Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 516
neuester Beitrag:  18.06.18 18:13
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 12879
neuester Beitrag: 18.06.18 18:13 von: Katjuscha Leser gesamt: 1380702
davon Heute: 970
bewertet mit 16 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  516    von   516     
25.08.13 11:43 #1 Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite:  Zurück   1  |  2    |  516    von   516     
12853 Postings ausgeblendet.
17.06.18 14:02 #12855 1:2 für den BVB
starkes zweites Tor von  Immanuel Pherai per Hackentrick  
17.06.18 14:08 #12856 2:2 Ausgleich durch
Foulelfmeter.
Es bleibt spannend.
Vielleicht entscheidet Moukoko nun das Spiel.  
17.06.18 14:38 #12857 2:3 durch Moukoko
3 Minuten vor Schluss, das könnte die Entscheidung sein.
Sehr starkes Tor von Moukoko.  
17.06.18 14:46 #12858 BVB gewinnt das U17 Finale gegen den FC.
starke Vorstellung.
Da kommen sehr gute Spieler für den Profikader nach.
 
17.06.18 15:51 #12859 Schön zu hören!
spannend ist doch die Sache mit den Verträgen bei Minderjährigen. Hoffentlich bleiben die interessanten Spieler auch in Dortmund und haben nicht alle neben der Geburtstagstorte nen Vertrag von Arsenal auf dem Tisch liegen.
Wie lange der BVB z.B. Moukoko halten kann ist eh so eine Preisfrage.  
17.06.18 17:45 #12860 WM-Exkurs
Ich weiss echt nicht, was Khedira in dieser Mannschaft zu suchen hat.  Für mich eine Art Schmelzer der Nationalmannschaft - nur weil er Teil einer erfolgreichen Mannschaft war hat er überhaupt das Standing. Aber die Qualität hat er nie gehabt. Ähnlich auch bei Özil.

Ein sauschwaches Spiel jedenfalls, hinten wie vorne.  
17.06.18 18:26 #12861 Mexiko wird mal wieder
unterschätzt.
Die Mexikaner sind ein schwieriger Gegner, allerdings scheint die deutsche Nationalmannschaft das Spiel auch nicht so richtig ernst zu nehmen.
Ob man das Spiel in knapp 25 Minuten nochmal rumreißen kann ist fraglich.  
17.06.18 19:09 #12862 Nationalmannschaft...
... So ähnlich wie Bvb letzte Saison. Zu weit vom Gegenspieler, keine Aggressivität auch in Zweikämpfen, kein Tempo, man spielt die Bälle oft über 2 Meter gegenseitig in den Fuß. Oft blind reingeflankt. Zuviele Totalausfälle. Verdiente Niederlage.  
17.06.18 21:42 #12863 und
von irgendwo aus der dritten Reihe draufgehalten. Was sich da Torschuß nannte, geht anderswo als Rückpass durch, der noch nicht mal den Trainer aufregt. Diese Distanzschüße haben eine Trefferwahrscheinlichkeit im niedrigen einstelligen Prozentbereich, warum verschenkt man in der ersten Halbzeit Ballbesitz mit sowas?

"Mexiko wird unterschätzt" ist relativ. Wäre das eine Topmannschaft wären es locker 4:0 ausgegangen. Das "brutale Kontern" wie Kahn es nannte kam mir noch recht unausgefeilt vor, mit unsauberen Pässen, festgedribbel am letzten Gegner um sich den Ball gemütlich zurecht zu legen und diversen Schüßen in den Himmel, die Topleute auch mal ins Eck gesetzt hätten. Frankreichs Sturm mit Dembele, Mbappe und Griezmann hätten ein Schützenfest veranstaltet. Ob man so ins Halbfinale kommt, darf angezweifelt werden. Jetzt muss man erstmal ums Achtelfinale zittern.  
18.06.18 06:16 #12864 Die Mexikaner waren einfach viel motivierter
und bissiger in den Zweikämpfen.
Und so kann dann der 15. der Weltrangliste den 1. der Weltrangliste schlagen.
Gut fand ich die Aussage von Hummels nach dem Spiel, dass man zu wenig Wert auf die Defensive legt und dass sich sowas dann schnell bitter rächen kann.
Bin gespannt, ob man genau so offensiv im nächsten Spiel aufstellt bzw. spielt sich Gegentore fängt, weil man die Defensive vernachlässigt und vorne keine Buden macht.
Aus den nächsten 2 Spielen benötigt man voraussichtlich mindestens 4 Punkte, ansonsten ist Feierabend und dann sollte Löw mal langsam Platz für neue Leute machen.

https://de.fifa.com/fifa-world-ranking/ranking-table/men/index.html  
18.06.18 06:25 #12865 Löw
wird selber Platz machen müssen wenn Deutschland in der Vorrunde aussschiden sollte.
Das war höchst Riskant Sane zu Hause zu lassen und auch sonst ist er mit seinen Entscheidungen zur Kaderplanung nicht unumstritten. Das er einen langen Vertrag hat mag sein dennoch glaube ich das ein Vorrunden aus auch sein aus bedeuten würde. !  
18.06.18 06:28 #12866 geschickte Verhandlung wegen Dialo
https://www.bild.de/sport/fussball/...tmund-visier-56037774.bild.html

also der höhrt sich auch nicht übel an , vor allem ist er 1,94 ! hat Tore geschossen und war ständig im Einsatz letztes Jahr
bin gespannt welcher von beiden kommen wird
 
18.06.18 08:24 #12867 Özil Nationalmannschaft
Begeistert hat er mich damals in Südafrika. Leichtfüßig, wirkte wie ein Brasilianer.
Vor vier Jahren fand ich ihn schon gar nicht mehr so überragend. Oft wurde er lediglich aufgestellt, weil er einer von Löws Lieblingen ist. Jetzt ist er in einer Poldi-Phase. Wird aus Dankbarkeit (?) aufgestellt und bekommt 50 Länderspiele geschenkt.

Unverständlich für mich die Diskrepanz zu Leistungen in seinen jeweiligen Vereinen, denn da gits nix zu meckern...
 
18.06.18 09:03 #12868 Der 10er
Immanuel Pherai krönte gestern seine gute Saisonleistung.
Wie schon in den Halbfinals gegen Leverkusen auch gegen Bayern
einer der auffälligsten Spieler auf dem Platz.
Mit 2 Toren und Vorbereitung des Siegtreffers im Endspiel riesen Anteil
am Titelgewinn.
Der 23-fache holländische U-Nationalspieler (*25.04.2001)
könnte schon nächsten Sommer zum Profikader kommen.
Ab 1.7. zählt er zur BVB U19
Erreichte in 23 Ligaspielen auf der "10",  9 Tore und 19 Assists.
 
18.06.18 10:25 #12869 Und die Schweizer haben gezeigt wie man
gegen die Brsileros Punkte holt.
Ab der 50. Minute nahmen sie das Heft mehrmals in die Hand.
Bravo Schweiz und weiter so!
-----------
"Wir leben Zürich und Bangkok"
18.06.18 10:50 #12870 Behäbig...satt...kraftlos...
keine Gier und der Wille dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken...und jetzt noch der
ungewöhnliche Druck im nächsten Spiel liefern zu müssen...
Die Sterne und vor allem der Vierte scheint unerreichbar.

Einzige und schwache Hoffnung:
Deutschlan ist eine Tuniermannschaft  
18.06.18 10:53 #12871 Fünf Sterne natürlich
18.06.18 10:58 #12872 Marco Reus
ganz klar in der Startformation gegen Schweden.
Kommt doch der Jogi jetzt nicht mehr daran vorbei....
Marco Reus äußert sich nach der Niederlage gegen Mexiko zur Strategie von Jogi Löw. Demnach hieß es schon im Trainingslager, dass er beim Start nicht beginnen würde, „weil wir davon ausgehen, dass das Turnier sehr lang geht“.
 
18.06.18 11:07 #12873 Naja
Naja Turniermannschaft hin, oder her.
Löw muss sich schon einige Fragen gefallen lassen.

Das fängt damit an, das ein Hummels , der schon im Pokalfinale völlig neben sich stand und ausgebrannt schien spielen lässt.
Neben einem Boateng, der nach seiner Verletzung noch nicht bei 100 % sein kann.

Hätte México die ganzen Konterchancen die sie hatten, halbwegs intelligent ausgespielt, hätte es auch locker 0:5 ausgehen können.  

Schweden und Südkorea werden genauso spielen, wobei ich Südkorea stärker einschätze, was das Konterspiel angeht.
Die beiden Stürmer Stars der Koreaner dürften ja vor allem den Bvb Fans noch im Kopf hängen geblieben sein.
- Heung min Son von Tottenham
- Hee-Chan Hwang von RB Salzburg

Schweden spielt vergleichbar wie Island, hinten gut stehen und auf Konter setzen..

Mal schauen wie die beiden heute auftreten
 
18.06.18 11:17 #12874 Als Co-Trainer
würde ich mir Magath wünschen. Der hätte gewisse Methoden zumindest die richtige Einstellung an den Tag zu legen...  
18.06.18 13:07 #12875 Der Bumerang kommt zurück...
und Erdogan lacht sich nen Ast...Aufgrund der Debatten um Özil wollte Löw ein Zeichen setzten und hat Özil von Beginn an spielen lassen...mit dem Ergebnis, daß Özil das Vertrauen von Löw mal wieder
nicht zurückgegeben hat.
Auch die sportlichen Leistungen von Özil in den letzten Spielen hätten eindeutig für Reus gesprochen...
Tja, was ein Foto zur falschen Zeit alles für Nachwirkungen haben kann...  
18.06.18 13:37 #12876 ich finds eher witzig, dass wieder alles auf .
einprügelt.

Der hat mich noch am ehesten mit einigen klugen Pässen überzeugt, auch wenn seine Körpersprache nie dafür sorgen wird, dass er bei vielen Fans gut ankommt.

Da haben jedenfalls gestern ganz andere Spieler enttäuscht, allen voran, Kroos, Khedira, Kimmich und Müller.  
-----------
the harder we fight the higher the wall
18.06.18 13:53 #12877 man muss sich ja nur mal das Tor anschau.
Özil sprintet zurück, und Kroos trabt und ist deshalb nicht früh genug im Strafraum, um den Torschuss noch zu verhindern. Und davon gabs einige Szenen. Bei Kroos hab ich das Gefühl, er denkt er kann seine Rolle bei Real auch in der Natio so spielen. Nur ist die Aufgabe hier eine andere.
-----------
the harder we fight the higher the wall
18.06.18 17:53 #12878 In meinen Augen....
haben einige Dinge gefehlt, um sowas wie ein Mitfavorit auf den WM-Titel zu sein.

-fehlende Spritzigkeit (viele wirkten ausgebrannt)
-fehlendes schnelles, sicheres Passspiel, welches Räume bringt, um sich direkte Torraumszenen zu erspielen
-es gibt keinen Führungsspieler und somit keinen Motivator und Dirigenten der die Mitspieler wachrüttelt und auch mal anschnauzt
-es fehlen Spieler die hungrig sind und sich zeigen wollen
 
18.06.18 18:13 #12879 Hannes Wolf hats heute ganz gut gesagt
Das Problem war, dass viele Spieler im Kopf nicht schnell genug antizipiert haben. Wenn man nicht mit dem Fehlpass des Mitspielers rechnet, kommt man in der darauf folgendes Szene logischerweise 1-2 Meter zu spät, sowohl um den Pass des Gegners ablaufen zu können oder eng genug am Mann zu stehen. Das Spiel ohne Ball war da einfach mangelhaft.
Das hat auch nichts mit Taktik oder falscher Aufstellung zu tun. Da müssen sich die Spieler hinterfragen, die auf dem Platz standen, ob sie im Kopf frisch und konsequent genug waren. Wenn man den Ball nur weiterpasst und dann stehen bleibt und guckt was die Mitspieler draus machen, kommt man weder vorne zu guten Chancen, noch bei Ballverlust schnell genug ins Gegenpressing.
-----------
the harder we fight the higher the wall
Seite:  Zurück   1  |  2    |  516    von   516     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...