Steinhoff holding

Seite 1 von 7
neuester Beitrag:  23.04.18 14:49
eröffnet am: 10.11.17 14:46 von: skuller Anzahl Beiträge: 161
neuester Beitrag: 23.04.18 14:49 von: MIIC Leser gesamt: 33356
davon Heute: 24
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
10.11.17 14:46 #1 Steinhoff holding
Jeden Morgen ein neuer Schock ! Diese Steinhoff - Aktie fällt ja nicht täglich um 0,1 Prozent sondern immer um satte Prozente. Wenn das so weiter geht, da sind wir bald "Tod", zu Weihnachten? Egal, wer hier manipuliert oder auch etwas im Schilde führt, das Managment ist doch nicht so "blind", daß man den Aktienkurs nicht beobachtet...Hier wäre doch mehr als dringlich, sich mal an die Aktionäre zu wenden und sich nicht in seine "Millionen" zu aalen, die die Aktionäre auch zur Verfügung stellen!Klare Ansage und mal eine ad hoc Mitteilung ! Was nutzt ein Kurs von "0,01 €" wenn er sich dann "Verdoppelt" (bisschen böse...).Aber wenn der Kurs unter Buchwert fällt ....Ich würde gerne mal ins Unternehmen  schauen, einschließlich der hoffentlich nicht virhandenden Bilanzfälschung.....Ich traue dem "Frieden " hier nicht. Könnte aussteigen, habe aber das Geld momentan aber nicht dringend nötig und werde bis zum 6,12, abwarten, außer der Kurs fällt unter 3 €.Was meint Ihr? Hat jemand etwas vom Managment gehört?"Leben die noch???"  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
135 Postings ausgeblendet.
12.02.18 15:20 #137 @wachterSG
... wie gestern von mir angekündigt, hat Wiese die Aktien nicht freiwillig verkauft :)  
12.02.18 16:11 #138 Und? Die Anteile sind jetzt...
...verkauft und damit auch gekauft worden, ob freiwillig oder nicht freiwillig. WAS hat sich verändert? Außer dem Restbesitz an Aktien für Wiese, der null interessiert und ja auch von ihm behalten werden will? Richtig, NICHTS!

Gruß vom
Advamillionär  
12.02.18 22:04 #139 Wiese ist wichtig
Wenn Herr Wiese seine Anteile freiwillig verkauft hätte wäre das ein sehr sehr schlechtes Zeichen gewesen.
Herr Wiese hat/hatte einen Einblick bei Steinhoff wie ihn niemand anderes hier.
Wenn so jemand nach diesem Kursrutsch sein Anteile freiwillig verkauft hätte, dann sähe es bei Steinhoff mehr als finster aus.
Herr Wiese hat aber die Anteile wohl nicht freiwillig verkauft, sondern verkaufen müssen weil er diese Aktien als Sicherheit für Kredite hinterlegt hatte.
Damit ist dieser Verkauf keine Hilfe bei der Beurteilung des Werts der Steinhoff Aktie.
Das Herr Wiese sagt er möchte seinen Rest von 6,5% behalten finde ich auch logisch.
Der Mann wünscht sich wie so viele andere hier auch nichts sehnlicher als steigende Kurse und ein Überleben von Steinhoff.
Herr Wiese möchte seine Anteile sicher gerne für mehr als 40 Cent pro Aktie verkaufen ...
-----------
MIIC
12.02.18 22:09 #140 @all
Diskutiert am besten im Hauptforum weiter. Das Forum gehört dem Watcher, der mag lieber allein sein... und da wollen wir ihn nicht stören, ne?  
13.02.18 06:34 #141 Funders force Christo Wiese
to dump Steinhoff shares.

The sale is believed to have been forced on Wiese by his funders, which include global banks.

The sale of about 630-million Steinhoff International shares by Christo Wiese was "involuntary" and believed to have been forced on Wiese by his funders, which include global banks.

No details were provided, but in 2016 Wiese, who was the largest single shareholder in Steinhoff, pledged 628-million Steinhoff shares in collateral to borrow money from Citigroup, HSBC, Goldman Sachs Group and Nomura Holdings. Wiese used the money to participate in a share sale coinciding with Steinhoff’s acquisition of Mattress Firm and Poundland.

At the time of the pledge, the shares were valued at more than R80 each or about R50bn in total. They traded at about R6 during the past week, pointing to a multibillion-rand loss.

It is believed the banks did not have recourse to any of Wiese’s other assets, which suggests that the loss rests with them.

"Christo was always heavily geared. He got rich by gearing up on the back of his convictions; it’s great when it works," a trader told Business Day.

News that Wiese reduced his stake from 21% to 6.2% appears to have caused additional jitters in the market and nudged the Steinhoff share down 6.57% on Monday to close at R5.55.

At the end of January, Wiese said at a parliamentary briefing on the collapse of Steinhoff: "I have not sold a single share in the company since the day I first started to acquire them in 2011."

He said he could not say whether he believed the shares would recover some value as he was deemed to have access to insider information and would get into trouble. But he said that many analyst reports did suggest there was value in the shares at their current levels.

Because he is no longer a Steinhoff director, having resigned from the supervisory board on December 14, Wiese is under no obligation to make a public disclosure of the sale.

A spokesman for Steinhoff said the disclosure to the Dutch Authority for Financial Markets was in terms of the regulations where the company is domiciled. "The disclosure relates to a requirement for shareholders to inform the regulator if their holdings increase or decrease by a certain percentage — this notification is the responsibility of the shareholders," said the spokesman. However, it appears that the identity of the purchaser of the block of shares has not been revealed.

Public Investment Corporation (PIC) CEO Dan Matjila said it would have been strategic to sell the stake to a consortium of South African investors so that control could remain in South African hands. The PIC holds a 7.5% stake in Steinhoff and may be its single largest shareholder.

https://www.businesslive.co.za/bd/companies/...dump-steinhoff-shares/

 
13.02.18 06:39 #142 Falsches
Forum ;) aber danke für den link.  
27.02.18 19:22 #143 Wer betrügt und lügt
der im Nachbarforum eingestellte Berich über Recherchen der Tagesschau zu Steihoff liest sich nicht gut:
www.tagesschau.de/wirtschaft/steinhoff-105.html

Wenn bei Steinhoff schon seit 2014 die Bilanzen geschönt wurden, dann hat Steinhoff seit mindestens 4 Jahre nicht so verdient wie angegeben.
Da Jooste schon viel länger Chef ist und das schönen der Bilanzen aktiv gemanagt hat geht das sicher noch viel länger.
Die gegen Ende getätigten sehr teuren Übernahmen hatten womöglich auch den Sinn die Bilanzen durch die sich ergebende komplizierte Struktur zu vernebeln.
Wer die Steinhoff Aktie kauft macht das blind.
Die Zahlen stimmen mit Sicherheit nicht.
Hier ist alles möglich, leider auch die Insolvenz.

Ein Aktienkauf hier ist wie im dunkeln ohne Licht fahren.
Kann sein das man ankommt wo man hin möchte, vielleicht endet man aber an einem Baum ...
-----------
MIIC
27.02.18 19:30 #144 Mittlerweile dürfte...
...selbst eine globale Alieninvasion im Kurs eingepreist sein; o)

Ich gehe mal  stark davon aus, dass Steinhoff mittlerweile einen sehr
guten Überblick über die Finanzlage des Konzerns hat.

Die heutige Meldung überrascht nicht nicht, bin eh davon ausgegangen,
dass Jooste und Co schon länger getrickst hatten.

Aber der Zeitpunkt der Heuteigen Veröffentlichung hat durchaus
einen Faden Beigeschmack, wirkt, als wäre alles  minutiös
orchestriert, und zu passender Zeit versucht man mit bad
news das Feuer wieder stärker anzufachen...  
27.02.18 19:52 #145 Alieninvasion
Tom.tom die Alieninvasion würde den Konkurs bedeuten.
Konkurs bedeutet weniger als 10 Cent und am Ende 0 Cent.
Man kann leider von jedem Kurs aus 100% verlieren.
Hab ich auch schon geschafft ...
-----------
MIIC
27.02.18 22:41 #146 Ach war das schön im Urluab in SA
mal eben ein paar leute getroffen und mich mal informiert,....

sieht wohl nicht so gut aus,... ndr und andere haben auch nun wind von Steinhoff bekommen,....

nun was das bedeutet,....

ein Schelm der Böses dabei denkt,.... ;)  
27.02.18 23:10 #147 Ermittlungen gegen Steinhoff weiten sich aus .
Quelle:
www.tagesschau.de/wirtschaft/steinhoff-105.html

-- Auszug --
Ermittlungen gegen Steinhoff weiten sich aus
In Deutschland weiteten sich die Ermittlungen in der Causa Steinhoff zuletzt aus. Wie NDR und SZ in der vergangenen Woche berichteten, hat die BaFin eine förmliche Untersuchung wegen des Verdachts der Markmanipulation eingeleitet. Sie arbeitet dabei mit südafrikanischen Behörden zusammen, wie Moneyweb berichtet.
-- Auszug Ende --

das klingt ja alles andere als vertrauenserweckend,....

Kriminalpolizei,... BaFin,... das sind normal nicht die Worte die man über eine AG lesen möchte,...

nun Aktie hat ja weiteres abwärtspotenzial,....





 
28.02.18 19:27 #148 Zahlen lügen nicht
Die gemeldeten  Zahlen sagen leider wenig bis fast nichts.
Es wurden nur die Umsatzzahlen (knapp unter 5 Milliarden) gemeldet.
Allerdings läuft das Geschäft der Töchter trotz Insolvenzgefahr für die Mutter (Steinhoff Holding) scheinbar ohne Einbrüche weiter. Immerhin.

Leider weiss immer noch niemand wie viel Geld von dem Umsatz als Gewinn übrig bleibt,  oder ob nicht vielleicht sogar Verluste gemacht werden.
Über die Bilanz sind wir auch nicht informiert worden.
Weiterhin weiss niemand ob die Schulden der Steinhoff Holding diese am Ende kollabieren lassen oder nicht.
Es darf also weiter gezockt werden.
Kursvorhersage bis zur nächsten Meldung: 24 - 58 Cent.
(Ist so genau wie die Wettervorhersage fürs nächste Jahr)
-----------
MIIC
01.03.18 21:11 #149 MIC bald darfst du deine schätzung wieder an.
der Korridor wird immer klarer,...

würde dann aktuell eher,...

0,20 - 50 Cent sehen,.... wobei der Trend klar Richtung 0,2x zeigt,....

wie siehst du das?,....

 
01.03.18 21:23 #150 wann kommt die aussetzung des handels in ge.
nun Leute hier die das tippen wollen?,....

von jetzt an:
Watcher in 8 Handelstagen,... ca. 14-15 März,....


weiter Meldungen für:
------------- gar nicht ----------- 0 %
8 Handelstage - 1 Meldung - 100%,....

so weiter geht,... copy & paste,...  
01.03.18 22:03 #151 Bodenbildung bei 0,15 € ??? was glaubt ihr?
wann wird der Boden sich langsam mal ausbilden?,....

es geht ja Stockwerk für Stockwerk tiefer,....

der Zug fährt ab,.... nur in die falsche Richtung,...

denke bevor die banken ihre Kredite nicht weg haben und alle wiese Aktien verkauft sind,... freuen die sich ja noch über die kurse,....

jetzt werden die rest Wiese Aktien wohl nur noch in Germany verkauft,... behaupte das es genug Möchtegern Aktionäre gibt die die alle kaufen werden,.....

das passiert nämlich nur in Deutschland,....

daran merkt man das es der Bevölkerung wirklich noch gut geht,...

alles Luxusprobleme,....

übrigens das ist Geld ist dann nicht weg,... es haben nur andere,... ;)

 
02.03.18 15:40 #152 Pusher haben euch wochenlang veräppelt
hoffe einigen bleiben die ID's von Spekulator, uljanow, Romeo237, BMG, profi108

und bissl meine ID positiv im Gedächtnis!,....

wir wurden geächtet,,... verspottet,... ausgesperrt,... beschimpft,... als Lügner tituliert,... ach die Liste könnte ich noch länger machen,...

Sei es drum,.... viele ID's wollten euch Ihre Aktien teuer verkaufen,... Hier brennt es lichterloh und die Kurs hat immer Recht!,...


Zock eignet sich ab 0,1x - 0,2x,...

schöne Grüße und schöner Mittag,...

 
02.03.18 15:53 #153 Alles offen
Ich habe keine Nachricht gesehen, das bei Steinhoff die Lichter ausgehen.
Natürlich, die Gefahr einer Insolvenz ist vorhanden, das sollten alle hier wissen und werden die meisten hier wissen.
Was wir Heute sehen ist eine heftige Verkaufswelle bei vielen Werten und bei Steinhoff im besonderen.
Ein fallender Kurs bedeutet aber nicht das Ende.
Auf die Bilanz kommt es an, nicht auf den Kurs.
Kommen dann endlich mal die Bilanz, kommt die Stunde der Wahrheit.
Heute erleben wir nur die launen der Börse.
-----------
MIIC
06.03.18 11:56 #154 BlackRock von 2,23% auf 2,0%
BlackRock hat nochmal Anteile reduziert seit ich das letzte Mal vor einigen Tagen geschaut hatte.

http://investors.morningstar.com/ownership/...ders-major.html?t=SNHFF
 
21.03.18 10:19 #155 Panik
Alle die Steinhoff Aktien gekauft haben wollten damit Geld gewinnen.
Bei den aktuellen Kursen hat jeder der Steinhoff gekauft hat einen Verlust gemacht.
Teilweise schreckliche Verluste ...

Ist man im minus kommt der Wunsch auf, aus dieser Aktie irgendwie am besten ohne Verlust wieder herauszukommen.
Es gibt bei Steinhoff viele Aktionäre, die wenn der Kurs wieder auf Ihren Einstiegkurs steigt sofort aussteigen werden.
Das macht Kursanstiege hier im Moment schwierig, weil dann gleich viele heraus wollen.

Einen substantiellen Anstieg wird es erst geben wenn die Meldung kommt,
das Steinhoff nicht Insolvenz macht und das ohne eine enteignende Kapitalerhöhung.

Zocker können hier auf einen Dead Cat Bounce spekulieren.
Im Moment sieht es aber ehr so aus als würde die tote Katze den Hang herunterrollen.

Kommt die Überlebensmeldung kann man meiner Meinung dann immer noch einsteigen.
Man hat dann die ersten 40 - 100% Gewinn verpasst, es sollte dann aber noch mehr drin sein ...

Das Management von Steinhoff hat wie es scheint keine Eile die Aktionäre zu informieren.
-----------
MIIC
21.03.18 10:44 #156 Das Ding ist wohl gelaufen
sonst hätten Insider längst zu solchen Kursen alles aufgekauft was geht oder Strohfirmen beautragt alles aufzukaufen. Wenn da irgendwas positives im Busch wäre ... gäbe es keinen derartigen Abverkauf. Meine Meinung  ...  
21.03.18 10:44 #157 Südafrika ist ohnehin gerade ein Pulverfass
davon abgesehen ...  
21.03.18 11:00 #158 Kursverlauf
Der Markt hat immer recht! Seit Mitte Dezember der Kursabsturz erfolgte, kam Anfang Januar die natuerliche Gegenreaktion mit einer schnellen Verdopplung im Gegensatz zum tiefstkurs ein paar Wochen zuvor. Alles ganz normal soweit, schliesslich ist das keine Pommesbude sondern ein gestandenes Unternehmen mit jahrzehntelanger Unternehmenshistorie. Nur, seit dem voruebergehenden Kurshoch Anfang Januar schmiert die Aktie kontinuierlich ab. Weder das Managment gibt Hoffnung, aus dem Bilanzskandal erhobenen Hauptes wieder herauszukommen, noch das politische Umfeld in SA selbst. Das Land steht kurz vor der Explosion, sollte es zu den Enteignungen kommen. Das ganze erinnert an den Vorbend der kubanischen Revolution in der zweiten Haelfte der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. Wer immer noch in diesem Wert investiert ist, der hat sie entweder nicht mehr alle beisammen oder ist so verzweifelt tief rot in den Zahlen, das ein Totalverlust auch egal ist.  
21.03.18 18:34 #159 Th3_M4tr1x
"Wer immer noch in diesem Wert investiert ist, der hat sie entweder nicht mehr alle beisammen oder ist so verzweifelt tief rot in den Zahlen, das ein Totalverlust auch egal ist."

Wird sicher ein paar Leute geben, die mit 90+X% in den Miesen sind. Die werden jetzt verbilligen und dann zusehen, wie sich trotz Verbilligung der ganze Schrott Richtung Minus 99% bewegt. Falls noch ein Mantel bleibt, wird da auch noch mit großen Sprüchen drauf rumgezockt.    
20.04.18 18:43 #160 Hauptversammlung noch zu wenig
Ich habe mir die Power Point Folie zur Hauptversammlung durchgelesen.
Nun weiß ich etwas mehr. Der Schuldenstand ist nun bekannt.
In Summe lasten also 10,4 Milliarden Schulden auf der Steinhoff Mutter und den Töchtern.
Sollte Steinhoff aus seinen fast 20 Milliarden Umsatz die für das Jahr zu erwarten sind eine gute Rendite erzielen wäre der Schuldenstand in meinen Augen kein unlösbares Problem.
Genau zur Rendite gab es aber keine Aussage.
Das ist schon ein echtes Pappnasen Management.
Bei guter Prognose hätte ich gerne aus meiner sehr kleinen Portion eine mittlere gemacht.
So bleibe ich sicherheitshalber noch auf der Seitenlinie...
-----------
MIIC
23.04.18 14:49 #161 Ohne Gewinne stirbt jede Firma
Macht Steinhoff einen Nettogewinn, also eine Gewinn nach Steuern, Abschreibungen und Zinsen, dann geht es auch wieder aufwärts.
Dann sind die Schulden tragbar.
Dieser super wichtige Punkte ist immer noch unklar.
Macht Steinhoff operativ netto Verluste geht hier bei der heftigen Verschuldung, dem Vertrauensverlust und dem überforderten Management bald das Licht aus ...

Mir fehlt bis jetzt ein Vertrauensbeweis des Managements.
Wäre das Überleben klar und Steinhoff stünde stabil da hätte sicher schon ein Manager eine große Portion Steinhoff Aktien gekauft.
Hat aber bis jetzt noch niemand getan.
-----------
MIIC
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   7     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...