Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 1259
neuester Beitrag:  24.05.22 22:25
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 31462
neuester Beitrag: 24.05.22 22:25 von: isostar100 Leser gesamt: 9156847
davon Heute: 67073
bewertet mit 111 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1259    von   1259     
18.11.21 14:14 #1 Steinhoff Informationsforum
So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1259    von   1259     
31436 Postings ausgeblendet.
24.05.22 17:56 #31438 warum
Sollte Goldman die aktien sofort zurück haben wollen?  
24.05.22 18:39 #31439 Aktuelle Angebote
24.05.22 18:49 #31440 @ Antony1111
Dann musst du uns aber erklären, wie es sein kann, dass Steinhoff auf Jahressicht über 30 % zugelegt hat und der DAX 10 % im Minus ist.

Quelle Ariva
:)  
24.05.22 19:10 #31441 Interessantes von Greenlit Brands
Ist mit heute auf der HP aufgefallen. Dort haben sie Ende Januar über das Jahr 21 berichtet.

https://www.greenlitbrands.com.au/...s-media-release-fy21-financials/

Hier die übersetzte Meinung des Managements:

„Die finanzielle und operative Stärke von Greenlit Brands, untermauert durch unsere Reihe von Kultmarken, die alle profitabel sind und einen positiven Cashflow aufweisen, versetzt uns in eine starke Position, um den Wert für unseren Aktionär zu maximieren. Wir haben es nicht eilig, unsere Geschäfte abzuwickeln. Wir evaluieren weiterhin Chancen aus einer Position der Stärke.“

—> Sie wollen den Wert für Steinhoff maximieren und das ohne Eile. Finde ich sehr gut!!!  
24.05.22 19:17 #31442 @Jef85
Aber wir müssen fair bleiben. Der Dax hatte von seinem ATH auch niemals über 99% seines Wertes eingebüßt. Und genau das ist Steinhoff passiert. Insofern kann man sagen, dass das jetzt eine völlig normale technische Gegenreaktion einer AG ist, wo schon viel geschafft wurde aber noch viel vor ihr liegt, die aber gleichwohl auf einem guten Weg ist. Zum jubeln gibt der aktuelle Kurs weiß Gott keinen Anlass. Wir standen vor GS und Testat bei 32 Cent und was seither mit dem Kurs passiert ist, kann kaum jemand nachvollziehen.  
24.05.22 19:27 #31443 Während der Westen unter der hohen Inflat.
leidet, gibt es natürlich wie immer auch Gewinner.

So berichtet das Handelsblatt, dass Südafrika wegen des enormen Preisanstiegs der im Land geförderten Rohstoffe zu den Profiteuren des Ukrainekrieges gehört. Völlig unerwartet liegen die Steuereinahmen der vergangenen beiden Jahre um fast 300 Milliarden Rand (rund 18 Milliarden Euro) über den Erwartungen der Regierung. Im Gegenzug verkehrte sich die Leistungsbilanz von einem Defizit von 2,6 Prozent des Bruttoinlandsproduktes in einen Überschuss von 3,7 Prozent, was die Landeswährung Rand deutlich stärkte.

Und was machen die Südafrikaner damit? Hoffentlich bei Pepkor einkaufen ;)

Gut wenn man im Westen mit Steinhoff gegen die Inflation gehedged ist :-D  
24.05.22 20:03 #31444 GB und FF
Danke @jef85 für den Link:
"Greenlit Brands und Fantastic sind schuldenfrei und verfügen über beträchtliche Barreserven und verfügbare Kreditlinien.

Während des Jahres 2021 wurde eine Umstrukturierung der Eigentumsverhältnisse des Fantastic Furniture Geschäfts innerhalb der Steinhoff International Gruppe abgeschlossen. Während alle Unternehmen Mitglieder der APAC Group bleiben, gehört Fantastic Furniture nicht mehr direkt zu Greenlit Brands.

Nach der Umstrukturierung haben Greenlit Brands und Fantastic Furniture getrennte Finanzberichte erstellt und eingereicht. Für das Jahr 2021 enthält der Jahresabschluss von Fantastic Furniture die letzten sieben Monate der Geschäftstätigkeit von Fantastic Furniture. Die ersten fünf Monate der Geschäftstätigkeit von Fantastic Furniture im Jahr 2021 sind in den Finanzberichten von Greenlit Brands als nicht fortgeführte Aktivitäten enthalten.

Die Umstrukturierung ermöglichte es der APAC Group, ihre ausstehenden Schulden vollständig zu begleichen, und stellte sicher, dass sowohl Greenlit Brands als auch das umstrukturierte Geschäft von Fantastic Furniture Zugang zu laufenden Bankfazilitäten zu verbesserten Bedingungen hatten. Die Umstrukturierung ermöglichte auch einen geordneten Übergang des Geschäfts in Vorbereitung auf einen zukünftigen Börsengang von Fantastic Furniture. Greenlit Brands unterstützt und betreut das Geschäft von Fantastic Furniture auch nach der Umstrukturierung weiter."

Erfolgreiche Tochterunternehmen wohin man schaut und das alles unter Covidbedingungen umstrukturiert.
Allein die Entflechtung aller operativen Einheiten aus dem Cashpooling der Joosteschen Art hin zu selbstständiger Finanzierung, die ja mittlerweile kaum noch große Finanzierungsmittel benötigt, ist schon mal als gelungen auf der Habenseite zu vermerken.
Der Rest kommt auch noch ;-)
 
24.05.22 20:42 #31445 Wir haben ja auch viele hundert Mio EUR
für Berater ausgegeben.

Wäre bitter wenn dies alles umsonst war.

So haben wir nun einen erfolgreichen global Peace, stark performende Tochterunternehmen und bald die erfolgreiche Refinanzierung der teuren Schulden.  
24.05.22 20:55 #31446 NeXX222: Und
wir haben die 15 Cent.

Immerhin.  
24.05.22 21:01 #31447 Wer‘s nicht glaubt
Quelle: https://insideretail.com.au/business/...n-despite-covid-impact-202201

Zu bedenken; hier ist von australischen $ die Rede. AUD zu €= 1 zu 0,66

Der kombinierte Konzernumsatz für das Jahr bis Dezember betrug 1,3 Milliarden Dollar, ein Plus von 8,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, trotz Covid-Lockdowns, die sich auf die Handelszeiten der Geschäfte sowohl in Australien als auch in Neuseeland auswirken. Der Online-Umsatz stieg um 17,7 Prozent und erreichte 295,8 Millionen Dollar.

Das kombinierte EBITDA vor außerordentlichen Kosten erreichte 107,3 Millionen US-Dollar, eine Verbesserung von 15 Prozent gegenüber 2020.

Ford, oben abgebildet, sagte, dass der E-Commerce-Boost die Umsetzung einer zeitgemäßen Digital-First-Strategie durch das Unternehmen für alle seine Marken widerspiegelte.

Sowohl Greenlit Brands als auch Fantastic Furniture beendeten das Jahr schuldenfrei und mit Barreserven von 198,3 Millionen Dollar, während der Verkauf von Plüschsofas an Nick Scali nach Jahresende zu einem Bruttoerlös von 110,6 Millionen Dollar führte.

Ford sagte, dass Greenlit Brands zwar finanziell unabhängig von seiner in Schwierigkeiten geratenen südafrikanischen Muttergruppe Steinhoff International blieb, aber "keine Frist für die Abwicklung der verbleibenden australasiatischen Geschäfte" gebe. In der Zwischenzeit würde das Unternehmen weiterhin strategische Initiativen umsetzen und in seine Marken und Mitarbeiter investieren und gleichzeitig strategische Optionen und Chancen bewerten.

"Die finanzielle und operative Stärke von Greenlit Brands, untermauert durch unsere Suite ikonischer Marken, die alle profitabel und Cashflow-positiv sind, versetzt uns in eine starke Position, um den Wert für unsere Aktionäre zu maximieren. Wir haben es nicht eilig, unsere Geschäfte abzuwickeln", sagte Ford.

"Wir bewerten weiterhin Chancen aus einer Position der Stärke".  
24.05.22 21:05 #31448 Paxi
Klingt sehr gut  
24.05.22 21:15 #31449 GB
Nichts für ungut Leidensgenossen, aber alles längst bekannt und in der Bilanz. Minus 5.1 Mrd EK sage ich nur.  
24.05.22 21:17 #31450 GB
Gewinn schätzungsweise 35 Mrd Euro im Jahr. Reicht für 10 Tage Zinsen die SH zahlt.  
24.05.22 21:25 #31451 35 Mio natürlich
24.05.22 21:43 #31452 Gäähn
24.05.22 21:43 #31453 Mion H7
Klar ist schon bekannt aber die 5,1 minus Ek sind nicht mehr Aktuell  
24.05.22 21:46 #31454 H7 lebt in der Vergangenheit!
24.05.22 21:50 #31455 Gleich ist es wieder im Plus...
Jemand verkauft ?  
24.05.22 21:54 #31456 Das sind doch lächerliche Beträge bei einer
1 Milliarde Zinsen.  
24.05.22 21:57 #31457 Guten Morgen
24.05.22 22:00 #31458 Mion Silverf.
Deine 1 MRD Zinsen sind auch nicht mehr Aktuell  
24.05.22 22:04 #31459 Momentan steigen die Schuldzinsen absolut
mit jedem Tag wo nicht umgeschuldet wird.Ich wüsste nichts Anderes.
Aber wenn ihr andere Informationen habt, her damit.  
24.05.22 22:07 #31460 Gute Nacht
24.05.22 22:12 #31461 @ dirty
Das macht total Sinn, Fantastic von GB abzukoppeln.

Ich vermute und so hat das TDK bereits angedeutet, dass alle Einheiten von GB veräußert werden und Steinhoff in seiner finalen Struktur „nur“ noch 40-50 % an Fantastic behält.

Plush als kleine Einheit wurde für ca. 75 Mio Euro verkauft. Jetzt noch Snooze, OMF und der größte Part Freedom Furniture AUS und NZ. Da kommt sicherlich ein Sümmchen von 300-400 Mio zusammen plus evtl. noch Dividenden.

In den Büchern zum 30.09.21 steht gesamt GB mit 607 Mio drin.

Wenn FF weiter so performt, sind sie alleine deutlich mehr als 607 Mio Euro wert. Der Rest (Erlöse bei anderen Töchtern) wird für die Tilgung der Corporate Schulden verwendet.


 
24.05.22 22:25 #31462 original steinhoff suppentasse
original steinhoff suppentassen chart:
 

Angehängte Grafik:
screenshot_2022-05-24_at_22-23-....png (verkleinert auf 27%) vergrößern
screenshot_2022-05-24_at_22-23-....png
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1259    von   1259     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...