Sorrento Therapeutics - 1100 Prozent möglich?

Seite 1 von 8
neuester Beitrag:  23.06.19 21:52
eröffnet am: 22.05.17 22:15 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 193
neuester Beitrag: 23.06.19 21:52 von: Scherdiels Leser gesamt: 26482
davon Heute: 48
bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
22.05.17 22:15 #1 Sorrento Therapeutics - 1100 Prozent möglich?
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
167 Postings ausgeblendet.
19.04.19 10:15 #169 eine unfassbare Liste
an upside-Potential. Die ganze Sache ist schon fast zu sicher. Beängstigend. Allein wenn Cellularity einen sauberen Börsenstart hinlegt, der Millliardär ein paar hundert Millionen Schadensersatz zahlen muss und die Car-T Studie an den glaube 120 Probanden Erfolge zeigt, muss das ding doch locker auf 8-10$ marchieren dieses Jahr. Warten wir es ab.  
19.04.19 13:14 #170 Ich habe deswegen
meinen Bestand in dieser Konsolidierungsphase verdoppelt, weil ich total von einem Erfolg überzeugt bin und ich  die jetzige MK für viel zu niedrig halte, zumal das Unternehmen  zum einen über genügend Cashreserven verfügt und zum anderen vor einer rosigen Zukunft steht.  
19.04.19 14:29 #171 hallo
warum kam es eigentlich im März zu so einen heftig Sprung nach oben?  
25.04.19 21:58 #172 Betteru
habe ich genau so gemacht. Auch heute wieder.
Interhorst: Zum einen ging es da um Cellularity, die zu 28% Sorrento gehörsen und im zweiten Halbjahr eventuell an die Börse gehen. Allein dieser Wert ist höher als die Marktkapitalisierung von Sorreno im Februar. Dazu kam das Thema mit dem Milliardär, der Sorrento arg geschadet hat. Wenn sorrento die Klage gewinnt oder sie sich gütlich einigen, sind da hunderte Millionen für Sorrento drinnen.  
25.04.19 22:15 #173 ok
und wann wird da eine Entscheidung erwartet?  
25.04.19 23:14 #174 Scherdiels
Bin gespannt, wann Celularitiy an die Börse geht. Das wäre ein Ding. Auf alle Fälle hat Sorrento diverse Pfeiler im Höcker. Habe mich in den letzten paar Wochen eingedeckt und noch jeden übrigen Cent, den ich finden konnte, investiert. No risk, no fun, obwohl ich überzeugt bin, dass das Risiko hier doch sehr überschaubar ist.
Gute Nacht.  
26.04.19 15:01 #175 Hallo miteinander
Ich sehe eine Neubewertung abhängig von dem Ergebnis der Zulassungsrelevanten Phase 1/2 Studie welche jetzt anläuft abhängig. Sollte sich der Wirkstoffe besser schlagen als die bisherige auf dem Markt.
könnte die Aktie in ganz andere Dimensioen vorstoßen. Bis dahin wir halt auch viel Geld verbrannt, mit dem Börsen gann könnte mann seine Kasse kurzfristig auffüllen.
 
27.04.19 20:16 #176 Biotecfan
Hast du eine Vermutung, wie lange sich dieser Gerichtsprozess ziehen wird? Habe gelesen, dass es dem Milliardär sehr negative Publicity einbringt und er hoffentlich eine außergerichtliche Einigung erzielen will. Von welcher Summe würdest du hier ausgehen, 300, 500, 700 Mio. oder gar mehr??? Ich habe keine vergleichbare Story miterlebt, finde es aber mega spannend und hoffe, ein fettes Polster für die weiteren Wirkstoff-Phasen zu erhalten. die nächsten 9 Monate werden vermutlich ein Spektakel hier bei Sorrento, so viele Kurstreiber, so viele Einnahmequellen und so unglaublich gute Wirkstoffe.  
27.04.19 23:12 #177 Es geht wohl um diesen Beitrag.
Sorrento Therapeutics Inc. SRNE, + 3,86%   behauptet, dass der Milliardär Patrick Soon-Shiong und eines seiner Unternehmen die Entwicklung eines experimentellen Krebsmedikaments eingestellt hätten, weil sein Erfolg den Umsatz eines von Celgene Corp. vertriebenen Rivalenmedikaments beeinträchtigen würde. CELG, + 0,32%   dass Dr. Soon-Shiong laut einer Zivilklage am Mittwoch vor dem Obersten Gerichtshof von Los Angeles erfunden hatte.

Sorrento verkaufte das Krebsmedikament Cynviloq im Jahr 2015 an NantPharma LLC von Dr. Soon-Shiong. Der Kaufpreis betrug 1,3 Milliarden US-Dollar. Sorrento erhielt mehr als 90 Millionen US-Dollar in bar. Die verbleibenden Gelder waren an Regulierungs- und Umsatzmeilensteine ​​gebunden, falls das Medikament regulatorische Maßnahmen erhielt die Genehmigung.

Die Beschwerde besagt, dass Dr. Soon-Shiong Sorrento versprochen hatte, sicherzustellen, dass Cynviloq in den USA zugelassen und lanciert wurde. Stattdessen stoppten er und seine Unternehmen die Entwicklung in dem, was die Beschwerde als "catch and kill" bezeichnete, weil der Erfolg von Cynviloq den Umsatz beeinträchtigt hätte von der Droge, die er erfunden hat, Abraxane. Dr. Soon-Shiong hatte Abraxane und seinen Hersteller Abraxis BioScience Inc. 2010 für 2,9 Milliarden US-Dollar an Celgene Corp. verkauft. Erstmals 2005 von US-amerikanischen Aufsichtsbehörden zur Behandlung von Brustkrebs zugelassen, verkaufte Abraxane im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde US-Dollar.

Als er, Abraxis, verkauft wurde, erhielt Dr. Soon-Shiong einen Anteil von 2% an Celgene. Wie andere Abraxis-Aktionäre erhielt er auch handelbare Eventual-Value-Rechte, die an zukünftige Abraxane-Verkäufe gebunden waren. Celgene hat auch in die Geschäftsbereiche von Dr. Soon-Shiong investiert. Im vergangenen Jahr erhöhte es seine Summe in einem seiner Unternehmen namens NantCell auf 105 Millionen US-Dollar. Celgene hat zugestimmt, von Rivalen Bristol-Myers Squibb für 74 Milliarden Dollar übernommen zu werden.  
27.04.19 23:43 #178 Habe nochmal
den Bericht zum Klagegrund durchgelesen, daraus kann man aber nicht schließen ob die Klage erfolg hat.
Der Zeitpunkt für die Klage ist aber gut, da Celgene übernommen wurde und Dr. Soon-Shiong wohl auch seine Celgene-Anteile verkaufen wird. Die ganzen Vereinbahrungen im Zusammenhang mit den Verkauf von Abraxis werden dann wohl nicht vom neuen Inhaber von Celgene übernommen werden, sonder Ausgezahlt werden.
Aber es ist alles nur eine Spekulation.
Wurde das Medikament nicht weiterentwickelt weil er mit den Vereinbahrungen von Celgene mehr Geld verdienen konnte. Und was steht im Vertrag  welcher den Verkauf des Krebsmedikament Cynviloq
regelt.
Gerichtsverfahren dauern immer Jahre, sollte Soon-Shiong  tatsächlich ein Vertragsbruch nachgewiesen werden, wir es wohl auf einen Vergleich hinauslaufen.
Mit einer Schadensersatzahlung  in der genannten Höhe rechne ich nicht, denn bei einen Vergleich werden wohl beide Seiten gut aussehen wollen.
Das Amerikanische Rechtssystem hat aber auch einen Vorteil für Sorrento, da der Beklagte beweisen muss, dass er den Vertrag eingehalten hat.
Wenn er dabei Probleme bekommt dies zu beweisen, wir er wohl versuchen sich bei Sorrento einzukaufen, zb. dass er den Wirkstoff an Sorrento zurückgibt und die Gelder für die Forschung bereitstellt, und seine Firma dann Roalties erhält.
Depomed hat mal  ein Medikament zurückbekommen und 50 Millionen Schadensersatz erhalten.

 
29.04.19 20:08 #179 Danke Biotecfan
Das hilft schon mal, dass wir kurzfr. auf 3-6 monatsbasis nicht mit Geldern daraus rechnen sollten. Nicht schlimm, in diesem Zeitraum wird es bei den bekannten Upside-Potentialen sicherlich die ein oder andere positive Meldung geben, was uns deutlich weiter hochspühlen sollte.  
02.05.19 18:00 #180 Weiter runter wie überall aktuell
02.05.19 21:44 #181 Balu
ja, leider. Aber wird können hier sicher sein: Das upside-Potential ist so gewaltig, es muss nur einer der Funken überspringen, dann kracht das Teil nach oben. Ich möchte kein Pusher sein aber dass wir dieses Jahr bei 10$ und mehr landen, halte ich für absolut realisitisch.  
02.05.19 21:46 #182 schau dir heute auch unbedingt mal
Antares an. Da könnte gerade heute eine lange erfolgreiche Drangphase eingeleitet worden sein. Die Quartalszahlen waren überwältigend und die richtigen Umsätze kommen eigentlich erst in den Folgequartalen. Aktuell extrem unterbewertet. Gruß Scherdiels  
28.05.19 17:49 #183 Bald wieder unter 3 USD?
29.05.19 15:41 #184 Ich verstehe
Diesen Kurszerfall überhaupt nicht. Habe mich wohl zu früh positioniert.  
29.05.19 15:54 #185 @betteru
Kannste sämtliche Biotechs und sonstige Aktien anschauen, hat in diesem Fall nichts mit SRNE direkt zu tun!  
14.06.19 15:53 #186 Nun stimmt die Richtung wieder.
Ich hoffe das war's mit der Konsolidierung....  
14.06.19 17:06 #187 Ja, RT sieht aktuell gut aus...
16.06.19 20:04 #188 betteru und Balu
keine Sorge. Ihr habt keineswegs zu früh investiert. Wir warten gerade täglich auf Update-Zahlen zu RTX. Wenn die gut sind, knallt es hier gewlaitg nach oben. Kursziele von 6-7$, wenn RTX gut ist. Dazu kommen die unzähligen weiteren Upside-Potentiale, wie z.B. sehr starke Umsatzanstiege von ZTLIDO, CART, CD38, Börsengang Scilex und Cellularity, neues Joint Venture für CBD, Gerichtsfall mit Patrick.... usw. Lasst die Aktien bloß liegen. Eventuell nach dem nächsten Ansturm auf 6 oder mehr Dollar mal was auscashen, aber grundsätzlich min. die Hälfte als langfrist liegen lassen. Wenn RTX so erfolgreich ist, wie alle vermuten, wird Sorrento in 1-2 Jahren den Small-Cap Bereich verlassen.  
17.06.19 20:05 #189 schöner Kursverlauf.
Leider mit einem Gap.
@Scherdiels: Danke für deine Ausführungen. Ich sehe das genauso wie du.  
18.06.19 10:31 #190 hallo miteinander
Schaut euch einfach mal Array an, die waren auch vor 3 Jahren keine 2 Euro Wert,
Wenn Rtx und die Krebsmedikamente wirklich besser sind als die die sich bereits auf dem Markt befinden
dann wird die Firma mehr Wert sein.
Ein Krebsmedikament befindet sich in einer Zulassungsrelevanten Phase 2 Studie.
Da heißt es wird bereits in dieser Studie an Menschen getestet.
Diese Ergebnisse könnten schon Richtungsweisend sein.
Nachteilig ist halt der hohe Cashburn und der lange Zeitraum bis zur Zulassug.
Mann muss hier schon etwas Geduld haben.
 
22.06.19 12:39 #191 Den Buyout von Array
habe ich neidisch verfolgt. Zu gerne wäre ich da Teil von gewesen. Schön den Wert über ein paar Jahre verfilfacht und dann in einem krachenden Boyout nochmal 50% draufgepackt und raus aus der Kiste. Da hätte man sehr schön verzehnfachen können. Naja, wir sitzen hier bei sorrento nun im selben boot und müssen eigentlich nur mitlesen, vielleicht hin und wieder mal etwas Gewinne mitnehmen oder nachkaufen und den großteil einfach liegen lassen. Wer weiß, ob uns Gelgene dann auch in 3 Jahren für z.b. 10 Milliarden aufkauft.  
23.06.19 13:13 #192 Hallo Deals
Celgene  steht selber vor einer Übernahme.
74-Milliarden-Deal: Bristol-Myers Squibb übernimmt Celgene
Celgene hatte vor 20 Jahren den gleichen Marktwert wie Sorrento,  das heißt wir müssen uns noch gedulden.  Derzeit läuft eine zulassungsrelevante Phase 1/2 Studie, sollte sich diese als besonders erfolgreich herausstellen wird es interessant werden.
Ich glaube auch das sie nächstes Jahr Scilex  an die Börse bringen um frisches Kapital für die weitere Forschung zu generieren.
 
23.06.19 21:52 #193 Geduld habe ich
Sorrento muss ein big Player werden, die vielen Anzeichen sind so gut. 74 Milliarden ist auch gar nicht notwendig, eher 3Mill.$, also 10-bagger.  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen:    


Bitte warten...