Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9
neuester Beitrag:  13.10.17 19:07
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 211
neuester Beitrag: 13.10.17 19:07 von: schnuffel77 Leser gesamt: 32477
davon Heute: 91
bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   9     
02.12.15 10:11 #1 Steinhoff International Holdings N.V.
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   9     
185 Postings ausgeblendet.
21.09.17 16:46 #187 Genau heute ist ein Anhörung
Möglicherweise spekulativ, evtl. ist aber auch Ärger im Verzug. Nichtdestrotz laufen die Geschäfte gut und Afrika ist ein interessanter wachsender Markt.
Der hohe Euro stört natürlich schon ein bisschen bei der Bewertung der Assets. Wenn er niedriger stünde hätte man beim Börsengang eben mehr als eine Milliarde eingenommen. Solange das Geld in Afrika bleibt, spielt das mittelfristig aber keine Rolle.  
21.09.17 16:49 #188 Vielleicht verkaufen auch einfach viele Anleger
aus Furcht das doch etwas Übles im Busch ist.
Eine durch Zukäufe wild wachsende Firma die Geschäftsberichte herausgibt die aussehen wie bunte Möbelprospekte aber nur sehr wenig Informationen enthalten.
Der letzte Quartalsbericht enthält nicht mal eine Bilanz. Das kann schon mistrauisch machen.

Ich finde die Erklärung für fallende Kurse:
"Ein großer mächtiger Anleger möchte billig die Aktie kaufen und drückt den Kurs"
völlig absurd.
Wie soll das gehen ??

-----------
MIIC
21.09.17 17:03 #189 Erklärung für Fallende Kurse...


Ich finde die Erklärung für fallende Kurse:
"Ein großer mächtiger Anleger möchte billig die Aktie kaufen und drückt den Kurs"
völlig absurd.
Wie soll das gehen ??


Das nennt sich Leerverkauf :o)
Teuer verkaufen und unten billig einsacken um sie an den Verleiher zurückzugeben.

 
21.09.17 18:49 #190 #188
Du sagst die Quartalsberichte seien nicht seriös weil die PDF In der sie gedrückt sind zu bunt sind? Meinst du die hier?

http://www.steinhoffinternational.com/...s-results-reports-latest.php

Wenn dir der Quartalsbericht als PDF nicht seriös genug ist kannst du dir die Zahlen auch als einstündiges video ansehen in dem meiner Meinung nach sehr detailliert auf Zahlen eingegen wird.

http://services.choruscall.eu/links/steinhoff170607.html

Die Zahlen ( söllten sie stimmen) sind einsame Spitze und der Kurs kann sich locker verdoppeln.  
21.09.17 20:41 #191 schnuffel77: Link stimmt
Genau die Berichte meine ich.
Falls jemand für die letzte 9 Monate eine bessere Quelle kennt wär das schön.
Mich machen solche inhaltsarmen Berichte wie der für die letzten 9 Monate immer misstrauisch.
Viel Text, viel Bild, viel Umsatz um xx% gesteigert, viel toll toll, aber keine Gewinnrechnung, keine Bilanz und keine Chashflowrechnung,
Ein Video ist für mich kein Ersatz für einen Quartalsbericht mit brauchbaren Zahlen.
-----------
MIIC
21.09.17 21:06 #192 #191
Das Video ist aber ganz ok, weil man ausgiebig über die Zahlen spricht. welches Land hat wie viel Umsatz gemacht. Gewinne, Investition, Prognosen, Produktpaletten, usw. Sieht alles seriös aus.

Wenn sich die Anschuldigungen der Bilanzfälschung als unwahr entpuppen sind höhere Kurse sicher.  
21.09.17 22:00 #193 Das alles erinnert mich ein wenig an...
Ströer, Aurelius und Wirecard, wo krampfhaft versucht wird, einem gesunden Unternehmen etwas anzuhängen, letztendlich
wird sich die ganze Sache als nichts weiter als heiße Luft entpuppen.  
22.09.17 07:36 #194 Anhörung
Da geht's offensichtlich nur um die Kohle. Ich denke das sieht gut aus für Steinhoff.
Die werden ja mit guten Anwälten in das Verfahren gegangen sein. Und wenn da wirklich was im Argen wäre, dann hätten sie mit Sicherheit einen Vergleich angeboten, den der Kläger in der Regel auch immer angenommen hätte.  
22.09.17 09:13 #195 Hier wird noch ein wenig geschüttelt...
..bis der letzte ängstliche raus ist, alle eng gesetzte SL´s gerissen sind, dann gehts  wieder hoch.  
22.09.17 12:17 #196 ca. 16 Milliarden Marktkapitalisierung
Die Marktkapitalisierung entspricht jetzt bei 3,80€ fast exakt dem Eigenkapital von Steinhoff.
Mir scheinen hier schon sehr viele Risikien eingepreist und die Chancen sehr hoch, dass es bald wieder aufwärts geht.
Zumal 3,80€ eine sehr gute Unterstützung sein sollte.  
22.09.17 12:27 #197 Rechnen wir die 1 Milliarde Einnahmen...
durch den STAR Börsengang hinzu.
Liegen wir sogar ca 0,23 Cent unter dem Eigenkapital von Steinhoff.

Die Börse bewertet das Unternehmen also schlechter als das vorhandene Eigentkapital - scheint mir sehr niedrig bewertet.  
22.09.17 13:01 #198 Der Kurs wird gedrückt...
...vermutlich unter der Mithilfe von Goldman Sachs, die die Vorlage zum Kursrutsch
mit ihrem "Analysten"  Kursziel von 3,80 auf sell selbst gelegt haben.
Das niedrigste Kursziel, eben dieses von Goldman, ist jetzt abgearbeitet.  
23.09.17 18:17 #199 Warum
Warum sollte Goldman den Kurs drücken?
Dieser ganze Verschwörungsquatsch mit Kursdrücken.
Das kann man bei allen katastrophen Aktien immer wieder von den überzeugten/verzweifelten Aktionären lesen. Solarworld, KTG, ...  
-----------
MIIC
23.09.17 18:24 #200 Goodwill die x'te
Habe jetzt gerade nochmal zwei Firmen gefunden, die nach vielen wilden und überteuerten Übernahmen unter ihren schlechten Bilanzen fast zusammenbrechen:
Teva
Valenat

Das ganze vermeintlich hohe Eigenkapital hilft nichts, wenn auf der Aktiv Seite viel wertloser Goodwill steht.
Würde Steinhoff seinen Goodwill von über 17 Milliarden abschreiben, gäbe es gar kein Eigenkapital mehr.
Steinhoff hätte ein negatives Eigenkapital.
Ich bleibe dabei, die Bilanz ist auch so schon schlecht. Die Bilanzmanipulation ist hier nur noch das Sahnehäubchen obendrauf.
-----------
MIIC
24.09.17 14:34 #201 Mic und das Bla Bla Bla
Mehr schreib ich zu dir gar nicht mehr weil das schon zu viel ist.

Ist ungefähr so wie einem sein Friseur erklärt, warum er die Haare ausreißen und nicht schneiden soll.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende euch allen.
 
26.09.17 13:16 #202 3,75
Kurs fällt ohne News weiter.

Wird wohl die Marken bei 3,50 testen.  
28.09.17 17:05 #203 14 Handelstage in Folge im Minus.
Das kann ja nicht ewig so weiter gehen.
Leerverkäufe?
Ausgang Verhandlung der angeblichen Bilanzfälschung?
CT? Sollen Unterstützungen bei 3,50 und 3,70 getestet werden?  
28.09.17 21:47 #204 Hüpfer nach oben kommt sicher
Eine Aktie fällt nie wie ein Stein, sondern ehr wie ein Ball der die Treppe herunterhüpft.
So gesehen gibt es sicher bald mal einen kräftigen Hüpfer nach oben.
Ob das den Investierten hier viel nützt?
Mich wundert der Abwärtstrend angesichts der fragwürdigen inhaltsarmen Geschäftsberichten und der schwachen Kapitalstruktur nicht.
Inzwischen fangen auch die Anleihen an zu rutschen. Das macht die Refinanzierung langfristig teurer.
Ich staune, das die Firma immer noch mit über 16 Milliarden bewertet ist.
Ich sehe bei dieser hohen Bewertung viel Risiko und wenig Chancen.
Warum sollte Steinhoff auf 6 Euro steigen ???
Für einen Absturz auf 2 Euro gibt es mehr Gründe. Dann ist Steinhoff immer noch mit über 8 Milliarden bewertet ...
-----------
MIIC
10.10.17 07:45 #205 Das der Aufsichtsrat
in dieser Situation noch Aktien verkauft, ist natürlich nicht sehr vertrauensbildend. Es wird langsam mal wieder Zeit für ein offizielles Statement der Geschäftsführung. Solange die Entscheidung bezüglich der Bilanzgeschichte nicht gefallen ist, dürfte es hier schwierig bleiben.
Was ist eigentlich mit der Dividende im November ?    
11.10.17 11:12 #206 Erschreckend
Seit August 2016 geht es mit Steinhoff abwärts. Von ca. 6 Euro auf jetzt ca. 3.7 Euro.
In diesem langsamen dauerhaften Absturz springt jetzt ein Insider ab.
Das ist tatsächlich nicht vertrauensbildend ...
-----------
MIIC
11.10.17 21:38 #207 Steinhoff 2017
ich sehe Steinhoff bei 6 bis 9 EUR.
6 Euro ist das mind. Kursziel.
9 Euro wäre eine satte Bewertung
12 Euro wäre überbewertet bei dem Gesamtmarkt und bei Mangel an Alternativen dennoch möglich.

3,60 EUR bedeutet ein KGV von 6. Normal sind 10 bis 15.  
13.10.17 11:48 #208 3,8 wieder genommen
charttechnisch könnte es jetzt zu einer Wende kommen. Traumhaft wäre es, wenn die Klage abgewiesen werden würde. Dann dürfte der Turbo zünden. Aber auch ein nicht allzu teurer Vergleich wäre nicht schlecht.  
13.10.17 16:43 #209 3,9 EUR
So schnell kanns gehen.
Steinhoff wird sich aus geannten Gründen verdoppeln wie Lufthansa es letztes Jahr tat.  
13.10.17 16:49 #210 Das mit dem KGV hast aber falsch gerechnet
13.10.17 19:07 #211 #210
Letztes Jahr bei 1,4 Mrd Gewinn ein Ergebnis von etwa 0,38 Cent je Aktie gehabt.
Dieses Jahr bei 2,1 Mrd gehe ich von einem Ergebnis  0,57 Cent je Aktie aus.

Bei 3,6 EUR je Aktie liegt das KGV bei 6.
Ein Kurs von 7 Euro ist also möglich legt man ein 12 er KGV zugrunde.

Aber du hast schon Recht. Wenn man 2100 Mio Gewinn durch 4297 Mio Aktien teilt kommt man auf 0,48 Cent je Aktie. Dann hätten wir schon bei einem Kurs von 4,8 ein 10er KGV.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   9     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...