Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 365
neuester Beitrag:  12.12.17 23:52
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 9104
neuester Beitrag: 12.12.17 23:52 von: Arni1981 Leser gesamt: 789621
davon Heute: 714
bewertet mit 15 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  365    von   365     
25.08.13 11:43 #1 Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  365    von   365     
9078 Postings ausgeblendet.
12.12.17 13:37 #9080 Das mit Nagelsmann
ist schon krass
wenn man aber davon ausgeht das er für mehrere Jahre wenn nicht sogar ein Jahrzehnt den BvB leiten wird und mit ihm Titel gewonnen werden
sind die 10 mio sehr gut investiert
aber jetzt mal abwarten
ich weis gar nicht warum das Thema Nagelsmann jetzt so enorm in aller Munde sein muss

Stöger ist da !
und er soll für frieden in der Manschaft sorgen , man stelle sich nur mal vor unter Stöger gewinnt man den DFB Pokal und die EL und Qualifiziert sich für die CL ! warum um alles sollte er dann wieder gehn ? ! um Nagelsmann zu holen ? der ist noch so jung den kan man auch in 10 jahren noch holen dann ist er irgendwas mit 40 und immer noch jung :)
das denken sich die Bayern im übrigen auch
 
12.12.17 13:40 #9081 Schmelzer ist
nicht nur ein reiner Mitläufer.Er hat eine sehr begrenzt limitierte Aussagekraft,rhetorisch unter Niveau ,wohl aus Arbeiterviertel stammend,werden immer sich wiederholende Standardfloskeln heraus posaunt,ohne vorher darüber nachzudenken.Diese minimalinvasive Rhetorik gepaart mit seinen kraftmeierischen Kraftausdrücken in Summe soll den vielen Fanboys imponieren.
Sicher,ein Capitano muss Vorbild hinsichtlich seiner spielerischen Qualität sein,das ist schon mal die Grundbedingung,aber sich und den BVB derart im ÖR-TV medial so unter Niveau zu präsentieren und zu verkaufen,weist ihm und dem BVB kein gutes Zeugnis aus.Da spricht ja manch Spielführer in der Kreisklasse besser.
Auch hier:Eine Fehlbesetzung.Da gibt es im System noch sehr viel Arbeit.Hoffentlich packt das der Peter in den 6.Monaten.Aber,reichen 6.Monate dazu aus, die Baustellen überhaupt an den Schlüsselstellen halbwegs zu sanieren?

Wlatzko  
12.12.17 13:43 #9082 Kapitän
der Kapitän hat aber auch nicht die Aufgabe, der allergeilste Fußballer zu sein. - Ist Messi eigentlich Kapitän?
Das ist eine Aufgabe für jemanden, der zum einen in der Lage ist, nach dem Spiel vor die Kameras zu treten und den Unsinn zu ertragen, der da oft verzapft wird. Er muss auch zwischenTrainer und Mannschaft moderieren. Desweiteren muss er in der Mannschaft ein gewisses Standing haben, was aber weniger durch Taschenspielertricks als durch "Erwachsensein" und Stellenwert im Verein zustande kommt.
Zum einen kann Schmelzer das vielleht intern recht gut, zum anderen gibt es aber auch die Möglichkeit, dass es sonst keinen gibt, der das besser könnte. Im Mannschaftsrat sind ansonsten noch Weidenfeller, der aber nie auf dem Platz steht, der fällt wohl aus. Ausserdem Reus, der keien 10 Spiele die Saison bis zur nächsten langwierigen Verletzung schafft. Ausserdem Sahin und Weigl. Ersterer wird auf dem Platz von zweiterem verdrängt, selbiger ist aber vieleicht auch einfach noch ein bischen Jung dafür. Bei seinem Exverein war er sogar Kapitän, aber da der Verein war auch um einiges kleiner, da ist das wohl einfacher. Mittelfristig wird Weigl aber enteweder vom Geld weggelockt oder Kapitän werden. Jetzt ist Schmelzer wohl auch einfach die bestmögliche Lösung, wenn auch nicht so ideal wie Hummels oder Kehl es war.  
12.12.17 13:48 #9083 kaum
ist ein neuer Trainer im Inbegriff seine Tätigkeit aufzunehmen,obwohl der Peter doch gerade seinen EX-Verein ,den 1.FC Köln, auf den letzten Platz der BL-Tabelle geführt hat,da liest man hier schon wieder folgende Zeilen:

"....Stöger gewinnt man den DFB Pokal und die EL und Qualifiziert sich für die CL !"


Man kann sich nur immer wieder wundern.....und an den Kopf packen.

Wlatzko  
12.12.17 14:06 #9084 @ Wlatzko
sag mal bist du bescheuert ?
wenn du mich schon zitierst dann bitte vollständig und nicht völlig aus dem Zusammenhang gerissen

Ich habe rein hypotetisch geschrieben was man dann wohl machen wird ? ob dann nagelsmann immer noch der Heilsbringer sein wird ?!

Bevor du so nen mist schreibst schreib lieber gar nichts

echt Kindergarten  
12.12.17 14:12 #9085 für dich nochmal
der zusammenhang

Stöger ist da !
und er soll für frieden in der Manschaft sorgen , man stelle sich nur mal vor unter Stöger gewinnt man den DFB Pokal und die EL und Qualifiziert sich für die CL ! warum um alles sollte er dann wieder gehn ? ! um Nagelsmann zu holen ? der ist noch so jung den kan man auch in 10 jahren noch holen dann ist er irgendwas mit 40 und immer noch jung :)
das denken sich die Bayern im übrigen auch  
12.12.17 14:48 #9086 das ist ja eben mein lieber nba
wieder dein Fehler,versucht hier wieder alles zu relativieren ,obwohl diese Gedanken in euren Köpfen doch schon wieder kreisen,dass durch ein zwangsweiser herbeigebrachter Wechsel Veränderungen in Maximalform entstehen.
Der gute oder schlechte Mann hat noch kein einziges Spiel gelei(s)tet und schon werden hier wieder Forderungen oder insgeheim utopische Wünsche geäussert.Das ist entlarvent.

Lasst den Mann doch jetzt erstmal in Ruhe arbeiten und seine Qualität unter Beweis stellen.Ich las hier vor nicht allzu langer Zeit auch,dass hier bald Kurse jenseits der 10 € vorherrschen werden ,und was ist daraus geworden ?.Selbst die 8,00 € waren hier nicht ansatzweise gerechtfertigt und m.M.n. überzogen.Jetzt muss man eben Farbe bekennen und Abstriche vornehmen.Die Krise ist nun mal eben da.Ob der Peter 2.0 eine Erfolgsstory entfachen kann und auch wird,bleibt also vorerst ein Narrativ.

Wlatzko

Auch würde ich das Verallgemeinern sein lassen ,indem man heute vlt. das Spiel gewinnt und das auf zukünftige Spiele zu projizieren.das ist ein Trugschluss auf sehr sandigem Fundament  
12.12.17 15:04 #9087 Was in meinem Kopf
ist das lass mal meine Sorge sein
was mutest du dir an zu wissen was in unseren Köpfen vorgeht ?

Ich sage doch lass ihn mal arbeiten und dreht nicht durch wie pubertierende Kinder
immer nur alles schlecht reden kann jeder aber im vergleich zu dir oder anderen welche Bosz schlecht fanden , welche nun Stöger schlecht finden ... muss Herr Watzke auch handeln
es bringt doch niemand was wenn er ebenso wie ihr die Arme verschrenkt und sagt ne also ich habe keine Trainer der Super ist also hol ich gar keinen ....

Stöger ist da, da hilft nun kein Jammern und weinen
die einen sagen er ist der Richtige die anderne meinen man steigt mit ihm ab
aber warum muss man die anderen Fertig machen  ?
ich respektiere die Angst welche hier umgeht das Stöger es auch nicht besser macht .

Aber was du schreibtst ist plumpes pöbeln , mach das doch in deinem anderen Thread weiter :)  
12.12.17 15:26 #9088 nba
das hat nichts mit pöbeln zu tun.Viele Verdrängen die Realität.Nicht alleine der jetzige Trainer kann das alles ändern ,was sich hier im Laufe der Zeit angesammelt und verfestigt hat.Hier ist vieles im Argen.Der Unna_Scout zum Beispiel.
Die Verantwortung sollte man nicht nur dem Peter 2 überlassen ,da gibt es auch andere ,die hier an den falschen Stellschrauben drehten und den Karren in das Mittelfeld führten.Diese Notlösungen waren schon immer gefährlich und haben zu weiteren Verschlechterungen geführt.Das mit Jupp unten in Bayern war da eine Ausnahme,da diesre nachweislich etwas vorzuweisen hat,das man ja auch jetzt zu Gesicht bekommt.Bei Peter 2 habe ich da so meine Zweifel ,da er ja selbst den FCK in den Abgrund führte und das geht ganz klar zu seinen Lasten.Die neuen Lasten muss der BVB eben nun mit allen Konsequenzen tragen ,vor allem ein Aki Watzke.Was meinst du, was der jetzt betet auf der VIP-Etage.Da ist auch sein Job jetzt in latenter Gefahr....und da muss dann ein BVB auch wieder drunter leiden.Ein Teufelskreis mit Dominoeffekt.

Wlatzko  
12.12.17 15:29 #9089 #9079
.  #9079 Aber einen Fussballer als Niete zu bezeichnen ist den Fans wohl erlaubt. Aber beim nächsten Mal schreibe ich, " ein schlechter Fussballer"
=======================
Klar, unflätige enthemmte Beleidigungsorgien jeglicher Art gegen Schiris, Gegner und eigene Spieler/Trainer ist ja Alltag, wenn man in die Fußballstadien geht, wo der ein gewisser Fantypus sich den Frust der Woche so aus der Kehle schreit und Fußball dafür das perfekte Ventil ist. Deswegen ist ja Fußball gesellschaftlich so wichtig: Brot und Spiele, Opium für das Volk. Wer meint sich das erlauben zu können, der soll es halt machen, wenn er sich dann besser fühlt. Wird aber dadurch inhaltlich auch nicht richtiger. Wir unterscheiden uns offenbar sehr grundlegend darin was ein echter "Fan" sein sollte. Ein echter Fan würde aus meiner Sicht eben nicht derartig herablassend über den Kapitän hier so reden, der über 10 Jahre schon dafür mitgesorgt hat, daß du "deinen" BVB bejubeln konntest. Da könnte man als Spieler nach sovielen Jahren vielleicht etwas mehr solidarische Gegenleistung oder Treue erwarten, wenn es bei einem mal nicht so läuft, anstatt verbal hingerichtet zu werden als Niete, Störenfried und nicht selbstkritischer Mensch. "Echte Liebe" nur eine Schönwetter-Phrase die verpufft sobald es mal nicht so läuft?

Und weil wir und da eben so grundsätzlich offenbar unterscheiden, denke ich auch wir sollten es nach diesem Posting jetzt dabei belassen (zumindest ich werde danach nicht mehr weiter darauf eingehen). Ich denke jeder von uns hat seine völlig unterschiedliche Haltung dazu auch genügend geäußert und du hast mit einem letzten Postung ja auch nochmal diese Pauschalschmähung lediglich anders formuliert ohne Differenzierung. Ich halte es für genauso falsch Schmelzer pauschal als "schlechten Fußballer" abzudisqualifzieren wie als "Niete als Fußballer", da es einfach eine Beleidigung der Lebensleistung des Spielers ist. Es wird nicht den Fakten gerecht, wenn man sich die lange und nicht gerade erfolglose Karriere des Fußballers anschaut. Sicherlich ist Schmelzer nicht einer der größte Fußballer der Liga. Aber pauschal zu sagen er wäre ein schlechter Fußballer/Niete ist für mich Gemotze von jemandem der offenbar Fußballer garnicht wirklich beurteilen kann bzw. Fakten der Karriere bis heute nicht mehr sehen will.

Ich brauche auch keinen Kapitän der geschliffene philosophische Reden hält, weil das eben kein Parlament, keine Kanzel und kein Hörsaal ist wo die arbeiten, sondern ein Fußballplatz.Und wieviele Mitspieler können überhaupt Deutsch? War etwa ein Loddar bei Bayern/ in der NM  verbal als Kapitän begnadet? Wichtig ist intern den richtigen Ton zu finden. Ich kann jedenfalls bei Schmelzer immer klar raushören, daß er kritisch mit sich selber und dem Team ist, und nicht um den heißen Brei redet.

Wäre er ein schlechter Fußballer, dann wäre er nicht so lange bei einem Topverein wie dem BVB, nicht Nationalspieler geworden und Kapitän. Schmelzer ist seit 2005 durchgehend bei Dortmund. Also es dürfte kaum jemanden in dem Team geben der mehr mit dem Verein verbunden ist als Schmelzer außer vielleicht  noch Weidenfeller. Gerade so jemanden derartig dann anzugehen ist schon seltsam. Vielleicht hat er aktuell nicht seine beste Phase, aber das kann auch der Gesamtsituation mitgeschuldet sein, die quasi das ganze Team nicht richtig performen läßt bzw. verkrampft wirken läßt. Daher ist für mich dein Pauschalurteil zu dem Spieler unfair. Da könnte man willkürlich fast jeden Spieler rauspicken aus dem Team und auch sagen es wäre ein schlechter Fußballer. Und wenn man 2-3 mal wieder gewinnt, dann sind es natürlich schon immmer Superfußballer gewesen, oder wie?

So, genug geschrieben sonst drehen wir uns nurnoch im Kreis und ich will auch wirklich keinen missionieren ;)  Jeder hat eben seine Meinung und die sind eben auch mal unterschiedlich, wie in diesem Fall. Warten wir jetzt mal ab wie man gegen Mainz spielen wird. Denke ein Sieg wäre nicht nur wichtig für das Punktekonto/den Kurs, sondern auch, um den Winter-Blues bei manchem Fan wieder etwas zu vertreiben.  
12.12.17 17:14 #9090 Schmelzer
daß Schmelzer ein Fussballspieler ist, dessen technische Qualitäten im Vergleich mit anderen beschränkt ist, ist hinlänglich bekannt, ob man das dann nach Gutmenschtum richtig ausdrückt, ist hingegen völlig zweitrangig.

Der springende Punkt ist, daß Dortmund mit solch zweitrangigen Spielern wie Schmelzer und Großkreutz extreme Erfolge hatte. Damals gab es aber gleichzeitig noch andere, bessere Spieler. Gibt es jetzt auch, nur sind die nicht zum Kapitänsamt geeignet, da zu oft verletzt oder zu jung oder noch nicht so lange dabei.

Hummels als Kapitän war schon sehr ideal. Ein klar besserer Fussballer, der neben dem technischen und taktischen Vorteilen noch den Vorteil hat, daß er sich nach Spielen sehr gut artikulieren kann.

Aber die Schmelzer Problematik als solche gibt es eigentlich nicht, es ist im Gesamtzusammenhang nicht wichtig genug, in der Summe haben die derzeitigen Misserfolge von Borussia Dortmund ganz andere Gründe.
 
12.12.17 21:17 #9091 schmelzer
nach wie vor noch nichtmals in der Lage eine Flanke zu schlagen..das ist einfach kein Bundesliganiveau..4 versuche hatte er 2 mal aus ein mal ganze 10cm in die Höhe bekommen den Ball und einmal direkten gegenangriff eingeleitet nachdem er einen Gegner vor schienbein " geflankt" hat..
ansonsten..auch wenn Mainz Chancen hatte gute...wirkt das etwas stabiler hinten..mal sehen was rauskommt  
12.12.17 22:22 #9092 Yes...die ersten 3 Punkte mit Stöger...
12.12.17 22:28 #9093 Nicht gerade förderlich
Was erwartet man sich mit den Diskussionen um Nagelsmann? Stöger ist hier und man sollte Interesse haben den Trainer mit der Mannschaft zusammenzuführen.
Ganz ehrlich? Für die Spieler ist es in keinster Weise förderlich, wenn sie wissen, dass in 6 Monaten ein neuer Trainer kommt.
Na ja, ich bin voll von Stögers Qualitäten überzeugt. Wie schon mehrmals erwähnt : er hat bei der Wiener Austria und bei Köln hervorragende Arbeit geleistet.

 
12.12.17 22:28 #9094 endlich mal wieder zu 0
..... das muss zukünftig auch der Anspruch sein .... und vorne ist man immer für ein Tor gut.  
12.12.17 22:28 #9095 Stöger hat die Truppe erstmal stabilisiert
und den freien Fall gestoppt. Was ganz Verrücktes hat er auch noch gemacht: Einen Rechtsverteidiger auf die Rechtsverteidiger-Position gestellt ;)

Endlich hat der BVB wieder einen Trainer!  
12.12.17 22:37 #9096 Juhu
Das Spiel war zwar alles andere als gut aber wir nehmen die Punkte gerne mit :=)

Toljan hat das ordentlich gemacht und ist einfach schneller und wendiger als ein IV auf der außen Position.

Nun Ball flach halten und weiter kämpfen.


Was aber toll ist das weigl wieder spass hat, eigentlich ist es ganz einfach, lass die Leute da spielen wo sie am besten sind...

Gut auch das Gladbach verloren hat und Rb unentschieden gespielt hat, guter Spieltag für den bvb  
12.12.17 22:44 #9097 Rein psychologisch...
kam der Sieg genau zur rechten Zeit...für die Spieler ist es enorm wichtig wieder zu spüren
wie sich ein Sieg anfühlt...  
12.12.17 22:44 #9098 ganz tiefer Griff in die Trickkiste,
das mit Toljan rechts. Bosz wäre da nie drauf gekommen. Wobei den Toljan in dieser Verfassung kann man auf Dauer nicht gebrauchen.

Wer weiss, mit einem 3er auch vs. HOF und einem oder zwei Verstärkungen in der Verteidigung kann es über Weihnachten Richtung 7€ gehen. Aber Mann regt mich das auf als Bayern-Fan dem BVB so feste die Daumen drücken zu müssen.

Ein Glück für den BVB auch, dass die Konkurrenz so schwächelt. Darum das massive Verfolgelfeld von Platz 2-10 möglicherweise innerhalb 5 Punkten bwz. maximal 7.  
12.12.17 22:49 #9099 theoretisch könnte nach Spieltag 17
zwischen Platz 2 und 10 nur 2 Punkte Abstand sein. Wird aber wohl schon deshalb nicht passieren, weil Leipzig nicht gegen Hertha verliert.

Trotzdem alles sehr eng. Spielt auch fast Jeder irgendwie für den BVB.
Hätte alles schon schlimmer kommen können, auch beim Spiel heute in Mainz etwas Glück gehabt.

Na ja, sieht jetzt jedenfalls erstmal ganz gut aus. Kurs sollte das auch helfen, in den Bereich 6,4-6,5 € mal wieder zu laufen.
-----------
the harder we fight the higher the wall
12.12.17 22:58 #9100 Ein guter Tag für den BVB
Es kam wie wir es uns alle erhofft haben. Körpersprache war von Anfang an besser als zuletzt. Gegner war ideal. Zu null auch. Torschützen auch.
Natürlich lag es am Trainer, da man ihn entlassen hat. Der Nachfolger hat damit wenig zu tun; die Aufstellung hätten wir auch noch geschafft. Trotzdem freut es mich für den ösi und ich hoffe, dass die Wende eingeleitet wird. Nächstes Spiel wird enorm wichtig. Da wird man schon ein wenig Taktik brauchen.  
12.12.17 23:05 #9101 ich finds irgendwo so geil Jörg Heinrich
auf der Bank zu sehen.

So als Brandenburger irgendwie immer noch was besonderes, weil Heinrich in verschiedenen Vereinen als Spieler und Trainer hier tätig war. Und dann noch seine BVB-Vergangenheit.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
12.12.17 23:06 #9102 Die Taktik
War auch bei diesem Spiel erkennbar, stöger lässt deutlich devensiver spielen.

Bin auf Samstag gespannt, nun aber ein wenig Hoffnung vorhanden. Nur noch maximal 4 Punkte von Platz 2 entfernt (wenn Schalke morgen gewinnt)

Am Samstag einenen Sieg und man ist unter den ersten 4 zur winterpause.

 
12.12.17 23:29 #9103 es ist völlig
egal, ob heute auch ein bisschen glück dabei war oder nicht. ich denke, man hat lange gesehen, wie verunsichert die mannschaft derzeit ist. vieles war unglaublich schwach und zerfahren, aber: es ging heute nur um die 3 punkte. psychologisch ganz wichtig, dass man am ende endlich mal wieder einen vorsprung ausbauen konnte, anstatt ein gegentor zu kassieren.  
12.12.17 23:52 #9104 richtig
Hauptsache wir haben die 3 Punkte und der Start mit Peter Stöger ist geglückt.
Die Mannschaft hat richtig stark gekämpft.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  365    von   365     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...