Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 1697
neuester Beitrag:  18.08.22 18:29
eröffnet am: 18.11.21 14:14 von: DEOL Anzahl Beiträge: 42407
neuester Beitrag: 18.08.22 18:29 von: Bauchlauscher Leser gesamt: 16327370
davon Heute: 68014
bewertet mit 114 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1697    von   1697     
18.11.21 14:14 #1 Steinhoff Informationsforum
So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1697    von   1697     
42381 Postings ausgeblendet.
18.08.22 14:36 #42383 Das schliesse ich
als unlogischer Fall aus.In diesem Sinne will ich den Touring Test nicht bestehen.Bin sogar froh darum.
Weil hier unlogisch und emotional argumentiert wird.Da ist maschinenmässiges Denken wirklich besser.
Steinhoff kann unabhängig vom Vertrag umschulden, wenn sie einen oder mehrere andere Gläubiger finden.Das wurde so kommuniziert.Bei gleichen Zinsen haben die jetztigen Gläubiger Vorkaufsrecht.
Daraus leitet sich rein logisch ab, das man entweder noch keinen gefunden hat, oder keinen finden will.
Das man hier solange braucht ist auf jeden fall kein Indiz dafür das einem die "Schulden aus den Händen" gerissen werden.  
18.08.22 14:43 #42384 Löschung

Moderation
Zeitpunkt: 18.08.22 14:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern - fehlender Bezug zur Thematik

 

 
18.08.22 14:47 #42385 Da meldet sich jemand jeden Tag neu an u.

zu sagen, dass wir in einer Welt voller Unsicherheiten leben? Das geht tatsächlich auch mit einer einzigen Anmeldung!


Die folgende Passage ist wieder einmal ein Beispiel von Unwissen oder pure Bosheit:

Da man in einer Welt voller Unsicherheiten nie wissen kann was Morgen geschieht, sollte dies stets im Risikomanagement mit einkalkuliert werden. Dann war man hier aber zu schusselig und hat Fehler begangen die teuer sind, sehr teuer.Weshalb soll also das Management samt Vorstand dafür mit Ruhm überhäuft werden?
Jedes noch so kleine Projekt wird auf der Basis von Annahmen geplant.
Außerdem wird immer noch ein kleiner Risikozuschlag hinzgerechnet. Kommt dann ein Rechtsstreit wie mit Mostert, mit dessen Verlauf so keiner gerechnet hat oder kommt ein Krieg mit dem keiner außer Putin und seinen Vasallen gerechnet haben, dann hat das zwangsläufig Auswirkungen auf die Dauer.

Der Satz

Es immer auf die Umstände zu schieben ist sehr billig und hat wenig von Aufbruchstimmung. Da helfen auch nicht die paar Lädchen von Pepco die hinzukommen.

Ich habe keine Aussage des Managements von Steinhoff, dass sie irgendetwas auf irgendwelche Umstände geschoben haben. Das ist ganz einfach ein Fake. Im Übrigen kann das Management sich schon auf die Schultern klopfen für die Leistungen in den letzten 4 Jahren. Es wurden alle unrentablen Assets abgestoßen und die von denen sich Retabilität versprochen wurde saniert. Hier als Beispiel Mattress Firm, die vom Insolvenzkaditaten zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickelt wurde. Bei allen weiteren gehaltenen Assets wurden die Erlöse wesentlich gesteigert.

Nachfolgender Satz ist wohl die Krönung:
Statt 6-9 Monate hätte er besser gesagt: " Wir sind gefangen in einem Knebelvertrag mit US Gläubigern, aus  dem wir nicht vor 2023, wohlmöglich erst Ende 2023 herauskommen werden. Bleiben Sie uns gewogen.

Was für ein Statement wäre das denn gewesen. Jeder Vorstand, der so etwas von sich gibt würde direkt von allen Aufgaben entbunden und in Schimpf und Schande davon gejagt.
Steinhoff ist nirgendwo gefangen und wir werden bald auch die entsprechenden Meldungen bekommen. Es dauert nur einfach ein wenig länger als im Vorhinein angenommen.

 
18.08.22 14:54 #42386 Man merkt, wie hier mit Meldungen von Kom.
das Widerlegen von Argumenten der Basher permanent versucht wird zu verhindern.

Die Posts der Basher werden nicht gemeldet, aber die Posts, die deren Aussagen widerlegen.
Aus meiner Sicht ist das eine klare Manipulation.
 
18.08.22 14:55 #42387 kein Mensch sollte mehr
seine "Steinhoff ist oder geht pleite" Texte lesen, obwohl schon seit Monaten ausgeblendet muss man sich dennoch ständig mit ihm beschäftigen. Selbst Dirty geht auf ihn ein, und das tut richtig weh. Wenn es einen lesenswerten da auch meist informativen User gibt dann Dirty, ich hoffe er driftet nicht auch noch ins persönliche ab, destruktive Kritik hat er nicht nötig.  


 
18.08.22 14:55 #42388 kein Mensch sollte mehr
seine "Steinhoff ist oder geht pleite" Texte lesen, obwohl schon seit Monaten ausgeblendet muss man sich dennoch ständig mit ihm beschäftigen. Selbst Dirty geht auf ihn ein, und das tut richtig weh. Wenn es einen lesenswerten da auch meist informativen User gibt dann Dirty, ich hoffe er driftet nicht auch noch ins persönliche ab, destruktive Kritik hat er nicht nötig.  


 
18.08.22 14:56 #42389 ich werde die Posts jetzt so lange wieder
einstellen, bis die Nutzer die hier Melden die maximal möglich Anzahl der Meldungen pro Nutzer erreicht haben  
18.08.22 14:59 #42390 #42385 Da meldet sich jemand jeden Tag .

mitzuteilen, dass wir in einer Welt voller Unsicherheiten leben? Das geht tatsächlich auch mit einer einzigen Anmeldung!

Die folgende Passage ist wieder einmal ein Beispiel von Unwissen oder pure Bosheit:

Da man in einer Welt voller Unsicherheiten nie wissen kann was Morgen geschieht, sollte dies stets im Risikomanagement mit einkalkuliert werden. Dann war man hier aber zu schusselig und hat Fehler begangen die teuer sind, sehr teuer.Weshalb soll also das Management samt Vorstand dafür mit Ruhm überhäuft werden?
Jedes noch so kleine Projekt wird auf der Basis von Annahmen geplant.
Außerdem wird immer noch ein kleiner Risikozuschlag hinzgerechnet. Kommt dann ein Rechtsstreit wie mit Mostert, mit dessen Verlauf so keiner gerechnet hat oder kommt ein Krieg mit dem keiner außer Putin und seinen Vasallen gerechnet haben, dann hat das zwangsläufig Auswirkungen auf die Dauer.

Noch so ein Satz:

Es immer auf die Umstände zu schieben ist sehr billig und hat wenig von Aufbruchstimmung. Da helfen auch nicht die paar Lädchen von Pepco die hinzukommen.

Ich habe keine Aussage des Managements von Steinhoff, dass sie irgendetwas auf irgendwelche Umstände geschoben haben. Das ist ganz einfach ein Fake. Im Übrigen kann das Management sich schon auf die Schultern klopfen für die Leistungen in den letzten 4 Jahren. Es wurden alle unrentablen Assets abgestoßen und die von denen sich Retabilität versprochen wurde saniert. Hier als Beispiel Mattress Firm, die vom Insolvenzkaditaten zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickelt wurde. Bei allen weiteren gehaltenen Assets wurden die Erlöse wesentlich gesteigert.

Und dann noch die Krönung:
Statt 6-9 Monate hätte er besser gesagt: " Wir sind gefangen in einem Knebelvertrag mit US Gläubigern, aus  dem wir nicht vor 2023, wohlmöglich erst Ende 2023 herauskommen werden. Bleiben Sie uns gewogen.

Was für ein Statement wäre das denn gewesen. Jeder Vorstand, der so etwas von sich gibt würde direkt von allen Aufgaben entbunden und in Schimpf und Schande davon gejagt.
Steinhoff ist nirgendwo gefangen und wir werden bald auch die entsprechenden Meldungen bekommen. Es dauert nur einfach ein wenig länger als im Vorhinein angenommen.

 
18.08.22 15:00 #42391 @AlSteck was noch Komischer ist

hier könnten wir diese Bots und Komischen dauernegativ Schreiber aussperren, aber keiner wills !!!?laugthing

Steinhoff Tagesrückblick: Hier wird in Zukunft der Tagesrückblick stehen, eine gute Idee von  Warjaklar.
 
18.08.22 15:10 #42392 Doch sind sie gefangen.
Genau damit hat er recht.Nur kapierst du das nicht.Durch die Verpfändung wird niemand hier umschulden.  
18.08.22 15:12 #42393 Da will noch jemand billig rein
Wenn ich den Aufwand an Zeit und Personal sehe kann das Ziel nur sein billig zu kaufen.
Vllt darf man nicht weil Insider oder will es mit einem anderen Deal verbinden.
Als Bonus würde ich für das Management 3% des Reingwinns ausloben, als cash, wenn Dividenden gezahlt werden. Sollten dann dafür Aktien gekauft werden auch gut.
Dann würde LDP als Nutznießer der späten Umschuldung entfallen.
Wie in der Vergangenheit gezeigt haben zu viele sich um den lockenden Kuchen versammelt und jeder will das größte Stück.
Da sind Kleinanlegern mit Schmerzensgeld-Förderung lästig.  
18.08.22 15:16 #42394 Elbnah
Was muss man hier schreiben, damit solche wie Du endlich verstehen, dass unsere Nachrichten keine Auswirkungen auf die Börsenkurse haben?  
18.08.22 15:17 #42395 Elbnah
Mag sein das du recht hast.Aber ich verstehe nicht wieso man dann die Aktien nicht über der Zeit kauft.
Wenn du auf einen Zeitpunkt zuläufst wo die Aktien in anderen Händen sein sollen, dann wird der Preis
massiv steigen wenn  die in einer kurzen Zeitspanne gekauft werden sollen.Es wäre doch "kursschondender" diese über der Zeit zu machen.  
18.08.22 15:20 #42396 Elbnah
3% Prämie vom Reingewinn? Da bekommt der LdP aber mal gar nichts weil die 3% ein negativer Betrag wäre. Vielleicht auch mal in die Bilanz schauen bevor du sowas postest!  
18.08.22 15:24 #42397 Eure Theorien
würden weder den Touring Test noch den Test eines Abgängers von der Baumschule bestehen.  
18.08.22 15:40 #42398 Die Antworten sind in meinem Sinn
1 Wir sind keine Finanzmacht
2 Wenn die Menge stimmt steigt der Kaufpreis
   auch jetzt schon
  Zu viele renitente Kleinanlege
3 Bonus wird bezahlt, wenn Erfolge langfristig
  Sichergestellt  
18.08.22 16:12 #42399 heute
werden 3 Mill Stück gehandelt Tradegate und der Müll schwankt zw.  0,147 und 0,1499 . Schwachsinn  
18.08.22 16:16 #42400 Es verwundert immer wieder wie wenig
Wissen hier die Dauerblubberer haben und wie leicht sich deren Gewäsch widerlegen lässt.

Da gibt es Sprüche, dass bei einer Verpfändung der Assets niemand umschulden könnte.
Was für ein Schwachsinn ist denn diese Aussage?

Heutzutage muss ich selbst als Privatanleger für jedes etwas größere Darlehen Sicherheiten hinterlegen.
Nehmen wir das Hypotheken Darlehen. Sicherheit ist das Haus. Was mache ich wenn die Zinsbindung abläuft?
Oh ja, ich schulde doch tatsächlich um, obwohl ich die Assets verpfändet habe und tatsächlich lassen spielen da die Banken mit, da die verpfändeten Assets ja mit Ablösung des Altdarlehens frei für das neue Darlehen sind.

Klar hat Steinhoff seine Assets verpfändet, aber es ist auch klar, dass diese Verpfändung an das entsprechende Darlehen gebunden ist und sobald das Darlehen abgelöst/umgeschuldet ist, können die Asset genau wie bei einem Hypotheken Darlehen für das neue Darlehen als Sicherheit verwendet werden.

Von daher ist dieses Gewäsch, bezüglich der Verpfändung der Assets einfach nur Blödsinn und zeugt von absoluter Inkompetenz des Verfassers!
 
18.08.22 16:48 #42401 Q3
Meint ihr die Q3 Zahlen nächste Woche könnten der Aktie einen Schub geben oder ist das Q3 Ergebnis bereits im Kurs eingepreist?  
18.08.22 16:57 #42402 eingepreist ist noch nix
Kommt dgap
Gibt Schub  
18.08.22 17:03 #42403 hoffentlich vor Xetra
Handel Freigabe,passiert hier was,
Dann wird spread sehr sehr groß!.  
18.08.22 18:00 #42404 Bin wieder online
und wundere mich als Erstes über das Hickhack mit dem Kurs. Das riecht ja meilenweit nach Manipulation durch Tradegate, normal ist das jedenfalls nicht. Immerhin haben wir schon über 5 Mio Shares, das ist mehr als in den letzten Tagen. Das zieht im Normalfall den Kurs hoch, wie es auch an den anderen Online-Börsen und in Stuttgart zu sehen ist.

Aber mein Ärger wird stark gemildert durch den Umstand, daß ich jetzt auch die ignore-Liste nutzen kann. Das ist viel entspannender als vorher :-) Das Warten hat sich gelohnt :-))

Die Eintagsfliegen setze ichübrigens gar nicht erst drauf, die sind sowieso bald wieder weg. Es reicht, den Typ mit dem Sprung in der Platte (oder in der Schüssel?), das Mimimi-Wetterfähnchen, und das eine oder andere Ungeziefer aus dem Meer unlesbar zu machen ;-)  
18.08.22 18:21 #42405 Kontrollierter Handel Lässt grüßen
Schritt für Schritt geht es mit dem Kurs immer eine Stufe höher.  
18.08.22 18:27 #42406 Das ist dich unglaublich
Das verkauft einer 668 Stü+cke und holt den Kurs von 0,15 auf 0,18 runter.

Ich so : Mal schauen und kaufe 3 in Worten drei Stück und zieh den Kurs wieder auf 15 hoch.

 
18.08.22 18:29 #42407 Unglaublich nochmal
und wieder mit nur 3 Stück hoch.... was soll denn das?
Ich kapier das nicht.

Und ja, die 14 Euro Ordergebühren sind es mir wert gewesen!  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1697    von   1697     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...