestandteil ist...!  
20.02.19 12:12 #4776 Für meinen Begriff wirft dieser Framing Papi.
noch mehr Fragen auf, als es je beantworten könnte.

https://cdn.netzpolitik.org/wp-upload/2019/02/...ng_gutachten_ard.pdf

nebenbei hat es eine MENGE Geld gekostet....  ;-)

Keine Sorge... die Rundfunkgebühren steigen bald wieder...!
Obwohl schon Werbeblöcke in beliebte Serien geschaltet werden,
ähnlich bei den privaten Sendeanstalten...!  
20.02.19 12:15 #4777 Bienenkästen zerstört...
und 80.000 Bienen getötet...!

https://www.t-online.de/heim-garten/garten/...traenkt-erschlagen.html

Da hilft auch das Volksbegehren der Grünen nichts...

 
20.02.19 12:19 #4778 Da haben wir den Salat...
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...er-insolvenz-.html

Fr. vdLeyen was sagen nun ihre Berater zu der SCHEIßE...?

Soll man die GorchFock nun verschrotten...?

Unfassbar, ein Traditionssymbol, weltweit bekannt... beliebt und geachtet...!

Es kann doch nicht sein, dass eine Nation die 35 Milliarden für etwas "Anderes" übrig hat,
ein notwendiges Segelschulschiff nicht instandsetzen kann...???

Das gibts auch nur in Deutschland.  
20.02.19 12:20 #4779 Ich würde es nicht als Drohung bezeichnen...
vielmehr als Feststellung von Tatsachen und den daraus resultierenden Folgen.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...on-gezwungen-sein.html

Welche Reaktion meint Putin...?
Etwa den Amis den Gashahn zudrehen....  ;-)  
20.02.19 12:21 #4780 Schulstreiks: Merkel sieht Russland am Werk
Bundeskanzlerin kann sich nicht vorstellen, dass deutsche Schüler aus eigenem Antrieb für Klimaschutz auf die Straße gehen. Nicht nur belgische Umweltministerinnen haben eine recht krude Sicht auf die neue Jugendbewegung, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ist offensichtlich eine Freundin von Verschwörungstheorien.
"Diese hybride Kriegsführung im Internet ist sehr schwer zu erkennen, weil sie plötzlich Bewegungen haben, von denen sie gedacht haben, dass die nie auftreten – die immer ansetzen an einem Manko.
In Deutschland protestieren jetzt die Kinder für Klimaschutz. Das ist ein wirklich wichtiges Anliegen. Aber dass plötzlich alle deutschen Kinder – nach Jahren ohne sozusagen jeden äußeren Einfluss – auf die Idee kommen, dass man diesen Protest machen muss, das kann man sich auch nicht vorstellen.
Also Kampagnen können heute übers Internet viel einfacher gemacht werden und wir haben andere Kampagnen, ich will da nicht ins Detail gehen. ....."
n einem Mitschnitt von Phönix kann die man sich das hier anschauen. Das Zitat findet sich ab Minute 41:30.
https://youtu.be/77ldCeytas0

https://www.heise.de/tp/news/...l-sieht-Russland-am-Werk-4311139.html  
20.02.19 12:23 #4781 Am Ende haben die Saudis eine Atombombe.
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/...audi-arabien-.html

Trump schafft gerade wieder, so wie jeder US Präsident, neue Probleme, die
uns über Generationen hinweg beschäftigen werden...  ;-(  
20.02.19 12:28 #4782 Kommandeur der franz. Ant-IS-Truppen in Sy.
kritisierte den Einsatz der US-Bomber
https://www.heise.de/tp/features/...strategischen-Irrweg-4311980.html

"...François-Régis Legrier kommandierte die französischen Elitesoldaten, die zusammen mit den SDF und der US-Airforce bei Hajin den IS-Milizen den Garaus machen sollten.
Sein Artikel - auf Deutsch: "Der Kampf um Hajin: Taktischer Sieg, strategische Niederlage" - erschien in der Februarausgabe des Fachmagazins Revue Défense nationale. Er wurde aber bald zurückgezogen, weil er "Paris nicht passte", wie aus mehreren Medienberichten hervorgeht (z.B. Le Monde oder Sputnik).
"Wir haben die Infrastruktur massiv zerstört und der Bevölkerung ein hassenswertes Bild dessen geliefert, was eine Befreiung auf westliche Art sein kann und wir lassen damit die Keime für die baldige Wiederkehr eines neuen Gegners hinter uns zurück. Wir haben auf keine Weise diesen Krieg gewonnen, aus Mangel an einer realistischen und konsequenten Politik und einer adäquaten Strategie. Wie viel Hajin brauchen wir, um zu begreifen, dass wir uns auf einem Irrweg befinden?....Seine Hauptthese lautet, dass man auf dem Operationsfeld, der "Tasche von Hajin", militärisch mit einem anderen Spielraum hätte vorgehen können, als sich derart auf den Einsatz der US-Luftwaffe zu konzentrieren."....

 
20.02.19 13:57 #4783 Zahl der Asylanträge wieder gestiegen
"...Abgesehen von diesen aktuellen Schwankungen bewegt sich seit April 2016 der monatliche Zuzug von Asylsuchenden zwischen 10.000 und 17.000 mit leicht rückläufiger Tendenz. Auch im Januar kamen weniger als 17.000 neu ins Land. Weil: Die Zahl von 17.051 Asylanträgen setzt sich zusammen aus 14.534 Erstanträgen und 2517 Folgeanträgen. Die Zahl der Erstanträge bildet seit ungefähr einem Jahr wieder relativ genau ab, in welcher Größenordnung Schutzsuchende ins Land kommen.

Unter den Folgeantragstellern sind vor allem Personen, deren erster Asylantrag abgelehnt wurde. Sie bleiben aber dennoch im Land und stellen später einen weiteren Asylantrag. Das BAMF akzeptiert diesen dann, wenn der Antragsteller glaubhaft vermitteln kann, dass in der Heimat neue Schutzgründe entstanden seien oder dass im ersten Verfahren ein Schutzgrund noch nicht angegeben worden sei. Das sind beispielsweise Personen, die versichern, sich im ersten Verfahren geschämt zu haben, weil sie wegen ihrer Homosexualität verfolgt würden.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...Januar-2019-gestiegen.html

und wer hat ihnen das sozusagen als rechtlichen Grund vorgegeben ?

"Die Grünen und die Linkspartei lehnen das Gesetz (über sichere Herkunftsstatten in Nordafrika ) ab. Sie halten es für verfassungsrechtlich fragwürdig – und glauben, dass besonders die drei nordafrikanischen Maghreb-Staaten nicht sicher sind. Homosexualität ist in Tunesien, Algerien und Marokko zum Beispiel laut Gesetz strafbar. Schwule und Lesben können ins Gefängnis wandern, wenn sie erwischt werden. Dort kommt es häufig zu Demütigungen und Gewalt durch die Polizei oder Aufseher...."   http://www.taz.de/!5573023/

ist ja logisch , dann wird man eben mal schnell schwul
oder christlich  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  192    von   192     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...