Splunk - das neue Google?

Seite 1 von 2
neuester Beitrag:  12.05.18 18:06
eröffnet am: 05.05.14 18:21 von: Heisenberg2000 Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 12.05.18 18:06 von: Azag-Thoth Leser gesamt: 14266
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
05.05.14 18:21 #1 Splunk - das neue Google?
So Leute, so langsam wird Splunk preistechnisch wieder interessant! Ein bekannter von mir, ein amerikanischer Econmy Prof. hat mir das Papier empfohlen und als neues Google angepriesen.

Ich selbst moechte das noch nicht bewerten, aber fuer mich ist es jetzt wieder interessant geworden, da die die Korrektur der .com Papiere hoffentlich abgeschlossen ist.  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
5 Postings ausgeblendet.
23.05.14 17:12 #7 Splunk auf Kurs?
Hallo Miteinander,
ich habe mal den AnnualReport 2014 überflogen. Umsatz und Umsatzerlöse sind ja in den letzten Jahren explodiert. Leider sind auch die Ausgaben für R&D, Sales und Marketing kräftig gestiegen.
Mir stellt sich ganz einfach die Frage, warum der Kurs seint Februar so stark korrigiert? Die Erwartungen wurden doch eigentlich erfüllt, wenn man dieser Quelle glauben darf:
http://www.it-times.de/news/...renze-erwartungen-uebertroffen-103072/

Ist die Aktie einfach heiß gelaufen und war total überbewertet oder gibt es grundlegende  Faktoren, welche den Verlauf rechtfertigen? Da günstig immer "relativ" ist würde ich ja mal den Inneren Wert berechnen, aber dazu bräuchte man glaube ein positves EPS.

Was ist in euren Augen ein fairer Kurs?

Servus  
24.05.14 06:57 #8 @ Prophet
Seit Februar haben so ziemlich die meisten IT-Unternehmen sehr stark korrigiert (siehe Google zum Beispiel). Ich glaube Splunk wurde da einfach mitgerissen, zumal der Kurs eh schon sehr heißgelaufen war.

Einen fairen Wert für ein Unternehmen zu finden, das noch keinen Jahresüberschuss  erzielt hat, gestaltet sich meines Erachtens schwierig. Hier lebt der Kurs von der Perspektive und dem MilliardenMarkt Big Data.

Ich bin gespannt auf die Zahlen nächste Woche - ich rechne mit einem positiven Ergebnis und einem noch besseren Ausblick.  
25.05.14 18:53 #9 Zahlen am 29.05.
Ich habe mir mal das Umsatzwachstum und die Betriebskosten der letzten beiden Jahre angeschaut. Bezieht man das mittlere Wachstum auf das vorangegangene Quartal so dürften die Erwartungen für Q1 "2015" in etwa bei
Umsatz: $116.000
Betriebskosten: $ 143.000
liegen.

Fällt Q1 wieder überrachend gut aus wie Q4"2014" dann lägen wir sogar bei
Umsatz: $127.000
Dann wäre interessant ob die Ausgaben ebenfalls weiter stark steigen. Betriebskosten unter $170.000 wären dann zumindest als positiv zu werten.

Die Angaben sind wie gesagt, nur einfach hochgerechnet bezogen auf ein mittleres Umsatzwachstum. Ich würde hierauf keine Order am Markt setzten ;)
Am Donnerstag sind wir schlauer.
 
27.05.14 01:21 #10 Du hast dich um ein Jahr
vertan!?  
27.05.14 18:27 #11 Splunk: "our fiscal year ending January 31"
ist etwas verwirrend, bei Splunk endet das Finanzjahr schon am 31.Januar. Deshalb sprechen die in ihren Reports überall von 2015. Das habe ich gleich übernommen, sonst wird man verrückt beim recherchieren.

Heute gehts ordentlich rauf, könnte am Donnerstag vielleicht ganz gut werden.  

Bewertung:
1

02.06.14 19:42 #12 Erwartungen klar verfehlt
Die Zahlen vom 29.05. für das erste Quartel waren deutlich schlechter als erwartet. Der Umsatz konnte gegenüber dem Vorquartal nicht gesteigert werden! Er liegt bei $85,9 Millionen. Bitte beachten bei meinen Zahlen in #9 fehlen je drei Nullen.  
Zwar betont man eine Umsatzsteigerung um 50% jedoch beziehen sich die Angaben auf das Vorjahresquartal und in diesem Zeitraum hatte Splunk auch gerade einen kleinen Umsatzrückgang.
Für das laufende Quartal erwartet Splunk nun wieder einen Umsatz zwischen $92 und $94 Millionen. Über $100 Millionen lägen wir nach meiner Berechnung wieder im normalen Trend des mittleren Umsatzwachstums.
Als sehr positiv sehe ich die prognostizierten Umsatzzahlen für das laufende Gesamtjahr an. Splunk gibt nach eigenen Erwartungen zw. $402 und $410 Millionen an. Das bedeutet dann für Q3 etwa $106 und für Q4 etwa $119 Millionen. Damit läge das mittlere Wachstum wieder bei 1,16 zum Vormonat und der Wachstumstrend ist voll in Takt.
Bleibt die Fragen offen, wann Splunk endlich schwarze Zahlen schreibt.
Nach der nochmals starken Korrektur letzte Woche liegen wir nur noch knapp über dem 52 W. Tief sollten die 30 Euro nicht halten gehts bestimmt nochmal 10-15% runter. Aber in Summe wird der Einstieg hier langsam interessant!
Die meisten US-Analysten haben hiere Kursziele nun von etwa $100 auf $60 (44Euro) gesenkt. Ist gegenwärtig immerhin Potential von 46%, wobei viele den Turnaround erst im nächsten Jahr erwarten. Für uns BigData Freunde bleibts also spannend.
 

Bewertung:
1

04.06.14 00:08 #13 Ich glaube auch, dass es hier bis zu
den naechsten Zahlen eher noch weiter runtergehen wird. Mit den schwachen Zahlen konnte keiner rechnen, da hilft auch kein positiver Ausblick. Wie preiswert der Kurs zurzeit ist, laesst sich erst bei den naechsten Zahlen erkennen. Bis dahin wird fleissig auf die Watchlist geschaut.  
16.06.14 20:57 #14 Splunk CMO Sells $87,320 in Stock (SPLK)
Splunk (NASDAQ:SPLK) CMO Steven R. Sommer sold 1,968 shares of the company’s stock on the open market in a transaction that occurred on Wednesday, June 11th. The shares were sold at an average price of $44.37, for a total transaction of $87,320.16. Following the completion of the transaction, the chief marketing officer now directly owns 143,722 shares of the company’s stock, valued at approximately $6,376,945. The transaction was disclosed in a filing with the Securities & Exchange Commission, which can be accessed through this link.

http://tickerreport.com/banking-finance/232850/...7320-in-stock-splk/

Weckt kein großes Vertrauen, wenn die Chefetage abspringt. Allerdings ist es eher eine kleine Position die abgestoßen wurde.
 
16.06.14 21:18 #15 momentan Gegenbewegung
mit dem heutigen Kursanstieg wurde der GAP vom 30.05. geschlossen. Könnte sein wir steigen weiter auf $55 und $60 oder wird prallen morgen ab und fallen zurück Richtung $37. Da wir uns immer noch in einem übergeordneten Abwärtstrend befinden und aktuell keine positven News kommen tendiere ich weiter nach unten. Ich lass mich überraschen, noch gab es für mich keinen Einstieg.
 

Angehängte Grafik:
view_image.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
view_image.png
02.08.14 19:12 #16 Insider Selling: Splunk SVP Sells 10,000 Shares
02.08.14 19:34 #17 Splunk steigert das Online-Geschäft bei John Le.
http://www.press1.de/ibot/db/press1.Leonce_1405427076.html

"Splunk Enterprise bescherte uns schon nach wenigen Wochen einen beachtlichen ROI"

Etwas Honig für noch alle Unentschlossene wie toll doch die Enterprise Software ist... ;)  
02.08.14 19:36 #18 Interessante Aktie...in der Tat...
allerdings schon extrem ambitioniert bewertet...

Gruss
-cubiak  

Bewertung:

22.08.14 17:47 #19 Financial Results
Aug 28, 2014 at 1:30 PM PT
Splunk Inc. Second Quarter 2015 Financial Results Conference Call  
29.08.14 11:25 #20 Quartalszahlen lagen über den Erwartungen
27.08.16 00:14 #21 wer ist noch eingestiegen?

 Ich denke, dass es sich langfristig lohnt, die Aktie im Depot zu haben. Was meint ihr?

 
27.08.16 14:16 #22 Wieder so ein nonsense posting (fbo)
Um die Diskussion, ob man eine jeweilige Aktie haben sollte oder nicht geht es in JEDEM dieser Foren, in allen Fazetten!!! Wir sind hier in einem Börsenforum.

Was ist das für ein Typ?

 
28.08.16 20:07 #23 Und was willst du mir damit sagen?

Statt darauf zu antworten sagst du "wir sind hier in einem Börsenforum". Deshalb bin ich ja hier. Ich bin verwirrt. Aber egal.

Ich bin bei 52 eingestiegen und überlege morgen nochmal nachzukaufen. Lohnt es zu warten tiefere Kurse oder geht es bereits wieder aufwärts und die Chance kommt so schnell nicht wieder...?

 
29.08.16 15:18 #24 Der Einstieg lohnt sich nach dem R?cksetzer.

Die Daten, die Google, Amazon und Facebook sammeln, muss ja irgendwann mal jemand auswerten und zu Geld machen. Dann wird dieses Unternehmen aus seinem Know How richtig Kasse machen. Meine Meinung.

 
31.08.16 09:27 #25 Und das Cloud-Geschäft nicht zu vergessen
Ich bin gerade eingestiegen. Viel Erfolg!  
24.05.17 21:10 #26 Splunk's main differentiator ist ja
dass man damit Maschinendaten in Echtzeit analysieren kann. Maschinendaten egal welcher Art. Wenn zB eine Oracle von Big Data spricht, dann müssen erstmal Connectoren & Agents gebaut werden, bevor überhaupt irgendetwas ins System fließt, das man dann auswerten kann.

Splunk Software ermöglicht es Twitter Daten, Webserver (zB Nutzerverhalten auf Webseiten analysieren), für Finanztransaktionen (auch Fraud, Stichwort: UBA bzw User Behaviour Analytics).

Im Grunde genommen eine patentierte Sensation. An der Börse allerdings noch nicht so wirklich angekommen  

Bewertung:
1

20.09.17 22:07 #27 hier geht noch was!
 
17.11.17 11:11 #28 Zahlen kamen gestern +15% heute
 
21.11.17 21:02 #29 geht munter so weiter :-)
 
15.02.18 14:54 #30 und läuft und läuft
 
12.05.18 18:06 #31 Ich habe nur eine kleine Posi
werde aber nächste Woche umschichten. Sieht mir sehr nach Blase aus, zumal der Aktionär den Wert empfiehlt - jetzt, wo es maximal riskant wäre, einzusteigen. Gewinnmitnahmen voraus. Wie sehr ihr das?  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...