Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 6577
neuester Beitrag:  20.03.19 20:24
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSmash Anzahl Beiträge: 164413
neuester Beitrag: 20.03.19 20:24 von: Lampe2018 Leser gesamt: 16777215
davon Heute: 46114
bewertet mit 186 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  6577    von   6577     
02.12.15 10:11 #1 Steinhoff International Holdings N.V.
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  6577    von   6577     
164387 Postings ausgeblendet.
20.03.19 19:09 #164389 Manro123 - ist doch von großen alles so .
Um mal in der allgemeinen forenlogik zu schreiben!

So jetzt will ich auch 50grüne,...

Gebt euch mal mühe,...

Die sonne brennt hier in der Karibik bei genialen 29grad:)

 
20.03.19 19:09 #164390 Steinhoff hat keine 300 mio für Seifert
Das Geschäft ist defizitär.  
20.03.19 19:11 #164391 ach ja, der watcher
Finger im Po, Mexiko oder wars Karibik?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  
20.03.19 19:15 #164392 Zur Not
nimmt Seiffert auch Immobilien? Stehen 400 Mio im Schaufenster. Und nach den Bilanzen gibt es die Kapitalerhöhung.  
20.03.19 19:15 #164393 Ach ich vergaß SH bezahlt ja mit Kredite.
Und hatte so auch seine Vermögenswerte aufgebläht.
Hier nimm du mal. Zahlen brauchst du nicht. SH hat dann einfach einen Kredit vergeben. Das der selbst erschaffene mittellose Kunde werden den faire  noch den Fantasiepreis bezahlen könnte, das war egal, denn zahlen würde er eh nie können, bis auf die niedrigen Zinsen. Und das Geld um die Zinsen bezahlen zu können, dass kam auch von SH.
So interpretiere ich den Viceroy-Bericht der hier Stern des Anstoß war.  
20.03.19 19:16 #164394 Ja ein zahloser Hai wie Sohn und de Prinz.
Da kann man auch gleich brot ohne Kruste raus geben,...

Vielleicht sollte Steinhoff in Altenheime ihr Geschäftsmodell ändern und alles dahin verkaufen,.  In europa liegt ja bekanntlich dad Geld bei den Älteren,....

Achso und bei mir,.. vergass wenn ich auf meinen kontostand und mein depot schaue,.. :)  
20.03.19 19:17 #164395 USBDriver
Erstens wird so ein Vergleich meistens mit Aktien ausgeglichen
Und wenn bar, dann wird so ein Vergleich sicherlich nicht auf einmal in Bar ausgezahlt sondern in Teilbeträgen über einen größeren Zeitraum, außer ein Unternehmen besteht selbst auf eine sofortige Einmalzahlung.  
20.03.19 19:18 #164396 WatcherSG
Die sonne brennt hier in der Karibik bei genialen 29grad:)

.................................................................­................
Das erklärt einiges ;o)  Mit einem Sonnenstich ist übrigens nicht zu spaßen, die
Ömme auch mal in den Schatten hängen!

Schönen Urlaub wünsche ich noch,
Tom  
20.03.19 19:20 #164397 Wo liegt denn bei einer KE das Problem ?
Bei den Instis die sich hier die Klinke in die Hand geben, wird es wohl nicht all zu schwer sein nach einer erfolgten Umstrukturierung Kapitalkräftige Investoren zu finden.  
20.03.19 19:22 #164398 @Aktienflüsterin aha gibst du SH Kredit?
Ihr könnt ja zusammenlegen und die oder einen Teil der Gelder für Seifert zusammen kratzen. Und dann trägt SH in seine Bücher für euch einen Schuldschein. Falls alle vor euch ihr Geld jemals erhalten würden, würdet ihr dann bedient werden.

Wer nicht irre ist, erkennt doch warum zur Zeit niemand SH einen Kredit mit 100% Rückzahlungserwartung gibt.  
20.03.19 19:29 #164399 CVA Angst
Verstehe ich noch nicht ganz. Wir hoffen doch sehr darauf, dass wir umschulden können, sobald ein moodys rating vorhanden. Dieses wird im Anschluss an die testierte Bilanz kommen.

Andere hoffen, dass wir 3 jahre nichts zurückzahlen und wachsen und dann wie aus Geisterhand oder “Handgeflüster” die Aktie auf 2 Euro steigt und dann einfach eine KE die Schulden bedient.

Ich hoffe auf Ersteres, da mir Zweiteres nicht sonderlich wahrscheinlich erscheint.

Wenn ich aber auf Ersteres hoffe, traue ich SHF schon zu sich anderweitig zu refinanzieren. Ich glaube auch, dass man nicht sagen kann, dass das alles sehr lange dauern wird, da ja auch die CVAs Luas und wie sie nicht alle heissen mögen so lange dauern. Ich glaube doch, dass man mit Banken leichter reden kann, wenn man belastbare Zahlen auf den Tisch legen kann. Ich sehe es daher überhaupt nicht, dass man sich mit Seifert auf biegen und brechen einigen muss, nur um den CVA durchzubringen, dessen Auswirkungen man aber so schnell wie möglich wieder loswerden will.

Kann mir jemand eine plausible andere Sichtweise näherbringen? Zu erwähnen wäre, dass das  CVA 10% 3 jahre lang und dann 135% der derzeitigen Verbindlichkeiten zurückzahlen für mich die C Variante wäre, da im Zuge einer Expansion mehr als 10% plus pro Jahr notwendig wären um den Stand zu halten. (Natürlich nicht ganz... Inflation etc.. egal)  
20.03.19 19:33 #164400 Aktienflüsterin die KE möchte ich sehen
Wer würde den bei der Schuldenlast aktuell eine KE machen?,...

Da musste aber einen dicken DeS gleichzeitig aus führen,..  3-5 Milliarden Schulden zu kursen von 0,10 € werden dann mal locker 30-50 Milliarden neue Aktien,....

Da will ich mal die langen Gesichter hier sehen,...

Da kommt dann n och vorher der resplit mit 1:100 damit man sich wenigsten den kurs anschaue kann,.. abet das kommt erst in der cva phase wo Steinhoff ja auch nicht aktuell reinkommt,...

Das kann ja alles heiter werden hier,....

Ein schelm der böses dabei denkt,...  
20.03.19 19:33 #164401 @USBDriver
Man, das ist doch das einfache Börsen 1x1
Nicht Du, Nicht Ich, keine Bank und kein Investor gibt irgend jemanden einen Kredit wenn dieser keine testierten Zahlen vor sich hat und sieht mit wem er es zu tun hat.
Die Quartalsergebnisse und der Umsatz stimmen schon mal und testierte Zahlen kommen demnächst. Alles andere wird man dann sehen.  
20.03.19 19:37 #164402 Kreditvergaben
Haben nebenbei erwähnt mit Börsewissen überhaupt nicht zu tun. Ist ja nicht zu lesen dieses obergescheite Geschwätz.  
20.03.19 19:39 #164403 WATCHERSG
Ist dein Urlaub so laaaaangweilig, dass du hier wieder in Dauerschleife posten mußt?

Nein, meine Aktien schwatzt du mir nicht ab,
dass scheint offensichtlich nämlich deine wahre Profession zu sein!

Daytrading noch im Urlaub...nee, oder?


Leute gibts.....  
20.03.19 19:42 #164404 @WatcherSG
Wer sagt denn überhaupt das wir vor Ablauf der 3 Jahre überhaupt eine KE brauchen !?
Wir haben in den nächsten 3 Jahren so gesehen keine Schulden und keine Zinslast zu tragen ;-)
So kann sich Steinhoff nun voll die nächsten 3 Jahre auf das Operative Geschäft konzentrieren und wenn alles gerichtet ist und der Laden weiter brummt dann sehen wir hier wieder Top Quartalszahlen und das 3 Jahre lang, dann ein DES für den Schuldenschnitt und alles ist Paletti ohne Probleme ;-)  
20.03.19 19:44 #164405 Da war wohl kurz die Hölle auf,und arme
Teufelchen sind endwichen, Watcher,USB,  
20.03.19 19:44 #164406 P.s.
Bei erfolgreicher Restrukturierung zeichne ich jede KE auch im hohen Umfang !  
20.03.19 19:49 #164407 @tom - langweilig? Never
Das ist cool am strand zu liegen, cola und jetzt das erste bier des tages gebracht zu bekommen dafür ca.9 Aktien von Steinhoff als Trinkgeld zu geben,... wobei die hier auf einen Dollar bestehen, . Da die meinen Steinipapers sind wertlos okay nicht tauschbar,... warum auch immer,...

Dann ein wenig nachzuschauen wo man rein oder raus geht,...
,
Bleibt sonst als Selbständiger viel zu wenig Zeit für,...

Das ist Entspannung pur,...

Küsschen an alle,...  
20.03.19 20:04 #164408 @WatcherSG
Dann leg Dich wenigstens nicht unter eine Palme, nicht das die nächste Kokosnuss das fröhliche Börsendasein ein jähes Ende bereitet.

https://www.coconut-project.eu/...tensterben-durch-kokosnussunfaelle/  
20.03.19 20:09 #164409 @Aktienflüsterin da stimme ich dir zu
Jeder wartet auf die neuen testierten Zahlen und der Umsatz stimmt auch in etwa. 100% Zustimmung von mir.

Die Margen liegen aber unter 6% bei einen Umsatz der fast die gleiche Größe wie die Schulden hat.

Die Frage der Gesamtkosten ist unser Problem.

So sehe ich das mal.

Also ich habe die Vermutung, dass deren Cash Flow negativ ist.

Und ich habe die Vermutung, dass die Belastung durch Abschreibung und Klagen den Wert des Eigenkapitals überschreiten kann.

Ich glaube aus diesen Vermutungen auch nicht, dass die Kredite durch neue Kredite abgelöst werden können.

Und ich betone, dass ich empfehle die Margen um mindestens 5% zu erhöhen, damit man die Kreditwürdigkeit erreicht, die alten Kredite durch neue zu ersetzen.

Das EBIT, nicht mit EBITDA verwechseln, sollte hier besser 10% und mehr betragen. Dann wäre ich auch auf der Optimistenseite.

Kernproblem ist für uns Außenstehende die mangelnde Information seitens Steinhoff.  
20.03.19 20:14 #164410 @Watcher
Dein Post von Heute 1900.

Also meiner Meinung nach sollte man Steinhoff aus dem Sdax entfernen,... noch nichtmals Bilanzen vor legen können und und

Wären die aus dem Sdax würden sich hier schon Kurse von ca. 2-4 cent tiefer sein,...

Meiner meinung nach,....  

DICH FRAGT HIER ABER NIEMAND! Du quatscht seit Deiner Wiederkehr (an alle Neuen-ER war schon dauerhaft gesperrt(!)), nur gequirlte Sch****, den lieben langen Tag und langweilst uns mit angeblichen karibischen Urlaubsfreuden. Tu uns doch bitte einen Gefallen. Trink noch ein paar Cocktails aufs Forum, geh gegen 2300 Ortszeit schwimmen, mindestens 350m vom Ufer entfernt, und unterhalte Dich mit Hai‘s Vettern. Wird Dir gut tun - glaube mir:-)  
20.03.19 20:18 #164411 JG73
Ich würde dir gerne 1000 Sterne für deinen Beitrag geben, leider geht nur einer.  
20.03.19 20:18 #164412 wieso
könnt ihr nicht einfach die ignore-Funktion benutzen?  So nervig das ewige hin und her. Die provozieren doch nur.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  6577    von   6577     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...