Starbucks Langfristinvest- wann einsteigen

Seite 1 von 18
neuester Beitrag:  28.01.19 21:50
eröffnet am: 02.07.07 20:25 von: TraderonTour Anzahl Beiträge: 431
neuester Beitrag: 28.01.19 21:50 von: MarkusM872 Leser gesamt: 154206
davon Heute: 42
bewertet mit 13 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
02.07.07 20:25 #1 Starbucks Langfristinvest- wann einsteigen

Ins fallende Messer will natürlich niemand greifen, daher habe ich diesen Thread lediglich eröffnet um aufzuzeigen, dass Starbucks besonders beobachtet werden sollte, da die Zeit des Kaufens wieder kommen wird.. Momentan rate ich jedoch davon ab, wir werden noch billigere Kurse sehen, obgleich ein erster Einstieg langfristiger Natur auch kein Fehler sein wird. Starbucks hat sehr hohe Kosten zu verdauen. Die ständig anhaltende Expansion muss (mal wieder) verdaut werden, zudem macht sich diese ebenfalls beim Gewinn bemerkbar. Klar ist Starbucks noch nicht so aufgestellt, dass der Reingewinn anfangen kann zu sprudeln.. Der Kauf diversere Immobilien etc. hat jedoch langfristig gesehen nur positives... WIESO Starbucks steigen wird ist jedoch nicht in ein paar Sätzen zu sagen, zusammenfassend sollte es jedoch genügen zu sagen, dass die Globalisierung und die (noch) ständig wachsende Weltwirtschaft gerade für den mittlerweile immer stärker global aufgstellten Kaffeevertreiber (und Gebäck, CDs etc.. ;-) ) nicht zum Nachteil verlaufen wird. So, jetzt habe ich genug Werbung gemacht ;-)
Die Zeit wird meines Erachtens kommen um in calls einzusteigen. Ich persönlich betrachte meinen baldigen Kauf jedoch als Investment und kaufe die Basis.. Vielleicht ja noch dieses Jahr ?! Ich halte euch auf dem Laufenden :-)

Mit freundl. Grüßen TraderonTour  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
405 Postings ausgeblendet.
21.06.18 20:15 #407 Na ja, das musst ja mal kommen
Schliesslich bekommt man auch bei Starbucks zu 96% nur heisses Wasser.

Aber das sind die Gelegenheiten nachzukaufen.

Bin hier schon seit 2007/8 drin und kann über den Rücksetzer nur schmunzlen.
Damals wollte wirklich keiner mehr die Aktie kaufen.

Und das ganze ist Steuerfrei. Und wie war das kürzlich mit der Steuer für das Unternehmen?

Haben die nicht auch von den "Trumpschen Erleichterung" profitiert?  
22.06.18 00:10 #408 Starbucks
Ich verstehe nicht, wie man sich die aktuellen Meldungen schön reden kann geschweige denn hier aktuell Positionen auf Starbucks aufmachen kann.
Das Unternehmen sendet meiner Meinung nach die völlig falschen Signale. Dazu ist die Bewertung alles andere als günstig. Ob Starbucks ein Fast Grower bleibt, bleibt abzuwarten. Wenn weiterhin Prognosen nicht erreicht werden, wird das langfristige, kumulierte Wachstum bei Weitem nicht erreicht.

Oder kann mir jemand erklären, warum man bei Starbucks einsteigen sollte?  

Bewertung:

22.06.18 11:51 #409 Wieso
Wieso ist die Bewertung nicht günstig ?
Mit nem kgv von aktuell 16 und ner Dividendenrendite von 2,8 % gibt es weitaus teurere Unternehmen.

Und wieso sendet Sbux falsche Signale ??
Man schließt unrentabel Filialen in den USA, eröffnet aber im gleichem Atemzug mehr Filialen in China , bzw Asien wo es weitaus besser läuft !
Die beschlossenen Aktionen werden sich eh erst nächstes Jahr auf die Bilanzen auswirken und dann wird man sehen was bei raus kommt.
 

Bewertung:
2

22.06.18 18:48 #410 Jo!
Ich komme auf ein KGV von 25,8, aber glaube auch an weiteres Wachstum von SBUX.
Habe heute nachgekauft. Bin guter Dinge und liebe diese Firma.

Gruß
Allokator  
22.06.18 19:07 #411 150 Filialen...
Und hier wird so sein Geschiss gemacht.
Es gibt mehrere 10.000 Filialen, da werden sicher nicht die Profitablen zu gemacht.
Ja, das Wachstum ist gebremst, aber das war abzusehen. Irgendwann ist in einem Land einfach der Bedarf gesättigt und es geht nur noch im Rahmen der Inflation weiter nach oben.
Starbucks weiß das und expandiert deshalb in Asien.
Es wird also jedes Jahr weiter Wachstum geben.
Für den Anleger ist das doch super. Zudem werden jetzt günstiger Aktien zurück gekauft und die Dividende erhöht.

Und Ich war letzte Woche in Japan und habe dort ebenfalls nur gut besuchte Filialen angetroffen. Die Marke hat Strahlkraft auf der ganzen Welt.  

Bewertung:
1

03.07.18 08:13 #412 Heißer Ritt
Denn wir hier in der letzten Zeit gesehen haben.
Die Bewertung ist nun deutlich attraktiver und scheint sich zu stabilisieren.
Die Dividende wird angehoben und mehr Aktien zurück gekauft.
Starbucks schütter somit etwa wie eine US Anleihe aus.

Mit dem weiteren Ausbauen des Geschäfts in Asien wird auch der Gewinn weiter zulegen.
In meinen Augen wird das Wachstum in den USA überbewertet, da hier einfach schon der Markt stark bearbeitet wurde.
Ich sehe das als stabilen Umsatzbringer, die Musik spielt aber wo anders.
Mal sehen, es juckt mich gerade doch sehr hier eine weitere Position zu kaufen.  

Bewertung:
1

05.07.18 07:24 #413 Starbucks
16.07.18 20:05 #414 @buzzler
mit Starbucks kann man langfristig wenig verkehrt machen!  
25.07.18 17:17 #415 Shenandoah: sollte sich von Aktien fernhalten

Shenandoah:

SBUX -10% und keiner schreibt was

21.06.18 09:29

#402

was seid Ihr für Investoren...lol,

Was ist da schon dabei. , kommt bei Aktien öfters mal vor, siehe Monster Beverage,MNST

1000 prozenter, ist aber nichts für schwache Nerven und Kleingeister.







-----------
"Malo mori quam foederari - Lieber sterben als sich entehren"
26.07.18 22:52 #416 nachbörslich im Plus und Dividendenerhöhung
SBUX stieg schon wieder von 48 auf 52$....  
31.08.18 11:38 #417 Starbucks Dokumentation
Arte hat vor wenigen Tagen eine interessante Doku über Starbucks gezeigt.
Wer interessiert ist, kann die Doku in der Arte-Mediathek finden:

https://www.arte.tv/de/videos/073442-000-A/starbucks-ungefiltert/

Der Tonfall ist eher kritisch. Doch selbst die Autoren können zumindest ein bisschen Bewunderung für die Strahlkraft und den Erfolg der Marke nicht leugnen.  
25.09.18 20:46 #418 diverse positiv gestimmte Seeking-Alpha
Artikel zu Starbucks, siehe z.B. :

https://seekingalpha.com/article/4207959-starbucks-perking-coffee

Seit Juli lief es ja auch wieder mit dem Kurs ganz gut, somit scheint also die Stimmung aktuell recht gut für diese Aktie zu sein.
19er forward KGV auch nur ca. 21,  was zwar per-se nicht "billig" ist aber für Starbucks-Verhältnisse über die letzten Jahre gesehen doch ganz okay.  

Bewertung:

16.10.18 17:41 #419 Starbucks
CEO von "Starbucks" Kevin Johnson im Interview vom 16. Oktober 2018

https://aktien-boersen.blogspot.com/2018/10/...-kevin-johnson-im.html  

Bewertung:

01.11.18 21:42 #420 Starbucks mit guten Q4/2018 Zahlen
siehe hier :
https://seekingalpha.com/pr/...ports-q4-full-year-fiscal-2018-results
Aktie darum aktuell ~ 8% im Plus - die Zahlen sind offenbar gut angekommen.  

Bewertung:

02.11.18 04:26 #421 Viele
langfristige Anleger heute wieder im Plus mit Sbux. Glück auf.  
03.11.18 18:04 #422 Krise?
Vor einigen Monaten hieß es noch, das Unternehmen sei in der Krise. Konkurrenz mache sich breit und die Kunden seien preissensibel. Hat mich damals schon gewundert und offenbar ist auch nicht viel dran. Der Kursanstieg zuletzt jedenfalls beruhigt die Kritiker erst mal wieder. Heute saß ich in Köln in einem Starbucks. Der Laden war fast schon überfüllt und einige Kunden gingen wieder, als sie die langen Schlagen an der Kaffeetheke sahen. Von Überdruss kann da bei weitem keine Rede sein. Denke, dass Management wird intelligent genug zu sein um zu erkennen, dass auch in Deutschland der Markt noch lange nicht gesättigt ist. Von den Zuwächsen in Asien ganz zu schweigen. Da fallen die paar geschlossenen Filialen in den USA wohl kaum noch ins Gewicht. Schönes Wochenende...  

Bewertung:

18.11.18 11:19 #423 Nachdem
Bill Ackman eingestiegen ist drückt man besser auf den Verkaufsknopf!  
02.12.18 14:10 #424 @m_rk
gebe dir zum teil recht. krise seh ich beim kaffeegeschäft grunsätzlich auch nicht, konkurrenz aber schon: mac café, costa café, .. solche läden sprießen wie pilze aus dem boden. starbucks differenziert sich meines erachtens lediglich durch den brand und das wohlfühlambiente - und das ist etwas wenig, oder wie siehst du das?  
11.12.18 20:46 #425 Starbucks
26.12.18 15:49 #426 Raus..
Bei 59 Euro verkauft..Jetzt erst mal abwarten und Tee trinken..  

Bewertung:

04.01.19 10:37 #427 Starbucks
Ein chinesisches Kaffee-Startup will Starbucks in seinem Heimatmarkt verdrängen

https://www.businessinsider.de/...-im-heimatmarkt-verdraengen-6985880  

Bewertung:

25.01.19 04:22 #428 Starbucks mit deutlichen Geschäftszuwächsen
SEATTLE (dpa-AFX) - Starbucks hat zum Jahresende mit neuen Angeboten mehr Kunden in seine Cafés gelockt und deutlich mehr verkauft. Im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Dezember) legte der Umsatz im Jahresvergleich um neun Prozent auf 6,6 Milliarden Dollar (5,8 Mrd Euro) zu, wie das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss in Seattle mitteilte. Starbucks-Chef Kevin Johnson freute sich über "solide" Ergebnisse, die zeigten, dass das Geschäft gut in Schwung bleibe. Die Aktie stieg nachbörslich zunächst um etwa drei Prozent.

Der Überschuss brach zwar um 66 Prozent auf 760,6 Millionen Dollar (672,7 Mio Euro) ein, was allerdings an einem großen Sondererlös im Vorjahreszeitraum lag. Der vergleichbare Absatz in Filialen, die seit mindestens 13 Monaten geöffnet sind, stieg weltweit um vier Prozent. Sowohl im US-Heimatmarkt als auch in China, den beiden wichtigsten Regionen für Starbucks, gab es Zuwächse. Die Kette steigerte die Anzahl ihrer Cafés im vergangenen Quartal um 541 auf 29 865 Filialen./hbr/DP/he  
28.01.19 20:35 #429 ich
bin mehr short je höher diese aktie steigt. starbucks wird in einer rezession am meisten leiden. da kaufen sich die menschen nicht mehr den überteuerten kaffee.  
28.01.19 21:34 #430 Dachte
man über McDonald's auch  

Bewertung:
1

28.01.19 21:50 #431 Die
haben mehr süchtig machende Substanzen in ihren Produkten. Aber McDonald's ist ja auch echt billig im Vergleich zu Starbucks.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  18    von   18     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...